weiss nimma weiter *heul*

  • Ersteller des Themas kerstin1982
  • Erstellungsdatum

kerstin1982

Registriert seit
06.10.2003
Beiträge
55
Gefällt mir
0
Ort
Wörth
Hallo Zusammen,

ich hoffe ihr könnt mir helfen. Bin total verzweifelt.

Als ich mir vor einem Monat eine zweite Katze (Somalie) zu mir holen wollte war ich voll der Meinung das ich den Kleinen binnen zwei Wochen bei mir habe. Nur leider kam alles anders als erhofft. Die Züchterin wollte ganz normal den Kleinen (3/4 Jahr alt) vor der "Übergabe" kastrieren lassen. Leider hat es dann Komplikationen gegeben, da die Hoden zu tief drin waren. Also musste er operiert werden. Als er nach einer Woche die Fäden rausbekam habe ich mit der Züchterin einen Termin ausgemacht damit der Kleine
schnellstmöglichst in sein neues Zuhause kommen kann. Aber leider rufte mich die Züchterin zwei Tage vorher an und teilte mir mit, das ich den Kleinen nicht haben kann da er immer leicht fiepst. Sie sagte, sie möchte zuerst zum Tierarzt gehen und ihn nochmal durchchecken lassen. Es stellte sich also heraus das er eine Kehlkopfentzündung hat und er musste mit Antibiotika versorgt werden. Leider wurde mir gesagt das diese Entzündung ansteckend ist und der Termin erstmals flach fällt. Die Enttäuschung war sehr groß. Da die Züchterin mehrere Katzen bei sich hat (insgesamt neun Stück) wurden die allesamt vom "meinem Kleinen" angesteckt. Es ist jetzt schon mindestens drei Wochen her und ich hab den kleinen immer noch nicht. Die Züchterin sagte mir, das es ihm schon wieder sehr gut geht aber die anderen Mietzen noch krank sind. Also, muss sie noch warten bis sie ihn mir geben kann. Mittlerweile ist es so, dass sich die Katzen wieder gegenseitig leicht anstecken. Die Züchterin sagte, dass sie ihn nicht krank hergeben kann, da sie sonst evtl. Probleme mit dem Zuchtverband bekommt.

Meine Frage an Euch: Was soll ich tun?!?!?!?!? Ich will ihn soooo gerne haben und bin mittlerweile soweit das ich ihn am liebsten sofort abholen würde. Ich denke, wenn er noch länger in der Umgebung mit den anderen "leicht kranken" Katzen ist, wird er doch nie richtig gesund. Was meint ihr? Kann mir die Züchterin den Kleinen nicht geben wenn wir vertraglich festhalten das er "krank" übergeben wurde. Wir haben ja auch sehr, sehr gute Tierärzte und es ist ja nicht meine erste Katze. Bin wirklich schon sehr verzweifelt.

Sorry, das es so eine lange Story ist. Ich brauche Eure Hilfe. Mich interessiert vor allem was die Züchter darüber denken.

Bitte, bitte schreibt mir zurück!!!
 

Kaya

Registriert seit
25.02.2003
Beiträge
711
Gefällt mir
0
Hallo Kerstin

also über das wie, was warum und wieso bei der züchterin abläuft werde ich mich nicht äussern.
tatsache ist, ist bei mir ein kitten nicht 100% gesund und einwandfrei mit gesundheitskontrolle und einer zusätzlichen sicherheitsfrist von mind. zwei wochen intensiver überwachung, dann wird es nicht verkauft. eine ev. anzahlung würde ich zurückerstatten, es sei denn, der käufer würde einverstanden sein die verzögerung zu akzeptieren.
an deiner stelle würde ich zuwarten und nur ein einwandfrei gesundes tier übernehmen.

gruss kurt
www.bengal-cats.ch
 

russian

Guest
Hallo Kerstin,

ich sehe es wie Kurt, ein Kitten darf nur völlig gesund ins neue Zuhause gegeben werden.
Auch wenn es Dir schwer fällt zu warten, solltest Du es tun. Ich hoffe der Kleine wird schnell wieder gesund.

Viele Grüße
Russian
 

Spiderwoman

Guest
Wenn die Züchterin ein krankes Kitten abgibt, kann sie sehr wohl Ärger bekommen. Selbst wenn es vertraglich festgehalten wird, es gibt immer Leute, die gerne jemanden anschwärzen, weil sie neidisch sind.
Ich würde kein krankes Kitten nehmen, in der neuen Umgebung kann es sich durch Stress noch verschlimmern!

Was die Züchterin angeht: es ist ja bis zu einem gewissen Grad ihre Sache, wie sie ihre Katzen hält, aber wenn sie sich immer wieder gegenseitig anstecken, sollte sie mal über ihre Haltung nachdenken. Getrennte Haltung, Desinfektion der Futternäpfe, .... Aber dazu will ich nicht mehr sagen, denn sicherlich ist sie bemüht, die Katzen gesund zu bekommen.

Warte noch, es ist für dich und die Katze besser!
 

kerstin1982

Registriert seit
06.10.2003
Beiträge
55
Gefällt mir
0
Ort
Wörth
Hallo Zusammen,

vielen lieben Dank für Eure Antworten. Mir wird leider nichts übrig bleiben, wenn ich den kleinen haben möchte.
Gegen die Züchterin ist ja nichts zu sagen, sie ist ja auch sehr nett aber die Enttäuschung ist halt doch mittlerweile recht groß.

Vielen lieben Dank!!!!
 

Teufeline

Registriert seit
17.06.2003
Beiträge
3.692
Gefällt mir
0
Ort
Lengede, direkt neben dem "Wunder"
Züchter

Hallo Kerstin!!!

Deine Züchterin ist sehr verantwortungsbewusst :) Auch wenn dich das eine Menge Geduld kostet. Es ist völlig in Ordnung, dass sie den erst gesund werden lässt, bevor sie ihn abgibt. Immerhin könnte er auch deine Katze anstecken 8O Gegen ansteckende Krankheiten ist man in einer Zucht fast machtlos, denn es mussen immer alle Katzen gleichzeitig behandelt werden.


Liebe Grüsse, Kordula
 

Ähnliche Themen


Seitenanfang Unten