Was soll ich noch tun..?

Diskutiere Was soll ich noch tun..? im Katzenhaar-Allergie Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo Gemeinde, ich bin verzweifelt. :cry: Seit ca. einem Jahr haben wir jetzt unseren Lucky. Ein hübscher, verspielter 3 farbiger (!) Kater...

gargamel78

Gesperrt
Registriert seit
31.08.2007
Beiträge
2
Gefällt mir
0
Hallo Gemeinde,

ich bin verzweifelt. :cry: Seit ca. einem Jahr haben wir jetzt unseren Lucky. Ein hübscher, verspielter 3 farbiger (!) Kater. Und jetzt das. Meine Freundin ist seit inzwischen schon fast 3Monaten immer wieder eine
erkältet. Nach langem hin und her haben wir dann auch einen Allergietest machen lassen und sie istpositiv auf Katzenhaare getestet worden! Dabei hatte sie shon vorher Katzen und nie Probleme.::?
Wir haben uns jetzt die letzten beiden Wochen mit Anti-Allergikum und Ahstmaspray beholfen, aber das hat alles keinen Wert.
Ich brings fast nicht übers Herz, aber wir werden ihn abgeben müssen.
Ich will ihn aber auf gar keinen Fall in irgendein schmieriges Tierheim geben Er ist verspielt, braucht seine Streicheleinheiten und ist die Aufmerksamkeit gewöhnt.
Hat irgendjemadn eine Idee, wo ich ih am besten unterbringen könnte. Vielleicht mit der Möglichkeit ihn auch mal zu besuchen?
Für Antworten / Ratschläge wäre ich sehr dankbar !
:(
 
31.08.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Was soll ich noch tun..? . Dort wird jeder fündig!

stja

Registriert seit
27.08.2005
Beiträge
1.253
Gefällt mir
0
3farbiger Kater? sure?
 

gargamel78

Gesperrt
Registriert seit
31.08.2007
Beiträge
2
Gefällt mir
0
Ja. Lucky ist eigentlich schneeweiß. Hat nur zwichen den Ohren etwas grau und schwarz und einen genauso gemusterten Schwanz.:-)
 

Sandfloh

Registriert seit
31.08.2007
Beiträge
2
Gefällt mir
0
moin,

informiert Euch doch mal beim Dotore Eures Vertrauens über Desensibilisierung. Das ist eine langwierige Therapie (3Jahre), von der ich schon gutes gehört habe, aber keine eigenen Erfahrungen.
Bis Ihr Euch entgültig entschieden habt, kann man noch einiges machen:
Kater nicht ins Bett lassen; Bettwäsche häufiger waschen
Sooft wie möglich mit dem Staubsauger kreisen und
feucht den Staub von Möbeln abwischen
Teppiche gegen Laminat tauschen
die ärgsten Staubfänger entfernen od. auch oft waschen, Sofakissen z.b.
Das Katertier häufiger kämmen und mit einem feuchten Lappen "abwischen", das reduziert auch schon die losen Allergene
nach dem Schmusen Hände waschen... aber das wißt ihr sicher alles schon selber :)

Wenn ihr den Kater trotz allem nicht behalten wollt/könnt, dann häng doch mal einen Zettel bei Eurem TA auf, vielleicht findet sich so ein Tierfreund aus der näheren Umgebung? Oder gibt es nette Nachbarn/Nachbarin, mit denen ihr mal sprechen könntet... ob die nicht ... ?
Ich würde jedenfalls zuerst alles versuchen, die Allergie in den Griff zu bekommen. Nie wieder Katze, das wäre mir zu hart.
LG
 

Oma_Muckel

Registriert seit
09.09.2005
Beiträge
1.203
Gefällt mir
0
@stja: warum net??? Hab ich doch auch...::?

@gargamel78: Sandfloh hat das Wichtigste schon gesagt, zusätzlich noch: Wann immer möglich, gaaaaanz viel lüften!!! Und ins Schlafzimmer den Kater vielleicht überhaupt nicht lassen, bis sich in Sachen Allergie was Entscheidendes getan hat.

EDIT: Versuchs mal über die Suchfunktion, hier gibts einige, die auch superschwer mit Katzenhaarallergien zu kämpfen hatten, und denen es jetzt- MIT Katzen- sehr gut geht! Vielleicht weiß noch jemand gezielt, wer das war, dann könntest Du die Person direkt anschreiben...
 

Sakatzeberlin

Gast
Hi, ich kann gut verstehem, wie es euch nun geht - wo es feststeht, dass es eine Katzenhaarallergie ist.

Ich habe Heuschnupfen und eine katzenhaarallergie und Allergie gegen Meerschweinchen.

Und ich habe 1 Katze. Es gibt einige Möglichkeiten, die Symptome zu lindern. Soe wie hier schon geschrieben wurde, Schlafzimmertüre zu, viel saugen und lüften, Teppiche raus usw.

Ich benutze noch Allergopet im Online shop gekauft und wenn es schlimm wird die Tabletten Ceterizin.

Da ich fast immer Heuschnupfen habe, dachte ich, kommt es auf das bissel Katze auch nicht mehr an. Desensibilisierung gegen Pollen hat bei mir kaum geholfen. Aber versucht das ruhig gegen die Katzenhaarallergie oder auch eine Bioresonanztherapie.

Bei mir hat sich leider der Heuschnupfen von der Nase in Richtung Bronchien verlagert, was nicht so toll ist. Aber Katze abschaffen - nur im äussersten Notfall.

Toi, toi, toi :wink: ::w
 
Thema:

Was soll ich noch tun..?

Top Unten