Was meint Ihr ein Kater dazu oder nicht?

Diskutiere Was meint Ihr ein Kater dazu oder nicht? im Mehrkatzenhaushalt Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo, wir haben uns vor ca. 3 Monaten eine ca. 5 Jahre alte Katze aus dem Tierheim geholt. Sie ist unsere erste Katze und ein absoluter Traum...

stuppi

Registriert seit
03.06.2007
Beiträge
26
Gefällt mir
0
Hallo,

wir haben uns vor ca. 3 Monaten eine ca. 5 Jahre alte Katze aus dem Tierheim geholt. Sie ist unsere erste Katze und ein absoluter Traum, lieb verschmust und stellt überhaupt nichts an. Nun spukt bei mir schon seit langer Zeit der Gedanke an eine 2. Katze bzw. an einen Kater in meinem Kopf rum. Heute hatte ich meinen Freund dann dazu überredet mal ins Tierheim zu fahren zum gucken, er meint eigentlich eine Katze und ein Hund reichen, aber wenn ich so sehe wie schön es mit 2 Katzen sein kann denke ich doch das ihr etwas fehlt. Na ja und wie wir grade aus der Haustür kommen, da kommt uns eine Nachbarin entgegen und meinte ob wir nicht noch eine 2. Katze haben wollen. Denn ihr ist seit Juni eine zugelaufen die sich mittlerweile fast nur noch bei ihr im Haus bzw. auf dem Balkon aufhält. Allerdings kann sie sie nicht behalten denn ihre eigene
Katze versteckt sich nur noch und traut sich nicht mehr heraus. Das passte dann natürlich schonmal wie die Faust aufs Auge zumal es auch noch ein schwarz weißer Kater war, genau das was ich haben wollte. Er ist auch total verschmust und einfach nur lieb. Die Frau hat schon alles versucht seine Besitzer herauszufindne und hat auch Zettel aufgehangen, aber da er als er zum ersten mal kam sehr abgemagert und in einem schlechten Zustand war, glaubt sie das er entweder ausgesetzt wurde oder sein Besitzer vielleicht verstorben ist. Inzwischen sieht er jedenfalls wieder sehr gut aus und futtert auch ordentlich.
Jetzt bin ich mir nicht sicher was wir machen sollen, unsere Nachbarin meint, lange kann er nicht mehr hier bleiben denn mit ihrer Katze geht das so nicht weiter und den ganzen Winter über soll er auch nicht draussen bleiben denn er ist ja so menschenbezogen. Er sitzt fast den ganzen Tag auf deren Balkon und versucht in die Wohnung zu kommen. Er schläft dann meist auf dem Sofa und benutzt auch das Katzenklo der anderen Katze. Also muss er ja zumindest mal eine Wohnungskatze gewesen sein.
Jetzt kommen wir aber zu meinen Zweifeln, wir würden es gerne mal ausprobieren mit den beiden, allerdings wissen wir nicht was er zu unserem Hund sagt und wie unsere Katze reagiert, sie beobachtet ihn zwar immer wenn er unterm Balkon herläuft aber das hat ja noch nichts zu sagen ob es klappt oder nicht. Im Tierheim war sie zwar auch mit anderen Katzen in einem Zimmer aber ich weiss nicht ob es ihr gefallen hat.
Das andere Problem ist das der Kater nicht kastriert ist. Unsere Katze ist es zwar, von daher kann zumindest schonmal kein Nachwuchs kommen, aber spritzen die unkastrierten Kater nicht immer mit dem Urin rum? Wenn er wirklich bleiben sollte, dann wird er natürlich auch kastriert aber jetzt nur zum ausprobieren.
Und ich weiss natürlich nicht ob er irgendwelkche Krankheiten hat, unsere ist zwar gegen alle wichtigen Krankheiten geimpft aber sie ist halt eine reine Wohnungskatze. Der Kater macht keinen kranken Eindruck nur seine Ohren sind etwas schmutzig aber sonst sieht er gesund und munter aus.
Und der letzte Zweifel, wenn er wirklich hier einziehen sollte, dann müsste er auch ein reiner Wohnungskater sein, der nur auf einen gesicherten Balkon darf. Im Moment sitzt er ja auch fast nur bei den Leuten auf den Balkon aber wenn er will, dann kann er schon runter. Aber bei uns würde das halt nicht gehen und ich weiss nicht wie das dann ist, denn er hat ja schließlich immer sein altes Revier vor Augen.
Puuh jetzt hab ich so viel geschrieben aber ich hoffe ihr könnt mir vielleicht etwas helfen, die Alternative wäre, das er sonst ins Tierheim oder zum Katzenschutzbund kommt, da hat unsere Nachzbarin auch schon angerufen aber beide sind im Moment restlos überfüllt mit Katzen.
 
28.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Was meint Ihr ein Kater dazu oder nicht? . Dort wird jeder fündig!

MadMax2

Registriert seit
29.09.2006
Beiträge
3.061
Gefällt mir
0
Ohje.....:| So richtig raten kann ich dir nicht....

Da sind zu viele wenn und abers.....Freigänger, der später nicht mehr rauskann...Hunde, die er vlt. nicht kennt......

Ich schubs dich mal hoch, vlt. kann dir jemand was gescheites raten....:oops:
 

Elmo

Registriert seit
23.10.2005
Beiträge
18.099
Gefällt mir
2
Hallo,

also, ich kann dir natürlich nicht wirklich helfen, aber ein paar Anregungen hätte ich.
Da der Kater sehr menschenbezogen ist, müsstet ihr ihn ja auch einfangen können?
Wenn ja, dann bringt ihn doch zum TA, lasst ihn kastrieren (das ist auf alle Fälle eine gute Tat), und lass dort in einem einen FeLV und einen FIV-Test machen.
Wenn er in Ordnung ist, dann würde ich es versuchen, ihn mit deiner Kätzin zu vergesellschaften, das sie im Tierheim nicht einzeln untergebracht war scheint mir ein Zeichen dafür zu sein, daß sie nicht zu den wirklichen "asozialen" Katzen gehört.

Wenn er Leukose oder FIV-positiv ist, dann dürft ihr ihn nicht wieder rauslassen, denn sonst steckt er nur alle möglichen Katzen an.
Ist er Leukose-positiv kannst du ihn zu dir nehmen, vorausgesetzt, deine Katze ist geimpft.

Ist er FIV-positiv würde ich für ihn ein Heim bei anderen FIV-positiven Katze oder (schlechter) als Einzelkatze suchen.

Ach ja, und frag doch mal im Tierheim nach, vielleicht erinnern sie sich ja noch an euer Mädel und können etwas zu ihrem Sozialverhalten sagen.

Liebe Grüße
Andrea
 

stuppi

Registriert seit
03.06.2007
Beiträge
26
Gefällt mir
0
Wie ist es denn so einen unkastrierten Kater in der Wohnung zu halten, meint ihr das geht, oder markiert der dann sehr stark. Ich meine über kurz oder lang wird er ja kastriert aber für den Anfang halt noch nicht.
Wir hätten auch keinen Raum oder ne andere Lösung wo er in Quarantäne hinkönnte. Ansonsten müsste er leider ins Tierheim, aber er ist so menschenbezogen und lieb.
 

Bienchen67

Registriert seit
02.06.2007
Beiträge
2.787
Gefällt mir
0
Wie ist es denn so einen unkastrierten Kater in der Wohnung zu halten, meint ihr das geht, oder markiert der dann sehr stark. Ich meine über kurz oder lang wird er ja kastriert aber für den Anfang halt noch nicht.
Wir hätten auch keinen Raum oder ne andere Lösung wo er in Quarantäne hinkönnte. Ansonsten müsste er leider ins Tierheim, aber er ist so menschenbezogen und lieb.
Ich verstehe jetzt nicht ganz::?
Was spricht dagegen den Kater kastrieren zu lassen?
Natürlich kann es sein , das er unkastriert in der Wohnung markiert.
Also ich würde es wagen , ab zur Kastra und auf Krankheiten testen lassen , und dann eine Zusammenführung der Beiden.
Aber vielleicht habe ich auch etwas überlesen , kleiner Tip , versuch einmal mit Absätzen zu schreiben , und nicht alles so zusammenhängend.

Dann ist der Text einfacher zu lesen::w
 

stuppi

Registriert seit
03.06.2007
Beiträge
26
Gefällt mir
0
Also es spricht natürlich nichts gegen eine Kastration des Katers, das soll ja auf jeden Fall gemacht werden. Es ist nur so, das ich nicht unbedingt das Geld dazu habe, diesen Kater kastrieren zu lassen, und erst dann die Zusammenführung zu starten, dann vielleicht feststellen zu müssen das sie sich doch nicht vertragen und dann muss er eh ins Tierheim und dann das gleiche wieder mit einem neuen Kater auszuprobieren. Ich hoffe ihr versteht was ich meine.
Na klar ist es auf jeden Fall sinnvoll diesen Kater kastrieren zu lassen, schon alleine weil er ja draussen frei rumläuft, aber ich bin halt auch nur Student und habe nicht so wahnsinnig viel Geld um ihn erst kastrieren zu lassen und es dann vielleicht mal auszuprobieren, deswegen wäre es gut wenn man es auch schon vorher testen lassen könnte.
Das er auf Krankheiten vorher getestet werden muss ist ja natürlich klar.
 

Bienchen67

Registriert seit
02.06.2007
Beiträge
2.787
Gefällt mir
0
Also es spricht natürlich nichts gegen eine Kastration des Katers, das soll ja auf jeden Fall gemacht werden. Es ist nur so, das ich nicht unbedingt das Geld dazu habe, diesen Kater kastrieren zu lassen, und erst dann die Zusammenführung zu starten, dann vielleicht feststellen zu müssen das sie sich doch nicht vertragen und dann muss er eh ins Tierheim und dann das gleiche wieder mit einem neuen Kater auszuprobieren. Ich hoffe ihr versteht was ich meine.
Na klar ist es auf jeden Fall sinnvoll diesen Kater kastrieren zu lassen, schon alleine weil er ja draussen frei rumläuft, aber ich bin halt auch nur Student und habe nicht so wahnsinnig viel Geld um ihn erst kastrieren zu lassen und es dann vielleicht mal auszuprobieren, deswegen wäre es gut wenn man es auch schon vorher testen lassen könnte.
Das er auf Krankheiten vorher getestet werden muss ist ja natürlich klar.
Du mußt bedenken , das sich ein potenter Kater , anders verhält als ein Kastrat.
Ein potenter Kater kann sehr dominant sein.
Schön das der Kater kastriert werden soll , könntest du nicht mit deinem TA Ratenzahlung für die Kastra aushandeln?
Wäre doch immerhin eine Möglichkeit::?
 

Elmo

Registriert seit
23.10.2005
Beiträge
18.099
Gefällt mir
2
Wenn du Pech hast hat er ininerhalb von wenigen Tagen deine Wohneung in einen unbewohnbaren Zustand versetzt.
Und, ähm, so eine Kater-Kastration kostet irgendwas zwischen 50 und 80 Euro - nicht wirklich die Welt und du würdest ihm wirklich was Gutes tun, ganz unabhängig davon ob du ihn behälst oder nicht.

Vielleicht statt der Weihnachtsspende ans Tierheim oder so?

Liebe Grüße
Andrea
 

Nasti

Registriert seit
15.09.2007
Beiträge
59
Gefällt mir
0
Ich verstehe jetzt nicht ganz::?
Was spricht dagegen den Kater kastrieren zu lassen?
Natürlich kann es sein , das er unkastriert in der Wohnung markiert.
Also ich würde es wagen , ab zur Kastra und auf Krankheiten testen lassen , und dann eine Zusammenführung der Beiden.
Aber vielleicht habe ich auch etwas überlesen , kleiner Tip , versuch einmal mit Absätzen zu schreiben , und nicht alles so zusammenhängend.

Dann ist der Text einfacher zu lesen::w
So würde ich es auch machen.... Vorallem wenn du weißt das er menschenbezogen ist, lieb ist und bei deiner Nachbarin ihrer Katze aufs Katzenklo geht...

Auch im Tierheim kann es dir passieren das du eine mitnimmst und die sich vielleicht nicht mit deiner Katze oder deinem Hund versteht auch wenn die dort sagen alles kein Problem... Da hast du ja dann auch Ausgaben gehabt, meist teurer wie ne Kastration... Das Geld bekommst du ja dann auch nicht erstattet falls es nicht klappen sollte....

Vielleicht kannst du dich ja auch mit deiner Nachbarin einigen das ihr die Kosten zusammen übernimmt (ihr scheint das Wohl der Mieze ja auch am Herzen zu liegen wenn sie bei euch nachfragt) oder mal mit dem TA reden ob er Ratenzahlung macht...

So ne Entscheidung ist natürlich immer schwierig ::?
 
Thema:

Was meint Ihr ein Kater dazu oder nicht?

Was meint Ihr ein Kater dazu oder nicht? - Ähnliche Themen

  • Was meint ihr?

    Was meint ihr?: Hallo ihr Lieben, ich bräuchte mal eure Meinung. Und zwar geht es um folgendes. Ich habe mein Männe rumbekommen das ich noch 2 Katzen...
  • Spielgefährten für Baghira? Was meint Ihr?

    Spielgefährten für Baghira? Was meint Ihr?: Huhu, da ich dieses Jahr KEINE Handaufzuchten nehme und das vielleicht die nächsten Jahre auch nicht mehr tun werde wegen meiner Kleinen die ja...
  • 3. Katze? Was meint ihr dazu...

    3. Katze? Was meint ihr dazu...: Huhu :-) Folgende Situation: Wir sind 2 Studenten. Vor 1 Jahr haben wir noch in einer 39m² 1 Zi. Wohnung gewohnt. Durch meine Tierärztin kam ich...
  • Was meint ihr?

    Was meint ihr?: Hallo Leute Also ich bin mal gespannt ob ihr mir weiterhelfen könnt... Ich habe daheim zwei kater beide kastriert der eine ist 6 Monate der...
  • Meint ihr das ist okey was ich da gerade mache?

    Meint ihr das ist okey was ich da gerade mache?: Schönen guten Abend!!!! ::wgruen die Katzenzusammenführung in Heidelberg geht weiter. Schuhschuh(Hausherrin, die seit der zweiten Katzen nicht...
  • Ähnliche Themen
  • Was meint ihr?

    Was meint ihr?: Hallo ihr Lieben, ich bräuchte mal eure Meinung. Und zwar geht es um folgendes. Ich habe mein Männe rumbekommen das ich noch 2 Katzen...
  • Spielgefährten für Baghira? Was meint Ihr?

    Spielgefährten für Baghira? Was meint Ihr?: Huhu, da ich dieses Jahr KEINE Handaufzuchten nehme und das vielleicht die nächsten Jahre auch nicht mehr tun werde wegen meiner Kleinen die ja...
  • 3. Katze? Was meint ihr dazu...

    3. Katze? Was meint ihr dazu...: Huhu :-) Folgende Situation: Wir sind 2 Studenten. Vor 1 Jahr haben wir noch in einer 39m² 1 Zi. Wohnung gewohnt. Durch meine Tierärztin kam ich...
  • Was meint ihr?

    Was meint ihr?: Hallo Leute Also ich bin mal gespannt ob ihr mir weiterhelfen könnt... Ich habe daheim zwei kater beide kastriert der eine ist 6 Monate der...
  • Meint ihr das ist okey was ich da gerade mache?

    Meint ihr das ist okey was ich da gerade mache?: Schönen guten Abend!!!! ::wgruen die Katzenzusammenführung in Heidelberg geht weiter. Schuhschuh(Hausherrin, die seit der zweiten Katzen nicht...
  • Top Unten