was soll ich bloss machen?

Diskutiere was soll ich bloss machen? im Katzen-Erziehung Forum im Bereich Katzen allgemein; hallo ihr lieben! hoffe mir kann jemand helfen oder hat ähnliche erfahrungen gemacht, es handelt sich um folgendes: habe meine 2 süßen katzen...

sasa

Registriert seit
26.01.2008
Beiträge
2
Gefällt mir
0
hallo ihr lieben!
hoffe mir kann jemand helfen oder hat ähnliche erfahrungen gemacht, es handelt sich um folgendes:
habe meine 2 süßen katzen august 2007 aus dem tierheim geholt. sie waren beide zu dem zeitpunkt 2 jahre alt und waren reine stubentieger.
da ich im erdgeschoss wohne und den katzen die möglichkeit geben kann,
wann immer sie wollen rauszulaufen, hab ich sie an die neue freiheit gewöhnt.
jetzt kommt das eigentliche problem:
in der nachbarschaft läuft ein echter killerkater rum, meine beiden süßen haben beide bestimmt 1x im monat ernstzunehmende verletztungen.
jetzt nachdem ich das 4. mal bei tierarzt war (das ist ja auch schweineteuer) habe ich mich dazu entschlossen sie nicht mehr rauszulassen.
aber irgendwie tut mir das für die katzen so leid, sie verhalten sich zwar ok bei mir, aber maulen und heulen viel rum. die kleine hätte letzens beinahe ihr auge verloren.
ich frage euch: was würdet ihr an meiner stelle tun? so gut kenne ich mich mit katzen auch nicht aus. legt sich dieses aggressive revierverhalten irgendwann mal? oder sind meine beiden einfach zu blöd dem anderen kater parouli zu bieten? würdet ihr sie immer und immer wieder rauslassen, oder auch lieber als stubentiger zu hause behalten?
bin gespannt ob sich jemand meldet,
ich würde mich sehr über nachricht freuen.
freundlichst,
sasa
 
28.01.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: was soll ich bloss machen? . Dort wird jeder fündig!

FelesMater

Registriert seit
24.05.2007
Beiträge
278
Gefällt mir
0
Hmm...weißt du denn wem der Kater gehört? Vielleicht könntet ihr euch dann mal zusammensetzen und ne Absprache treffen zwecks Ausgang der Katzen ::?
Oder hast du die Möglichkeit deinen Katzen draußen etwas einzuzäunen?
 

Munkel

Registriert seit
23.07.2005
Beiträge
4.921
Gefällt mir
1
Hallo Sasa !

Vermute, der aggressive Kater ist evtl. unkastriert ?

Ich würde versuchen, den Halter dieses Schlägers zu finden. Und ihm, meine deswegen angefallenen TA-Rechnungen in der Hand, 'mal eine freundliche Aufwartung machen :wink:. Unkastrierte Freigänger gefährden andere Tiere durch ihre Aggressivität, verletzen sie und können sie damit u. U. auch mit dem FiV-Virus infizieren, gegen den es in der BRD keine Impfung gibt.

Ist der Kater kastriert, könnte man vielleicht ein Arrangement treffen, wann welche Katze Ausgang hat ?
 

cjh27

Registriert seit
26.07.2006
Beiträge
18.187
Gefällt mir
1
Hi und erst mal HERZLICH WILLKOMMEN hier ::w ::w

ich würde auch sagen das du versuchen solltest herauszufindem wem das Katerchen gehört. Also am Besten versuchen ein Bild von ihm zu machen und dann vielleicht Plakate aufhängen mit der Frage "Wem gehört dieser Kater?" oder falls er sich anfassen läßt könntest du ihm auch ein Halsband (mit Sicherheitsverschluß) umhängen, mit eurer Telefonnr. und der Bitte um einen Rückruf versehen.

Wenn du den Halter ausfindig machen kannst frag mal nach ob das Katerchen kastriert ist oder eben nicht.

Wenn du keinen Besitzer ausfindig machen kannst solltest du dir bei eurem tierschutzverein eine Fall ausleihen und das Katerchen einfangen und zum Tierheim bringen.

Christine
 

Machamama

Registriert seit
16.07.2007
Beiträge
1.699
Gefällt mir
0
Hallo und
bei uns!

Ich finde es immer recht schwierig Katzen die einmal den Freigang gewöhnt waren nicht mehr raus zu lassen!

Ich würde auch mal schauen wem der Kater gehört.

Meine Beiden sind auch noch nicht so lange Freigänger und hatten am Anfang auch ein paar Bissabszesse.

Das hat sich aber irgendwann gelegt.

Vielleicht solltest Du mal eine Zeit lang nur zusammen mit ihnen rausgehen?

Oder sie nur dann rauslassen wenn Du da bist?

Ich höre immer wenn es Zoff gibt bei uns und kann dann einschreiten.

Alles Gute!!!!::w
 

Machamama

Registriert seit
16.07.2007
Beiträge
1.699
Gefällt mir
0
Hi und erst mal HERZLICH WILLKOMMEN hier ::w ::w

ich würde auch sagen das du versuchen solltest herauszufindem wem das Katerchen gehört. Also am Besten versuchen ein Bild von ihm zu machen und dann vielleicht Plakate aufhängen mit der Frage "Wem gehört dieser Kater?" oder falls er sich anfassen läßt könntest du ihm auch ein Halsband (mit Sicherheitsverschluß) umhängen, mit eurer Telefonnr. und der Bitte um einen Rückruf versehen.

Wenn du den Halter ausfindig machen kannst frag mal nach ob das Katerchen kastriert ist oder eben nicht.

Wenn du keinen Besitzer ausfindig machen kannst solltest du dir bei eurem tierschutzverein eine Fall ausleihen und das Katerchen einfangen und zum Tierheim bringen.

Christine

Eine Katze ins TH zu bringen der nicht Augenscheinlich verwildert und unterernährt ist finde ich ein bisschen krass!::w
 

cjh27

Registriert seit
26.07.2006
Beiträge
18.187
Gefällt mir
1
Eine Katze ins TH zu bringen der nicht Augenscheinlich verwildert und unterernährt ist finde ich ein bisschen krass!::w

Jupp- deshalb sollte sie zuerst versuchen herauszufinden wem der Kater gehört. Selbst einfangen und Kastrieren lassen sollte sie ihn nur, wenn sie keinen Besitzer finden kann. Sollte sich herausstellen, das der Kater/die Katze doch eine ein Tatoo oder ein Chip hat sollte sie das Tier dem Besitzer zurückgeben und ihm sagen das sie das Tier eingefangen hat weil sie nach langer Suche kein Besitzer finden konnte und deshalb annahm, es handele sich um ein Streuner.

Wenn es sich dabei um einen Streuner handelt währe das Tierheim keine schlechte Lösung, da er dann wenigstens kastriert werden würde und danach entweder an ein Zuhause vermittelt wird oder zu einer betreuten/gefütterten Streunergruppe kommen könnte. Allerdings gibt es auch Tierheime, die wilde Katzen nicht wieder freilassen, sondern sie bis zur Vermittlung im Tierheim schmoren lassen- da währe es vielleicht angebracht vorher nachzufragen, was denn genau mit verwilderten Katzen passiert.

christine
 

Machamama

Registriert seit
16.07.2007
Beiträge
1.699
Gefällt mir
0
Es kann doch aber auch sein das er einfach einem Bauern gehört dem es relativ egal ist, wo er sich aber wohlfühlt.
Oder er ist ein unkastrierter Kater der viele Kilometer entfernt wohnt und seine Besitzer die Schilder nicht sehen!?::?

Ich würde es glaub ich nicht machen.
Kastrieren vielleicht noch ok, aber ins TH bringen?::?
::w
 

cjh27

Registriert seit
26.07.2006
Beiträge
18.187
Gefällt mir
1
Es kann doch aber auch sein das er einfach einem Bauern gehört dem es relativ egal ist, wo er sich aber wohlfühlt.
Oder er ist ein unkastrierter Kater der viele Kilometer entfernt wohnt und seine Besitzer die Schilder nicht sehen!?::?

Ich würde es glaub ich nicht machen.
Kastrieren vielleicht noch ok, aber ins TH bringen?::?
::w
Eine interessante Frage ....

- wenn der Kater sich viele Kilometer von Zuhause entfernt hat würde sich der Besitzer vermutlich freuen, wenn jemand seinen Kater wiederfindet und er/sie den Kater dann übers Tierheim wieder zurück bekommt.

- bei einem Bauern der nicht Kastrieren will weil ihm alles egal ist kann es auch so kommen das der Kater unzählige Würfe hat, bei denen ein Teil der Kitten an Schnupfen und Co. eingeht, weil es dem Bauern ebenfalls egal ist, solange genügend Katzen überleben.

... aber vielleicht würde es sich dazu lohnen einen neuen Thread aufzumachen? Dazu wird es mit Sicherheit noch viele Meinungen gaben?

Christine
 

Machamama

Registriert seit
16.07.2007
Beiträge
1.699
Gefällt mir
0
Eine interessante Frage ....

- wenn der Kater sich viele Kilometer von Zuhause entfernt hat würde sich der Besitzer vermutlich freuen, wenn jemand seinen Kater wiederfindet und er/sie den Kater dann übers Tierheim wieder zurück bekommt.

- bei einem Bauern der nicht Kastrieren will weil ihm alles egal ist kann es auch so kommen das der Kater unzählige Würfe hat, bei denen ein Teil der Kitten an Schnupfen und Co. eingeht, weil es dem Bauern ebenfalls egal ist, solange genügend Katzen überleben.

... aber vielleicht würde es sich dazu lohnen einen neuen Thread aufzumachen? Dazu wird es mit Sicherheit noch viele Meinungen gaben?

Christine
Ich denke das währe gut, wir sind ja etwas vom Thema abgekommen!:oops:
Mach doch einen auf, ich schreibe da gerne!::w
 

sasa

Registriert seit
26.01.2008
Beiträge
2
Gefällt mir
0
also hat machama auch solche probs gehabt und es hat sich irgendwann gelegt? es ist eben schon echt ein schock wenn man ein blutunterlaufendes auge sieht.
ich werde auch so vorgehen und irgendwie versuchen den tierhalter des anderen katers ausfindig zu machen.
es ist schwer meine katzen an zeiten zu gewöhnen, die kleine ist ja manchmal 2 - 3 tage weg. der kater ist da gemütlicher und checkt eben nur revier oder schleppt mäuse an.
ist alles nicht so einfach.
aber ich danke euch allen für eure tipps! bin schon echt so verzweifelt gewesen und hatte mich dann flugs hier im forum angemeldet.
der tierarzt meinte eben, manche katzen lernen es eben nie und er hat patienten die alle 2 monate zu ihm kommen.
hoffe es entwickelt sich so wie bei machama.
danke euch allen nochmal!
alles liebe
sasa
 
Thema:

was soll ich bloss machen?

Top Unten