Was für Futter für gierige Katzen ?

Diskutiere Was für Futter für gierige Katzen ? im Archiv Katzen-Ernährung Forum im Bereich Katzenernährung; Hallo zusammen, also wir haben ca. 6 Monate alte Kätzchen, die wir anfangs mit Grau Schlemmertöpfchen für Kitten gefüttert haben. Allerdings...

AlexP

Registriert seit
09.07.2007
Beiträge
7
Gefällt mir
0
Hallo zusammen,

also wir haben ca. 6 Monate alte Kätzchen, die wir anfangs mit Grau Schlemmertöpfchen für Kitten gefüttert haben. Allerdings hatte dann unsere kleine Probleme mit der Darmflora, was
dazu führte, dass wir Kattovit Gastro fütterten (zusammen mit Bactisel).
Mittlerweile hat sich alles normalisiert und wir wollen langsam auf normales Futter umstellen.

Allerdings befürchte ich, dass das den Katzen zu wenig ist :wink: , denn beide waren als Babys anscheinend unterernährt und gieren das Essen sofort rein. (wir müssen sie sogar getrennt füttern, so gierig sind die).

Wenn ich mir da vorstelle, wie wenig (also von der Menge her) sie bei Grau pro Fütterung bekommen, so denke ich, dass sie wohl mit leichtem Hunger weggehen würden.

Meine Frage nun: Gibt es denn Premium Futter, das etwa die Qualität von Grau hat, wo aber die Fütterungsempfehlung pro Katze etwas mehr ist (aber natürlich ohne viel Füllstoffe), damit die kleinen nicht hungrig aufstehen müssen?


Danke schonmal für die Antworten
 
12.12.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Was für Futter für gierige Katzen ? . Dort wird jeder fündig!

Machamama

Registriert seit
16.07.2007
Beiträge
1.699
Gefällt mir
0
Vergiss die Futterempfehlung, mit einem halben Jahr dürfen sie reinschaufeln so viel sie wollen! sie müssen ja noch wachsen!
Meine beiden haben in dem Alter 400 g Grau pro Nase bekommen. Manchmal auch mehr. Und sie sind beide sehr schlank! ::w
 

Beluvie

Registriert seit
05.08.2007
Beiträge
235
Gefällt mir
0
Hallo Alex,

in dem Alter dürfen Kätzchen schon mal etwas mehr fressen, als die Fütterungsempfehlung so angiebt. Sie sind noch im Wachstum und verbrennen viel mehr Energie.

Irgendwo hier gabs auch mal eine Regel, wie viel sie dann wirklich dürfen (nicht ganz so viel sie wollen, aber immerhin NAHEZU so viel ;) ), das hängt vom Gewicht des Vatrers oder der Mutter ab (je nachdem ob ihr Katzen oder Kater habt), dazu kann vielleicht noch einer der Züchter (-> Kittenernährungsexperten) was sagen.

Wenn sie ausgewachsen sind, pendelt sich das von allein wieder ein.
Solange also ein Wurmbefall und dadurch erhöhte Nahrungsaufnahme ausgeschlossen werden kann, gebt ihnen ruhig auch von dem Premiumfutter etwas mehr. Auf die Fütterungsempfehlung könnt ihr dann achten, wenn sie so ca ein oder eineinhalb Jahre sind...

Alles liebe
Belu
 

AlexP

Registriert seit
09.07.2007
Beiträge
7
Gefällt mir
0
Naja unsere sind reine Wohnungskatzen und da wollen wir sie nicht zu fett werden lassen. Du denkst also, dass auch Wohnungskatzen soviel Grau reinschaufeln können wie sie wollen in dem Alter ? Wann soll dann auf die Fütterungsempfehlung gedrosselt werden ?
 

Machamama

Registriert seit
16.07.2007
Beiträge
1.699
Gefällt mir
0
Hallo Alex,

in dem Alter dürfen Kätzchen schon mal etwas mehr fressen, als die Fütterungsempfehlung so angiebt. Sie sind noch im Wachstum und verbrennen viel mehr Energie.

Irgendwo hier gabs auch mal eine Regel, wie viel sie dann wirklich dürfen (nicht ganz so viel sie wollen, aber immerhin NAHEZU so viel ;) ), das hängt vom Gewicht des Vatrers oder der Mutter ab (je nachdem ob ihr Katzen oder Kater habt), dazu kann vielleicht noch einer der Züchter (-> Kittenernährungsexperten) was sagen.

Wenn sie ausgewachsen sind, pendelt sich das von allein wieder ein.
Solange also ein Wurmbefall und dadurch erhöhte Nahrungsaufnahme ausgeschlossen werden kann, gebt ihnen ruhig auch von dem Premiumfutter etwas mehr. Auf die Fütterungsempfehlung könnt ihr dann achten, wenn sie so ca ein oder eineinhalb Jahre sind...

Alles liebe
Belu

Ich denke so streng muss man es nicht sehen, in dem Alter wissen die Lütten noch ganz gut wie viel sie brauchen.
Einfach nach bedarf!!!!
 

Beluvie

Registriert seit
05.08.2007
Beiträge
235
Gefällt mir
0
Solange eure nicht den ganzen Tag (und die ganze Nacht) faul in der Ecke liegen, ist der unterschied zwischen Freigang- und Wohnungskitten da nicht so groß glaub ich. die können ihre Engergie schon ganz gut in der Wohnung verbrennen. Und wie gesagt, wachsen wollen sie ja auch :wink:

Da kann schon in den nächsten Wochen und Monaten mal das doppelte oder manchmal sogar das Dreifache in den Napf. Besser ist natürlich, wenn du öfter füttern kannst und dafür nicht ganz so viel auf einmal in den Napf tun musst. Bei Kitten sagt man, dass ca 4 bis 5 Mahlzeiten über den Tag verteilt angemessen sind.

Keine Angst, die werden schon nicht fett.

Alles liebe
Belu
 

Machamama

Registriert seit
16.07.2007
Beiträge
1.699
Gefällt mir
0
Naja unsere sind reine Wohnungskatzen und da wollen wir sie nicht zu fett werden lassen. Du denkst also, dass auch Wohnungskatzen soviel Grau reinschaufeln können wie sie wollen in dem Alter ? Wann soll dann auf die Fütterungsempfehlung gedrosselt werden ?
Bei einer normalen Hauskatze mit einem Jahr, bei einigen Rassekatzen Mit 2 Jahren.
Keine Angst, sie werden in dem alter wirklich nicht dick!((Hatte am Anfang auch bedenken, bin aber eines besseren belehrt worden!!!)
 

AlexP

Registriert seit
09.07.2007
Beiträge
7
Gefällt mir
0
Aha, das sind ja ganz neue Aspekte.
Aber, ob unsere wissen, wann es für sie genug ist, das wage ich zu bezweifeln. Die fressen nämlich alles ! Sobald wir selber essen sitzt unser kleiner Kater sofort dabei und will mit essen. Oder sie reissen einem dem Futternapf aus der Hand, wenn man ihn nicht schnell genug abstellen kann. Ist das normal, oder eher nicht ? Wir denken dass es daher kommt, dass sie früher unterernährt waren und ums fressen kämpfen mussten....
 

zampinos

Registriert seit
02.12.2007
Beiträge
563
Gefällt mir
0
Meine Frage nun: Gibt es denn Premium Futter, das etwa die Qualität von Grau hat, wo aber die Fütterungsempfehlung pro Katze etwas mehr ist (aber natürlich ohne viel Füllstoffe), damit die kleinen nicht hungrig aufstehen müssen?
Hallo Alex,

wenn es in etwa die Qualität von Grau hätte, dann müßte man genauso "wenig" füttern. Das ist ja die Qualität an dem Futter: In kleinen Mengen ist alles das drin, was sie brauchen. ;-)

Ich denke, dass Du den Kleinen irgendwie klar machen mußt, dass genug zu fressen da ist und dass sie nicht mehr hungern brauchen. Auch würde ich ihnen immer wenn sie etwas fressen wollen (die machen sich schon bemerkbar) etwas hinstellen. Das braucht sicher seine Zeit, aber sie werden es schon verstehen.

Viele Grüße

Anke
 

arany

Registriert seit
02.08.2007
Beiträge
817
Gefällt mir
0
Hallo Alex,
kann natürlich schon sein, dass sie derzeit kein Ende beim fressen finden wollen, weil sie mal hungern mussten.
Allerdings sind Kitten sowieso fressgierige Monster, ich füttere bei Luna (ca. 8 Monate) weitaus mehr als empfohlen wird und dick ist sie nicht, obwohl wir auch schon befürchtet haben, dass sie wohl ein wenig zu viel bekommt. Sie sieht nämlich wegen ihrem Fell aus wie ein Kugelfisch. Wenn man sie dann aber streichelt spürt man deutlich die Rippen und solange das so ist, ist sie auch nicht zu dick.

Sie brauchen während des Wachstums ja auch einfach viel die Kleinen. :wink: Und sie verbrauchen ja auch viel Energie in dem Alter, Deine toben ja bestimmt auch jede Menge, oder?
 

Paucelnik

Registriert seit
20.12.2005
Beiträge
3.881
Gefällt mir
0
Aha, das sind ja ganz neue Aspekte.
Aber, ob unsere wissen, wann es für sie genug ist, das wage ich zu bezweifeln. Die fressen nämlich alles ! Sobald wir selber essen sitzt unser kleiner Kater sofort dabei und will mit essen. Oder sie reissen einem dem Futternapf aus der Hand, wenn man ihn nicht schnell genug abstellen kann. Ist das normal, oder eher nicht ? Wir denken dass es daher kommt, dass sie früher unterernährt waren und ums fressen kämpfen mussten....
Dieses Verhalten kenne ich von meinem Leopold auch und er musste definitv nicht hungern. Ich kenne ihn von Baby an und er hatte immer genug zu fressen. Nun jedoch muss ich ihn bwz. meine anderen unter Beobachtung stellen, wenn es zu Fressen gibt, damit er den anderen nicht alles wegfrisst.

Aber ich kann deine Bedenken gut verstehen! Würde ich Leopold tatsächlich so viel fressen lassen, wie er möchte, würde er wohl auch 800 g NaFu pro Tag fressen. :roll:

Ich gebe ihm ca. 300 g und ein wenig TroFu. Er ist nicht dünn und auch nicht dick, ich denke, er hat genau das richtige Gewicht.

Meine TA ist übrigens der Ansicht, dass Kitten nicht zwangsläufig so viel fressen dürfen, wie sie möchten. Sie meint schon auch, dass man sie auch in diesem Alter nicht überfüttern darf.
 

AlexP

Registriert seit
09.07.2007
Beiträge
7
Gefällt mir
0
Hi,

ja unsere Tierärztin sagte, dass die Katzen ihr so gefallen und dass sie optimales Gewicht hätte, von da her denke ich dass wir nicht mehr füttern sollten.

Den Hinweis, dass bei gleicher Qualität wie Grau, genauso wenig gefüttert werden müsste, habe ich mir schon gedacht :roll:

Aber gibts dann vielleicht eines, was eine etwas geringere Qualität hat, aber trotzdem noch unter die Kategorie Premiumfutter fällt ?
 

Machamama

Registriert seit
16.07.2007
Beiträge
1.699
Gefällt mir
0
Ich denke bei Grau bist Du auf der sicheren Seite. Füttere ruhig 300-400g, sollten sie zunehmen(was ich nicht glaube) kannst Du ja immer noch weniger füttern!
Vielleicht sind sie ja deshalb so scharf auf Euer Essen weil sie einfach mehr brauchen::??
 
Thema:

Was für Futter für gierige Katzen ?

Was für Futter für gierige Katzen ? - Ähnliche Themen

  • Welches Futter für junge Katzen?

    Welches Futter für junge Katzen?: Hallo, wir haben seit einigen Tagen 2 kleine Katzen im Alter von 12 und 14 Wochen. Bisher geben wir ihnen Nassfutter von Multifit (Freßnapf) und...
  • Welches Futter für durchfallanfällige Katzen?

    Welches Futter für durchfallanfällige Katzen?: Hallo liebe Foris, mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass mein Katerchen ab und zu zu Durchfall und/oder weichem Kot neigt. Ich hab ein Auge...
  • Welches Futter für Wohnungskatzen??

    Welches Futter für Wohnungskatzen??: Hallo.::w Ich darf mich seit Montag stolze Besitzerin 2er EKH-Katzen nennen. Die beiden Süßen sind grade 8 Monate alt. Bin auf dieses Forum...
  • Normales Futter für Kitten?

    Normales Futter für Kitten?: Hallo ihr Lieben, ich habe seit einiger Zeit zwei Katzen - bin aber noch recht unerfahren in der Katzenhaltung. Ich habe jetzt Grau, TigerMenü...
  • Was für Futter bei Allergie?

    Was für Futter bei Allergie?: Bei meinem Baghira wurde mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Futtermittelunverträglichkeit festgestellt. Er bekommt vom TA jetzt Royal Canin...
  • Ähnliche Themen
  • Welches Futter für junge Katzen?

    Welches Futter für junge Katzen?: Hallo, wir haben seit einigen Tagen 2 kleine Katzen im Alter von 12 und 14 Wochen. Bisher geben wir ihnen Nassfutter von Multifit (Freßnapf) und...
  • Welches Futter für durchfallanfällige Katzen?

    Welches Futter für durchfallanfällige Katzen?: Hallo liebe Foris, mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass mein Katerchen ab und zu zu Durchfall und/oder weichem Kot neigt. Ich hab ein Auge...
  • Welches Futter für Wohnungskatzen??

    Welches Futter für Wohnungskatzen??: Hallo.::w Ich darf mich seit Montag stolze Besitzerin 2er EKH-Katzen nennen. Die beiden Süßen sind grade 8 Monate alt. Bin auf dieses Forum...
  • Normales Futter für Kitten?

    Normales Futter für Kitten?: Hallo ihr Lieben, ich habe seit einiger Zeit zwei Katzen - bin aber noch recht unerfahren in der Katzenhaltung. Ich habe jetzt Grau, TigerMenü...
  • Was für Futter bei Allergie?

    Was für Futter bei Allergie?: Bei meinem Baghira wurde mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Futtermittelunverträglichkeit festgestellt. Er bekommt vom TA jetzt Royal Canin...
  • Schlagworte

    katze zittert

    ,

    katze sehr gierig

    ,

    futter gierige katze

    ,
    gierige katzen
    , gierige katze, katzen gierig futter, , katzen fressen gierig,
    Top Unten