Weiss langsam nicht mehr weiter :(

Diskutiere Weiss langsam nicht mehr weiter :( im Katzen-Verhalten Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo, ihr alle! Schonmal zur Vorwarnung: das wird wohl ein etwas längerer Text. Seit ihrer ersten Rolligkeit ist meine kleine Yayoy...

al1b0b0

Gast
Hallo, ihr alle!

Schonmal zur Vorwarnung: das wird wohl ein etwas längerer Text.


Seit ihrer ersten Rolligkeit ist meine kleine Yayoy unglücklich :( Ich weiss, das ist eine sehr unpräzise Aussage, aber treffender kann ichs nicht ausdrücken.

Das Ende ihrer überdurchschnittlich langen Rolligkeit (9 Tage) fiel auf ein Wochenende und Samstag und Sonntag war sie unheimlich schmusig und fast nicht von mir weg zu bewegen. Das war ein unheimlich knuddeliges Wochenende :) Am Montag musste ich dann leider wieder arbeiten und als ich nach Haus kam, war sie schon wieder wie ausgewechselt.
Sie hält sich kaum noch an ihren Lieblingsplätzen auf, sie wandert ruhelos durch die Wohnung und maunzt kläglich (fast als wär sie noch, bzw. schon wieder rollig). Auf den Schoß (war früher ihr Lieblingshobby, wenn ich am
Rechner saß) kommt sie nur noch selten und dann auch nur kurz. Und ausserdem... jetzt haltet mich bitte nicht für überspannt ... Sie guckt manchmal richtig traurig :( Ein Gesichtsausdrück, den sie früher nie hatte.
Ausserdem frisst sie extrem schlecht.
Wenn sie so laut jammert, nehm ich sie halt hoch, sie schnurrt dann auch laut, will aber spätestens nach einer halben Minute wieder runter. Spielen mag sie auch nicht so recht, verliert sehr schnell wieder das Interesse. Dann ist 10 min Ruhe und dann fängt sie wieder an zu jammern :(


Jetzt noch ein Wenig zu den Begleitumständen:
Yayoy lebt jetzt seit ca. 6 oder 7 Monaten mit ihrem Bruder Hajime bei mir. Beide sind an die 10 oder 11 monate alt. Sie kamen als Gesellschaft für Stöpsel, (13 - 14 Jahre alter Kater), der ein gutes Jahr zuvor seinen Bruder verloren und das überaus schlecht verkraftet hatte. Stöpsel und Hajime sind mittlerweile richtig dicke Kumpels und Yayoy kommt mir leider inzwischen ein Wenig wie das 3. Rad am Wagen vor. Wahrscheinlich ist sie deshalb auch ziemlich auf mich fixiert, aber ich bin nunmal leider berufstätig.

So. jetzt zu meinen vielen Fragen:

Wärend der Rolligkeit sind die Kater (beide kastriert) auch mal gelegentlich "draufgehüpft". Aber das ist ja auch ein Dominanz-Verhaltensmerkmal. Ist Yayoy dadurch jetzt womöglich in der Rangordnung ganz unten gelandet?
Besucht sie ihre Lieblingsplätze nicht mehr, weil sie jetzt fremdes Revier sind? (gelegentlich liegt jetzt ihr Bruder da).
Oder kann das einfach eine ganz normale Nachwirkung der Rolligkeit sein? (geht jetzt aber schon über 1 Woche so, und ist eher schlimmer als besser geworden).
Am Dienstag hab ich einen Termin für Yayoy zur Kastration. Ist meine große Hoffnung, daß sich das danach legt???
Sie hat auch angefangen, mir aufs Sofa zu pinkeln. Meine erste Abhilfe: Ein Ersatz-Katzenklo auf die Pinkelstelle gestellt - wird vorerst angenommen, leider haben sich jetzt alle drei verschworen, dass sie unbedingt in dieses Mini-Klo machen müssen. Die beiden anderen Toiletten stehen sauber und unberührt rum (Dominanzverhalten?)

Daß sie wieder (oder immer noch) rollig ist, glaube ich nicht. Die Kater zeigen keinerlei Interesse mehr (sind eher genervt) im Gegensatz zur Zeit der Rolligkeit.


Puh, das war viel Text. Bin wirklich langsam am Ende mit meinem Latein.

Kann sich irgendwer darauf einen Reim machen?


Gruß und schonmal verzweifelten Dank im Voraus

Robert
 
09.03.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Weiss langsam nicht mehr weiter :( . Dort wird jeder fündig!

Lilly

Registriert seit
28.12.2002
Beiträge
1.782
Gefällt mir
0
...
 

al1b0b0

Gast
Danke, Lilly.

Das hoffe ich ja auch soo sehr!
Will meine kleine glückliche Schmusekatze wiederhaben (schnüff) :(

Gruß

Robert
 

Lilly

Registriert seit
28.12.2002
Beiträge
1.782
Gefällt mir
0
...
 

al1b0b0

Gast
Nochmal hallo, Lilly :)

Der Countdown läuft....

Morgen um 10:45 ist Yayoy zur Kastration angemeldet. Hab heute pünktlich um 18:00 die Fressnäpfe geleert und werde jetzt von drei hungrigen Katzen belagert :roll: Na, das kann ja ne Nacht werden! 8O

Wünscht mir Glück ;)

Gruß

Robert
 

Monella

Registriert seit
13.09.2002
Beiträge
3.305
Gefällt mir
1
Huhu Robert . . .

. . . alle Daumen und Pfoten werden morgen pünktlich um 10.45 Uhr gedrückt . . .

Liebe Grüße
Monella
 

al1b0b0

Gast
Danke, Monella :)

Kann ich brauchen! Ich hoffe nur, daß sich meine kleine "Zicke" danach wieder einkriegt.

Gruß

robert
 

yuyu

Registriert seit
20.01.2003
Beiträge
157
Gefällt mir
0
Hallo Robert,

auch ich drücke ganz fest die Daumen.
Alles Gute für Euch.

Liebe Grüße
Anja
 

Anonymous

Gast
Hallo Robert,

ich drücke auch die Daumen und hoffe für euch, dass alles so stressfrei wie möglich abläuft.
Die Kastration meines Wölkchens habe ich nun schon wieder verschoben, auf Ende März, weil das mit meinem zweiten Kater etwas komplizierter wird. Bei ihm weiß ich schon aus Erfahrung, dass er auf eine taumelnde Katze, die nach TA riecht, aggressiv reagiert. Deshalb muss der Kater für zwei Tage woanders untergebracht werden (meine Wohnung ist zu klein, um die beiden trennen zu können).
Hast du in Berlin einen guten TA, wo die Kastration auch nicht so überteuert ist? Meine Lieblingstierärztin ist zu voll, von Terminen her, ich weiß noch gar nicht zu welchem TA ich Wölki bringen soll, die vier TA's aus meiner Umgebung find ich blöd, die haben nur so kleine Praxen und würden Wölki nach Feierabend kastrieren (d.h. ich würde Wölki sofort nach der OP wieder mitbekommen, was ich total blöd finde) und wären dann Wochenende, oder zumindest Samstag gar nicht erreichbar. Ich such immer noch nach einer größeren Praxis, die auch Sa und evt. So geöffnet hat, und wo auch vormittags kastriert wird und bei der Katze danach noch Kreislauf etc. beobachtet wird.

Ich warte gespannt auf deinen Bericht morgen und Alles alles Gute für die kleine Yayoy!
 

Anonymous

Gast
Hallo Robert,

Ich glaube, das alles war ein bißchen viel für Deine kleine "Zicke", erst rollig, dann ein schönes verschmustes Wochenende, und dann wieder allein (weil wir Menschen ja hin und wieder auch mal ein bißchen arbeiten müssen).

Drück Dir ganz fest die Daumen, daß nach der Kastration wieder Normalität bei Deinen Süßen einkehrt.

Liebe Grüße
Regina
 

al1b0b0

Gast
Danke Wolke :)

Meine Schwester hat schon wesentlich länger Katzen als ich und ich habe ihre TÄ (bei der sie nach vielen recht unerfreulichen Erfahrungen schließlich geblieben ist) sozusagen "adoptiert". Die Kastration soll EUR 85,- kosten. Aber ehrlich gesagt, ist mir das Geld in dem Fall egal. Hab's zwar nicht so dicke, aber bevor ich meine Kleine zu irgendeinem Quacksalber gebe... :roll:
Ich soll um 10:45 da sein, werde noch der Narkose beiwohnen (kenn ich ja mittlerweise leider zur Genüge) und kann meine Kleine dann um 15:00 wieder abholen. Zum Glück hab ich mir seit einer Woche die Fingernägel nicht geschnitten, also genug Material zum abkauen da ;)

Gruß

Robert
 

al1b0b0

Gast
Ich glaube, das alles war ein bißchen viel für Deine kleine "Zicke", erst rollig, dann ein schönes verschmustes Wochenende, und dann wieder allein (weil wir Menschen ja hin und wieder auch mal ein bißchen arbeiten müssen
Danke auch Dir, Regina.

Ja, war wohl alles etwas schwierig für die amre Kleine. Ich hab mich auch echt beschh..eiden gefühlt, als ich an dem Montag Morgen die Wohnungstür hinter mir geschlossen habe :(
Aber der Schornstein muss halt von irgendwas rauchen. und Urlaub (bin in der Tourismus Branche tätig und momentan ist ITB in Berlin) wär ABSOLUT unmöglich gewesen.

Hoffen wir also das Beste. Bin schon froh, daß ich einen Tag Urlaub für morgen erkämpfen konnte. (hätt mich sonst wohl krank gemeldet, aber... naja... ist halt gefährlich und man kann schon froh sein im Moment wenn man überhaupt nen Job hat :( )

Gruß

Robert
 

al1b0b0

Gast
Hoppla, da hab ich doch glatt yuyu's posting übersehen :(

Danke aud Dir, yuyu, und nimm's mir bitte nicht übel. aber Stress im job, Schlafentzug erst durch Rolligkeit, jetzt durch eine Katze, die etwas "durch den Wind" zu sein schint... meine Nerven sind im Moment leider nicht die besten.

Gruß

robert
 

al1b0b0

Gast
Danke, Lilly.

bin echt nur noch ein Nervenbündel. Werde mal meine Therapeuthin Fragen, was sie von BBn hält. Ich hab selbst davon Null ahnung, und hab grad ne Therapie mit nem Antidepressivum angefangen. will da also lieber nicht rumexperimentieren.
Ich danke Dir aber herzlich für Deine Anteilnahme :)

Gruß

robert
 

Hatshy

Gast
:-)

Hi Robert,

ich denk ganz fest an Euch... und dann wünsch ich Dir viel Glück, daß jetzt Ruhe in Dein Leben einkehrt. Nicht, daß die ganze Sache auch noch unerwünschte Nebenwirkungen in Sachen Depressionen hat. Hoffentlich bist Du bald wieder auf dem Damm mitsamt deinen Fellnasen.... dann sollen sie Dich bemuttern und net umgekehrt, daß Du Deine Streicheleinheiten auch kriegst :P

Machs gut

Caro
 

al1b0b0

Gast
Hallo, ihr alle.

Erstmal vielen Dank für eure vielen guten Wünsche.

Die OP ist erstmal überstanden. Jetzt hab ich alle Hände voll zu tun, ein kleines wackeliges Geschöpf davon abzuhalten Dinge zu tun, die es besser nicht tun sollte.
Katzen sind schon faszinierend. Yayoy kann keine drei Schritte gehen, ohen umzuplumpsen, aber meint ihr, sie würde daran denken, erstmal ne runde zu schlafen? nee nee.
OP ist gut verlaufen und TÄ meint Katzi wär prima in Schuss (hört man immer gern als Dosi :) ). Am linken Eierstock jedoch hatte sich bereits eine (zwar nur stecknadelkopfgroße) Zyste gebildet. Die hätte nach Meinung der TÄ mit ziemlicher Sicherheit in den nächsten Wochen zu einer Dauerrolligkeit geführt. Ihr "zickiges" Verhalten in den letzten Tagen könnte dadurch wohl auch erklärt werden.

So, ich seh grad, die Kleine torkelt richtung Kratzbaum...


Gruß

Robert
 

al1b0b0

Gast
Und nochmal ich.

Jetzt schläft die kleine endlich. Auf meinem Schoß :) :) :) Hat mir zwar einmal aufs Knie gekotzt aber so what.
Seltsamerweise erbricht sich yayoy nach dem Aufwachen aus der Narkose (2. mal inzwischen). Alle anderen meiner Katzen haben immer vor dem Einschlafen gebrochen. Aber ich denke, das ist nix unnormales oder?
So wie's aussieht, werde ich in diesem Stuhl einige Stunden verbringen ;)
Getränke, Treets (Notverpflegung) Leckerlies zum Ruhigstellen der anderen Racker steht alles in Grifffweite (man bereitet sich ja schließlich vor ;) )

Ufff, jetzt purzelt aber erstmal ein schwerer Brocken vom Herz !

Gruß

robert
 

Monella

Registriert seit
13.09.2002
Beiträge
3.305
Gefällt mir
1
Lieber Robert . . .

. . . schön, das Deine Kleine nun die OP gut überstanden hat . . . gute Besserung von uns . . . :D
Das sie sich erbrochen hat, ist normal, das kam sicherlich von der Narkose.

Liebe Grüße
Monella
 

al1b0b0

Gast
Danke, Monella.

Kannst Dir gar nicht vorstellen (ääh, kannst du wahrscheinlich doch!) wie froh ich bin. Die kleine torkelt auch kaum noch und hab ihr grad den ersten Esslöffel voll Futter gegeben. Hoffen wir mal daß er drin bleibt.

Gruß

robert
 
Thema:

Weiss langsam nicht mehr weiter :(

Weiss langsam nicht mehr weiter :( - Ähnliche Themen

  • Wie weiß er wann ich komme?

    Wie weiß er wann ich komme?: Hi ihr lieben, wollte mal in die Runde fragen ob euch dazu was einfällt. Mein Freund ist ja im Homeoffice und ich aktuell meist wieder im Büro. In...
  • Dominanz, Eifersucht, ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll

    Dominanz, Eifersucht, ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll: Im Oktober letzten Jahres habe ich die Katzenkinder Mali und Neo aus dem Tierschutz übernommen. Sie sind nun 14 Monate alt und haben sich prächtig...
  • Meine Katze hat sich völlig distanziert und ich weiß einfach nicht weiter

    Meine Katze hat sich völlig distanziert und ich weiß einfach nicht weiter: Hallo Leute, mein Name ist Stephanie und ich wende mich an Euch wegen meiner Katze Amie (7 Moante). Sie hat sich völlig von mir distanziert...
  • Weiss nicht mehr weiter...:(

    Weiss nicht mehr weiter...:(: Hi Leute habe mich hiermal im Forum angemeldet um mal um Hilfe zu fragen.... Also...ich bemerkte das meine Katze (4Jahre alt, Wohnungskatze(schon...
  • Weiß nicht weiter

    Weiß nicht weiter: Hallo. Ich brauche eure Hilfe. Denn ich sehe nur noch eine Lösung und das über das Herz zu bringen wäre grausam für mich. :´( Und zwar: Ich...
  • Ähnliche Themen
  • Wie weiß er wann ich komme?

    Wie weiß er wann ich komme?: Hi ihr lieben, wollte mal in die Runde fragen ob euch dazu was einfällt. Mein Freund ist ja im Homeoffice und ich aktuell meist wieder im Büro. In...
  • Dominanz, Eifersucht, ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll

    Dominanz, Eifersucht, ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll: Im Oktober letzten Jahres habe ich die Katzenkinder Mali und Neo aus dem Tierschutz übernommen. Sie sind nun 14 Monate alt und haben sich prächtig...
  • Meine Katze hat sich völlig distanziert und ich weiß einfach nicht weiter

    Meine Katze hat sich völlig distanziert und ich weiß einfach nicht weiter: Hallo Leute, mein Name ist Stephanie und ich wende mich an Euch wegen meiner Katze Amie (7 Moante). Sie hat sich völlig von mir distanziert...
  • Weiss nicht mehr weiter...:(

    Weiss nicht mehr weiter...:(: Hi Leute habe mich hiermal im Forum angemeldet um mal um Hilfe zu fragen.... Also...ich bemerkte das meine Katze (4Jahre alt, Wohnungskatze(schon...
  • Weiß nicht weiter

    Weiß nicht weiter: Hallo. Ich brauche eure Hilfe. Denn ich sehe nur noch eine Lösung und das über das Herz zu bringen wäre grausam für mich. :´( Und zwar: Ich...
  • Top Unten