wegknicken beider Beine

Diskutiere wegknicken beider Beine im Krankheiten-Äußere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo, ich bin neu und brauche eine Rat, meine Katze ist mehrfach vom Fensterbrett auf Bettkastengestell gefallen und kann seit dem einen mal...

imke13

Registriert seit
20.09.2007
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Hallo, ich bin neu und brauche eine Rat, meine Katze ist mehrfach vom Fensterbrett auf Bettkastengestell gefallen und kann seit dem einen mal nicht mehr richtig laufen. Das heißt ihre Beine knicken ab Hüfte einfach
weg und sie landet auf dem Po. Beide Beine können aber noch belastet werden und sind auch gelenkig. Beim Laufen passiert dies rechts und links. Der Tierarzt sagt, es können Nerven eingeklempt sein und eine Prellung der Hüfte und Wirbelsäule. Ich glaube aber, bei einer Prellung würde sie eher humpeln, was sie nicht tut. Auch Schmerzen hat sie keine. Was ist denn das? Springen, Schnelllaufen geht alles nicht mehr, auch strecken der Hinterbeine nicht, nur manuell. Geröntgt wurde nicht, da nach abtasten nichts nach Bruch aussah. gibts auch Rückenmarkverletzungen, kennt sich jemand aus, bin dankbar für Ratschlag, meine arme Süße kann doch so nicht bleiben...
 
20.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: wegknicken beider Beine . Dort wird jeder fündig!

Jessi & Konrad

Registriert seit
23.03.2006
Beiträge
6.444
Gefällt mir
0
Hallo,

eine Ferndiagnose wird hier sicher keiner stellen können.
Ich würde meine Katze umgehend zum TA oder in eine TK
fahren und gründlich untersuchen lassen.

Alles Gute für deine Katze !
 

Ulla

Registriert seit
29.01.2004
Beiträge
599
Gefällt mir
0
Hallo,
na, das ist aber sehr leichtsinnig von Deinem TA. Ich würde Dir auch die Tierklinik empfehlen und zwar allerschleunigst. Es kann auch eine Fraktur eines Wirbelkörpers sein, das merkt man beim Bewegen der Extremitäten erst mal nicht. Zudem kann eine Quetschung und Prellung des Rückenmarks vorliegen, auch das erkennt man beim Abtasten nicht, erfordert aber schnelles Handeln, damit keine Restschäden bleiben.
Wie ist es denn mit Stuhlgang und Wasserlassen, klappt da noch alles? Es ist ganz wichtig, daß Du auch darauf achtest.
Und vor allem: Sorge dafür, daß die Umgebung einigermaßen katzensicher ist, d.h., daß die Katze sich nicht auf dem Bettgestell verletzen kann.
Gute Besserung für Deine Mieze,
LG
Ulla
 

imke13

Registriert seit
20.09.2007
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Katzensicher

Ja danke für die schnellen Reaktionen, ich bin den ganzen tag nicht zu hause, habe fast alle Räume zu gemacht und sonst Decken und Brücken gebaut, hochziehen und quasi krabelnd aufs bett ging, ich finde dieses plötzliche Weggknicken so merkwürdig, ansonsten geht sie eierig, Trinken und Fressen, Pipi und kaka sind ok, denke ich .
 

Rhabea

Registriert seit
24.04.2003
Beiträge
2.403
Gefällt mir
0
Hallo imke

Erstmal HERZLICH WILLKOMMEN ::w

Ich würde dir auch raten dringend mit deiner süssen in eine TK zu gehen bzw. den TA zu wechseln.

Dein TA macht sich das alles sehr leicht .... :? ....

Hoffe das man bald weiss was deiner kleinen Maus fehlt und ihr kann geholfen werden.
 

engelsstaub

Registriert seit
09.05.2003
Beiträge
6.268
Gefällt mir
1
Hallo Imke,

ich kann es nur unterstützen, dass du in eine Tierklinik fährst. Ein Röntgenbild hätte wenigstens erstellt werden sollen!! Nur mutmaßen, dass es diese oder jenes sein könnte, ist viel zu riskant.
Wenn sie keine Schmerzen zu haben scheint und die Hinterbeine taub sind, ist wirklich Eile geboten.
 

Jade01

Registriert seit
06.12.2006
Beiträge
197
Gefällt mir
0
Auf jeden Fall zum TA bzw. Tierklinik!!!

Ich halte eine Röntgenuntersuchung auch für angebracht und zwar so schnell wie möglich!!!

Vertrödel keine unnötige Zeit. Versuche früher/sofort "Feierabend" zu machen.

Bei den Symptomen hätte bzw. habe ich keine ruhige Minute!
Je nach dem was Deine Katze hat, kann sich der Zustand schnell verschlechtern bzw. der Schaden durch nicht-handeln (!) irreversible werden.

Verstehe dass jetzt nicht als Vorwurf, aber wie kam es denn, das sie mehrfach (?!) vom Fensterbrett auf das Bettkastengestell gefallen ist???
Und wie alt ist Deine Katze?

Dein TA hat in meinen Augen grob fahrlässig gehandelt...:(

Auch ich wünsche Dir und Deiner Kleinen alles Gute und das sie bald wieder gesund ist!

Grüße, Jade
 

imke13

Registriert seit
20.09.2007
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Pussy ist erst 3 Jahre und sie ist vom Fensterbrett gerutscht, weil sie sich im Handtuch festgehalten hat und abgerutscht ist, ist schon mal passiert, aber nicht zweimal hintereinander, entweder hatte sie schon vorher was an den Beinen und konnte nicht mehr so abspringen oder es war einfach dummer Zufall, ich kann mich auch sehr ärgern, daß ich nicht vorher schon eine Decke über die Bettumrandung gelegt habe. ich versuche nacher die TA anzurufen und sie heute ,spät. morgen röntgen zu lassen, ich hoffe, daß die dann auch was mit dem bild anfangen kann.
 

engelsstaub

Registriert seit
09.05.2003
Beiträge
6.268
Gefällt mir
1
Hallo Imke,

ich möchte dir wirklich Nahe legen, dass du heute in eine gut ausgestattete Tierklinik fährst und nicht mehr lange wartest. Ich habe so ein bisschen das Gefühl, dass der Ernst der Lage nicht ganz klar ist.
Lähmungserscheinungen sind ein echtes Alarmzeichen und ich würde nicht zu dem Tierarzt fahren, der die Katze ohne genauen Befund entlassen hat.

Klingt jetzt echt hart, aber ich möchte das mit Nachdruck einfach sagen.
 

Jade01

Registriert seit
06.12.2006
Beiträge
197
Gefällt mir
0
@imke13:

Schon ok. Das "mehrfach" hatte mich sehr gewundert, da einer Katze sowas in der Regel nur einmal passiert. Meistens sind Katzen nach einem Sturz vorsichtiger, wenn sie es noch mal probieren.

Dennoch bin ich immer noch über die vermutliche schwere Verletzung verwundert, weil eine Katze sich normalerweise nicht so schnell verletzt.

@engelsstaub:

Du hast vollkommen Recht!!!

Imke, geh bitte sofort zum TA oder eine Tierklinik!!!

Du könntest Deiner Katze irreversiblen Schaden durch weiteres Warten zufügen!
Eine Lähmung (aus welchem Grund auch immer), kann u.a. Behinderungen wie Inkontinenz (unkotrollierter Harn- und Stuhlverlust) zur Folge haben.

Wärst Du bereit, Dich dann den Folgen zu stellen?
Eine z.B. inkontinente Katze ist keine leichte Aufgabe und schon gar nicht, wenn man bedenkt, dass eine Katze bis zu 20 J. alt werden kann.

Ich hoffe wirklich, dass es nichts schlimmes ist.
Aber so wie Du die Sache beschreibst, halte ich die Verletzung für sehr enrst!
 

schnegge20

Registriert seit
26.08.2007
Beiträge
162
Gefällt mir
0
das hört sich ja gar nicht gut an:cry:
da wünsche ich mal alles alles gute!!!hier sind alle daumen und pfoten gedrückt das es nichts irreperables /schlimmeres ist!!!!!
gute besserung!!!!!!
 

imke13

Registriert seit
20.09.2007
Beiträge
4
Gefällt mir
0
cortison, Vitamin B12

Hallo, erstmal noch mal lieben Dank für die schnellen Reaktionen. Es sieht momentan folgendermaßen aus. Pussy gehts besser, ob der Schaden jetzt behoben ist, weiß ich nicht, aber als ich gestern nach hause kam, hat sie sich mehrfach versucht zu recken ( was katzen ja häufiger tun ) dies ging hinten vor zwei tagen gar nicht, dann nur mit schräg gestellten beinen, gesten zum ersten mal mit etwas graderen und beim letzten mal hatte ich das Gefühl, als wäre etwas eingerastet oder eingerenkt als sie sich streckte. Sie hat sich auch sofort auf den Rücken gedreht und gekugelt, als wenn sie sich befreit fühlte. Naja und seít dem ist sie kein mal mehr eingeknickt, Beine sind zwar noch wackelig und noch nicht ganz astrein, aber sie kann wieder rennen und springt auch wieder auf mittlere höhen.
Ich bin sehr erleichtert und habe jetzt erstmal von röntgen abgesehen, da dies ja auch streß pur bedeutet. Falls sie noch einmal einknickt, werde ich dies aber sofort tun. Übrigens hat sie eine Spritze bei TA bekommen mit Cortison und VItB12, vielleicht war dies das Wundermittel?
 

Jade01

Registriert seit
06.12.2006
Beiträge
197
Gefällt mir
0
Hallo Imke,

gut das es Deiner Katze besser geht!

Dennoch halte ich eine Röntgenuntersuchung nach wie vor für angebracht!!!

Denn auch wenn sie sich verrengt hat besteht das Risiko von Folgeschäden, die nicht unbedingt sofort auftreten müssen!

Du schreibst schließlich selber, dass sie noch nicht "astrein" ist.

Die Spritze des TA beinhaltet, Cortison gegen Entzündungen und Vit. B. 12 zur Nervenregeneration. Was natürlich hilft in so einem Fall (in vielen andern Fällen auch...).

Was ist so schlimm daran, die Katze zum Röntgen zu bringen???

Gut es ist stressig für das Tier, für weitaus schlimmer halte ich eine unter umständen nicht ausreichende Behandlung.
Geldtechnisch dürfte eine Röntgenuntersuchung auch nicht die Welt kosten...
 
Thema:

wegknicken beider Beine

wegknicken beider Beine - Ähnliche Themen

  • Veränderte Ballen an beiden Vorderpfoten

    Veränderte Ballen an beiden Vorderpfoten: Hallöchen zusammen. Mein kenny macht mir mal wieder sorgen. Er hatte schon seit langer zeit immer mal wieder verschorfte Ballen. und zwar nur die...
  • beide Katzen rupfen sich das Fell aus-Tierarzt ratlos

    beide Katzen rupfen sich das Fell aus-Tierarzt ratlos: Hallo zusammen, hoffentlich kann jemand von euch mir weiterhelfen, denn so langsam weiß ich nicht mehr was ich noch machen soll. Meine...
  • "Abgegraste" Stelle symmetrisch an beiden Vorderpfoten

    "Abgegraste" Stelle symmetrisch an beiden Vorderpfoten: Hallo! Unser Ragdoll-Katerchen (bald 2 Jahre), hat seit Kurzem an beiden Vorderpfoten zwei Stellen, die er bei der täglichen Pflege zusätzlich...
  • "Verhornte" Stelle an beiden Hinterläufen

    "Verhornte" Stelle an beiden Hinterläufen: Ihr Lieben - vielleicht könnt Ihr mir da mal weiterhelfen. Am WE ist mir bei Tom an den Hinterläufen folgendes aufgefallen: knapp unterhalb der...
  • Pilz bei meinen beiden Katzen - wer kann mir Tipps geben?

    Pilz bei meinen beiden Katzen - wer kann mir Tipps geben?: Hallo zusammen, ich lese schon seit längerem ganz Interessiert auf eurer Seite. Nun brauche ich selbst Rat. Vor drei Wochen habe ich zwei...
  • Ähnliche Themen
  • Veränderte Ballen an beiden Vorderpfoten

    Veränderte Ballen an beiden Vorderpfoten: Hallöchen zusammen. Mein kenny macht mir mal wieder sorgen. Er hatte schon seit langer zeit immer mal wieder verschorfte Ballen. und zwar nur die...
  • beide Katzen rupfen sich das Fell aus-Tierarzt ratlos

    beide Katzen rupfen sich das Fell aus-Tierarzt ratlos: Hallo zusammen, hoffentlich kann jemand von euch mir weiterhelfen, denn so langsam weiß ich nicht mehr was ich noch machen soll. Meine...
  • "Abgegraste" Stelle symmetrisch an beiden Vorderpfoten

    "Abgegraste" Stelle symmetrisch an beiden Vorderpfoten: Hallo! Unser Ragdoll-Katerchen (bald 2 Jahre), hat seit Kurzem an beiden Vorderpfoten zwei Stellen, die er bei der täglichen Pflege zusätzlich...
  • "Verhornte" Stelle an beiden Hinterläufen

    "Verhornte" Stelle an beiden Hinterläufen: Ihr Lieben - vielleicht könnt Ihr mir da mal weiterhelfen. Am WE ist mir bei Tom an den Hinterläufen folgendes aufgefallen: knapp unterhalb der...
  • Pilz bei meinen beiden Katzen - wer kann mir Tipps geben?

    Pilz bei meinen beiden Katzen - wer kann mir Tipps geben?: Hallo zusammen, ich lese schon seit längerem ganz Interessiert auf eurer Seite. Nun brauche ich selbst Rat. Vor drei Wochen habe ich zwei...
  • Schlagworte

    prellungen an hinterbein katze

    ,

    plötzliches wegknicken katze

    ,

    katze humpelt hinterbein nach sturz

    ,
    wasserlassen beine wegknicken katze
    , , Beide Beine knicken plötzlich weg?, ausfallerscheinungen katze
    Top Unten