Was ist drin im BähFutter?

Diskutiere Was ist drin im BähFutter? im Archiv Katzen-Ernährung Forum im Bereich Katzenernährung; Hallo, ich ärgere mich grad mal wieder über meine Tigers. Da serviert man Ihnen Futter der besten Art und was passiert? Drehen sich angewidert...

LiebeMausi

Registriert seit
08.06.2005
Beiträge
219
Gefällt mir
0
Hallo,

ich ärgere mich grad mal wieder über meine Tigers.
Da serviert man Ihnen Futter der besten Art und was passiert?
Drehen sich angewidert ab die Kerls.

Warum fressen sie absolut minderwertiges Futter so gerne?
Sind Katzen blöd,
oder was?

Ich füttere ja eigentlich diese Miamor Beutelchen. Ich weiß, es gibt noch schlechteres Futter.
Aber ehrlich, wer das auch füttert weiß: die Hühnersorte stinkt mitunter penetrant nach URIN !!!!
Sprich: da ist mehr an "Nebenerzeugnissen" drin als ich gut finde.

Also bitte schön: was mischen die da noch rein, damit die Katz es frisst?

Geschmacksverstärker?
Geruchszusätze?
Lockmittel?

Ja, nur welche und wo gibts die?

Würde ich gerne ins Vetkonzept mischen und mich dann damit rausschleichen. Nur, damit sie es erstmal zumindest probieren.
Oder warum bieten die guten Futterhersteller nicht so eine DuftLockHilfsmittelZusatzpülverchen an, um den Umstieg zu erleichtern.

Blöde Viecher, das.


Liebemausi
 
18.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Was ist drin im BähFutter? . Dort wird jeder fündig!

ivonne 83

Gesperrt
Registriert seit
09.10.2006
Beiträge
594
Gefällt mir
0
ja in den billigeren futtersorten sind geschmacksverstärker drin und auch lockstoffe.

was ja eigentlich nix drin zu suchen hat. warum das in hochwertigeren sorten nicht drin ist, hmm weil sich wohl einige hersteller mehr gedanken machen, die anderen weniger.
viele wie z.b. masterfood, wo auch whiskas gemacht wird, sind ja nicht alleine für tierfutterherstellung verantwortlich. die machen auch noch süßes, wie schokoriegel usw.

vielleicht is das der grund. andere wiederum sind halt mehr auf futter spezialisiert. was auch gut ist. nur leider fällt es dann dem tier schwer, von ich sag mal müll futter auf hochwertiges umzusteigen. weil da eben keine lockstiffe und sonstiger müll mehr drin ist.
 

Benji11

Registriert seit
11.09.2007
Beiträge
153
Gefällt mir
0
Hallo liebe Mausi,

also Geschmacksverstärker glaube ich nicht. Dann würde der Abfall ja noch penetranter stinken. Geruchszusätze? Du meinst sicher Duftstoffe. Die auf jeden Fall, wie man z.B. an einer Nassfutterdose "mit Leber" gut erkennen kann. Der Inhalt riecht intensiv nach Leber (oder was man dafür hält), obwohl frische Leber fast geruchlos ist und bei 4 % Anteil erst recht nicht mehr herausgerochen werden kann. Lockmittel? Ohne die geht es nicht. Keine Katze würde sonst Trockenfutter, das bekanntlich überwiegend aus Getreide besteht, oder Nassfutterabfälle freiwillig anrühren.

Warum Deine Katzen so gerne ein bestimmtes Futter fressen? Nicht weil sie blöd sind, sondern weil Du sie bedauerlicherweise daran gewöhnt hast. Dann ist guter Rat teuer, denn Du kennst ja das Sprichwort: "Was der Bauer nicht kennt, das frißt er nicht". Auf Katzen trifft das in besonderem Maße zu, aber auch auf uns Menschen. In Deutschland besteht ein Frühstück z.B. aus Brötchen, Marmelade, Kaffee und einem Ei. Das würde ein Chinese nie anrühren, denn er schlabbert schon am Morgen seine Hühnersuppe, der Japaner ißt morgens Reis, der Franzose nur ein Croissant und der Engländer mag´s fett (Würstchen, Speck, Spiegelei, etc.). Freiwillig läßt niemand von seinen Eßgewohnheiten ab und warum sollte es bei Katzen anders sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

flunschkugel

Registriert seit
13.09.2005
Beiträge
1.575
Gefällt mir
0
Warum Deine Katzen so gerne ein bestimmtes Futter fressen? Nicht weil sie blöd sind, sondern weil Du sie bedauerlicherweise daran gewöhnt hast. Dann ist guter Rat teuer, denn Du kennst ja das Sprichwort: "Was der Bauer nicht kennt, das frißt er nicht". Auf Katzen trifft das in besonderem Maße zu, aber auch auf uns Menschen. ... Freiwillig läßt niemand von seinen Eßgewohnheiten ab und warum sollte es bei Katzen anders sein.
Sehe ich auch so. Hinzu kommt meistens noch, daß sie schon über die Mutter auf bestimmte Sachen "geeicht" werden, die diese zu gerne futtert.

Um Katz auf einen anderen Geschmack zu bringen ist Geduld gefragt. Manche lassen sich auch nie bekehren, manche kommen einem irgendwann ein Stück entgegen. ::?
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
also Geschmacksverstärker glaube ich nicht.
Mit Sicherheit ist in etlichen Billigfuttersorten Geschmackverstärker Glutamat drin, darf aber nicht deklariert werden.

Andre Aromen, 'Maskierung' genannt, zuviel sonstige Zusatzmittel - all das 'konditioniert' unsere Miezen auf diese Futtersorten und macht es so schwer, auf gutes Futter umzusteigen. Da hilft wirklich nur Geduld bei der Mixmethode -> geliebtes Futter immer weiter mit gutem Futter mischen, bis es akzeptiert wird.
Die Mischmenge am Anfang nur sehr geringfügig halten, allmählich steigern zugunsten des guten Futters.

Zugvogel
 
Nika

Nika

Registriert seit
21.09.2003
Beiträge
8.332
Gefällt mir
222
ja in den billigeren futtersorten sind geschmacksverstärker drin und auch lockstoffe.

was ja eigentlich nix drin zu suchen hat. warum das in hochwertigeren sorten nicht drin ist, hmm weil sich wohl einige hersteller mehr gedanken machen, die anderen weniger.
viele wie z.b. masterfood, wo auch whiskas gemacht wird, sind ja nicht alleine für tierfutterherstellung verantwortlich. die machen auch noch süßes, wie schokoriegel usw.

vielleicht is das der grund. andere wiederum sind halt mehr auf futter spezialisiert. was auch gut ist. nur leider fällt es dann dem tier schwer, von ich sag mal müll futter auf hochwertiges umzusteigen. weil da eben keine lockstiffe und sonstiger müll mehr drin ist.
Wo gibt es denn nachzulesen, dass Lockstoffe im Futter drin sind ?

Und was für Geschmacksverstärker ?
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
War das nicht einer von zwei Märchenerzählern ?
Die zwei Märchenerzähler nennt man 'Gebrüder Grimm', aber die meinte ich nicht.

Emsige und ernsthafte Recherchen können allerhand zutage bringen, oder nicht?
Seine Ausführungen wurden nicht bestritten, von keinem Hersteller. Mir erscheinen sie glaubhaft, vor allem wenn man als Kontext das sonstige wirtschaftliche Gebaren der Hersteller betrachtet.

Zugvogel
 
Nika

Nika

Registriert seit
21.09.2003
Beiträge
8.332
Gefällt mir
222
Die zwei Märchenerzähler nennt man 'Gebrüder Grimm', aber die meinte ich nicht.

Emsige und ernsthafte Recherchen können allerhand zutage bringen, oder nicht?
Seine Ausführungen wurden nicht bestritten, von keinem Hersteller. Mir erscheinen sie glaubhaft, vor allem wenn man als Kontext das sonstige wirtschaftliche Gebaren der Hersteller betrachtet.

Zugvogel

Ohje - dann sind in Schokoladetafeln auch Lockstoffe - ich kann nicht von ihnen lassen .... *g*.

Es heisst nicht "Gebrüder" - sondern "Brüder" Grimm.

Da Glutamat bei Menschen zu körperlichen Beeinträchtigungen führen können, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass man das Zeugs auch ins Katzenfutter gibt - erst recht nicht, wenn ich sowas lese:

—In akuten Versuchen an nicht narkotisierten, relaxierten, aufgespannten Katzen löst stereotaktisch in verschiedene Hirnregionen injiziertes Natriumglutamat eine generalisierte bioelektrische Krampfaktivität aus. Von allen untersuchten Regionen wurde für den Hippocampus die niedrigste Krampfschwelle nachgewiesen. Andere Hirngebiete sowie der Ventrikel reagierten nicht Oder nur auf höhere Glutamat-Konzentrationen mit einem Krampf. Als krampfauslösende Ursachen werden Konzentrationsverschiebungen im Glutaminsäurestoffwechsel diskutiert

Zu Glutamat:

Mehr als "reine Geschmackssache"

Was schmeckt denn hier so gut? Oft ist es nicht das Gewürz, das die Speisen so lecker macht, sondern Glutamat. Es ist wohl der weltweit am häufigsten gebrauchte Geschmacksverstärker. Doch die Verwendung ist nicht unumstritten: Glutamat wird für Migräne, Asthma und viele allergische Reaktionen verantwortlich gemacht.
Unser Steckbrief stellt das begehrte Pulver vor:
Herstellung
Das weiße Pulver wird industriell durch Fermentation aus Melasse hergestellt. Melasse ist ein Rückstand bei der Zuckerherstellung. Fermentation bedeutet, dass durch Mirkoorganismen oder lebensmitteleigene Enzyme eine Veränderung der Textur der Melasse stattfindet, wobei gleichzeitig Aromastoffe gebildet werden.
Glutamat selbst ist eine Aminosäure - das ist der kleinste Baustein eines Eiweißes - mit zwei negativen Ladungen. Letztere sollen für die geschmacksverstärkende Wirkung verantwortlich sein.
Außerdem bilden Bakterien Glutamat bei der Rohwurst-Reifung und es kommt in vielen weiteren Lebensmitteln wie Fleisch und Gemüse von Natur aus vor - allerdings in ganz geringen Mengen (0,003 bis 0,9 Prozent). Hier ist Glutamat immer an andere Eiweiße gebunden.

Im Gegensatz dazu wird es als Geschmacksverstärker immer in freier Form eingesetzt. Verwendet wird es fast nur in wässrigen Lösungen, denn hier wirkt es stärker als in ölhaltigen. Deshalb kann Glutamat nicht für Milchprodukte, Obst oder Säfte als Geschmacksverstärker verwendet werden.


Was gesetzlich erlaubt ist
Erlaubt ist ein Zusatz von Glutamat als Geschmacksverstärker laut Lebensmittelzusatzstoff-Zulassungsverordnung in Speisen bis zu zehn Gramm pro Kilogramm Lebensmittel. In Gewürzmischungen allerdings gibt es keine Begrenzungen, somit kann man unbemerkt eine Menge zu sich nehmen. Der Geschmacksverstärker kommt in vielen Fertigprodukten vor - insbesondere in Sojasaucen.

Erkennen kann man den Zusatz an der Zutatenliste. Hier muss ein Hinweis auf E 620 bis E 625 oder den Geschmacksverstärker Glutamat bzw. dessen Salze erfolgen.

Warum wird Glutamat überhaupt zu Speisen zugesetzt?
Weil es einen leicht salzigen Eigengeschmack besitzt und außerdem den Eigengeschmack von anderen Lebensmitteln verstärken kann. Der Geschmackssinn, der Glutamt schmeckt, nennt sich "Umami" und wurde erst vor einiger Zeit entdeckt. Vorher waren nur die vier Geschmacksrichtungen süss, salzig, sauer und bitter bekannt. Und das bedeutet, dass die Lebensmittelindustrie andere, teurere geschmacksgebende Zutaten sparen kann und dafür die billige Geschmacksvariante Glutamat einsetzt
.



Quelle: http://www.freenet.de/freenet/fit_u...rnaehrungstipps/geschmacksverstaerker/03.html

Grüssle
 

flunschkugel

Registriert seit
13.09.2005
Beiträge
1.575
Gefällt mir
0
Seine Ausführungen wurden nicht bestritten, von keinem Hersteller. Mir erscheinen sie glaubhaft, vor allem wenn man als Kontext das sonstige wirtschaftliche Gebaren der Hersteller betrachtet.
Hm, ist das wirklich so ein eindeutiges Indiz, weil kein Hersteller widerspricht? Oft bezieht man zu falschen Aussagen keine Position, weil Widerspruch kurioserweise oftmals als Schuldeingeständnis gedeutet wird. ::? Ich halte es nicht für abwegig, daß der ein oder andere Hersteller vielleicht wirklich etwas untermixt, aber noch lange nicht für bewiesen.
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Wenn einige Hersteller dazu übergehen, ihr Futter als glutamatfrei zu deklarieren, liegt für mich der Schluß sehr nah, daß es die Sorten ohne diesen Aufdruck nicht sind.

Wie willst Du das beweisen, wenn es sogar von Gesetz her verboten ist, Glutamat zu deklarieren, wenn es drin ist?

Zugvogel (hofft inständig auf Teststäbchen, die etliches im Futter nachweisen können)
 

Frisby

Registriert seit
13.09.2006
Beiträge
2.282
Gefällt mir
0
Da Glutamat bei Menschen zu körperlichen Beeinträchtigungen führen können, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass man das Zeugs auch ins Katzenfutter gibt

Das versteh ich jetzt nicht. Es wird ja schließlich auch die gesundheitliche Beeinträchtigung von Menschen in Kauf genommen - da sollen ausgerechnet bei Katzen Skrupel bestehen? Oder hast du das ironisch gemeint?
 

Oskar

Registriert seit
18.04.2007
Beiträge
4.542
Gefällt mir
0
Es gibt Katzenfutter, wo dieses ekelhafte Glutamat drin ist?8O8O

Muß das nicht deklariert werden?

Auf welchem Futter steht denn extra drauf, dass es Glutamtfrei ist?
 

flunschkugel

Registriert seit
13.09.2005
Beiträge
1.575
Gefällt mir
0
Wenn einige Hersteller dazu übergehen, ihr Futter als glutamatfrei zu deklarieren, liegt für mich der Schluß sehr nah, daß es die Sorten ohne diesen Aufdruck nicht sind.

Wie willst Du das beweisen, wenn es sogar von Gesetz her verboten ist, Glutamat zu deklarieren, wenn es drin ist?

Zugvogel (hofft inständig auf Teststäbchen, die etliches im Futter nachweisen können)
Ich habe keinen Schimmer. Es wäre sicher sinnvoll, wenn ein wirklich rennomiertes Institut sich der Analyse diverser Futter annähme, um Vorurteile zu entkräften und Tatsachen zu bestätigen. ::?
 

Oskar

Registriert seit
18.04.2007
Beiträge
4.542
Gefällt mir
0
Büdde - ich möchte wissen, ob Glutamat in Kafu deklariert werden muss.
 

Nadua

Registriert seit
13.05.2004
Beiträge
4.125
Gefällt mir
1
http://www.lehrer.uni-karlsruhe.de/~za3777/aktuelles/informationen/informationen.htm unter dem Stichwort "Glutamat"

http://openpr.de/pdf/88397/Hundefut...ngt-eigenes-Bio-Hundefutter-auf-den-Markt.pdf

In der EG zugelassen Futtermittel-Zusatzstoffe findet man hier: http://ec.europa.eu/food/food/animalnutrition/feedadditives/comm_register_feed_additives_1831-03.pdf Die Seiten 133 bis 269 listen natürliche oder entsprechende synthetische Aromastoffe auf, darunter auch Glutamat.

Aus der Futtermittelverordnung (http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/futtmv_1981/gesamt.pdf, leider äusserst mühsam durchzuarbeiten) habe ich rausgelesen, das Zusatzstoffe nicht als Inhaltsstoffe gelten, und dass von den in der EG zugelassenen Zusatzstoffe nur Antioxidantien, Bentonit-Montmorillonit (Tonmineral, toxin- und wasserbindend), Citronensäure, Enzyme, Mikroorganismen, färbende Stoffe einschliesslich Pigmente, Konservierungsstoffe, Kupfer, sonstige zootechnische Zusatzstoffe (zb Probiotika), Kokzidiostatika oder Histomonostatika (Wirkstoffe zum Abtöten von Einzellern wie zb. Kozidien) sowie die Vitamine A, D und E deklariert werden müssen.

Dazu kommt:
§ 19 Toleranzen für Futtermittel-Zusatzstoffe
Angaben über Gehalte an Zusatzstoffen gelten noch als richtig, wenn die festgestellten
Gehalte von den angegebenen höchstens abweichen:
1.bis 0,5 Einheiten um 40 v. H.,
2.über 0,5 bis 1,0 Einheiten um 0,2 Einheiten,
3.über 1,0 bis 50 Einheiten um 20 v. H.,
4.über 50 bis 100 Einheiten um 10 Einheiten,
5.über 100 bis 500 Einheiten um 10 v. H.,
6.über 500 bis 1.000 Einheiten um 50 Einheiten,
7.über 1.000 Einheiten um 5 v. H.
Eine Einheit entspricht 1 mg, 1.000 myg, 1.000 IE, 100 FTU, 100 FYT oder 100 PPU.
 

engelsstaub

Registriert seit
09.05.2003
Beiträge
6.268
Gefällt mir
1
Ganz wertfrei meine Gedanken: Ich habe ganz ehrlich Futter probiert. Nicht einen Löffel voll, sondern je ein Fitzelchen. Fakt ist: Futtersorten wie Sheba, Whiskas, DM-Sorten, Gourmet Gold schmecken sehr ähnlich und immer salzig!
Sorten wie Grau, Felidae, Eagle Pack etc. schmecken dagegen richtig fad.
(Haltet mich ruhig für jeck...mich hats echt interessiert)

Die Gerüche sind ja sofort zu erkennen. Sheba riecht in der gesamten Wohnung! Für mich sehr synthetisch. Noch schlimmer fand ich von DM "Wellness"...das stank sehr penetrant und wanderte in den Müll. Die Katzis flohen aus der Küche.

Grau rieche ich zum Beispiel gar nicht in der Wohnung.

Der Kot riecht nach dem Verzehr von Sheba auch extrem...
Irgendetwas muss beigesetzt sein, was manche Futtersorten so riechen und auch schmecken lässt.

Ah ja..Trockenfutter *gg*. Das sogenannte "Mittelklassefutter" schmeckt ebenfalls salzig! Was auch immer den Salzgeschmack ausmacht...
 

ivonne 83

Gesperrt
Registriert seit
09.10.2006
Beiträge
594
Gefällt mir
0
das ist es ja. bei unsren lebensmitteln ist alles viel strenger. aber bei tieren, naja nicht so wichtig. muss wohl erst mal was passieren, das auf das futter zurückzuschließen ist, bis da mal was geändert wird. echt schade. ich überlege auch schon komplett zu barfen.
 
Thema:

Was ist drin im BähFutter?

Was ist drin im BähFutter? - Ähnliche Themen

  • Gräten drin lassen oder raus machen?

    Gräten drin lassen oder raus machen?: Heute morgen auf dem Markt hat mir eine nette Marktfrau Fischreste für die Katz geschenkt. :lol: Nachdem ich ja auf der Suche nach einem...
  • Was ist drin im Nassfutter - erstelle Auflistung

    Was ist drin im Nassfutter - erstelle Auflistung: Hallo liebe Forengemeinschaft, meine Katzen haben bis vor kurzem ausschließlich Torckenfutter erhalten, da sie Nassfutter (früher habe ich...
  • Hilfe-wieviel Taurin ist da nun drin?

    Hilfe-wieviel Taurin ist da nun drin?: Hallo an alle Futterexperten, ich wollte heute mal ausrechnen, wieviel Taurin im Nafu drin ist - komme damit aber nicht zurecht. Folgende...
  • Was ist da eigentlich drin? (Katz'N'FLocken)

    Was ist da eigentlich drin? (Katz'N'FLocken): HAllo alle zusammen, Ich suche ein gutes TRockenfutter fuer meine Katze! Ich lebe in den USA und hier gibt es so viele verschiedene Sorten... Im...
  • friGera - Weiss jemand, was da genau drin ist?

    friGera - Weiss jemand, was da genau drin ist?: Hallo, Ich habe gestern beim Fressnapf friGera Frostfutter entdeckt, und eine Ladung zum Ausprobieren mitgenommen....Ich habe nur die Sorte...
  • Ähnliche Themen
  • Gräten drin lassen oder raus machen?

    Gräten drin lassen oder raus machen?: Heute morgen auf dem Markt hat mir eine nette Marktfrau Fischreste für die Katz geschenkt. :lol: Nachdem ich ja auf der Suche nach einem...
  • Was ist drin im Nassfutter - erstelle Auflistung

    Was ist drin im Nassfutter - erstelle Auflistung: Hallo liebe Forengemeinschaft, meine Katzen haben bis vor kurzem ausschließlich Torckenfutter erhalten, da sie Nassfutter (früher habe ich...
  • Hilfe-wieviel Taurin ist da nun drin?

    Hilfe-wieviel Taurin ist da nun drin?: Hallo an alle Futterexperten, ich wollte heute mal ausrechnen, wieviel Taurin im Nafu drin ist - komme damit aber nicht zurecht. Folgende...
  • Was ist da eigentlich drin? (Katz'N'FLocken)

    Was ist da eigentlich drin? (Katz'N'FLocken): HAllo alle zusammen, Ich suche ein gutes TRockenfutter fuer meine Katze! Ich lebe in den USA und hier gibt es so viele verschiedene Sorten... Im...
  • friGera - Weiss jemand, was da genau drin ist?

    friGera - Weiss jemand, was da genau drin ist?: Hallo, Ich habe gestern beim Fressnapf friGera Frostfutter entdeckt, und eine Ladung zum Ausprobieren mitgenommen....Ich habe nur die Sorte...
  • Schlagworte

    zulässige inhaltsstoffe katzenfutter

    Top Unten