Was könnte das sein?

  • Ersteller des Themas *Nala*
  • Erstellungsdatum
*Nala*

*Nala*

Registriert seit
19.08.2004
Beiträge
2.450
Gefällt mir
0
Hallo

vor kurzem hatten wir ja Flöhe, GsD das erste Mal, aber daher auch total unerfahren.
Bei der Kontrolluntersuchung war alles ok, das Spot on wurde auch wiederholt, alles gewaschen etc.
Auch kuck ich immer wieder mit dem Flohkamm, da war
aber auch nichts mehr.

Nun kämme ich heute Isy und sehe an seinem Schanz eine "fettige , leicht verfilzte" Stelle, - ich habe versucht, das auszukämmen, musste aber auch etwas herausschneiden und teilte dann das Fell bis zur Haut, - mich trifft ein Pferd----------------
keine Ahnung was das ist, schon wieder Flöhe?
Er hat ja langes Fell und "Richtung Haut , hat er wieder so Krümmel im Fell, die sind leicht klebrig und braun", werden auch nicht rot unter Wasser.
Und wenn man, wie gesagt, das Fell teilt, ist am Schwanz entlang alles braun und fettig.

ich hoffe, das ist einigermassen verständlich.::?

Eigentlich hoffte ich, dass dieses Jahr besser wird, aber es startet schlimmer als das letzte aufgehört hat :|








 
15.01.2018
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
8.262
Gefällt mir
27
Hallo Margot,

könnte es sich dabei um einen sogenannten Fettschwanz handeln..das am mir gleich in den Sinn.......musst Du mal guckeln...dabei kommt es zu fettigem Fell und auch Verkrustungen.....
 
*Nala*

*Nala*

Registriert seit
19.08.2004
Beiträge
2.450
Gefällt mir
0
ok, Fettschwanz dachte ich immer, ist der hintere Rücken, also Ansatz vom Schwanz, das hatte Jasy immer wieder so leicht.
Von oben oder aussen gesehen, sieht man nämlich gar nichts. Auffällig war nur das verklebte Fell, ich dachte an Filzstellen und beim Kämmen merkte ich eben, dass es richtig klebt.
Aber schon mal danke Elke, werde ich mal suchen.::knuddel
 

Ähnliche Themen


Schlagworte

wurmeier reiskornförmig

Top Unten