Was ist das bei 9 jähriger Katze?

Diskutiere Was ist das bei 9 jähriger Katze? im Infektionskrankheiten Forum im Bereich Katzenkrankheiten; :oops: Hallo. Hab selbst keine Katze, aber meine Mutter. Diese ist gegen vieles geimpft von Anfang an. Ist Freigänger und ist einzige im Haus...

Olpe

Registriert seit
21.11.2007
Beiträge
5
Gefällt mir
0
:oops: Hallo. Hab selbst keine Katze, aber meine Mutter. Diese ist gegen vieles geimpft von Anfang an. Ist Freigänger und ist einzige im Haus. Sie niest oft und das klingt unmöglich. Nach diversen Tierarztbesuchen und verschiedenen Behandlungen( die nur alle kurz halfen)
tippen wir auf dieses Katzenaids.Das ganze geht jetzt schon fast 6 Monate. Sie frisst gut bis sehr gut. Fängt auch noch reichlich Mäuse. Das Verhalten ist soweit in Ordnung( ist schon lange der Chef im Haus). Das Fell ist glänzend. Nur sie hat ständig Zahnfleisch rot und etwas Mundgeruch.Ab und zu hat sie Drüsen am Hals geschwollen. Geht aber auch wieder weg. Behandelt wird sie mit Kamillentee und Rotlicht mehrmals am Tag. Hatte jetzt eine Nagelbettentzündung ( Folge- Antibotikum). Der Tierarzt sagt das sie nie wieder gesund werden wird. Diese Symtome werden immer wieder auftreten. Wer hat damit Erfahrung und kann vielleicht Tips geben. Wer noch Fragen hat ruhig melden. Werde dann Mutter befragen. Vielen Dank vorerst für solch Seiten mit Ratschlägen. Ist toll das Forum.::w
 
Zuletzt bearbeitet:
03.12.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Was ist das bei 9 jähriger Katze? . Dort wird jeder fündig!

sabine.wer

Registriert seit
27.11.2005
Beiträge
2.686
Gefällt mir
0
hallo,

klingt irgendwie etwas seltsam............. bist Du sicher, das Euer TA der Richtige ist?

Sind mal Tests bezüglich FiV oder Leukose gemacht worden?

Wenn sie aus dem Mäulchen riecht, ist da seitens des TA nichts gemacht worden? Sind ihre Zähne in Ordnung und ihr Zahnfleisch?

Frisst sie normal und setzt sie normal Kot ab?

Wie kann der TA einfach so sagen, das sie nie mehr gesund wird?

Da würd ich mich aber nicht mit zufrieden geben und schleunigst einen anderen TA oder eine TK aufsuchen.........

Ist mal ein grosses Blutbild gemacht worden? Sind die Nieren und alles andere "normal"?

Ich würd auf jeden Fall eine 2te Meinung einholen..........

Was hat denn Euer TA so bis jetzt gemacht und wie behandelt?

LG
Sabine
 

Olpe

Registriert seit
21.11.2007
Beiträge
5
Gefällt mir
0
Ist schon zweite TA Meinung

Hallo.
Vielen Dank für die Antwort. Das ist schon der zweite Tierarzt der so redet. Ein Test in Bezug auf Katzenaids ist halt auch ganz schön teuer. Zwei Ärzte können doch so falsch nicht liegen. Die Katze hatte die ganzen Jahre keine Erkrankungen. Nur zum Durchimpfen waren wir beim Tierarzt. ( Tollwut, Leukose, und noch so eine typische Impfung, wenn die Katze beim Tierarzt vorgestellt wird. Das einzige was sie hat ist ein schwarzer Zahn, den der TA immer beobachtet hat und aber der nicht raus musste. Würde keine Probleme machen. Als die Zahnfleischentzündungen angefangen haben , hat die Katze ( hat nur Trockenfutter gefressen) schlecht gefressen. Haben dann Nassfutter angeboten. War schwierig. Aber jetzt frisst sie wieder Trockenfutter. Ist halt schwierig zu beschreiben. Das Niesen tritt halt auch unregelmässig auf. Hab das schon selber gehört. Klingt wie die totale Erkältung. Und das manchmal sehr oft hintereinander und das auch nachts. Und dann ist wieder mal 1-2 tage Ruhe damit. Ich habe nicht den Eindruck, das die Katze sich unwohl fühlt.
 

Munkel

Registriert seit
23.07.2005
Beiträge
4.921
Gefällt mir
1
Die geschwollenen Lymphdrüsen am Hals können durchaus von dem schwarzen Zahn kommen, der Mundgeruch auch. Ein schwarzer Zahn gehört, zumal bei entzündetem Zahnfleisch, gezogen. Da verstehe ich einen TA, der nur beobachtet beim besten Willen nicht ::?. Ich würde mir da einen TA mit Zusatzausbildung in Zahnheilkunde (in einer TK?) suchen. Und ein geriatrisches Blutbild gehört bei einer 9-jährigen Katze sowieso etwa einmal jährlich gemacht. Damit könnte man den FiV-Test kostengünstig kombinieren. Wobei ich bei einer Katze, die sich wohl fühlt, FiV weniger sehen kann, wie kommt der TA denn darauf ?

Von was die Katze nicht mehr gesunden soll, hat der TA nicht dazu gesagt ? Es könnte sich evtl. um einen chronischen Schnupfen handeln ? Damit lebt unser Senior schon seit Jahren relativ gut. Aber, wie oft erhält Euere Katze denn Antibiotika, daß sie davon eine Nagelbettentzündung bekommen hat ?
 

sabine.wer

Registriert seit
27.11.2005
Beiträge
2.686
Gefällt mir
0
hallo,

ich habe für Blut abnehmen, FiV- und Leukose-Test 68 Euro bezahlt, da war aber auch noch die Anfahrt(25 Euro incl. Untersuchung) des TA drin, weil wir einen Mobilen haben.......

so teuer fand ich das gar nicht.........

LG
Sabine
 
Thema:

Was ist das bei 9 jähriger Katze?

Schlagworte

katze nagelbettentzündung

,

katze hat schwarzen zahn

,

was zahlt ihr beim tierarzt für eine nagelbettentzündung bei katzen

,
katze hat nagelbettentzündung
, nagelbettentzündung bei katzen, rotlicht bei nagelbettentzündung, Nagelbettenentzündug Katze
Top Unten