Was zum Teufel ist das ???

Diskutiere Was zum Teufel ist das ??? im Krankheiten-Äußere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo Meine zwei Katzen leiden seit einigen Monaten an: - Vermehrtes putzen und kratzen - niesen - röcheln - Schuppen Damals war ich Stammkunde...

Oceanicebreaker

Registriert seit
30.10.2005
Beiträge
333
Gefällt mir
0
Hallo

Meine zwei Katzen leiden seit einigen Monaten an:
- Vermehrtes putzen und kratzen
- niesen
- röcheln
- Schuppen

Damals war ich Stammkunde beim TA. Ich hab alles mögliche an Untersuchungen machen lassen. Hab sie röntgen lassen, ne Bronchoskopie machen lassen, nen Pilztest usw.usw. Bei den meisten Untersuchungen konnte nix schlimmes festgestellt werden. Aber bei der Bronchoskopie kam heraus das beide viel Schleim in den Bronchien hatten. Beide hatten eine Bronchitis. Die Bronchitis wurde behandelt, aber die Symptome blieben.
Es wurde beiden sehr häufig AB und Cortison gespritzt weil die TÄ ratlos waren.
Dann irgendwann
ging es beiden etwas besser. Die Symptome verschwanden aber nie ganz !!!
Ich trippte dann auf eine Allergie und versuchte anderes Futter, anderes Katzenstreu usw. Wie gesagt ging es beiden kurzzeitig etwas besser, also bin ich ca. zwei Monate nicht beim TA gewesen
Nun seit vorgestern sind die Symptome wieder sehr verstärkt aufgetreten. Bei beiden Katzen !!!
Also bin ich heut in die Tierklinik. Bei Louis wurde eine Bronchitis, bei Lilly eine Lungenentzündung festgestellt. Beide bekamen AB.
Ich schilderte in der Tierklinik die Symptome und den kompletten monatelangen Krankheitsverlauf beider. Die TÄ war ratlos und zog eine zweite zum Gespräch hinzu.
Beide tippten auf Schimmel in meiner Wohnung 8O , worauf beide Katzen angeblich reagieren... (so die Vermutung beider TÄ).
Ich also nach Hause und hab meine komplette Wohnung auf den Kopf gestellt !!! Ich hab alle Schubladen ausgeräumt, in jeden Winkel geschaut, aber nicht...,ich hab keinen Schimmel gefunden !!!
Aber irgendeine Ursache muss doch die Erkrankung beider Katzen haben !!!
Ich sprach die beiden TÄ nochmal auf eine Allergie an. Beiden meinten, das wäre unwahrscheinlich weil es ja beide Katzen haben !
Meine zwei Miezen sind aber Geschwister...

Das kann doch so nicht weiter gehen. Ich krieg bald die kriese.
Letztes Jahr hab ich für beide Katzen deswegen fast 1000 Euro beim TA gelassen. Aber sie finden nix was meine zwei Süßen haben.

Ich muss nächste Woche mit beiden wieder in die Tierklinik. Wenn sich am Zustand beider bis dahin nix gebessert hat, wollen die TÄ einen Allergietest machen.

Hat irgendjemand von euch bei seinen Katzen vielleich ähnliche Symptome erlebt ? Oder weiß vielleicht einer was meine Süßen haben könnten ?


Liebe Grüße
Katrin
 
08.02.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Was zum Teufel ist das ??? . Dort wird jeder fündig!

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Hast Du mal an 'Wohngifte' gedacht?

Zugvogel
 

Oceanicebreaker

Registriert seit
30.10.2005
Beiträge
333
Gefällt mir
0
was meinst du mit Wohngifte ?
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
18.070
Gefällt mir
1.255
Wohngifte sind z.B. ausdünstende Farben, Schimmel, Holz-Imprägnierungsmittel -schau mal z.B. hier
 

Oceanicebreaker

Registriert seit
30.10.2005
Beiträge
333
Gefällt mir
0
also ich hab weder neue Möbel, noch hab ich neu gestrichen oä.
Die Symptome kamen von heute auf morgen. Erst nur bei Louis, ein paar Wochen später dann auch bei Lilly.
 

Oceanicebreaker

Registriert seit
30.10.2005
Beiträge
333
Gefällt mir
0
Hab meine zwei in den letzten Tagen genau beobachtet. Sie putzen, kratzen und niesen sehr viel nach dem fressen und nach dem klogang. Katzenstreu hab ich schon genug durch, aber irgendwie werd ich den Verdacht nicht los das es am Futter liegt. Meine Tieger fressen fast ausschließlich Trockenfutter. Hab in letzter Zeit unmengen an trofu probiert. Auch Allergie trofu wie Vet Concept, Grau usw. aber es hat nix gebracht ! Trotzdem haben sie viel genießt, gehustet und sich gekratzt.
Nun kam mir heut morgen der Gedanke an Futtermilben. Ich weiß das davon im Trofu Unmengen enthalten sind. Meine zwei hatten bisher Trofu immer zur freien Verfügung. Also hab ich heut morgen kurzerhand das Trofu gestrichen und Nafu hingestellt. Die zwei miezen haben dran gerochen und mir bööööse Blicke zugeworfen. Hab dann die 150g Porta einfach stehen lassen und bin zur Arbeit.
Als ich dann nach 12h nach Hause kam, war das Nafu fast alle. Hab den rest weggeschmissen und 100g Lux angeboten. Wieder erntete ich bitterböse Blicke, aber irgendwann wurde davon gefressen.
Bis jetzt hab ich hier noch niemanden niesen oder husten gehört, ach das kratzen hielt sich in Grenzen.
Nun werde ich das so mal vier oder fünf Tage durchziehen. Ich werd ja sehen ob sich der Zustand beider bessert.
Ich würde mich ja darüber freuen, denn dann hätt ich endlich die ursache für die Erkrankung beider gefunden. Andererseits wird das dann wieder sehr schwierig, denn beide hassen Nafu. Ich hatte vorher schon oft versucht sie von trofu auf Nafu umzustellen, aber nix hat funktioniert. Beide magerten dann ziemlich ab und so gabs wieder das heiß geliebte Trofu...
Was mach ich bloß wenn es wirklich eine Futtermilbenallergie ist ?

Hat eine von euren katzen eine Futtermilbenallergie ? Wenn ja, wie waren die Symptome ?

Liebe Grüße
Katrin
 

Lisa Tursky

Registriert seit
10.07.2007
Beiträge
142
Gefällt mir
0
Hallo Kathrin,
soviel ich weis gehn die Biester im Gefrierfach kaputt. Also Trockenfutter portionsweise einfrieren kann helfen. Wobei ich da immer skeptisch bin weil ich mir vorstellen kann das nicht nur die Milben kaputt gehen, sondern vielleicht auch ein Teil der Vitamine. Wenn du wirklich streng bist, lernen deine Miezen vielleicht irgendwann das Nassfutter lecker ist. So war es zumindest bei zwei meiner Katzen. Sie haben Trockenfutter geliebt und es hat mich sehr viele Nerven gekostet sie umzustellen. Aber inzwischen lieben sie ihr Nassfutter :-) Was auch noch sein könnte ist, das sie gegen Reis allergisch sind. Kommt nicht selten vor und soviel ich weis ist Reis sowohl bei Vet-Concept als auch bei Grau Trofu enthalten. Bitte berichtigen wenn falsch ;-) Du kannst es mal mit Orijen versuchen. Da ist null Getreide enthalten. Ist aber auch nur ein Versuch.
Alles Gute, Lisa
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Wasch- und Putzmittel, Kosmetika, Raumdüfte, Essen mit Aromastoffen, Kloreiniger.
Neue Möbel, Gardinen, Teppiche, Wandanstrich, Raumdüfte.

Alles, was mit synthetischen Stoffen versetzt ist, kann Allergien hervorrufen, auch zeitversetzt. Steter Tropfen höhlt den Stein. Antibiotika und Impfen fördern immer die Bereitschaft zu Allergien und Autoimmunkrankheiten.

Zugvogel
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
7.164
Gefällt mir
420
Hi Katrin,

für mich hört sich das auch irgendwie nach Allergie an. Aber ob die sich in den Bronchien festsetzt? Man könnte zumindest mal für den Anfang schleimlösende Mittel geben, die ACC-Mittel, lass Dich vom TA beraten.

Und bezügl. Trofu: Diese Milben setzen sich ja im Trofu ab wg. dem Weizen der da so gut wie immer drin ist. Wenn Du also weizenfreies Trofu nehmen würdest, könnte es schon besser sein, ich kenne das das Orijen.
Ich hatte das auch gut beobachten können, bei weizenhaltigem Trofu haben die Bröckchen immer so Löcher, sicher von diesen Mistviechern. Beim Oriijen war das nie der Fall.
Und grad auf Weizen reagieren viele Katzen allergisch.

Probier das doch mal aus, hier mal erste Infos:
http://www.championpetfoods.com/de/orijen/about/

Zooplus z.B. hat es, auch andere Shops. Schau unter Google, da wirst Du auf jeden Fall fündig.
Ansonsten ist es sehr schwer bzw. langwierig, im Ausschlußvefahren rauszubekommen, gegen was die Katze allergisch ist. Du mußt im Prinzip viele Wochen (wenigstens 6-8) nur ein Futter füttern um zu prüfen, ob es besser wird.
Aber da deine ja eh kein Nafu fressen, wenn ich es richtig verstanden habe, könnte es durchaus am WEizen liegen.

LG
Waldi
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
7.164
Gefällt mir
420
ja genau Eva, ACC ist Aspirin.

Vielleicht weißt Du ja was schleimlösendes in homöop. Form?

Lg
Waldi
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
18.070
Gefällt mir
1.255
Nee, ich muss widersprechen:
ASS ist Aspirin

ACC ist ACetylCystein - ein Schleimlöser.

Bloß nicht verwechseln!!!
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Ich würde auf Revet umsteigen, entweder 3a oder 3c, erstes für akute Erkältung, zweites auch bei längeranhaltenden (leicht chronischen).

Dazu natürlich immer wieder Heilerde übers Futter, weil das unspezifisch die Abwehrkraft stärkt.

Es hat sich ein wenig ins Gemüt eingebürgert, immer einen sehr schnellen Heilerfolg zu erzielen, auch das hat dem oft unsinnigen Einsatz der Chemiemittel sehr Vorschub geleistet. Doch Wegdrücken eines Symptoms ist noch lange nicht geheilt, sondern allgemein kontraproduktiv für den gesamten Gesundheitszustand der Miezen.
Lieber sich in etwas Geduld fassen und mit Naturheilkunde heilen ist für mich der einzig gangbare Weg.

Zugvogel
 

Oceanicebreaker

Registriert seit
30.10.2005
Beiträge
333
Gefällt mir
0
okay, danke für eure Antworten.
Ich hatte das Trofu von Vet Conzept bestellt. Heißt Cat Allergie. Da ist kein Reis und kein Weizen drin..., trotzdem haben sie weiter gehustet und genießt und sich gekratzt. Dann hatte ich auch das Natural Balance Ente mit Erbsen, auch davon keine Besserung.
Gestern haben meine Katzen ja nur Nassfutter bekommen. Davon haben sie mit hängen und Würgen jeder 100g gefressen. Ich bilde mir ein, das das Niesen und Husten weniger geworden war. Gleich gestern abend hab ich dann auch das trofu eingefroren.
Heut morgen gabs wieder Nafu. Über den Tag verteilt haben sie so 150gr gefressen. Vorhin als ich nach Hause gekommen bin hab ich etwas Trofu aus dem Gefrierschrank genommen. Habs auftauen lassen und hab es den katzen angeboten. Die haben sich gleich drauf gestürzt als gäbs kein morgen... :lol:

Was mir noch aufgefallen ist... Wenn meine Süßen mal irgenwo schnüffeln, zum Beispiel hinterm Schrank wo etwas mehr Staub liegt, (da komm ich weder mit Staubsauger noch mit Wischmopp hin)dann müssen sie immer ganz furchtbar niesen und husten. Deutet das auf eine Hausstaubmilbenallergie hin ?
Mmmhh, im Moment bin ich echt ratlos. Hab schon vieles durchgetestet. Neues Katzenstreu, neues Katzenfutter, anderes Waschmittel, Parfüm weggelassen usw.usw. Aber bis jetzt hat nix geholfen !!!
Und die TÄ wissen sich bald auch keinen Rat mehr !!!
Ich werd also am Mittwoch den Allergietest machen lassen. Mal sehen was da raus kommt.
Gleich morgen werde ich diese Heilerde und das Revet besorgen...
Ich bin gespannt... und hoffe das es meinen zwein schnell wieder besser geht.

Liebe Grüße
Katrin
 

Oskar

Registriert seit
18.04.2007
Beiträge
4.542
Gefällt mir
0
Hallo Katrin,

du hattest den Eindruck, dass die Reaktionen bei Nafu nicht mehr so stark waren?
Wenn sie gestern das erste Mal Nafu bekommen haben, brauchst du vielleicht auch etwas Geduld.
Versuche sie doch mal so langsam immer mehr an Nafu zu gewöhnen. Wäre grundsätzlich sowieso besser.
Auch wenn einige von der Idee vielleicht nicht so begeistert sind, da radikal:
Ab sofort kein Trofu, Nafu anbieten - nach dem Motto: wer Hunger hat die futtert auch.:wink: Versuch das mal 2 Tage, wenn alle Stricke reißen und die Mietzen das Nafu standhaft verweigern mußt du halt erstmal kombinieren.

Vielleicht liegt es letztendlich wirklich am Trofu, ich kann mir nicht vorstellen das Allergene durch einfrieren verschwinden.:?
 

Lisa Tursky

Registriert seit
10.07.2007
Beiträge
142
Gefällt mir
0
Hi Oskar,
Allergene verschwinden durch einfrieren nicht. Da hat du recht. Aber Futtermilben werden m.E. zerstört.
@ Katrin,
ich würde das Trofu auch erst mal komplett streichen. Wenn du ihnen immer wieder was gibst (und wenn es nur ganz wenig ist) dann werden sie ihren Hungerstreik nicht so schnell aufgeben ;-)
Liebe Grüße, Lisa
 

Oskar

Registriert seit
18.04.2007
Beiträge
4.542
Gefällt mir
0
Futtermilben.8O Was es alles gibt.:oops:
 

Arborea

Gast
Hast du mal überlegt, ob es vielleicht eine Pollenallergie sein könnte, die Beide haben?
Ich weiß nur leider nicht, wie man sowas 100% nachweisen kann. Nur so als Idee.
Ich hoffe, du findest bald die Ursache.:(
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Wenn meine Süßen mal irgenwo schnüffeln, zum Beispiel hinterm Schrank wo etwas mehr Staub liegt, (da komm ich weder mit Staubsauger noch mit Wischmopp hin)dann müssen sie immer ganz furchtbar niesen und husten. Deutet das auf eine Hausstaubmilbenallergie hin ?
Nein, nicht unbedingt, es kann auch ein einfaches Ausniesen von ganz popeligem Staub sein, der in der Nase kitzelt.

Zugvogel
 
Thema:

Was zum Teufel ist das ???

Schlagworte

Top Unten