Was soll ich noch machen - Unsauberkeit

Diskutiere Was soll ich noch machen - Unsauberkeit im Katzen-Hygiene Forum im Bereich Katzengerechte Wohnung; Fragen zur Katze: - Rasse Hauskatze - Geschlecht Weiblich - Alter 5 - Gewicht weiß ich nicht Fragen zur Gesundheit der Katze: - Bisherige...

Mims

Registriert seit
03.07.2019
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Fragen zur Katze:
- Rasse Hauskatze
- Geschlecht Weiblich
- Alter 5
- Gewicht weiß ich nicht

Fragen zur Gesundheit der Katze:
- Bisherige Erkrankungen keine
- Befunde keine
- Kastriert ja
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze Nein

Fragen zu den Lebensumständen der Katze:
- Warum wurde die Katze angeschafft? Vor 4,5 Jahren als Spielgefährte einer anderen Katze
- Woher stammt die Katze Tierheim
- Wie alt war die Katze zum Zeitpunkt der Übernahme 6 Monate
- Ist
es deine erste Katze Nein
- Leben mehrere Katzen im Haushalt Ja. Insgesamt 4 Katzen alles kastrierte Weibchen
- Wie lange wird mit der Katze gespielt Katze spielt eher nicht mit Menschen sucht auch nicht viel Kontakt
- Hat die Katze Freilauf. Wohnungskatze mit Gehege im Garten
- Wie ist die Katzentoilette beschaffen 5 offene Katzenklos
- Wieviele Katzentoiletten sind vorhanden und wo stehen sie? Auf 3 Stellen verteilt in der Wohnung
- Wie oft wird die Katzentoilette gereinigt? 2x täglich mit Schaufel gereinigt

Fragen zu deinen Lebensumständen
- Haben Veränderung stattgefunden neue Katze kam dazu
- Wurden neue Einrichtungsgegenstände angeschafft nein
- Wurde renoviert nein

Fragen zur Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht? Sei dem Einzug einer neuen Katzen
- Ständige Unsauberkeit oder nur manchmal Mittlerweile fast täglich
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot Urin
- Geringe Mengen von Urin (Spritzer) oder normale Ausscheidungsmenge? Teilweise normale Menge teilweise gegen Möbel /Wand gespritzt
- Versucht die Katze ihren Urin zu verschärfen? Nein
- Riecht die Katze an ihrem Urin außerhalb der Katzentoilette? Weiß ich nicht
- Wo erledigt die Katze ihr Geschäft außerhalb der Katzentoilette? Möbel, Fensterbrett, Wand
- Urin befindet sich auf horizontalen + vertikalen Flächen


Was hast du bislang unternommen um die Unsauberkeit deiner Katze in den Griff zu bekommen?

Feliway Stecker
Tierarzt Untersuchung
Katzenklos mehr verteilt in Wohnung
Entfernung des Urins mit Enzymreiniger

Hallo,
Ich weiß echt nicht mehr weiter. Seit vor 7-8 Monaten eine neue Katze ins Haus kam ist eine Katze unsauber geworden. Anfangs noch sehr unregelmäßig was dann aber immer schlimmer wurde. Ich hab in einem anderen Forum schon mal nach Hilfe gefragt aber nachdem ich alles befolgt habe ohne Besserung kam keine Antwort mehr. Egal wieviel man putzt der Geruch geht schon gar nicht mehr richtig aus der Wohnung. Ich hab echt die Schnauze voll. Ich kann eig ein Teil der Möbel wegschmeißen selbst der Parkett ist im Arsch. Was soll ich noch machen. Es wurde bisher durch nichts besser

GGrüße mims
 
03.07.2019
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Sulle008

Sulle008

Registriert seit
04.07.2019
Beiträge
1
Gefällt mir
0
Hallo.
War die neue Katze Freigänger, also vorm Tierheim Aufenthalt? Vielleicht bringt es nix, aber ich hatte in der Türkei ne ganze Horde an streunenden Katzen im Dorf gekümmert, alles Freigänger, abends/ nachts waren sie fast alle (10-15?) In der Wohnung und haben nicht gerauft, nix, auch keiner irgendwie ihr Geschäft in der Wohnung gemacht.
Wir hatten vor unserem Haus noch ca. 5 qm3 Feinen Sand, das haben die tagsüber und abends bevor die in die Wohnung kamen, ihr Geschäft erledigt. Darunter auch sehr junge Kätzchen. Hab die, als die ihre Augen öffneten, einfach auf den Sandhaufen gesetzt, schon wurde wie wild Geschäft, pipi und a a gemacht, zugebudelt und fertig.

Mach Mal Katzenklos mit feinem Sand rein, und wenn du das Sand vom Baumarkt besorgst, egal.
Setzt die Karte da rein, den Deckel vom Klo lass erstmal weg. Kannst es auch erst draußen ausprobieren, also auf der Terrasse oder im Garten das Klo mit Sand hinstellen, Katze reinsetzen.
Wenn sie sich wehrt: nimm die Katze auf den Arm, umschließen ihre Hinterbeine im Unterarm, setzt die dann da rein. Das wird nicht sofort klappen, aber versuchs Mal. Sobald die da drin ihr Geschäft gemacht hat, wird sie das auch immer nutzen.
Sonst würde ich die Katze in die offene Katzenklos reinsetzen, die begreifen irgendwann wofür die Dinger da sind.

Urin Entfernung: wir nutzen dieses Bactostop, gibt es als 1l Konzentrat für 10€ bei Hornbach (das steht bei uns in Essen neben den Katzenklos dort im Regal). Ist das einzige wirksame Zeug, das uns geholfen hat. Haben damit unsere voll gepinkelte Couch noch retten können, die riecht selbst bei 35 Grad nach nichts mehr. Dafür haben wir das 1:10 gemischt (es muss mit Wasser verdünnt werden, sonst wirkt das Zeug nicht) und die Stellen auf der Couch so durchnässt, das es unter der Couch rauslief. Wir hatten auch diese Hundedecken nehmen können, kamen darauf aber auch viel später....
Ich drücke dir die Daumen, das du das in den Griff bekommst.
 

Mims

Registriert seit
03.07.2019
Beiträge
3
Gefällt mir
0
hallo,

ob die Katze Freigänger war vorm Tierheim weiß ich nicht aber das dürfte doch jetzt nichts mehr ausmachen oder? Die Katze lebt ja schon 4 Jahre bei uns und die Probleme traten erst mit der neuer Katze auf.

Die Katzenklos sind alle offen. Ich kann mal Sand in eins reinfüllen
 

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
901
Gefällt mir
57
Hallo und herzlich willkommen hier im Forum!

Zum Glück hatte ich bisher noch keine Probleme mit "wild pinkeln" von einer Katze …….. mal abgesehen von einer Katze die plötzlich mal ( vermutlich aus Protest) eine kurze Zeit einfach überall im Raum gekotet hatte. Ich kann dir daher nicht mit Erfahrungen helfen, aber wenn mehrere über ein Problem nach denken und überlegen, hilft es vielleicht doch, das ihr auf die Ursache kommt, warum es eure Katze macht und dann abstellen könnt.

Zunächst zu dem Verhalten zwischen der neuen Katze und der jetzt gewordenen "Pinkel-Katze" ……. wie verstehen sich die beiden miteinander?
Wem hat sich die neue Katze besonders angeschlossen?
Kann es sein, das die neue Katze bei der "Pinkel-Katze" (wie heißen die beiden eigentlich??) Klo-Mobbing macht ….. also immer wenn die eine auf´s Klo wollte, oder war, dann sie bedrängt oder sich davor gesetzt hat?
Womit fing es an, kannst du dich noch an die Anfangssituation erinnern, bevor es zur Regelmäßigkeit wurde?

Ich denke, das es da einen unmittelbaren Zusammenhang zwischen diesen beiden Katzen geben muss.
Oder hat sich das Verhalten einer der beiden anderen durch den Neuzugang geändert, vielleicht insofern, das die jetzige Pinkelkatze dadurch eine
bisher sich mit ihr sich beschäftigend oder spielende, kuschelnde Katze sich der Neuen zugewandt hat und sie "übrig" wurde?

Schreibe und beschreibe doch mal in dieser Richtung etwas mehr, damit man vielleicht einen Ansatzpunkt findet.
Natürlich immer vorausgesetzt, das organisch alles vom Tierarzt untersucht wurde und in Ordnung ist.

LG Waltraud
 

Mims

Registriert seit
03.07.2019
Beiträge
3
Gefällt mir
0
hallo Pat,

organisch ist alles ok. Also die neue Katze - Lilli und die Pinkel Katze - Daisy verstehen sich eig gut würde ich sagen. Keine Gefauche und manchmal spielen sie sogar zusammen deswegen versthen ich es erst recht nicht. Allgemein verstehen sich alle Katzen untereinander gut. Sie schlafen auch alle mit uns im Bett. Daisy hat auch ihre Lieblingskatze mit der sie immer kuschelt und sich gegenseitig putzen. Das ist auch noch immer so und die neue Lilli funkt da auch nicht dazwischen oder hängt sich an Daisy´s Liebling.

Das einer die Katzenklos blockiert oder andere da extra stört hab ich noch nie beobachtet. Die Anfänge wüsste ich nichts bestimmtes außer den Einzug der neuen Katze. Und anfangs war es immer nur im selben Zimmer.

grüße mims
 

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
901
Gefällt mir
57
Kannst du evtl. beobachten, das Lilli sehr selbstsicher und auf "Katzenart" vielleicht recht dominant wirkt?
Wie hast du es beim Einzug von Lilly praktiziert? Hast du erst einige Tage getrennt, oder zunächst zur Eingewöhnung mit einer Gittertür gearbeitet?

Als bei uns vor ca. 4 1/2 Jahren unser Paulchen als neuer Kumpel für unseren Flecki eingezogen ist (Flecki lebte vorher schon einige Jahre als Streuner und später dann bei uns mit seinem Kumpel Moritz zusammen, es waren vermutlich Wurfgeschwister), da passierte bei unserem bis dahin sehr unterwürfigen und sich nur an Moritz angepassten und sich ihm fügenden Verhalten, eine totale Wesensveränderung.
Flecki übernahm bei der neuen Zusammenführung plötzlich das Verhalten von dem verstorbenen Moritz und mutierte zum Macho...…. so, als wollte er nun endlich auch "das sagen" haben und wir hatten dadurch eine recht lang dauernde und stressige Zusammenführung.
Damals fiel mir dann auch nach einiger Zeit (als beide sich endlich auch alleine zusammen vertrugen) auf, das sich Flecki immer wenn der neue Paulchen aufs Klo ging, einfach in der Nähe postierte und intensiv dahin guckte …… ohne direkten Angriff.
Paulchen fühlte sich aber schon dadurch so bedrängt und ging ohne zu machen aus dem Klo und wartete oft so lange, bis Flecki dann irgendwo lag und außer Sichtweite war.

Dieses Verhalten probiert Flecki auch heute nach über 4 Jahren immer wieder mal, manchmal sogar in dem er direkt auch ins Klo mit rein geht ……… Paulchen rennt dann wie gestochen schnell davon und "verkneift" sich dann zum Glück das pillern und geht erst nach einer Zeit in ein anderes Klo, möglichst weit entfernt von Flecki. Zum Glück haben wir eine recht weitläufige Wohnung und die einzelnen Klos weit von einander entfernt, da bekommt Flecki das dann oft überhaupt nicht mit.
Bei den beiden Kitten-Mädchen dagegen kümmert er sich überhaupt nicht drum, wenn die ins Klo gehen und die setzen sich auch unbekümmert direkt vor seine Nase um ihr Geschäft zu machen.

Könnte es sein, das sich zwischen deinen beiden auch etwas ähnliches abspielt, ohne das es zunächst besonders auffällt?
 
Thema:

Was soll ich noch machen - Unsauberkeit

Top Unten