Vorsicht Impfungen!

Diskutiere Vorsicht Impfungen! im Impfungen Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Impfungen sind nicht so harmlos. Viel Info unter www.miau.de/tips/gesund/impfen.html - und first- www.wdr.de/tv/service/tiere (Sendung vom...
01.07.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Vorsicht Impfungen! . Dort wird jeder fündig!

AmberHeart

Registriert seit
12.06.2002
Beiträge
2.050
Gefällt mir
0
Hallo Lisa....also mal ganz im Ernst DAS ist Panikmache!!
Keine Impfung ist ohne Risiko egal ob beim Menschen oder beim Tier.
Und ich denke schon, das es sinnvoll ist ein Tier jährlich zu Impfen.
Bei reinen Hauskatzen mag das vieleicht überholt sein, jedoch bei Freigänger sehe ich durchaus die Notwendigkeit.
Ich denke die Rate an Infizierten Katzen die sich durch ständigen Freilauf irgendwelche Infektionen geholt haben, ist weitaus höher als die Rate der Katzen die einen " Impfschaden " erlitten haben.
Die Frage warum werden Tiere häufiger geimpft als Menschen beantwortet sich wohl zum Teil auch dadurch, das unsere menschlichen Viren unseren Vierbeinern manchmal weitaus mehr Schaden als die tierischen Viren uns Menschen.
Wenn dier Prozentsatz, der durch Impfungen erkrankten Tiere wirklich so extrem wäre, dann wäre diese jährliche Empfehlung mit Sicherheit schon längst geändert worden.
Ich lasse meinen Kater jährlich Impfen, weil ich das Risiko einfach nicht eingehen will, das mein Tier sich eine Erkrankung holt, die zum einen seinen Tod zur Folge haben würde, und zum zweiten mich weitaus mehr Kosten würde als alle Impfungen zusammen, die so ein Tier in seinem Leben bekommen würde.
Gut dann verdient der Tierarzt eben seine paar € an der Impfung, aber eine schwere Erkrankung meines Katers würde mit Sicherheit meine finanziellen Mittel völlig überfordern, und hätte zudem zur Folge, das mein Kater unnötig leidet.Und wenn ich mir in dem einen bericht durchlese, das ein Tier das geimpft wird weniger schwer an Katzenschnupfen erkrankt, als ein Tier( das laut diesem Bericht sogar sehr schwer erkrankte)DANN ist es mir die Impfung wert.
Über Impfungen bei Kindern, gab es genau diese Diskussion auch schon vor Jahren, was zur Folge hatte, das viele Eltern ihre Kinder nicht mehr Impfen ließen, und nun forsche mal nach, wieviele dieser Kinder an Scharlach/ Masern usw. erkrankten und dadurch eine lebenslange Behinderung zurück hielten.

Gruß Cat
 

Anonymous

Gast
Hallo Cat,
vielen Dank für Deine Reaktion. Ich bin nicht der Meinung man sollte NICHT impfen, sondern man sollte NICHT ZU VIEL impfen. Wie Du vielleicht gelesen hast, konnte man die Wirkung der Impfseren noch nach 7 Jahren feststellen. So denke ich doch, daß jährlich (eine Empfehlung in den Broschüren der Serumhersteller!! die von den Tierarztpraxen gerne übernommen wird) einfach zu viel ist. Zu denken, daß von dieser Seite die Empfehlung geändert wird, ist blauäugig.
Wie Du vielleicht gelesen hast:"In Pennsylvania, USA, wurde 1987 eine Vorschrift erlassen, dass Katzen gegen Tollwut zu impfen sind. Daraufhin stieg die Anzahl der Fibrosarkome um 61% an".
Jeder muß das für seine Mieze selbst entscheiden, doch sollte er sich vorher an UNABHÄNGIGEN Stellen informieren.

Gruß Lisa
 

Tinkerbelle

Gast
Hi, Lisa,
mich würde mal interessieren, um wieviel in Pennsylvania seit 1987 die Zahl der von Tollwut oder Tollwutverdacht betroffenen Katzen gesunken ist...
Ich denke, dass es nicht zuletzt der Impfdisziplin der meisten Katzenhalter (und dem entsprechenden Einsatz der Tierschutzorganisationen) zu verdanken ist, dass Katzenseuche und - schnupfen so weit zurückgegangen sind. Es mag vielleicht sein, dass diese oder jene Impfung unter Umständen länger wirkt, aber soweit da ein "vielleicht" steht und nicht klipp und klar feststeht, welche Impfung wielange wirkt, bleibe ich beim Jahresrhythmus. Wenn ich die Risiken der Nebenwirkungen der Impfung mit den Risiken der Nichtimpfung gegeneinander abwäge, dann entscheide ich mich sofort für eine Impfung.
Ich selber habe in den elf Jahren, in denen ich Katzen halte, nicht einmal festgestellt, dass eine nach der Impfung auch nur schwächelte. Auch in dem Tierheim, in dem ich seit sechs jahren mithelfe, hatten wir noch keinen Fall, in dem eine Katze nach der Impfung ernsthaft erkrankte.

Gruß Birgit & Co.
 

Kitty

Gast
also ich finde nicht impfen verantwortungslos...seine kinder und sich lässt man doch auch impfen...keine impfung is ohne risiko wie oben schon gesagt wurde.
 
Thema:

Vorsicht Impfungen!

Vorsicht Impfungen! - Ähnliche Themen

  • Fragen zu Impfungen, Feliserin & (allergischer) Reaktion

    Fragen zu Impfungen, Feliserin & (allergischer) Reaktion: Vielleicht können wir hier die Diskussion zu Impf-Nebenwirkungen fortführen. Möglicherweise ist das ja auch interessant für UserInnen, die nicht...
  • Impfung bei "speziellem" Fall

    Impfung bei "speziellem" Fall: Hallöchen, ich hätte einmal eine Frage zum Thema Impfen, da wir das demnächst mal in Angriff nehmen möchten sobald alle Nachfolgen von den...
  • Parvovirus bei geimpften Katzen

    Parvovirus bei geimpften Katzen: Nachdem es unseren kleinen Sammy erwischt hat, habe ich sehr viel wissenschaftliche Literatur gelesen, weil ich verstehen wollte wie es passieren...
  • Zusätzliche Impfungen

    Zusätzliche Impfungen: Wir konnten ja am Samstag endlich impfen (1. Impfung mit 10 Wochen). Es wurde mal gegen Katzenschnupfen und Parvovirose geimpft. Nun wurde ich...
  • Nach der Impfung

    Nach der Impfung: Hallo, ich habe eine Frage. Wenn ich falsch bin, dann verschiebt mich bitte. Ich habe seit einem Jahr 2 Tiger: Gin und Fizz, rot und typ...
  • Ähnliche Themen
  • Fragen zu Impfungen, Feliserin & (allergischer) Reaktion

    Fragen zu Impfungen, Feliserin & (allergischer) Reaktion: Vielleicht können wir hier die Diskussion zu Impf-Nebenwirkungen fortführen. Möglicherweise ist das ja auch interessant für UserInnen, die nicht...
  • Impfung bei "speziellem" Fall

    Impfung bei "speziellem" Fall: Hallöchen, ich hätte einmal eine Frage zum Thema Impfen, da wir das demnächst mal in Angriff nehmen möchten sobald alle Nachfolgen von den...
  • Parvovirus bei geimpften Katzen

    Parvovirus bei geimpften Katzen: Nachdem es unseren kleinen Sammy erwischt hat, habe ich sehr viel wissenschaftliche Literatur gelesen, weil ich verstehen wollte wie es passieren...
  • Zusätzliche Impfungen

    Zusätzliche Impfungen: Wir konnten ja am Samstag endlich impfen (1. Impfung mit 10 Wochen). Es wurde mal gegen Katzenschnupfen und Parvovirose geimpft. Nun wurde ich...
  • Nach der Impfung

    Nach der Impfung: Hallo, ich habe eine Frage. Wenn ich falsch bin, dann verschiebt mich bitte. Ich habe seit einem Jahr 2 Tiger: Gin und Fizz, rot und typ...
  • Top Unten