wann sollte bene bac helfen?

Diskutiere wann sollte bene bac helfen? im Verdauungstrakt Forum im Bereich Katzenkrankheiten; hallo liebe foris, leider konnt mir keiner was in meinen anderen fred sagen. also versuch ichs nochmal firsthier. ich hab jetzt benebac 2 tage...

tiggerw83

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
1.955
Gefällt mir
1
hallo liebe foris,

leider konnt mir keiner was in meinen anderen fred sagen. also versuch ichs nochmal
hier.

ich hab jetzt benebac 2 tage lang gegeben. heut ist der 3. aber irgendwie hat der kleine mann, meiner meinung nach schlimmeren durchfall wie vorher.

kann das normal sein, oder verträgt er dann das benebac nicht? ab wann sollte es anschlagen? hab das pulver.

freu mich über antworten von euch.

kathy
 
19.12.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: wann sollte bene bac helfen? . Dort wird jeder fündig!

Simone1309

Registriert seit
02.12.2007
Beiträge
38
Gefällt mir
0
Bene Bac ist ein Ergänzungsmittel zur Regenerierung bzw. Sanierung des Darms, wirkt also nur unterstützend. Meine Katzen bekommen dies auch über einen bestimmten Zeitraum, da sie durch Clostridienbefall starke Antibiotika erhalten haben und dadurch die Darmflora, insbesondere bei einem meiner Kater, stark gelitten hat. Der Durchfall selbst hat sicherlich eine Ursache, das Bene Bac ist hier keinesfalls schuld. Hier gibt es zunächst nur einen guten Ratschlag von mir: nehme eine Kotprobe aus dem Katzenklo und schicke diese Probe umgehend an das Tiermedizinische Labor Freiburg - Dr. Barutzki - HP findest Du über Google. Dort kannst Du Dir das Formular ausdrucken und mit der Kotprobe dorthin schicken. Dr. Barutzki ist eine Kapazität auf diesem Gebiet und sicherlich eines der besten Labore. Mit dem Befund gehst Du zu Deinem Tierarzt - sofern es einen Befund gibt - und dieser kann dann gezielt behandeln. Lasse Deinen Tierarzt nicht ohne diese Ergebnis an Deiner Katze herumdoktern - so ersparst Du Dir und Deiner Katze viel Elend und unnötige Medikamente. Auch ich - wie viele andere auch - haben damit entsprechende Erfahrungen.
Grüsse
Simone
 

tiggerw83

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
1.955
Gefällt mir
1
hallo simone,

danke für deine infos. ich geh anfang januar nochmal zum doc. eine kotprobe und auch untersuchung wurde gemacht. er war positiv auf giardien. das scheint mir noch immer der fall zu sein.

aber jetzt vor weihnachten bzw zwischen den jahren ist es mir nicht möglch. anfang des jahres hab ic dagegen 2 wochen urlaub. da hab ich alle zeit der welt.

ich hoffe das wir es demnächst mal in den griff bekommen.

kathy
 

Simone1309

Registriert seit
02.12.2007
Beiträge
38
Gefällt mir
0
Hatte Gott sei Dank noch nie Giardien, aber meine Züchterin hatte die neulich im Haus, wurde ihr eingeschleppt. Wenn ich sie richtig verstanden habe, schlüpfen die jeden 5. Tag wieder neu. Sie behandelt daher ihre Katzen jeden 5. Tag über einen Zeitraum von ca. 3 Monaten, alternativ ist das abdampfen bei 90 Grad - jeder Winkel und jeder Gegenstand im Haus, alle Böden usw. Somit kann man die Behandlungszeit verkürzen. Ich gehe daher davon aus, dass Deine Katze sich mit dem "Nachwuchs" wieder infiziert hat. Da brauchst Du einen langen Atem. Versuche das mit einem Dampfreiniger zu unterstützen.
Viel Glück !
LG
Simone
 

tiggerw83

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
1.955
Gefällt mir
1
hallo simone,

mein neuzugang hat die giardien und ich geh fest von aus das er sie von der züchterin mitgebracht hat. sie meinte aber, das sie ihre testen lassen hat.

aber woher solls sonst kommen, wenn er es von anfang an hat.

was hast du für eine rasse?

kathy
 

Simone1309

Registriert seit
02.12.2007
Beiträge
38
Gefällt mir
0
ups.....natürlich hat er sie mitgebracht, keine Frage.....Giardien kommen ja nicht einfach mal eben so vom Himmel. Die Tests bei den TÄ sind nicht zuverlässig und aussagekräftig genug, ausserdem fehlt es den TÄ am geschulten Auge, daher muss der Kot unbedingt in ein Labor. Ich habe meine Kater auch auf Giardien testen lassen aufgrund der plötzlichen Durchfälle, zumal mir die Züchterin gestand, dass sie ein Problem damit hatte. Das Ergebnis hatte ich innerhalb von einem Tag vom Labor per Email bekommen. Ich habe nämlich den Wurfbruder meines DJ`s Mitte September aus der Zucht übernommen und damit begann dieses Drama. Wie sich dann herausstellte, hatte der Kater aufgrund der vorhergegangenen Behandlung eine Vorbelastung, plus Kastration, plus Umzug....so ist das passiert. Kämpfe momentan mit der Darmflora bei fast allen meiner Kater, am schlimmmsten ist die Flora meines 9-jährigen Persers Sammy betroffen. Er hat durch das Antibiotika erst richtig Durchfall bekommen. Darüberhinaus habe ich 4 Maine Coons, den etwas über 5-jährigen Chewy, dann die beiden 17 Monate alten Wurfbrüder DJ und Hot Deal (Joker) sowie mein knapp 9 Monate alter Bayasso (Jasso). Ich bin ein grosser MC-Fan.
Ich warte auf das Ergebnis vom Labor, habe nochmals eine Kot-Nachuntersuchung machen lassen um zu sehen, wie sich die bakterielle Geschichte nach der Antibiotikabehandlung entwickelt hat. Hatte mässigen Clostridienbefall sowie vermehrt e.colis......vielleicht kriege ich das Ergebnis heute noch, die arbeiten durch. Aber was die Sache mit Deinen Giardien betrifft, da ist eine weitere Kotuntersuchung dringend nötig und zwar im Labor, darüberhinaus musst Du unbedingt mit dem Dampfreiniger durch. Das ist ganz wichtig. Die Dinger sind wie Klebstoff.
Gruss
Simone
 

tiggerw83

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
1.955
Gefällt mir
1
hallo simone,

im januar lass ich ihn nochmal im labor untersuchen. früher gehts jetzt eider nicht mehr. mach mich morgen von daheim aus dem staub und lass männe mit allem allein. was mir natürlich nicht gut gefällt und ich natürlich nicht glücklich über die situation bin.

ich hasse es echt, das sag ich dir. erst nen arzt der von tuten und blasen keine ahnung hat, dann ne züchterin die wahrscheinlich nicht ehrlich war, bzw es noch immer nicht zu gibt und jetzt muss ich ihn auch noch allein lassen.

manchmal könnte man echt nur noch heulen und schreien.

zum glück ist es so, das rabea es nicht hat, hat kein durchfall, toi toi toi... aber bei cindy scheint es auch los zu gehen, lass ich auch gleich kontrollieren.

dampfreiniger hab ich damals auch schon gemacht und streu hab ich auch geholt.

mein arzt meinte, es wäre absoluter blödsinn, putzen und co. naja, und mit flubenol wird halt keine giardien behandelt, sondern eben nur würmer, oder was weiß ich. ja ja ja es ist nur ne kinderkrankheit, alte katzen bekommen das nicht und es ginge von allein weg.

natürlich hab ich nicht gehört auf ihn. wollte panacur, da hat er noch das forum schlecht gemacht, alles laien... ja sowas gibts an ärzten... da bekomm ich nen riesen hals. wenn der mir mit seinen märchen auch noch eine kleine cindy angesteckt hat, ist fast 15 jahre jetzt, da bekomm ich ne noch dickeren hals, den ich jetzt schon hab.

klar, man weiß ja durchs forum das man alle mitbehandeln soll.... aber man denkt doch, das er wenigstens eine idee hat. nee er wollte 5 tage therapieren und gut ist. danach abwarten und teetrinken.

hab ihn wenigstens zwischendurch immustim k gegeben.

seitdem wir ihn haben, ist immer wieder was... das ist echt zum k... erst fieber, dann durchfall, dann giardien... tolle sache, wie soll man da nen band zu der katze bekommen... gut fosco ist total lieb und überhaupt nicht nachtragend, aber trotzdem tut es mir weh, wenn ich ihn festhalten muss, um ihn den hintern auszukämmen...

ich find es sehr gut das deine züchterin so ehrlich war. und hoffen deinen gehts bald besser. genauso wie meinen. ich wünsche mir nix sehnlichster zu weihnachten wie das...

kathy
 

Simone1309

Registriert seit
02.12.2007
Beiträge
38
Gefällt mir
0
Na ja, als bei mir der Durchfall kam und ich sie in meiner Not darüber informierte erfuhr ich es erst. Hätte ja durchaus sein können, dass ich nun auch Giardien im Haus hätte haben können. Mir reicht es aber auch schon so, denn meine TÄ hat mit dem falschen Antibiotika behandelt. Erst durch meine Recherchen habe ich das Metronidazol verlangt. Durch die doppelte AB-Behandlung ist die Darmflora nun erst recht am Boden. Giardien sind echt pervers und ein richtiger Alptraum. Allerdings soll das Spartrix für die Gelbkopfkrankheit bei Tauben besser sein. Man muss nur sehr viele Tabletten geben (pro 500 gr eine Tablette). Bei meinen 10-kg-Katzen wäre man da auf Unmengen angewiesen. Diese gibt man wie gesagt jeden 5. Tag wieder ein und das macht man so über einen längeren Zeitraum, bis die Biester "ausgerottet" sind - die Behandlungszeit lässt sich nur durch die hygienische Bekämpfung verkürzen. Allerdings nicht unter 90 Grad. Mit der Zeit wird das dann wieder gut, aber man braucht halt viel Geduld und Nerven. Die Ansteckungsgefahr zwischen den Katzen ist da und daran lässt sich nichts ändern, das hat mit dem Alter nichts zu tun, so etwas befällt in null komma nix den ganzen Bestand und das hat auch nichts mit Kinderkrankheiten zu tun. Das sind hochansteckende Parasiten, schlicht und einfach. Der Wirt ist die Katze und deshalb muss sie behandelt werden. Diese dusseligen Tierärzte.
Grüsse
Simone
 

tiggerw83

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
1.955
Gefällt mir
1
ja wem sagst du das mit den ärzten. ich hatte ihn ja auch auf panacur oder metro angesprochen, aber da kam dann schon "wo haben sie das denn her? aus dem forum? das sind alles nur laien und ich besuche seminare!!!" man sieht es.

mit dem Spartrix wollen wir anfang januar anfangen zu behandeln. zum glück haben sie nicht allzuviel an gewicht. laut dem zuständigen der firma muss man bei katzen 2 tabletten auf 500 gramnm 1-2 tage geben. bei leichten befall 1 tag bei schweren 2 tage. und halt hygiene halten. und dampfen.

der mann war echt nett.

ich hoffe ich kann anfang januar gutes berichten. zum darmaufbau bekommt er weiterhin benebac und fürs immunsystem immustim k...
 

tiggerw83

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
1.955
Gefällt mir
1
hast post... hoff ich höre vielleicht noch vor acht was von dir...

lg
kathy
 

Simone1309

Registriert seit
02.12.2007
Beiträge
38
Gefällt mir
0
siehe email
 
Thema:

wann sollte bene bac helfen?

wann sollte bene bac helfen? - Ähnliche Themen

  • Akuter Durchfall und Erbrechen: Wann wieder Futter?

    Akuter Durchfall und Erbrechen: Wann wieder Futter?: Hallo zusammen, vielleicht kann mir jemand auf die Schnelle einen Tipp geben - morgen gegen Mittag kommt eh die Tierärztin vorbei, aber was mache...
  • Grashalm verschluckt - ab wann Entwarnung?

    Grashalm verschluckt - ab wann Entwarnung?: Mein Ruby hat gestern morgen solche Schluck- und Würgbewegungen gemacht, dass klar war: er hat irgendwas in den falschen Hals gekriegt. Gerade...
  • wann soll ich aufgeben?

    wann soll ich aufgeben?: Hallo Katzenfreunde, Luzi geht es wieder schlechter. Sie hatte gestern wieder Durchfall und Fieber. Hat gestern nochmal etwas gegen die Erreger...
  • Ab wann spricht man eigentlich von Durchfall?

    Ab wann spricht man eigentlich von Durchfall?: Guten Morgen, momentan bin ich ja - zugegebenermaßen - etwas übervorsichtig geworden, weil wir seit November bereits 3 Mal mit DF zu kämpfen...
  • Durchfall - wann geht ihr zum TA?

    Durchfall - wann geht ihr zum TA?: Hi, uns hat's mal wieder erwischt. Einer der beiden hat DF, nur leider habe ich noch nicht herausgefunden, wer es ist, da ich den ganzen Tag...
  • Ähnliche Themen
  • Akuter Durchfall und Erbrechen: Wann wieder Futter?

    Akuter Durchfall und Erbrechen: Wann wieder Futter?: Hallo zusammen, vielleicht kann mir jemand auf die Schnelle einen Tipp geben - morgen gegen Mittag kommt eh die Tierärztin vorbei, aber was mache...
  • Grashalm verschluckt - ab wann Entwarnung?

    Grashalm verschluckt - ab wann Entwarnung?: Mein Ruby hat gestern morgen solche Schluck- und Würgbewegungen gemacht, dass klar war: er hat irgendwas in den falschen Hals gekriegt. Gerade...
  • wann soll ich aufgeben?

    wann soll ich aufgeben?: Hallo Katzenfreunde, Luzi geht es wieder schlechter. Sie hatte gestern wieder Durchfall und Fieber. Hat gestern nochmal etwas gegen die Erreger...
  • Ab wann spricht man eigentlich von Durchfall?

    Ab wann spricht man eigentlich von Durchfall?: Guten Morgen, momentan bin ich ja - zugegebenermaßen - etwas übervorsichtig geworden, weil wir seit November bereits 3 Mal mit DF zu kämpfen...
  • Durchfall - wann geht ihr zum TA?

    Durchfall - wann geht ihr zum TA?: Hi, uns hat's mal wieder erwischt. Einer der beiden hat DF, nur leider habe ich noch nicht herausgefunden, wer es ist, da ich den ganzen Tag...
  • Schlagworte

    bene bac katze

    ,

    ,

    ,
    bene bac pulver dosierung katze
    , bene bac plus dosierung, bene bac gel katze dosierung, erfahrungen bene bac durchfall katzen, benebac katze aber trotzdem noch Durchfall, bene bac plus dodierung, benebac für katzen dosierung, bene bac für katzen, wie schnell wirkt bene bac, bene bac katze erfahrungen, Benebac wirkt nicht, benebac katze
    Top Unten