Warum eigentlich.....

Diskutiere Warum eigentlich..... im Archiv Katzen-Ernährung Forum im Bereich Katzenernährung; .......zwingen so viele Katzenbesitzer ihre Katzen/ Kater dazu Trockenfutter zu fressen????? Was ist an Trockenfutter so wichtig, firstbzw. was...

AmberHeart

Registriert seit
12.06.2002
Beiträge
2.050
Gefällt mir
0
.......zwingen so viele Katzenbesitzer ihre Katzen/ Kater dazu Trockenfutter zu fressen?????
Was ist an Trockenfutter so wichtig,
bzw. was ist darin was im NaFu nicht drinne ist?????
Mein Jules verweigert TroFu und Leckerlies Radikal.....da wird nicht mal mit gespielt...also warum sollte ich Ihn zwingen es zu Fressen....ich denke das im NaFu auch alles drinne ist was das Tier braucht.
Also warum der ganze Aufstand???????
Gruß Cat :wink:
 
02.08.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Warum eigentlich..... . Dort wird jeder fündig!

Netti

Gast
Hallo,

das sehe ich genauso! Ich gebe der Katze was sie halt will! Wenn er NaFu, fressen würde, würde er es auch bekommen! Aber das er NUR TroFu fressen will, zwinge ich ihn auch nicht mit Tage lang nur Naßfutter hinzustellen, nach dem Motto: "wenn er/sie hunger hat, wird er/sie schon fressen! Der Hunger treibt es halt rein"

Wenn wir menschen etwas nicht mögen, wird es uns ja auch nicht tagelang vorgesetzt und irgendwannn essen wir denn schon!

Ich zwinge TJ zu garnichts! Wenn er keine Naßfutter fressen will , dann muß er halt nicht!

LG Netti
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
...ich nehme halt mal an, dass den meisten Nafu als Hauptfutter einfach zu teuer käme. Ich kenne jetzt nicht alle Preise bzw. eigentlich nur den von Hills und Iams und Iams 170 g kostet halt auch seine 0,90 Euro die Dose und hils kostet 1,16 Euro (wenn ich mich erinnere).

Wäre möglich, oder?

Ich kämpfe ja auch immer mit meiner Großen, allerdings habe ich auch genug andere Sorgen mit ihr.

Was fütterst du eigentlich?

LG Alex
 

Muffin

Registriert seit
11.07.2002
Beiträge
695
Gefällt mir
0
Hollo auch,

ja ich glaube das liegt schon viel am preis. unser tieger möchte eigentlich nur nafu aber da er jetzt nur noch premiumfutter kriegt gibts davon blos abends ne kleine portion. wenn ich dann alles zusammenzähle komme ich so mit den kosten fürs premiumfutter fast (na bisschen mehr ists schon) aufs gleich wie supermarktsorten. So wirklich begeistert von dem "gesunden" futter is unser kater wohl nicht (bis aufs nafu) aber es bekommt ihm gut. (fell, häufchen u.s.w.)
ausserdem ist das trockenfutter auch noch gut um zahnstein vorzubeugen.

gruß muf
 

Margali

Gast
Warum füttert ihr das Premiumfutter? Meine Katzen kriegen das Billigste und die Tüten, das fressen sie auch. Außerdem kriegen sie Trockenfutter, das fressen sie auch. Und wenn sie nicht wollen, dann hatten sie halt schon. So einfach ist das.
 

Anonymous

Gast
Ich füttere Premiumfutter, Frischfleisch, Fisch (und auch manchmal Supermarktfutter), da ich meinen Kater gerne mag, möchte dass er sich gut entwickelt und gesund ist. Und zwar bis ins hohe Alter und nicht nur solange er jung ist.

Ich selbst klaube ja mein Essen und das meiner Familie auch nicht aus Abfalltonnen oder setzte ihnen nur billigste Diskonternahrungsmittel ohne Inhaltsstoffe vor.

Es gibt einen Unterschied zwischen "Lebens"-mittel und "Nahrungs"-mittel.
 

Muffin

Registriert seit
11.07.2002
Beiträge
695
Gefällt mir
0
Warum füttert ihr das Premiumfutter? .........
Hallo Margali und alle anderen,

ich poste hier mal einen beitrag den ich woanders gefunden hab. ich finde da steht das wesentliche gut zusammengefasst drin. wenn ich mal mehr zeit hab such ich noch ein paar links zusammen und stell sie hier ab.

gruß muf

ZITAT:Welches Futter ist das beste?

Über dieses Thema gibt es immer wieder Uneinigkeit, die herrschende Meinung darüber wird trotzdem nachfolgend zusammengefasst (geklauter text, leicht geändert)

Nach intensivem Studium gibt es eine Formel, nach der man gutes von minderwertigem Futter unterscheiden kann: Auf fast jedem Etikett ist die Menge Futter angegeben, die eine Katze braucht, um optimal mit Nährstoffen versorgt zu sein. Schaut man auf die "lila Dosen" ist angegeben, dass 400 g bei einer durchschnittlich großen Katze (4 kg) benötigt werden. Gleichzeitig kann man den Inhaltsangaben entnehmen, dass "tierische Nebenerzeugnisse" enthalten sind. Von hochwertigem Futter benötigt eine Katze jedoch nur ca. 160 g. Die Differenz (240 g) sind demnach billige Füllstoffe (in der Praxis Schlachtabfälle, zerstoßene Erdnußschalen, zerkleinertes Fell, Klauen und ähnliche "appetitliche" tierische Nebenerzeugnisse, die jedoch laut EU-Richtlinie im Futter für Tiere, die nicht in der Nahrungskette des Menschen stehen, erlaubt sind. Diese minderwertige Zutaten werden mit Farb- und Aromastoffen versetzt, ansonsten würde man den Geruch wohl kaum aushalten. Danach werden die Tiger oft süchtig, so dass sie hochwertiges Futter dann ablehnen, weil die Suchtstoffe darin fehlen.

Gleiches gilt übrigens bei Trockenfutter: je weniger die notwendige Menge auf der Verpackung, desto hochwertiger das Futter. Minderwertiges Trockenfutter (Faustformel: jedes Trockenfutter, das im Supermarkt erhältlich ist, taugt nichts) schadet den sensiblen Körperfunktionen einer Katze zum Teil enorm.

Bei sensiblen Tieren, deren Nieren nicht ganz optimal arbeiten, hat dies zur Folge, dass dieses Überangebot an Müll im Körper mit Höchstleistung verarbeitet werden muss und die Körperfunktionen viel zu früh völlig ausgemergelt sind.

An hochwertigem Futter gibt es z.B. folgende Produkte:
Trockenfutter: Eukanuba, Nutro, Hills, Royal Canin
Naßfutter: Precept, Nutro, Cat's Ecxlusive, Katovit, Iams.
Diese Sorten findet man leider nicht im Supermarkt sondern nur in Fachgeschäften. > Zoomarkt, Freßnapf usw. Es gibt auch die möglichkeit über Internetanbieter dieses hochwertige Futter zu beziehen.

Übrigens noch zu Zucker und Caramel in Katzennahrung: Zucker schädigt nachweislich den Organismus der Katze. Außer Zahn- sind oft auch Bauchspeicheldrüsenprobleme dann recht häufig.

Der etwas höhere Preis bei Premiumfutter gleicht sich größtenteils durch die viel geringeren Mengen und die niedriger Tierarztkosten wieder aus.
 

AmberHeart

Registriert seit
12.06.2002
Beiträge
2.050
Gefällt mir
0
Also....in einem anderen Topic hatte ich das schon gesagt, ich füttere das was Jules frisst, und ich habe wirklich kein teures Futter( besseres??)ausgelassen....dieses Futter enthält weder Zucker noch Konservierungstsoffe.....
Jules benötigt davon ca 150-200gr am Tag ich denke das ist minimal mehr als wenn er ein Premiumfutter bekommen würde.
und es kostet mich erheblich weniger( netter Nebeneffekt seiner Sturheit :wink: :wink: ) pro Tag kostet mich Jules rein an Dosenfutter 48Cent natürlich bekommt er zwischendurch Frischlfeisch.....ansonsten Verweigert er allen anderen Schnick Schnack wie Leckerlies
Also was soll ich tun....ihn nochmal 8 Tage hungern lassen und ihn zwingen...Nö.....
@Anonymus.....Ja auch ich schaue auf Preiswerte Nahrungsmittel
Ich kaufe grundsätzlich nur im Aldi ein...da ich mir teure Lebensmittelmarken nämlich nicht leisten kann.( Ach ja ich arbeite nebenher bei nem Bäcker...sehr empfehlenswert, wenn ihr mal wissen wollt, wie frisch euer täglich Brot tatsächlich ist :wink: )
Nur weil ein Brot nicht 4€ kostet ist es noch lange kein Abfall...und frisches Gemüse bekomme ich auch im Aldi....also sehe ich nicht ein, das ich im Supermakrt fürn Kilo Tomaten fast 3 € bezahlen soll, wenn ichs dort für weniger als die Hälfte bekomme......
Ich denke, wenn man unter den Billigfuttern das beste nimmt( muß ja nicht unbedingt das aller schlechteste nehmen) dann ist es auch OK wenn das Tier nunmal son Dickkopf hat.
Ist mir allemal lieber als wenn er diesen Sheebadreck frisst den die Züchterin ihm angewöhnt hatte.
Liebe Grüße Cat :wink:
 

Anonymous

Gast
hi cat,

bitte nicht gleich böse werden. hab doch auch nur ne zusammenfassung gepostet warum überhaupt premiumfutter. ich selber hab mich da auch überzeugen lassen. aber jeder darf das halten wie er mag. und nichtpremiumfütterer sind auch keine schlechteren tierliebhaber. das forum ist doch auch dazu da um aufzuklären. die letztendliche entscheidun kann jeder selber treffen. übrigens für mich kauf ich auch bei aldi, lidl und co. ein. aber für miezi gibts halt nur das beste :)

gruß
 

AmberHeart

Registriert seit
12.06.2002
Beiträge
2.050
Gefällt mir
0
wie kommste drauf das ich böse sei...bin kein stück böse...aber wie wärs denn mal wennst dich einloggst...so anonym is bissele kömisch :wink: :wink: :wink:
Grüße Cat :wink:
 

Margali

Gast
"Billig"futter ist meist genauso gut wie Premiumfutter, da das meistens auch von den gleichen Firmen hergestellt wird. Und in Tests gabs auch nur wenig Unterschiede (meist sowieso nur im Preis).
Macht ihr doch mal einer Katze klar, daß sie nur noch die Hälfte fressen soll, da die Nährstoffe konzentrierter sind.
Meine Katzen fressen übrigens meist nur eine 100-g-Schale pro Mahlzeit, macht also eine Dose pro Tag für zwei Katzen.
 

Angeline

Gast
Ich wüsste gern welche Hersteller von Premiumfutter auch Billigfutter herstellen?
Kannst du mir da spezielle Beispiele geben.
Ich weiss nur das die Hersteller von Sheba auch das Aldi Futter produzieren,aber das es von Nutro,Royal Canin und Iams Billigfutter gibt wäre mir jetzt neu.
Naja jedem das seine beim Futter.
Hauptsache die Katzen sind gesund.
 

LonnieLE

Gast
Lest Du einfach die ganzen DiskussionsThreads über Billigfutter vs. Premiumfutter und lasst Euch dann überzeugen oder auch nicht. Ich bin auch Premiumfutter umgestiegen, weil mein Felix außerhalb d. Tierheims Whiskas und Kitekat nicht mehr verträgt. Im Monat geb ich für Iams dann ca. 25 Euro aus. Ich spare dann lieber bei mir und kauf für mich bei Aldi oder Lidl. Ich mein ich wohne alleine und muss nur mich und die Miez versorgen, da find ich das nicht ganz so schlimm.

Und wegen dem eigentlichen Thema. Verstehe ich auch nicht wirklich. Wenn die Miezen nur NaFu mögen, werden sie nicht eingehen, wenn sie kein TroFu mögen. In sie reinstopfen bringt ja nichts. Die Katze meiner Eltern mag z. B. vorwiegend TroFu. Mein Felix ist es wurscht was er bekommt. Ich glaub hier kann man sich ruhig nach der Katze richten.

Lonnie
 

AmberHeart

Registriert seit
12.06.2002
Beiträge
2.050
Gefällt mir
0
Ich habe hier gerade einen sehr interesannten Link gefunden, es ist hier ja immer die Rede davon, das teure Futtersorten auch besser seien...Tja hab ne schlechte Nachricht...nix ist mit besserer Qualität....Animonda gegen Aldifutter...Hier geht es zwar um Hundefutter aber da die Hersteller ja die gleichen sind kann man dieses Ergebnisse durchaus aufs Katzenfutter umlegen
Das Aldifutter ( Romeo) ist fast identisch mit dem Animonda.....Romeo enthält gering weniger Kalzium, dafür aber hat Animonda mehr Natrium....wie man sieht es mag zwar drauf stehen da wären keine tierischen Nebenerzeugnisse drin.......aber sie sind es doch....Im Animonda wurden im Gegensatz zum Romeo Knochen nachgewiesen.
Und zu dem weniger Musskelfleisch und Eukanuba hat einen beachtlichen Kupferwert.... 8O
Hier könnt ihr euch das Ergebnis ansehen.....Ist nicht Bös gemeint....aber ich dachte ich poste das mal, um mal zu zeigen, das nur weil Premium oder ein höherer Preis drauf steht, nicht wirklich auch etwas besseres drinne ist

http://www.wdr.de/tv/service/tiere/inhalte/010722_tabelle.html

Liebe Grüße Cat :wink:
 

Angeline

Gast
Animonda ist auch kein Premiumfutter.
Das Zeug ist teuer und die Katze braucht davon fast gleichviel wie von Whiskas.
Ausserdem haben Hunde und Katzenfutter eine ganz andere Zusammensetzung,die Ergebnisse sind also nur bedingt auf Katzenfutter anzuwenden.
 

AmberHeart

Registriert seit
12.06.2002
Beiträge
2.050
Gefällt mir
0
Hi Angeline....sicherlich hast Du recht das diese Werte nur bedingt an zu wenden sind auf Katzenfutter....mir ging es auch nur darum, zu zeigen, das es durchaus so ist, das auch in teuren Futtern diese unerwünschten Nebenerzeugnisse drinne sind....kann eigentlich auch garnicht anders sein, wenn mal genau drüber nachdenkt.....aber ich möcht jetzt nicht wieder ne Diskussion auslösen Pro / Kontra Premiumfutter..ich fand den Link per Zufall....ich denke einfach, das man auch bei teuren Futtersorten sehr genau nachprüfen muß, was drinn ist und was nicht....
Liebe Grüße und einen schönen Sonntag euch allen
Cat :wink:
 

Karin

Gast
@Anonymus.....Ja auch ich schaue auf Preiswerte Nahrungsmittel
Ich kaufe grundsätzlich nur im Aldi ein...da ich mir teure Lebensmittelmarken nämlich nicht leisten kann.( Ach ja ich arbeite nebenher bei nem Bäcker...sehr empfehlenswert, wenn ihr mal wissen wollt, wie frisch euer täglich Brot tatsächlich ist :wink: )
Nur weil ein Brot nicht 4€ kostet ist es noch lange kein Abfall...und frisches Gemüse bekomme ich auch im Aldi....also sehe ich nicht ein, das ich im Supermakrt fürn Kilo Tomaten fast 3 € bezahlen soll, wenn ichs dort für weniger als die Hälfte bekomme......
Ich denke, wenn man unter den Billigfuttern das beste nimmt( muß ja nicht unbedingt das aller schlechteste nehmen) dann ist es auch OK wenn das Tier nunmal son Dickkopf hat.
Ist mir allemal lieber als wenn er diesen Sheebadreck frisst den die Züchterin ihm angewöhnt hatte.
Liebe Grüße Cat :wink:
Hi Bernsteincat
Anonymus Nr. 1 war ich, hatte schon wieder mal vergessen mich einzuloggen :roll:

Ich glaube, dass es sehr wohl einen Unterschied bei Lebensmitteln zwischen "einigen" Billigprodukten und "manchen" teuren gibt. Allerdings stimmt es schon, dass nicht nur der Preis ausschlaggebend ist.
Wichtiger z.B. bei Tomaten ist, von wo sie herkommen. Niemals würde ich Tomaten aus Holland, Spanien oder Marokko kaufen. Dort werden die nämlich ziemlich heftig mit krebserregenden Stoffen chemisch behandelt. Bevorzugt nehme ich generell Produkte aus biologischem Anbau. Und die kosten natürlich etwas mehr, da keine Wachstumshormone (bei Fleisch) und extreme Düngemittel eingesetzt werden dürfen.
Ich weiss wielange z.B. ein Truthahn oder ein Huhn wachsen die nur "normal" ernährt werden und wie schnell es gehen kann mit Futterstoffen die schon mal prophylaktisch Antibiotika und auch Wachstumshormone enthalten. Mein Bruder hatte mal versehentlich (da er nicht nachgesehen hatte) so ein Futtermittel für seine Hühner gekauft und sich schon gewundert warum die Vieher so schnell wachsen. Als er dann auf der Packung genau nachgelesen hatte was da alles drinnen ist, hat es ihn fast umgehaut.

Deshalb kaufe ich generell kein Fleisch im Diskonter und bin auch so recht vorsichtig mit extrem billigen Nahrungsmitteln.

Natürlich kann man es nie genau wissen, aber ich halte meine Augen und Ohren diesbezüglich offen und lese auch mal bei diversen Umweltschutzorganisationen nach.

So, war eine etwas lange Antwort.
Wünsche noch einen schönen Tag

Ciao
Karin
 

Eve

Gast
Hi,

mal wieder zurück zum Thema:
also "zwingen" tu ich meine Katzen nicht Trockenfutter zu essen, ab und zu versuch ich es auch mit Nassfutter, mein Kater ist dann jedesmal stinkbeleidigt, nach dem Motto "wie kannst du mir nur sowas vorsetzen!". Er weigert sich einfach Nassfutter zu fressen. Shina hingegen mag sowohl Trocken- als auch Nassfutter.
Wobei ja ausschließlich Nassfutter schlecht für die Zähne ist.

Gruß,
Eve
 

AmberHeart

Registriert seit
12.06.2002
Beiträge
2.050
Gefällt mir
0
Hi Karin,
also das mit dem Bio, da wäre ich eher vorsichtig, mit ner Aussage das dort nichst an diesen Stoffen drinne ist, Nitrofen ist noch nicht so lange her...und in Biosäften wurde auch erst vor kurzen irgendein Hormonkrempel gefunden....Aber das ist es eigentlich nicht worum es mir geht....sicherlich, Jules würde es Zahnsteinmäßig sicher Gut tun, wenigstens einmal die Woche Trockenfutter zu fressen.......aber ich kann da mich echt aufn Kopf stellen...der rührt es absolut nicht an.....also muß ich halt in den sauren Apfel beissen und seine Zähne regelmäßig kontrollieren lassen...was anderes bleibt mir ja nicht übrig....ich vermute mal ganz einfach, das es was mit seiner Vorgeschichte zu tun hat, als ich Jules bekam, hatte er eine sehr starke Halsentzündung, und er konnte fast nicht mal trinken....ich denke das er darum alles feste so konsequent verweigert.....
Tja, da kann man dann wohl nix gegen machen, wenn man son kleenen Sturkopp hat :lol:
Liebe Grüße Cat :wink:
 

Karin

Gast
Hi Bernsteincat
Ist schon klar. Auch Lebensmittel aus biologischem Anbau können Stoffe enthalten die dort nicht hingehören. Absolute Sicherheit hat man im Leben ja niemals. Aber dank der Konsumentenschutz- und Umweltorganisationen wird es sich warscheinlich in Grenzen halten. Und alleine schon die Gewissheit, dass dieses Lebensmittel warscheinlich in Ordnung ist ist, ist mir den höheren Preis wert. Im Gegenzug dazu enthalten konventionell hergestellte Nahrungsmitteln sicher Lebensmittelzusatzstoffe die einer gesunden Ernährung nicht entsprechen. Man muss sich nur mal die Inhaltsangaben auf der Verpackung ansehen und sich die Mühe machen herauszufinden was die "E-Nummern" bedeuten. Da hast du dann wirklich keine Lust mehr das Zeug zu essen.
Obwohl, so fanatisch bin ich da auch wieder nicht. Aber ich mische einfach. Was es bio gibt kaufe ich bio, den Rest "normal". Ich habe ja schließlich zwei Kinder die ich ernähren muss.

Dass das Supermarktfutter so minderwertig ist, habe ich auch erst hier im Forum erfahren. Seitdem füttere ich meinen Kater relativ selten damit. Gerade nur wenn ich nichts anderes habe. Meistens bekommt er einmal täglich Frischfeisch oder Nafu. Trockenfutter steht immer da. Da er noch nicht ein Jahr alt ist (22.8.) gebe ich ihm eingentlich so viel zu fressen wie er möchte und dosiere nicht nach Fütterungsmengen.

Wann ist eigentlich eine Katze ausgewachsen ??
Weiss das vielleicht jemand ?

Viele Grüße aus Kärnten :D
Karin
 
Thema:

Warum eigentlich.....

Warum eigentlich..... - Ähnliche Themen

  • Warum eigentlich "mit Reis, Fenchel, Kaviar und was weiß ich noch alles"?

    Warum eigentlich "mit Reis, Fenchel, Kaviar und was weiß ich noch alles"?: Als Neuling bezüglich Premiumfutter etc. hab ich jetzt eine vielleicht blöde Frage .. So wie ich das verstanden habe, sind Katzen ja praktisch...
  • Warum ist es eigentlich nicht mögilch.....

    Warum ist es eigentlich nicht mögilch.....: mehr Nassfutter auf den Markt zu bringen, welche mit allen nötigen Zusatzsoffen ausgestattet sind und Fleischkonsitenz oder Bröckchen haben...
  • Warum eigentlich nicht eingeweichtes TroFu statt NaFu?

    Warum eigentlich nicht eingeweichtes TroFu statt NaFu?: Hallo, mal eine (vielleicht) ganz blöde Frage, aber ich kann sie mir nicht beantworten: immer wieder wird ja gesagt: NaFu-Fütterung ist wichtig...
  • warum höhere fütterungsempfehlung bei mac's seelachs?

    warum höhere fütterungsempfehlung bei mac's seelachs?: hallo! ::w ich habe soeben meine erste lieferung mac's erhalten, und zwar in den sorten (400g): - herz und leber - rind - pute - lamm -...
  • Warum fressen meine Macs nicht, wenn sie aber Grau fressen

    Warum fressen meine Macs nicht, wenn sie aber Grau fressen: hallo ich versteh das nicht.::?. Meine fressen Macs Pute und Reis nicht, aber Grau Pute und Reis fressen sie. Das versteh ich nicht Macs Pute...
  • Ähnliche Themen
  • Warum eigentlich "mit Reis, Fenchel, Kaviar und was weiß ich noch alles"?

    Warum eigentlich "mit Reis, Fenchel, Kaviar und was weiß ich noch alles"?: Als Neuling bezüglich Premiumfutter etc. hab ich jetzt eine vielleicht blöde Frage .. So wie ich das verstanden habe, sind Katzen ja praktisch...
  • Warum ist es eigentlich nicht mögilch.....

    Warum ist es eigentlich nicht mögilch.....: mehr Nassfutter auf den Markt zu bringen, welche mit allen nötigen Zusatzsoffen ausgestattet sind und Fleischkonsitenz oder Bröckchen haben...
  • Warum eigentlich nicht eingeweichtes TroFu statt NaFu?

    Warum eigentlich nicht eingeweichtes TroFu statt NaFu?: Hallo, mal eine (vielleicht) ganz blöde Frage, aber ich kann sie mir nicht beantworten: immer wieder wird ja gesagt: NaFu-Fütterung ist wichtig...
  • warum höhere fütterungsempfehlung bei mac's seelachs?

    warum höhere fütterungsempfehlung bei mac's seelachs?: hallo! ::w ich habe soeben meine erste lieferung mac's erhalten, und zwar in den sorten (400g): - herz und leber - rind - pute - lamm -...
  • Warum fressen meine Macs nicht, wenn sie aber Grau fressen

    Warum fressen meine Macs nicht, wenn sie aber Grau fressen: hallo ich versteh das nicht.::?. Meine fressen Macs Pute und Reis nicht, aber Grau Pute und Reis fressen sie. Das versteh ich nicht Macs Pute...
  • Top Unten