weiche Beule an der Stirn

Diskutiere weiche Beule an der Stirn im Krankheiten-Innere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo alle zusammen, ich hoffe es geht euch allen gut. Also, ich habe folgendes Problem. Meine kleine Jucy ist vor ca 2 Monate mit ihrer...

jlez

Registriert seit
16.10.2007
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Hallo alle zusammen,

ich hoffe es geht euch allen gut.

Also, ich habe folgendes Problem. Meine kleine Jucy ist vor ca 2 Monate mit ihrer Schwester Luna bei meinen 2 großen Katern und meinem kleinen Rauhaardackel Ody eingezogen.

Letzte
Woche bemerkte ich, daß Jucy (4 Monate alt) ein ganz geschwollenes Gesicht hatte. Vor allem die Nase. Also bin ich Nachts noch mit ihr in die Tierklinik gefahren. Der Tierarzt meinte sie hätte ein Hämatom an der Stirn, also einen "blauen Fleck". Sie bekam eine Spritze die schmerzlindernt und abschwellend wirkte. 2 Tage wars dann auch fast weg. Aber seit ca 3 Tagen ist die Stirn wieder geschwollen und fühlt sich an als ob unter der Haut eine riesige Menge Flüssigkeit gesammelt hätte. Richtig schwammig.

Ist das normal bei einem Hämatom? Sie zeigt nämlich sonst keinerlei Verhaltensauffälligkeiten. Sie frisst, sie kuschelt, sie schläft normal usw.

Wäre supi von euch, wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

Liebe Grüße, jlez.
 
16.10.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: weiche Beule an der Stirn . Dort wird jeder fündig!
kureia

kureia

Registriert seit
14.05.2005
Beiträge
9.399
Gefällt mir
1.569
Hallo jlez
Ein herzliches Willkommen im Forum.

Für mich hört sich das nicht so gut an.
Ich würde ganz dringend mit der Kleinen zu einem
anderen TA oder besser noch eine Tierklinik gehen.
Gute Besserung für die Süße.
 

Ulrich

Gast
Erst einmal herzlich Willkommen im Forum.

War die Schwellung denn zwischenzeitlich verschwunden? Hämatome werden nach einer Weile durch Enzyme aufgelöst, das dauert ein paar Tage bis der Körper diese Dinger gebildet hat. Dann werden diese, wieder flüssiggemachten Hämatome über den Blutkreislauf zum Entgiften des Körpers Richtung Leber und Nieren geschickt. Dazu müssen sie mittels der genannten Enzyme wieder verflüssigt werden. Das könnte jetzt der Fall sein.

Wenn die damalige Beule vollständig verschwunden war, kann es durchaus sein, dass eine Verletzung der Haut vorlag, dort Keime eingedrungen sind und sich diese Wunde eitrig entzündet hat. Dann ist die Flüssigkeit Eiter.

Ich würde zu einem Tierarztbesuch raten, sicher ist sicher.
 
kureia

kureia

Registriert seit
14.05.2005
Beiträge
9.399
Gefällt mir
1.569
Das hatte sie so geschriebe...
Sie bekam eine Spritze die schmerzlindernt und abschwellend wirkte. 2 Tage wars dann auch fast weg. Aber seit ca 3 Tagen ist die Stirn wieder geschwollen und fühlt sich an als ob unter der Haut eine riesige Menge Flüssigkeit gesammelt hätte. Richtig schwammig.
 

jlez

Registriert seit
16.10.2007
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Hallo ihr Lieben,

erstmal ein ganz dickes Danke an euch für eure schnelle Antwort.

Also, ich war ja schon mit ihr in der Tierklinik. Der Arzt dort meinte ja, daß das ein Hämatom sei. Durch die Spritze die er der Jucy gegeben hat war die Schwellung für ca 2 Tage verschwunden. Und dann begann es wieder anzuschwellen. Verletzungen hat sie keine. Die hätte der Arzt schon bemerkt. Also glaube ich das wir den Eiter ausschließen können.
Das mit den Enzymen hört sich für mich sehr plausibel an. Leider war ich darauf garnicht vorbereitet und der Arzt hat mir auch nicht gesagt, daß so etwas auftreten kann. Deswegen bin ich leicht geschockt gewesen. naja, ich werde es diese nacht weiter beobachten und dann entscheiden. Aber sehr wahrscheinlich werde ich dann morgen wieder zu meiner Tierärztin gehen. wenn euch nochwas einfällt, schreibt mir.
Bis hierhin aberschon mal ein dickes danke!!!

LG, eure jlez.
 

Ulrich

Gast

Hi Ursel,

hatte es auch gelesen. Hämatome können durchaus deutlich dünner werden wenn sie kristallisieren und wenn sie wieder verflüssigt werden brauchen sie natürlich mehr Platz und den finden sie nur Richtung Hautoberfläche. Daher vielleicht die neue Beule.::?

@jlez
geh sicherheitshalber lieber noch einmal zur TÄ, das kann sicher nicht schaden. Ich drücke die Daumen:wink:
 

jlez

Registriert seit
16.10.2007
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Hi Uli und ihr anderen!

Wie gesagt nochmal ein ganz dickes Danke für eure rasche Antwort.

Bin grade von der Arbeit gekommen und habe mir die Beule an Jucy's Stirn nochmal angeschaut. Und siehe da: sie ist komplett verschwunden!!!
Von der weichen Beule ist kein bisschen mehr zu sehen. Also war es doch ein Hämatom. Gott sei Dank. Ich werde es weiter beobachten und Rücksprache mit Der TÄ halten.

Auf jeden Fall Danke ich euch für eure Hilfe. Ich werd mal ein paar Fotos hochladen, dann könnt ihr mal meine Rasselbande mal begutachten.

Liebe Grüße, jlez.
 
Thema:

weiche Beule an der Stirn

weiche Beule an der Stirn - Ähnliche Themen

  • Weiche Beule am Unterbauch...

    Weiche Beule am Unterbauch...: Hallo... Meine Katze hat eine weiche Beule am Unterbauch! Ich mache mir große Sorgen was das sein kann und bitte um Rat. Zum TA will ich auf...
  • Weicher Kot und Erbrechen

    Weicher Kot und Erbrechen: Hallo liebe Foris! Meine Buffy, jetzt 14 Wochen alt, war heute bis jetzt 2x weichen Kot absetzen. Vorhin, ich würd sagen fast unmittelbar nach...
  • weicher, breiiger Kot

    weicher, breiiger Kot: cookie weiblich kastriert ca. 1 jahr schon länger weichen kot und harten bauch. frisst und trinkt normal ansonsten munter wie eh und je entwurmt...
  • Beule seitlich

    Beule seitlich: Hallo ihr Lieben, Ich bin neu hier und würde mich über ein paar Antworten freuen :). Wir haben seit ca. 4 Monaten eine Katze aus dem Tierschutz...
  • Plötzliche Beulen am Hals (kein Tumor!) Und Schmerzen beim laufen

    Plötzliche Beulen am Hals (kein Tumor!) Und Schmerzen beim laufen: Hallo, Ich hoffe ihr könnt mir helfen,meine Tierärztin und ich sind ratlos. Loui,mein 9 jähriger Kater, humpelt seit 3 Wochen vorne am linken...
  • Ähnliche Themen
  • Weiche Beule am Unterbauch...

    Weiche Beule am Unterbauch...: Hallo... Meine Katze hat eine weiche Beule am Unterbauch! Ich mache mir große Sorgen was das sein kann und bitte um Rat. Zum TA will ich auf...
  • Weicher Kot und Erbrechen

    Weicher Kot und Erbrechen: Hallo liebe Foris! Meine Buffy, jetzt 14 Wochen alt, war heute bis jetzt 2x weichen Kot absetzen. Vorhin, ich würd sagen fast unmittelbar nach...
  • weicher, breiiger Kot

    weicher, breiiger Kot: cookie weiblich kastriert ca. 1 jahr schon länger weichen kot und harten bauch. frisst und trinkt normal ansonsten munter wie eh und je entwurmt...
  • Beule seitlich

    Beule seitlich: Hallo ihr Lieben, Ich bin neu hier und würde mich über ein paar Antworten freuen :). Wir haben seit ca. 4 Monaten eine Katze aus dem Tierschutz...
  • Plötzliche Beulen am Hals (kein Tumor!) Und Schmerzen beim laufen

    Plötzliche Beulen am Hals (kein Tumor!) Und Schmerzen beim laufen: Hallo, Ich hoffe ihr könnt mir helfen,meine Tierärztin und ich sind ratlos. Loui,mein 9 jähriger Kater, humpelt seit 3 Wochen vorne am linken...
  • Schlagworte

    katze geschwollene stirn

    ,

    katze hat geschwollene stirn

    ,

    katze schwammige beule

    ,
    katze beule an der stirn
    , , , katze schwellung stirn, katze beule stirn eiter nase, katze stirn geschwollen, katze stirn beule, weiche stirn, weiche schwellung an stirn und nasenbein, katze beule kopf, katzenkrankheiten stirn, katze hämatom stirn
    Top Unten