Was kann das sein?

  • Ersteller des Themas honeybea
  • Erstellungsdatum

honeybea

Registriert seit
10.09.2007
Beiträge
49
Gefällt mir
0
Hallo ihr lieben Dosenöffner ;-)

Ich habe eine Frage an euch, ihr scheint ja alle viel von Samtpfoten zu verstehen.

Meine sehr betagte Katze und Freundin Cookie (sie ist 25 Jahre alt) hat seit heute ein Triefauge. Eine glasklare gelartige Träne trat aus und das Nickhäutchen ist etwas geschwollen und
zu sehen. Außerdem kniept sie mit dem Auge. Schnupfenartige Beschwerden habe ich bisher nicht feststellen können. Wenn ich nicht solche Bedenken hätte, dass sie eine Fahrt zum Tierarzt nicht überlebt, wäre ich heute schon dort gewesen. Sie hasst Autofahren und es bedeutet unsäglichen Stress für sie. Den möchte ich ihr nicht unnötig zumuten.

Ansonsten merke ich ihr nicht an, dass es ihr schlecht geht. Sie futtert gut, trinkt mäßig und hat keine "Toilettenprobleme". Klar, sie ist schrullig und schreit schon mal den Nagel in der Wand an, aber sie macht ansonsten einen glücklichen Eindruck. Sie ist stocktaub und eine Schreikatze.

Ich mach mir Sorgen um mein Goldstück. Wir zwei sind nämlich eine absolute Einheit und haben uns in all den Jahren sehr gut kennen und lieben gelernt.

Ich hoffe sehr, dass ihr ein Tierarztbesuch mit der Sache erspart bleibt.

Liebe Grüße
der Newbie Honeybea aka Beate
 
10.09.2007
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.

ansiso

Registriert seit
22.04.2007
Beiträge
1.147
Gefällt mir
0
Willkommen Beate! ::w

Whow, 25 Jahre ist deine Katze alt? Ist ja toll! Kann ich gut verstehen, dass ihr eine ganz feste Einheit seid.

Was das nässende Auge sein kann, weiß ich nicht. Gibts in deiner Nähe evtl. TÄ die Hausbesuche machen? Vielleicht kann das sogar euer ständiger Tierarzt erledigen?
 

honeybea

Registriert seit
10.09.2007
Beiträge
49
Gefällt mir
0
Vielen Dank, ansiso, für dein liebes Willkommen und deinen Ratschlag. Da hätte ich eigentlich auch selber drauf kommen können. Aber ich war schon recht aufgeregt, als ich das Triefauge bemerkte. Gott sei Dank ist Cookie nicht oft krnak gewesen.

Ja, die Süße ist wahrhaftig 25 Jahre alt. Ich habe sie 1992 aus dem Tierheim geholt, da war sie schon 10. Sie war bis dato so oft vermittelt und zurückgebracht worden, dass sie aus Resignation Fellprobleme hatte und das Futter verweigerte. Es war dann bei uns Liebe auf den ersten Blick und ein Wissen, dass wir uns gefunden haben. Ihre Kumpanen Muffi (kam mit Cokie zu mir und ist auch schon 19) und das "Baby" Gizzy (10) halten uns auf Trapp.

Cookie schreit sich die Seele aus dem Leib (Mama, komm rrrrrrrrrauf, ich schwörs), kann kein Buch "ungelesen" lassen



und schaut für ihr Leben gerne Fernsehen



Danke, dass ihr mein Geblubber gelesen habt.

Beate
 

Smartcat82

Registriert seit
10.09.2007
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Hallo,

das kann natürlich von einem Fremdkörper im Auge bis zu einer Bindehautentzündung alles sein, vielleicht auch ein simples Gerstenkorn. In jedem Fall würde ich es einfach mal mit abgekochtem Wasser vorsichtig abtupfen, das hilft Katzen genauso gut wie Menschen. Also Wasser abkochen, abkühlen lassen und mittels Wattepad oder ähnlichem immer in derselben Richtung (am besten Richtung Nase) vorsichtig tupfen und wischen. Ich würde aber auch dazu raten, vielleicht einen TA-Hausbesuch ins Auge zu fassen.

Gute Besserung!
 
pünktchen

pünktchen

Registriert seit
31.05.2005
Beiträge
4.282
Gefällt mir
1
Hallo,

Casanova hatte auch vor einigen Tagen ein Triefauge: gerötet, klare Tränenflüssigkeit und kniepen. Ich hab ihm 2 Tage lang Euphrasia-Augentropfen gegeben, dann war der Spuk vorbei.

Sicherlich, wenn ein Fremdkörper im Auge ist, wird das nicht helfen.
Aber du hast soviel Katzenerfahrung, du wirst es abschätzen können, ob es sich bessert oder ob du der süßen Omi den Stress eines TA-Besuches antun mußt.

Ich hoffe, dass ihr da drum herum kommt. Gute Besserung für deine Katzenomi!
 

honeybea

Registriert seit
10.09.2007
Beiträge
49
Gefällt mir
0
Guten Morgähn ihr Lieben,

damit ihr nicht denkt, ich sei eine Eintagsfliege in eurem Forum, möchte ich euch schnell ein Update gegen, wie es meiner Schatzekatze geht. Leider habe ich oft nur Zeit zum Lesen und es bleibt keine Zeit zum Schreiben, zumal ich keine gute Tipperin bin.

Cookies Auge hat noch den ganzen Abend ziemlich viel Flüssigkeit abgegeben. Am nächsten Morgen war das Auge wieder klar, keinerlei Schmadder mehr zu sehen und das Nickhäutchen hatte sich wieder komplett zurückgezogen. Ich glaube sie hatte vielleicht etwas im Auge, das durch die Flüssigkeit "herausgewaschen" wurde. Oder sie hatte "Zug" bekommen. Jedenfalls ist sie wieder ok und die Katzenmama konnte ihren Adrenalinspiegel wieder runterfahren.

Liebe Grüße und einen schönen Tag euch allen
Beate
 
Seitenanfang Unten