vielleicht blöd aber was ist feliway???

  • Ersteller des Themas anjaHH
  • Erstellungsdatum

anjaHH

Guest
ich hab ja noch nicht
solange katzen und ich lese ständig irgendwo dieses wort feliway zum benutzen von......

was ist das????? :?
 

Niki

Registriert seit
16.06.2003
Beiträge
1.556
Gefällt mir
0
Huhu,

Feliway ist ein Duft, in der Flasche zumsprühen glaube ich, der für Katzen unangenehm richen soll. Der kommt auf stellen die Katzen meiden sollen. Zum Beispiel ans Sofa wenn da immer gekrazt wird.

Aber nicht alle Katzen haben da einen Sinn für, machen ist das einfach wurscht :wink:
 

Nika

Registriert seit
21.09.2003
Beiträge
8.170
Gefällt mir
1
Huhu
 
Feliway ist vergleichbar mit einem Pheromon, was Katzen abgeben, wenn sie sich wohlfühlen (Katzen, die sich wohlfühlen, streichen immer mit ihrem Kopf an Gegenständen entlang), Feliway ahmt das wohl anscheinend nach. Es wirkt positiv auf Katzen, also nicht mit diesen Abwehrsprays zu vergleichen. Der Inhaltsstoff verhindert das Markierungskratzen an Möbeln und Markierungsurinieren. Hoffentlich habe ich das jetzt richtig beschrieben.
Ich hatte mir das auch vom Tierarzt geben lassen, meine Ledergarnitur in Kopfhöhe meines Katers ein paar mal besprüht, seitdem liebt und köpfelt er die Couch und würde ihr nie weh tun wollen *gg*
 

anjaHH

Guest
oh das ist gut dass muss ich mir besorgen, denn meine ledercouch will geliebt werden :wink: wo kann ich das enn herkriegen????
 

Niki

Registriert seit
16.06.2003
Beiträge
1.556
Gefällt mir
0
Huhu,

ich dachte Feliway bedeutet Katzen bleiben davon & feliway bedeutet Wohlfühlen :roll:.
 

Nika

Registriert seit
21.09.2003
Beiträge
8.170
Gefällt mir
1
Ich glaube, das kannst Du nur vom Tierarzt beziehen. Also bei mir hats toll gewirkt, ich habe nicht mal eine Flasche gebraucht, eine Woche lang habe ich es einmal täglich unterhalb der Couch - in Katzenhöhe - wenig gesprüht (Katzi sollte jedoch den Raum erst eine halbe Stunde später betreten). Ich habe nicht einen Kratzer an meiner Wildledercouch, aber eine Garantie möchte ich nicht geben :-), bei mir hats jedenfalls toll funktioniert, und meine Katzis mögen immer noch die Couch, ohne ihre Liebe mit Zerkratzen zu unterstreichen.
 

russian

Guest
Hallo Anja,

Feliway wirkt aber nicht immer so erfolgreich wie Nika es erlebt hat.
Das Köpfeln und Kratzen an Möbeln ist ein Markierverhalten, das die Katzen eben im engen Revier der Wohnung genau so ausübt wie draußen.
Häufig macht sie das an Möbeln in Eingangsnähe eines Raums, und da hilft mitunter schon ein Kratzbrett an dieser Stelle.
Du kannst aber auch Deiner Katze ihre eigenen Duftstoffe abnehmen, indem Du einfach mit Deinen Händen an ihren Wangen entlang, und dann über die Möbelstellen streicht, die sie sonst markiert. Diese Stellen riechen dann bereits nach ihr, und sie braucht sie nicht erneut zu markieren.

Viele Grüße
Eva
 

SilkeC

Registriert seit
01.01.2004
Beiträge
1.800
Gefällt mir
1
Hallo Anja,

diese Frage habe ich mir auch schon gestellt 8O und bei Internetrecherchen dann auch folgendes herausgefunden:
Feliway ist ein sog. Pheromonspray (gibt es im Zerstäuber z.B. 15 ml für ca. 8 € beim Tierarzt oder in Online-Shops). Es soll den Gesichtsduftstoffen der Katzen ähneln, also den Duftstoffen, mit denen sie ihre Umgebung markieren. Es wird z.B. eingesetzt, um Katzen den Stress bei Transport oder Umzug zu nehmen.
Hintergedanke: Katze riecht den Duft, der ihr signalisiert, dass keine Gefahr droht - also kann sie dort entspannen und braucht ihr Revier nicht zu verteidigen.
Das soll auch gegen das Kratzen helfen, denn wo die Katze sich wohl und sicher fühlt, hat sie nicht das Bedürfnis zu markieren, um ihr Territorium zu verteidigen. :|
Ich habe es bisher allerdings noch nicht selbst bei unseren Kratzkünstlern ausprobiert. Zum Glück haben sich deren Lieblingskratzzonen auch mittlerweile ganz von selbst auf den Flurbereich reduziert. :)

Evas Vorschlag finde ich interessant! Die Duftstoffe der eigenen Katze verwenden!!! :o Hallo Eva, hast Du das schon ausprobiert? Wie oft musst Du "nachmarkieren"?
 

Toga

Guest
Ja Hallo!!

Hilft das vielleicht auch bei Rauhfasertapeten? Und wenn ja, gibt es Flecken, wenn man öfters sprühen muß? Meine kleine Fellnase mag nämlich Rauhfaser ganz doll und nicht nur eine Stelle! Ich hab´ es auch schon mit der Wasserspritzflasche ausprobiert, aber da tut mir Katze leid und hab´ es wieder gelassen.

Gruß

Toga
 

russian

Guest
Hallo Silke,

dieses Markieren mit dem eigenen Geruch der Katze sollte man sooft tun, wie sie selbst es macht, manche Katzen streifen täglich an den Möbeln vorbei, andere bevorzugen mehr einen Raum.
Bei mir ist es das Wohnzimmer, dort hängt ein Kratzbrett neben der Tür, daß immer benutzt wird, wenn ich morgens aufstehe oder nach Hause komme, sie zeigen mir damit wie toll sie sind:-). Früher war auch ein Sessel recht beliebt, aber da komme ich ihnen jetzt mit dem eigenen Duft zuvor, eben auch morgens und wenn ich heimkomme, er sieht noch völlig unbeschädigt aus.

@ Toga,

versuche einmal statt der Rauhfaser, die leider sehr toll zum kratzen ist eine Vliestapete. Sie ist ziemlich hart und glatt auf der Oberfläche und animiert kaum zum kratzen.

Übrigens hatte ich anfangs einen kleinen, recht billigen Kratzbaum, den ich immer dort hinstellen konnte, wo meine Katzen gern ihre Krallen einsetzen wollten, ich denke auch das hat geholfen, sie etwas zu erziehen.


Viele Grüße
Eva
 

scabbi

Registriert seit
17.02.2004
Beiträge
96
Gefällt mir
0
Hallöle,

ich habe das vor unserem Umzug bei meiner TÄ bekommen, steckt man in die Steckdose und da versprüht es dann die Pheromone, die Katzen im unteren Kinnbereich absondern, das ist ein sog. "Wohlfühlhormon". Das habe ich dann im neuen Haus in die Steckdose gesteckt, so eine Woche vorher. Das signalisiert den Katzen dann, dass sie sich hier "wohlfühlen" können.
 

livi

Guest
Huhu,

Feliway ist ein Duft, in der Flasche zumsprühen glaube ich, der für Katzen unangenehm richen soll. Der kommt auf stellen die Katzen meiden sollen. Zum Beispiel ans Sofa wenn da immer gekrazt wird.

Aber nicht alle Katzen haben da einen Sinn für, machen ist das einfach wurscht :wink:

hallo niki, du verwechselst da was, du meinst katzenfernhaltespray!

der name feliway ist sehr irreführend, blöderweise.
es ist, wie bereits erklärt, ein pheromon (sexuallockstoff) der das wohlbefinden der katze steigern soll, um so bei umzügen, neuen mitbewohnern etc. der katze entspannung zu bringen!

dann gibts übrigens noch felifriend, damit kann man 2 katzen einsprayen, damit sie beide nach "freundschaft" riechen....

lg livi
 

Mc_Jessy

Guest
IST DAS FELIWAY AUCH GUT BEI KATERN DIE URINMAKIEREN......... oder kann ich das auch machen wenn ich über di ewange streife und dann an die stellen wo er makiert hat.....
 

tico

Registriert seit
30.09.2005
Beiträge
28
Gefällt mir
0
Ja, es ist auch gegen Urinmarkieren. Du steckst den Zerstäuber einfach im jeweiligen Zimmer in die Steckdose und dann soll das Nachlassen, sagt jedenfalls der Hersteller.
 

Mia Wallace

Registriert seit
08.08.2005
Beiträge
506
Gefällt mir
0
Hallo Russian ::w

Du kannst aber auch Deiner Katze ihre eigenen Duftstoffe abnehmen, indem Du einfach mit Deinen Händen an ihren Wangen entlang, und dann über die Möbelstellen streicht, die sie sonst markiert.
Wow das hat ja echt funktioniert.......Fridolin liebt die Couch jetzt auch inniglich....
....Danke für diesn Tip....
 

Ähnliche Themen


Stichworte

was ist feliway

,

feliway bei kratzen

,

katzen abwehrspray bei kratzen

,
, feliway was ist das, feliway, wohlfühlhormon katze
Seitenanfang Unten