Vorschlag zum Problem "Anfänger mit Katze"

Diskutiere Vorschlag zum Problem "Anfänger mit Katze" im Katzen-Sonstiges Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo! Unter dem Thema "trauriges Ende" hier in dieser Rubrik habe ich u.a. Folgendes geschrieben und wollte firstdas Thema mal zur Diskussion...

Anonymous

Gast
Hallo!

Unter dem Thema "trauriges Ende" hier in dieser Rubrik habe ich u.a. Folgendes geschrieben und wollte
das Thema mal zur Diskussion stellen:

Es geht darum, daß Kätzchen oft viel zu jung abgegeben werden bzw. von den Interessenten oft "gefordet" werden und überhaupt um das Problem, daß sich Leute eine Katze holen, die sich viel zu wenig informiert haben.

Ich hatte dazu den Vorschlag:

Mir kommt gerade eine Idee, was haltet ihr davon: es gibt doch diese kostenlosen Kleinanzeigenzeitungen, wo ja auch gerade sehr junge Katzen oft vermittelt werden. Wenn man nun herginge und in die entsprechende Rubrik Anzeigen setzt mit einem Text, ungefähr so:

"Sie möchten eine Katze? Herzlichen Glückwunsch! Damit Sie viel Freude daran haben und das Tier es gut bei Ihnen hat, informieren Sie sich bitte gründlich vor der Anschaffung, damit Sie wissen, was auf Sie zukommt und daß ein Kätzchen z.B. nicht zu jung von den Eltern getrennt werden darf. Es gibt viele gute Bücher und auch im Internet gute Seiten, die Ihnen weiterhelfen. Diese Anzeige dient keinerlei Werbung, sondern steht im Interesse der Tiere hier."

Ich würde bei der uns betreffenden Kleinanzeigenzeitung, die heißt Sperrmüll, sogar mal nachfragen, ob das nciht als Dauertext dazukann in die Rubrik.

Sagt doch mal, was ihr davon haltet. Ich bitte um konstruktive Kritik! Und ich würde es machen.

Gruß Judith
 
29.11.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Vorschlag zum Problem "Anfänger mit Katze" . Dort wird jeder fündig!

Anonymous

Gast
Hallo Judith,

einige Zeitungen machen es ja zur Bedingung, wenn man eine Anzeige reinsetzen will, in der man Katzenwelpen anbietet, dass diese mind. 10 Wochen alt sein müssen, ansonsten wird die Anzeige gar nicht erst aufgenommen. Sie informieren darüber auch über den Katzenanzeigen, kann also jeder lesen.
Das hält die Leute aber nicht davon ab, in die Anzeige reinzuschreiben: 10 Wochen alte Katzenkinder abzugeben, und wenn man dann hinkommt, erfährt man, das die Welpen gerade mal 4 Wochen alt sind! Und wenn man dann ein paar Tage später anruft, sind diese Welpen natürlich alle vermittelt.

Ich befürchte, wenn du deine Anzeige auch als Daueranzeige reinsetzt, werden sich die Leute dennoch nicht abhalten lassen. Selbst wenn man die Zeitungen dazu überredet, sie mögen doch Anzeigen mit jüngeren Katzenkindern bitte ignorieren bzw. ablehnen, haben sie ja doch keine Kontrolle darüber, wer, im Bezug auf das Alter, in seiner Anzeige die Wahrheit sagt.
Ich weiß nicht, ob es was bringt, die Menschen mit deiner vorgeschlagener Anzeige beim Anzeigenlesen zu informieren, ich fürchte, gerade jetzt zur Weihnachtszeit, machen trotzdem viele ihren Spontankauf. Es ist leider so, aber der Katzenschwarzmarkt explodiert gerade regelrecht (da liest man dann: kitten zu vergeben, können am 24.12. abgeholt werden) :evil:
Ich bin mir auch nicht sicher, ob die Zeitungen solch eine, wie von dir vorgeschlagene Anzeige annehmen würden, macht bestimmt auch nicht jede Zeitung.
 

Anonymous

Gast
Hallo Wolke,

das sind natürlich berechtigte Argumente. Ich denke auch nicht daß es Sinn macht, eben diese Vorgabe zu machen, weil das dann zu Unwahrheiten führt.

Sondern man müßte die Möglichkeit haben, die Leute, die eine Katze haben wollen, vorher zu informieren und zu bitten, sich selbst doch erst bzw. überhaupt gründlich über Katzen zu informieren.

In unserer Tageszeitung und der Kleinanzeigenzeitung gibt es übrigens keine solchen Beschränkungen :(

Gruß Judith
 

tigercats

Gast
Ich finde das grundsätzlich eine gute Idee, würde die Anzeige eher noch ein bißchen drastischer formulieren, z.B. einen Halbsatz aufnehmen, dass, wenn man eine Katze aufnimmt, die jünger als 10 Wochen ist und von ihrer Mutter noch nicht alles lernen konnte, man mit Problemen wie z.B. Unsauberkeit rechnen muß.
Dann lesen die Leute da vielleicht nicht einfach so drüber, denn vor Unsauberkeit haben die meisten Leute doch einen Heidenrespekt. Ich könnte mir vorstellen, dass der eine oder andere doch angeregt würde, sich ein bißchen zu informieren. Und je mehr Leute es gibt, die eine Katze unter 10 oder 12 Wochen aufnehmen wollen, desto weniger Katzen werden so jung abgegeben. Gerade der "Sperrmüll", der von so vielen Leuten gelesen wird und wo so viele Katzen vermittelt werden (habe meine auch da raus), bietet sich für so eine Anzeige echt an, und die Anzeige wäre auch noch kostenlos. Wäre toll, wenn du das in die Hand nehmen würdest, wenn' s bei dir nicht geht, würde ich es auch machen. Und frag auf jeden Fall nach, ob sie es in allen Ausgaben bringen können, es gibt den Sperrmüll ja in vielen Regionen und auch online. Halte uns auf jeden Fall auf dem Laufenden!

Begeisterten Gruß, Caro
 

Aina

Gast
Hi,
so finde ich die Anzeige nicht so sinnvoll, weil sie ist so belehrend... Gut waere sie in Verbindung mit einer Telefonnummer unter der man um Rat fragen kann.

"Sie möchten eine Katze? Herzlichen Glückwunsch! Damit Sie viel Freude daran haben, und das Tier sich bei ihnen wohlfühlt, informieren Sie sich bitte gründlich vor der Anschaffung... Unter der Telefonnummer: 000000/000000 oder der Emailadresse [email protected] biete ich ihnen kostenlose Beratung, beantworte ihre Fragen und gebe wertvolle Literatur- oder Internettipps. Diese Anzeige ist keinerlei Werbung und hat keine finanziellen Hintergründe, sondern steht im Interesse der Tiere hier."

Ein anderes Problem sind die uninformierten und unbelehrbaren Menschen, die Katzen abgeben. Ich denke, sie sind das groesste Problem, nicht die Abnehmer. Bei meinem kleinen Kater hatte ich nur die Wahl, entweder ich nehme ihn mit 6 Wochen oder ich nehme ihn gar nicht und ein anderer bekommt ihn vor mir. Eigentlich wollten die Leute ihn schon mit 5 Wochen loswerden, wenigstens eine Woche konnte ich das hinauszoegern...
... So viel Macht hat man leider gar nicht als Abnehmer. :(

Gruss Aina
 

Anonymous

Gast
Hallo Aina,

prinzipiell finde ich Deinen Vorschlag durchaus besser als meinen, halte ihn aber nicht für durchführbar. Einmal weil das ja dann schon richtig Werbung wäre, und zweitens und drittens, ehrlichgesagt, wegen der Verantwortung und des Zeitaufwandes wegen.

Ich hätte eher an die Angabe eines Links geacht, z.B. "Rat und Hilfe finden Sie z.B. bei uns im Katzenforum, www.katzen-links.de". Aber genau da weiß ich nicht, ob es in Ordnung ist, diese Art von Werbung zu betreiben, die manche dann vielleicht auch wieder abstößt.

Bitte denkt jetzt auch nicht, ich will zwar was Sinnvolles erreichen, aber nix dafür tun müssen. Das ist es nicht. Aber das, was Du vorschlägst, ist für mich einfach ein paar Nummern zu groß. Schließlich übernehme ich damit ja dann auch eine Riesenverantwortung.

Da fände ich Caros Vorschlag, das mit der Unsauberkeit reinzunehmen, besser. Also mein Vorschlag wäre, helft mir, einen möglichst guten Text zu entwerfen, ich setze ihn sooft ich kann und wo immer ich kann in den Sperrmüll. Links zu Kleinanzeigenzeitungen online werden dankend entgegengenommen :) . Und natürlich sind dann auch andere, die ebenfalls solch einen Text irgendwo reinsetzten, willkommen, bzw. welche, die es abwechselnd mit mir machen. Gerade beim Sperrmüll darf man immer nur begrenzt oft und häufig. Aber da mein Mann einen anderen Nachnamen hat und wir katzenliebende Freunde haben, können wir schon mehr "Präsenz" erreichen.

Aina, Du hast natürlich prinzipiell Recht damit, daß man die "Abgeber" angehen müßte und nicht die Abnehmer. Da das aber sehr schwer ist und die eben oft unbelehrbar sind, denke ich, daß man durchaus etwas erreichen kann, wenn man zwar wohlmeinende, aber ahnungslose "Abnehmer" hinweist.

Was ich übrigens auch nohc machen werde: einen Leserbrief an "Eltern" schreiben (oder war es "Eltern for family"?) Die hatten vor eine Weile nämlich so einen Artikel, welches Tier paßt zu mir, pro Tier von einem/ einer TA/TÄ verfaßt. Und ich fand es erschreckend, wie wenig da bei Katzen stand und was alles weggelassen wurde.

Gruß Judith

Nachtrag: ich hoffe, ich hab das einigermaßen sinnvoll rübergebracht. Ich bin nämlich grad etwas angedüdelt; wir hatten unsere Katzenfreunde zur Lasagne da und haben die Küche eingeweiht.... *gg*
 

tigercats

Gast
Wie wärs denn mit: "Hallo Katzenfreunde, leider werden immer wieder Katzenbabys unter zehn Monaten weggegeben. Wir möchten darauf aufmerksam machen, dass Katzen mindestens zehn, besser zwölf Monate bei ihrer Mutter bleiben sollen, um alles Notwendige zu lernen. Bei Katzen, die früher abgegeben werden, kommt es oft zu Problemen wie z.B. Unsauberkeit. Leider gibt es viele uneinsichtige Katzenhalter die ihre Jungtiere schnell los haben wollen. Bitte bleibt in eurem und im Interesse der Tiere standhaft, so dass solche Leute endlich zur Vernunft kommen. Die Tierheime sind voll genug mit verhaltensgestörten Katzen. Infos unter..."

Bißchen lang geraten (vielleicht hat jemand Kürzungsvorschläge) und vielleicht auch ein bißchen krass, aber das finde ich nicht schlimm. Die Anzeige richtet sich dann indirekt auch an die Abgebenden, und die, die das lesen, werden vielleicht nicht zu den uneinsichtigen gehören wollen, die verhaltensgestörte Tierheimkatzen produzieren. Na ja, zumindest den einen oder anderen wird es vielleicht bekehren. Oder was meint ihr?

Ich weiß nicht, ob man im Sperrmüll angeben darf "Infos unter www.katzen-links.de, das wäre natürlich praktisch, aber es kann sein, dass das wegen der damit verbundenen Werbung nicht möglich ist. In diesem Fall wäre es günstig, wenn sich jemand bereitfinden würde, seine Tel.Nr. hier anzugeben, gibts jemand, der sich so engagieren will? Ich kneife da, ehrlich gesagt. Vielleicht könnten wir uns auch regional aufteilen.

Bin immer noch begeistert von der Idee, wäre schön, wenn wir was auf die Beine stellen könnten!

Gruß, Caro
 

Berenike

Registriert seit
08.11.2002
Beiträge
92
Gefällt mir
0
Ähm Caro, zwölf MONATE? Sicherlich meintest du zwölf Wochen :lol: ?

Nicht böse sein, ich fands eben nur ziemlich lustig :wink:

Prinzipiell finde ich die Idee auch gut, glaube aber nicht, dass es besonders viel hilft :(
 

Anonymous

Gast
Liebe Caro,

Dein Text klingt so ziemlich gut - bis auf die Monate :wink: :wink: :wink: .
Allerdings denke ich, daß es nur funktioniet, wenn man wirklcih keinerlei Werbung dabei macht, ich würde eher allgemein schreiben "Infos zur richtigen Katzenhaltung finden Sie im Buchhandel und natürlich auch im WWW." Oder so. Telefonnummer würde ich wirklich nicht machen.


@Berenike,

ich glaube auch nicht unbedingt, daß es besonders viel hilft. Aber wenn es nur ein bisschen was helfen könnte, wärs doch nicht schlecht, oder?

Gruß Judith
 

tigercats

Gast
Hach, ist das peinlich!!!! :oops:
Meine beiden müßten ja eigentlich noch bei der Mutter sein, sie sind erst sieben Monate!!!

Gruß, Caro
 
Thema:

Vorschlag zum Problem "Anfänger mit Katze"

Vorschlag zum Problem "Anfänger mit Katze" - Ähnliche Themen

  • Vorschläge Zwingername

    Vorschläge Zwingername: Hallo! wir haben ja vor "demnächst" mit einer kleine Birma-Hobbyzucht zu beginnen. Jetzt wollte ich mich bei einem Zuchtverein anmelden. Dazu...
  • Pippi problem

    Pippi problem: Hallo ihr lieben! Ich habe Probleme mit meiner Katze. Ich habe Hope jetzt 2 Monate sie war mir zu gelaufen. Jetzt ist sie tragend in der 6 Woche...
  • Großes Problem herrenlose Katze

    Großes Problem herrenlose Katze: Hi @ all ::w Habe mir vor einem Jahr, einen kleinen Garten angepachtet, ca 1 km von der Wohnung entfernt. Keine 2 Wochen später habe ich die Katze...
  • Problem Besuchskatze (Achtung lang!!!)

    Problem Besuchskatze (Achtung lang!!!): Hallo Ihr Lieben, nachdem ich mich hier schon länger nicht mehr beteiligt habe, brauche ich jetzt wieder Eure Ratschläge… Meine letzten...
  • Sauberkeits-Problem beim Transport

    Sauberkeits-Problem beim Transport: Hallo zusammen, da ich demnächst für knapp 2 Wochen in den Urlaub fahre und niemanden habe, der mir meine zwei (Wohnungs-)katzen daheim versorgen...
  • Ähnliche Themen
  • Vorschläge Zwingername

    Vorschläge Zwingername: Hallo! wir haben ja vor "demnächst" mit einer kleine Birma-Hobbyzucht zu beginnen. Jetzt wollte ich mich bei einem Zuchtverein anmelden. Dazu...
  • Pippi problem

    Pippi problem: Hallo ihr lieben! Ich habe Probleme mit meiner Katze. Ich habe Hope jetzt 2 Monate sie war mir zu gelaufen. Jetzt ist sie tragend in der 6 Woche...
  • Großes Problem herrenlose Katze

    Großes Problem herrenlose Katze: Hi @ all ::w Habe mir vor einem Jahr, einen kleinen Garten angepachtet, ca 1 km von der Wohnung entfernt. Keine 2 Wochen später habe ich die Katze...
  • Problem Besuchskatze (Achtung lang!!!)

    Problem Besuchskatze (Achtung lang!!!): Hallo Ihr Lieben, nachdem ich mich hier schon länger nicht mehr beteiligt habe, brauche ich jetzt wieder Eure Ratschläge… Meine letzten...
  • Sauberkeits-Problem beim Transport

    Sauberkeits-Problem beim Transport: Hallo zusammen, da ich demnächst für knapp 2 Wochen in den Urlaub fahre und niemanden habe, der mir meine zwei (Wohnungs-)katzen daheim versorgen...
  • Top Unten