Was kann das sein ?

Diskutiere Was kann das sein ? im Sinnesorgane Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Louis, mein Kater niest, röchelt und hustet seit drei Wochen. Ich also zum TA..., Louis hatte Fieber. Der TA tastete Hals usw. ab, hörte nach Herz...

Oceanicebreaker

Registriert seit
30.10.2005
Beiträge
333
Gefällt mir
0
Louis, mein Kater niest, röchelt und hustet seit drei Wochen. Ich also zum TA...,
Louis hatte Fieber. Der TA tastete Hals usw. ab, hörte nach Herz und bronchien.
Er konnte aber nix feststellen, also vermutete er eine Kehlkopf-Halsentzündung und verordnete AB. Das Fieber verschwand und Louis ging es ein wenig besser.
Er hustete und nieste aber immer noch.
Ich also ne Woche später wieder zu einem anderen TA. Er untersuchte ihn auch, vermutete auch eine Kehlkopf-Halsentzündung.
Nach einer Woche aber noch keine Besserung von Niesen, Röcheln und Husten. Nun bin ich wieder zum TA, wieder zu
einem anderen. Er untersuchte Louis sehr gründlich (hatten die anderen zwei TÄ nicht gemacht). Dieser
meinet nun im Hals ist nix geschwollen, das Husten usw. könne auch von Würmern kommen. Er gab ihm eine Entwurmungstablette. Und zusätzlich gab er mir Bezopet mit, denn es konnten auch Haare sein... So....., und nun, vier Tage nach dieser letzten behandlung noch keine Besserung !!!
- er schläft viel
- er wirkt schlapp
- er frißt seit heut morgen nix mehr
- er verkriecht sich
- er niest sehr viel und auch mehrmals hintereinander
- nach dem niesen röchelt er meist so komisch (keine Ahnung ob es Husten ist
oder röcheln), danach leckt er sich dann die Nase und den Mund (wie nach
dem fressen )
- er hat jetzt starken Mundgeruch
- Fieber hat er keines

Ich bin langsam mit meinem Latein am Ende. Louis geht es immer schlechter...
Ich habe alle TÄ gefragt ob es nicht sein könnte das er einen Fremdkörper in Rachen oder Nase haben könnte, aber alle verneinten. Sie meinten dann würde Louis unentwegt speicheln--- das tut er ja aber nicht.
Alle haben sich die Nase angeschaut und auch den rachen, aber es war nix zu erkennen...
Können die nicht irgendwie tiefer in die Nase oder in den hals schauen ? Gibt es da irgendeine Möglichkeit ? Oder röntgen ?
Wenn eine Katze einen Fremdkörper in Nase oder Hals hat, kann es sein das sie dann Fieber bekommt, so wie louis ?
Oder was könnte es noch sein ? Einer der TÄ meinte es könne ev. auch Katzenschnupfen sein... ( aber louis hat keine tränenden Augen, und die Nase läuft auch nicht ).
Oh man..., ich könnt heulen...
 
21.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Was kann das sein ? . Dort wird jeder fündig!

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
7.206
Gefällt mir
478
oh weh der arme Louis!

also ich weiß nur daß man einen Fremdkörper nicht unbedingt nur durch´s reinschauen erkennen kann. röntgen sollte man auf jeden Fall. Und ob man es durchs Rönten allein immer erkennt, bin ich auch nicht sicher.
Aber auf die Aussage, daß er dann dauernd speicheln müßte, würde ich mich nicht verlassen.

Da gab´s hier schon Threads dazu, leider kann ich Dir keinen benennen.
Aber schau mal unter Suchfunktion.

Lg und alles gute für Lous!

Waldi
 
mortikater

mortikater

Registriert seit
30.06.2006
Beiträge
17.980
Gefällt mir
213
Der arme Louis.

Leider weiß ich auch keinen Rat, aber ich würde auf alle Fälle ein großes Blutbild machen lassen.
 

Grizzly

Gast
Es könnte sich nach wie vor um einen Fremdkörper handeln, der wie Waldi schon schrieb, nur mit "reinem Reinschauen" nicht entdeckt werden kann.

Was ist denn mit seinen Zähnen? Denn, was mich etwas stutzig macht, das ist der Mundgeruch.
 

engelsstaub

Registriert seit
09.05.2003
Beiträge
6.268
Gefällt mir
1
Der Mundgeruch ist mir, wie Grizzly, auch besonders aufgefallen. Wurden Zähne, Zunge und Rachen untersucht? Hat er eventuell sogar Bläschen im Mäulchen?
Mit Katzenschnupfen sind die Erreger Calici- oder auch Herpesviren gemeint. Josie hatte anfangs oft damit zu kämpfen. Bei ihr betraf es immer Hals, Rachen, Mandeln, Kehlkopf. Im Mäulchen auch Bläschen. Darunter litten übrigens alle drei. Tarzan hatte dabei schlimmen Schnupfen, Bruno Husten (Bronchien). Die Augen müssen nicht zwangsläufig tränen.
Wurde ein Abstrich gemacht? Das fänd ich jetzt sehr wichtig, dass das untersucht wird...sonst weiß man doch überhaupt nicht, um welche(n) Erreger es sich handelt. Blutbild inklusive Profil bezüglich Schnupfen, leukose, FiV würde ich zur Sicherheit auch erstellen lassen.
 

raggie

Registriert seit
18.08.2005
Beiträge
1.567
Gefällt mir
0
Ich würde auch ein Blutbild machen lassen und evtl. auf Katzenschnupfen tippen. Daß das AB nicht besser angeschlagen hat, weist eigentlich schon auf Viren hin und für einen Fremdkörper wäre das ganze Beschwerdebild sehr untypisch. Es könnte aber auch ein anderes Virus sein.


Viel Glück,


Betty
 

Oceanicebreaker

Registriert seit
30.10.2005
Beiträge
333
Gefällt mir
0
Danke euch allen.
Zähne, Zahnfleisch, Zunge und Rachen - ist alles in Ordnung.
Hach, ich weiß auch nicht mehr weiter. Ich werde morgen mit Louis nochmal zu dem TA gehen bei dem ich zuletzt war ( der hat ihn auch am gründlichsten untersucht ).
Ich werde dann einen Abstrich machen lassen und ein Blutbild.
Wie kann denn ein Fremdkörper noch entdeckt werden - gibts eventuell sowas wie ne Rachen oder Nasenspieglung ?
Mein armer Louis..., ich mach mir echt sehr große Sorgen um ihn. Er hat heute fast den ganzen Tag geschlafen. Ich habe ein Heizkissen angemacht, auf das hat er sich gekuschelt. Die Wärme schien ihm sichtlich gutzutun.
Hab ihm immer wieder Fressen angeboten (Naß und Trofu). Da er eigentlich ein trofujunky ist, dachte ich er würde wenigstens ein bis zwei brocken davon nehmen, aber Fehlanzeige. Vom Nafu hat er wenigstens die Soße abgeschleckt.
Niesen tut er immer noch sehr stark. Mal ist für drei Stunden Ruhe, und dann plötzlich niest er wieder los..., bestimmt 10x hintereinander. Nach jedem Nieser röchelt er so komisch, wie gesagt, ich kann nicht sagen ob es Husten ist oder röcheln. Es hört sich jedenfalls irgenwie komisch an.
Danach ist er so fertig das er sich gleich wieder hinlegt.
Fieber hat er keins, hab eben gemessen...
Achja, seine Augen tränen nicht und auch aus der Nase kommt kein Sekret.
Ich dachte immer für Katzenschnupfen wären laufende Nasen und Augen typisch, aber das ist ja nun bei louis nicht der fall...
Falls sich morgen herausstellt das Louis Katzenschnupfen hat, kann denn der TA garnix dagegen tun ? Weil AB helfen ja bei Viren nicht oder ?
 

engelsstaub

Registriert seit
09.05.2003
Beiträge
6.268
Gefällt mir
1
Hallo ::w

Diese Symptome heißen nicht gleich, dass er Katzenschnupfen hat! Manche Katzen haben einen Katzenschnupfen wohlmöglich als Kitten durchgemacht und überlebt und leiden noch jetzt in bestimmten Situationen unter Spätfolgen. Heißt, dass der Virus wieder "aufflammt".
Andere Frage: Wurde er vorher geimpft? Das KANN auch eine Impfreaktion sein.
Um festzustellen, ob sich ein Fremdkörper in Nase/Rachen befindet, muss der Kater sediert werden und es kann endoskopiert werden. Das wurde bei Tarzan gemacht, als er einen Grashalm im Hals stecken hatte. Der wurde entfernt. Er hatte starke Schluckbeschwerden, litt aber nicht an weiteren Symptomen.
Bei dem Ausbruch von Calici-Herpesviren können sich Bakterien sozusagen "aufpropfen". Da wird mittels einer Antibiose behandelt. Bei einer Viruserkrankung wird eher das Immunsystem gestärkt. Interferon wäre eine Möglichkeit. Habe jetzt bitte keine Angst, wenn Calici- und/oder Herpesviren diagnostiziert werden. Meine Bande lebt damit und es geht ihr gut.
Lasse bitte wirklich einen Abstrich machen und das Blut untersuchen.
Josie hatte zum Beispiel selten Schnupfen! Trotzdem handelt es sich um o.g. Viren. Wenn man das weiß, ist es auch behandelbar. Ganz ehrlich.
 

Oceanicebreaker

Registriert seit
30.10.2005
Beiträge
333
Gefällt mir
0
Kann der TA das Ergebnis des Abstriches gleich ablesen, oder wird der Abstrich eingeschickt und ich erfahre erst nach ein paar Tagen das Ergebnis ?

Louis wurde vorher nicht geimpft. Er wurde überhaupt noch nicht geimpft. Ich dachte immer da er eine reine Wohnungskatze ist brauch ich nicht impfen lassen. Tja..., jetzt weiß ich es besser..., hätt ich ihn mal impfen lassen.

Dieses endoskopieren..., macht das jeder TA oder muss ich da zu einem speziellen Arzt oder sogar in eine Tierklinik ?

Ich berichte dann morgen sofort wenn ich vom TA wieder da bin. Bis dahin

Liebe Grüße
Katrin
 
mortikater

mortikater

Registriert seit
30.06.2006
Beiträge
17.980
Gefällt mir
213
Alles Gute, Katrin!

Ich drück die Daumen für Dich und Louis.
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
7.206
Gefällt mir
478
Der Abstrich wird eingeschickt.

LG
Waldi
 

M.D.L.E

Registriert seit
04.04.2006
Beiträge
4.197
Gefällt mir
8
Hast du Katzengras rumstehen?

Kureias Jule hatte mehrfach nen Grashalm im Nasenrachenraum stecken, welcher endoskopisch entfernt wurde.
Aber Kureia weiss das alles besser als ich, weiss jetzt nicht wie bei Jule die Symptome waren....!!!

Mal nach KUREIAAAAAAAAAAAA brüll.!!!
 

Oceanicebreaker

Registriert seit
30.10.2005
Beiträge
333
Gefällt mir
0
Hallo ihr Lieben,

bin grad mit Louis vom TA zurück.
Louis hat Katzenschnupfen. Er hat jetzt drei Spritzen bekommen. Einmal AB, einmal Cortison und nochwas (hab ich vergessen :oops: ).
Hab einen Abstrich und ein großes Blutbild machen lassen. Louis hat alles brav über sich ergehen lassen. Naja, er war ja sehr sehr schwach. Er hat nur auf dem Untersuchungstisch gelegen, hat nichtmal aufgeschaut oder miaut.
Der TA endeckte bei seiner Untersuchung etwas sekret an den Augen. Das hat man kaum gesehen, da Louis da nämlich ganz dunkles Fell hat.
Da Louis wie gesagt sehr schwach war, hat der TA mit "so einem komisch langem Ding" nochmal in seinen Rachen geschaut. Er konnte aber keinen Fremdkörper entdecken.
Er sagte ich solle jetzt erstmal auf das Ergebnis von Abstrich und Bluttest warten. Falls diese nichts ergeben, dann macht er eine endoskopische Untersuchung vom Nasenrachenraum.
Achja, Katzengras haben wir keins, denn das wird hier ignoriert.
 

engelsstaub

Registriert seit
09.05.2003
Beiträge
6.268
Gefällt mir
1
Oh jemine. Das bestärkt meine Ansicht auch Wohnungskatzen wenigstens grundimmunisieren zu lassen. AB und Cortison? Uff. Das hat natürlich auf die Abwehr. Das "komische lange Ding" könnte eine Endoskopie gewesen sein. Die endoskopische Untersuchung des Nasen-Rachenraumes dient sicher auch dazu, dass geschaut werden muss, ob sich vielleicht Geschwüre gebildet haben. Zunge und Rachen waren aber okay?
Es ist gut, dass Abstrich und Blutbild gemacht bzw. erstellt werden/wurden. Hat Louis Fieber? Schau jetzt aber, dass er genug Flüssigkeit zu sich nimmt! Das ist wichtig. Zur Not müsste er infundiert werden.
Frisst er wieder? Falls nicht, lasse dir bitte noch eine energiereiche Paste vom Tierarzt geben. Es ist wichtig, dass Louis nun nicht völlig abbaut!!!
Von Herzen Alles Gute bis hierhin.
 

engelsstaub

Registriert seit
09.05.2003
Beiträge
6.268
Gefällt mir
1
Mir fällt noch ein: Hast du zwei Katzen? ich schaue da auf deine Signatur. WENN es sich wirklich um Katzenschnupfen handelt (was man ja sicher erst nach Abstrich und Blutergebnisse sagen kann), so ist dieser ansteckend!
Hat er was in Bezug auf Chlamydien gesagt? Diese bakteriellen Erreger können ebenfalls beteiligt sein. Sorry..mir fällt jetzt so viel noch ein.
 

Oceanicebreaker

Registriert seit
30.10.2005
Beiträge
333
Gefällt mir
0
Hallo Wibke

Ja, Rachen und Zunge waren okay. Keine Geschwüre und auch im Rachen kein Fremdkörper. ( Zumindest soweit der TA sehen konnte, denn Louis hatte ja keine Narkose bekommen, aber er war ja so und so ziemlich schlapp, sodass er sich kaum gewehrt hat ).
Fieber hatte er nicht.
Der TA meinte, das Cortison den Appetiet anregt. Als ich wieder zu Hause war, hab ich gleich Nassfutter und Trofu angeboten. Aber er hat beides ignoriert.
Trinken tut er aber selbständig und auch reichlich.
Soeben hat er wenigstens von nafu die Soße abgeschleckt. Nicht viel, aber immerhin etwas.
Der TA hat mir noch Nutrical Paste mitgegeben. Die bekommt er jetzt täglich.
Leider schleckt er sie nicht freiwillig, ich geb sie ihm mit einer Spritze ins Mäulchen..
Mmmhh..., eigentlich könnt ich das auch mit nafu probieren. Wenn ich das Nafu püriere und mit etwas Wasser mische, dann könnte ich es in der Spritze aufziehen und es ihm ins Mäulchen geben...

Achja, die dritte Spritze die Louis vom TA bekam hieß irgendetwas mit 10. Also ...10
Vielleicht kann ja hier irgendjemand was damit anfangen. ::? Schade das ich mir den Namen nicht merken konnte...:oops:
Naja, das wichtigste ist das es Louis bald besser geht.

Und vielen Danke für eure Hilfe

Liebe Grüße
Katrin
 

engelsstaub

Registriert seit
09.05.2003
Beiträge
6.268
Gefällt mir
1
Hallo Katrin,

ich hätte jetzt eher auf Zylexis früher Baypamun getippt. Zylexis stimmuliert die Immunabwehr. Damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht bei meinen Schnupfis. Ich melde mich gleich nochmal...ich muss mal fix weg.
 

Oceanicebreaker

Registriert seit
30.10.2005
Beiträge
333
Gefällt mir
0
Also von Chlamydien hat er nix gesagt.
Und ja, ich habe zwei Katzen. Lilly, meine andere Katze ist aber gegen katzenschnupfen geimpft.
Wie gesagt, das mit Louis geht jetzt schon seit vier Wochen. Sie müsste sich doch dann schon angesteckt haben oder ? Bei ihr merkt man aber davon nix. Sie nießt nicht, sie frißt gut und sie tobst umher..., bei ihr ist nichts auffällig.
Muss ich die beiden trotzdem trennen ?
 

engelsstaub

Registriert seit
09.05.2003
Beiträge
6.268
Gefällt mir
1
Hallo Katrin,

die Inkubationszeit beträgt nur wenige Tage. Von daher dürfte das bereits passiert sein und sie zeigt ja keine Symptome. Gut, dass sie geimpft ist.
Nassfutter mit Wasser anzureichern ist eine prima Idee. Ich hatte die Paste auch immer aufs Pfötchen geschmiert, damit sie diese ablecken. Das stimuliert die Katzen auch gleich sich zu putzen. Bleibe da auf jeden Fall dran, damit er genug Flüssigkeit und Nährstoffe bekommt.
Ich finde es toll, dass du die Ratschläge berücksichtigst und dass du dich so lieb kümmerst.
Ich hoffe, dass du berichtest, wie es Louis weiter geht und was die Ergebnisse sind. Däumchen sind feste gedrückt für den Süßen!!
 

Oceanicebreaker

Registriert seit
30.10.2005
Beiträge
333
Gefällt mir
0
@ Wibke

Vielen Dank.
Ich will ja nur das beste für meine zwei Süßen. Bisher waren sie noch nie ernsthaft krank. Weil dies das "erste Mal" für mich und die zwei Tieger ist, bin ich natürlich besonders besorgt.
Ich könnt mich mittlerweile selbst ohrfeigen, weil ich Louis nicht impfen lassen hab. Lilly hatte ich zuerst. Da war ich sehr vorsichtig und ich bin noch am selben tag wo ich sie geholt habe mit ihr zum TA um sie impfen zu lassen. Ein paar Monate später holte ich Louis. Von allen Freunden die auch Katzenbesitzer sind hörte ich das ich ich bei Wohnungskatzen nicht impfen lassen brauch... Also ließ ich Louis nicht impfen..., schön blöd von mir... Aber nun weiß ich es besser !

Wenn Louis den Katzenschnupfen überstanden hat, kann ich ihn dann noch nachträglich impfen lassen, oder ist das dann nicht mehr nötig weil er ja dann schon Katzenschnupfen hatte ?

Hab grad Nafu (Kattovit High Performance + Hefeflocken) püriert und mit Wasser gemischt und in der Spritze aufgezogen.
Dann hab ich es louis ins Mäulchen gespritzt. Scheint geschmeckt zu haben.
Nafu vom Finger schlecken wollte er aber nicht.
Hab dann etwas Nafubrei auf seine Pfote gemacht, das hat er auch abgeschleckt ::bg

Natürlich berichte ich weiter. Am Donnerstag erfahre ich die Ergebnisse von Abstrich und Bluttest.
Bis bald ::w
 
Thema:

Was kann das sein ?

Schlagworte

katze röchelt hat schluckbeschwerden augen tränen

,

katze impfreaktion schluckbeschwerden

,

kater hat mundgeruch und röchelt

,
, , katze schluckbeschwerden mundgeruch, kater schwach mundgeruch niesen, woran merke ich ob meine katze an alzheimer leidet, kater hustet und hat extremen mundgeruch, woran erkennt man dass eine katze einen fremdkörper in der nase hatt, katze 8 wochen röchelt beim schlafen, katze schluckbeschwerden und röcheln, meine katze hat röchelt in hals jeden früh, meine katze hat starken röchelt in hals, katze hat niesen und schluckbeschwerden
Top Unten