Weg der Wurmtablette in die Katze

Diskutiere Weg der Wurmtablette in die Katze im Darmparasiten - Würmer Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo ihr Lieben, ich weiß, ich hätte für meine Frage die Suchfunktion nutzen können, bin aber ehrlich gesagt zu faul, da alle Threads...

eisprinzessin

Registriert seit
11.05.2007
Beiträge
89
Gefällt mir
0
Hallo ihr Lieben,

ich weiß, ich hätte für meine Frage die Suchfunktion nutzen können, bin aber ehrlich gesagt zu faul, da alle Threads durchzuschauen (jessas, sind das viele:roll: ). Also: mein Fellpopo muß entwurmt werden. Er hat ziemlich Durchfall trotz Appetit, sieht
aber irgendwie aufgebläht aus. Von daher würde Wurmbefall schon passen..............aber er ist ja Wohnungskatze. Egal, um jetzt der Ursache des DF auf den Grund zu gehen, soll erstmal Entwurmen auf dem Plan stehen. Also habe eine Tablette Milbemax bekommen, von der ich ihm heute morgen die Hälfte davon zermösert unter sein Frühstück mogeln wollte. Hat "überraschenderweise" nicht geklappt (obwohl er über Nacht kein Futter zur Verfügung hatte). Also habe ich noch einen Versuch - und absolut keine Idee..............Jerry ist nämlich unkooperativ, was Medigabe angeht, also scheidet "auflösen und ins Mäulchen spritzen" aus. Habt ihr noch andere Tipps für mich??????????????

PS: Kann es sein, daß die Maus Bauchweh hat? Irgendwie hab ich da so ein Gefühl - was kann ich da tun?

Liebe Grüße::?

Tatjana
 
22.11.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Weg der Wurmtablette in die Katze . Dort wird jeder fündig!

Ulrich

Gast
Eine Tablette zu verabreichen ist so ziemlich die schwierigste Methode die Katze zu entwurmen. Viel Hunger und aufgeblähter Bauch ist schon ein Zeichen von Wurmbefall, ich würde das aber durch einen TA, bzw. eine Untersuchung des Kotes bestätigen lassen.

Paste kann man leichter verabreichen als eine Tablette und noch einfacher ist es einen Spot-on in den Nacken zu streichen.
 

Krümel2000

Registriert seit
06.09.2007
Beiträge
382
Gefällt mir
0
Hallo erstmal ::w

Ich verstecke bei Djuna die Tablette immer in Leberwurst oder ein Stückchen Hühnerfleisch aufgeschnitten und Tablette reinstecken und vors Mäulchen halten ist dann immer sofort weg . ::bg Vieleicht funzt das bei deiner Katze auch::?
 

Margit

Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
7.256
Gefällt mir
0
Hallo Tatjana,

Milbemax sind sehr, sehr bitter :? deshalb sollte man dieses Medi nicht auflösen oder zerkleinern..

vielleicht versuchst Du die Tablette in ein Stückchen Butter oder Leberwurst zu verstecken... wenn alles nichts hilft... Jerry in ein Handtuch hüllen... Mäulchen auf und Tablette mit Butter/Wurst rein und -Tschüss- :wink:

Viel Glück ::w
Margit mit Bonnie
 

tasmo

Registriert seit
21.01.2007
Beiträge
2.755
Gefällt mir
0
Also ich mache hier bei der Tablettengabe immer kurzen Prozess.

Mäulchen auf, Tablette weit hinten in den Rachen rein und warten bis die Tablette geschluckt ist.

So klappt das bei uns jeden Morgen. Luca ist einer, der man nur selten mit irgendwelchen Tricks überlisten kann. So bin ich sicher, daß die Tablette in dem Kater ist bzw. bleibt und er sie nicht wieder ausspuckt.
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Aber bevor der Kraftakt mit Milbemax erfolgt, unbedingt den Kot untersuchen lassen, ob diese Entwurmung nötig ist.

Wenn Deine Maus keine Würmer hat, aber DF, dann wird sie ganz gewiß nicht gesund vom Milbemax - im Gegenteil, Du wirst ihr gewaltig schaden.

Zugvogel
 

eisprinzessin

Registriert seit
11.05.2007
Beiträge
89
Gefällt mir
0
...himmel...das will ich ja mal gar nicht...............ich habe vor einigen Jahren seinen Kot auf Würmer untersuchen lassen - war negativ. Ich meine aber, aus den Tiefen meiner grauen Zellen herausgekramt zu haben, daß man Wurmbefall nicht zwingend im Kot nachweisen kann..........::?
 

squib

Registriert seit
26.05.2007
Beiträge
1.349
Gefällt mir
0
...himmel...das will ich ja mal gar nicht...............ich habe vor einigen Jahren seinen Kot auf Würmer untersuchen lassen - war negativ. Ich meine aber, aus den Tiefen meiner grauen Zellen herausgekramt zu haben, daß man Wurmbefall nicht zwingend im Kot nachweisen kann..........::?
Na, wenn der Bauch schon aufgebläht ist und Durchfall da ist, dann sollte das im Kot schon nachweisbar sein - sofern es eben Würmer sind...
 
rettungsbunny

rettungsbunny

Registriert seit
16.05.2006
Beiträge
9.977
Gefällt mir
60
bei uns funktioniert der trick mit leberwurst immer perfekt (zumindest bei maiky). da könnten noch so viele tabletten drin sein, hauptsache er bekommt leberwurst ::bg

viel erfolg ::w
 

nina-maeusle

Registriert seit
08.08.2007
Beiträge
295
Gefällt mir
0
Ich musste meiner Pommes kürzlich auch schrecklich schmeckende Tabletten gegen Giardien geben. Mit meinem Super-Trick hat's prima funktioniert:
  • man nehme Knuspertaschen mit Huhn und Käse von Whiskas
  • diese schneidet man vorsichtig mit dem Messer in der Mitte auseinander
  • anschließend holt man mit der Messerspitze die weiche Innenpaste raus
  • in die leere Knusper-Hülle steckt man kleine Tablettenbrösel
  • dann schmiert man die Innenpaste wieder drüber
  • zum Schluss gibt man die präperierten Leckerlies der hungrigen Miezekatze (vorher nicht füttern !!)
Ich hab dazu Pommes auf den Schoß genommen und den Kopf leicht nach hinten gehoben. So hat sie nicht ewig drauf rumgebissen bzw. meist ohne großartig zu kauen geschluckt. Einmal hat sie es ausgespuckt, weil sie scheinbar doch mal drauf gebissen hat. Aber nach einigen unpräparierten Leckerlies war das auch schon vergessen :-)

Ich schwör auf diese Methode !!! :lol:

Viel Glück !!! ::w
 

niniel

Registriert seit
22.04.2007
Beiträge
905
Gefällt mir
0
Also mein Mb macht es immer so - Katze schnappen, zwischen die Beine klemmen, mit dem Finger an die Seite in den Mund, so dass die Miez halt das Maul aufmacht.
Zack Tablette rein und Mund zuhalten, bis sie geschluckt hat.

Ich lös sie in Wasser auf, füll sie in eine Spritze, klemm sie ebenfalls zwischen die Beine fest, Spritze an die Seite rein und dann reinspritzen.
Mund zuhalten und wieder warten bis geschluckt.

Das mit der Wurst hat bei uns auch nie geklappt - ich hab schon massig Tabletten wegschmeissen müssen, weil sie verschmäht wurden trotz leckerer Leberwurst. :roll:
 
Cat72

Cat72

Registriert seit
02.05.2006
Beiträge
1.937
Gefällt mir
0
bei kleinen Tabletten oder Pulver lös ich das auch immer in Wasser und spritz die Mischung per Einwegspritze ins Mäulchen.

Tabletten wie zb. Milbemax wird direkt in den Hals gesteckt und gewartet bis sie unten ist.

es sollte halt möglichst gleich auf Anhieb klappen, wenn die Tablette nass ist und sich auflösen anfängt, wird´s schwierig, wegen das Eigengeschmacks.

Tabletten über das Futter oder Leckerlies ist schwierig.

Ich konnte das bisher nur bei meinen Sternies mit ihren Herztabletten machen, die waren so winzig, dass ich sie in ein Stückchen Hackfleisch packen konnte, dass ohne viel Kauen verschlungen wurde.


Momentan muß ich Wuschel auch täglich AB-Tabletten verabreichen.
Die kommen auch direkt in den Hals und runter.
Bisher hat es geklappt
 
birgitdoll

birgitdoll

Registriert seit
30.07.2005
Beiträge
5.718
Gefällt mir
1
Milbemax halbieren,
in halbiertes Stück Aldi-Stick tun.
Andere Hälfte wieder drauf drücken und hinlegen.
Wird garantiert gefressen::bg
 

tasmo

Registriert seit
21.01.2007
Beiträge
2.755
Gefällt mir
0
na da kannst du ja auch echt froh sein.
Bei täglichem Tablettengeben und dann noch ohne "Bestechung" stell ich mir das sonst schrecklich vor. :roll:

War da wirklich heilfroh, dass es hier jahrelang mit dem Hackfleich geklappt hat.
Es geht schon... Ich kann und will ihm ja nicht jeden Morgen zig Leckerlis anbieten und er rührt dann keines an.
Also jeden Morgen auf meinen Schoß und die Tablette in die Katz´.

Wenn ich ihn dann habe, geht es schon. Aber bevor er seine Tablette intus hat, geht er mir komischerweise aus dem Weg. :roll:
 
Barbarossa

Barbarossa

Registriert seit
21.01.2006
Beiträge
4.832
Gefällt mir
10
Aber bevor der Kraftakt mit Milbemax erfolgt, unbedingt den Kot untersuchen lassen, ob diese Entwurmung nötig ist.

Wenn Deine Maus keine Würmer hat, aber DF, dann wird sie ganz gewiß nicht gesund vom Milbemax - im Gegenteil, Du wirst ihr gewaltig schaden.

Zugvogel

Gut Eva, dass du wenigstens richtig gelesen und reagiert hast :wink:. Jeder andere gibt hier Tipps zur Tablettengabe, die vorerst völlig unsinnig und zusätzlich schmerzhaft ist. :roll:

Hattet ihr anderen schon mal DF und Bauchschmerzen??? Und, habt ihr euch deswegen eine Entwurmungstablette reingepfiffen??? Macht das doch in Zukunft so, jammert aber hinterher nicht rum.

@ Tatjana: Bring bite eine Kotprobe von 3 Klogängen gesammelt zum TA und lass ihn herausfinden, warum dein Kleiner Durchfall mit Blähbauch hat.
 

Krümel2000

Registriert seit
06.09.2007
Beiträge
382
Gefällt mir
0
@ Barbarossa : Ich war eigentlich davon ausgegangen das sie schon beim TA war und dort die Tab. bekommen hat ( kriegt man ja schließlich nicht an der Tanke ) und das es nur um die Einnahme ging.

Wenn dem nicht so ist schliesse ich mich dir an !
Vorraussetzung ist natürlich immer die richtige Diagnose!!!!!!!!
 
Thema:

Weg der Wurmtablette in die Katze

Weg der Wurmtablette in die Katze - Ähnliche Themen

  • Wurmtablette erbrochen

    Wurmtablette erbrochen: Seid vorgestern wohnt eine zugelaufene katze bei mir. Die Wurmtablette gestern Abend ,ca 9 uhr, hat sie problemlos genommen, heute morgn, ca 6...
  • Ähnliche Themen
  • Wurmtablette erbrochen

    Wurmtablette erbrochen: Seid vorgestern wohnt eine zugelaufene katze bei mir. Die Wurmtablette gestern Abend ,ca 9 uhr, hat sie problemlos genommen, heute morgn, ca 6...
  • Schlagworte

    Top Unten