Viele Fragen bunt gemischt...Keine Antwort!

Diskutiere Viele Fragen bunt gemischt...Keine Antwort! im Katzen-Erziehung Forum im Bereich Katzen allgemein; Hey Leute! Alles klar? Also, das Wochenende ist vorbei und etliche Fragen haben sich bei mir wieder aufgeschmissen. Also, dann fang ich mal...

Anna

Gast
Hey Leute!

Alles klar?

Also, das Wochenende ist vorbei und etliche Fragen haben sich bei mir wieder aufgeschmissen.

Also, dann fang ich mal an, in der Hoffnung, dass ihr auf sie Erklärungen habt.

Mein Freund hat am Wochenende bei mir geschlafen – Also: Bett belegt!- Sie, die ja eigentlich immer schön stubenrein war hat in der Nacht in seine Boxershorts gepinkelt. Bestimmt 3x! :P Und so was hat sie letztens einfach nur so auch 2x auf unserem Teppich gemacht. Ich kann mir das echt nicht erklären, denn sie ist eigentlich kein Sensibelchen oder macht sonst irgendwelche Faxen auf Veränderungen. (Futter, Streu,..) :?

Was
anderes: Sie hat es sich angewöhnt, dass sie jetzt doch immer nachts, nachdem sie vorher brav auf ihrem Schrank gepennt hat in mein Bett kommt, mir ins Ohr schnurrt und mein Gesicht ablecken will. Wie kann ich das unterbinden? Sie kann/soll ja in meinem Zimmer schlafen, aber das Bett soll in der Nacht entweder tabu sein oder absolute Ruhezone. Kann man ihr so was angewöhnen? :?:

Frage zum TA: Also, als ich das erste Mal mit ihr beim TA war, hat sie eine Wurmkur bekommen, eine Woche danach waren wir noch mal beim TA und haben sie geimpft. Die TÄ hat gesagt, ich solle ihr 2 Wochen danach noch mal eine Wurmkur verpassen. Alles geschehen- Der nächste Termin ist jetzt Ende Juli zur Nachimpfung. Da hab ich ja noch etwas Zeit. Meine Frage jetzt: Soll ich bei ihr nächste Woche dann noch mal eine Wurmkur machen? :roll:

Was anderes: Lucie kramt immer Katzenstreu aus ihrer Toilette. Kann man da was gegen machen?

Oder sie springt mich z.B. auch immer an wenn ich irgendwo stehe, wo sie sonst nicht hinkommen würde. Das ist zum einen sehr schmerzhaft und zum anderen nicht gut für meine Klamotten! Gibt es da ein gutes Mittel? Einfach nur „NEIN“ hilft irgendwie nichts mehr! :evil:

Ach so, und ich hatte vor, meine Katze demnächst auch ein wenig an das Heim meines Freundes zu gewöhnen. Er hat eine obere Etage für sich allein. Allerdings lebt aber auch noch ein Hund dort. Gibt es Möglichkeiten, die aneinander zu gewöhnen? Er ist ein Cocker Spaniel, ca. 1 ½ und Lucie halt so ca. 3 Monate! Hat jemand da Tipps? :?: :?:

So, dass wars wieder mal fürs erste!

Sorry, dass es so viele Fragen auf einmal waren, aber teilweise bin ich echt n wenig verunsichert.

Ich hoffe, es stört Euch nicht, :roll:

VlG Anna.
 
07.07.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Viele Fragen bunt gemischt...Keine Antwort! . Dort wird jeder fündig!

Anna

Gast
Ach so....der Hund ist 1 1/2 Jahre, nicht Monate oder so!!!! :)
 

Trillian

Registriert seit
12.05.2003
Beiträge
349
Gefällt mir
0
Hallo Anna,

so viele Fragen - und ich kann nur zum Katzenklo was sagen... (eines meiner Lieblingsthemen, könnte man denken... :wink: )
Ich habe zu Hause bisher 2 Katzentoiletten in Gebrauch, die unterschiedlichen Aussehens sind. Zuerst war die Toilette in Gebrauch, die einen eher "eckigen" Unterbau hat, bei dem am Rand noch mal ein "Falz" nach innen ist. Mit dem Klo gab es nie Probleme.
Vor einigen Wochen habe ich aber die Klos umgestellt und das größere in die Küche getan. Tja, los ging's... denn meine Whisper hat auch erst mal die Hälfte des Streus fein säuberlich als Haufen vor das Klo geräumt!
Irgendwann kam ich dann darauf, dass es an der anderen Form der Toilettenwanne liegen könnte: die ist nämlich bei dem größeren Klo eher sanft gerundet und ohne Innenfalz. Und da scharrt es sich viel leichter nach draußen.
Lösung? Erstens die Gewohnheit, denn wenn das meiste Streu vor dem Klo liegt, ist das Geschäft im Klo nicht sooo angenehm... - und zweitens: ich habe im Klo jetzt direkt vor der Tür eher wenig Streu liegen (nur so gerade den Boden bedeckt), nach hinten, wo der Rand höher wird, wird es immer mehr Streu - bis hin zu ca. 4 - 5 cm oder so...
Und was soll ich sagen: Es landet nur noch das Streu vor dem Klo, welches die Katze an den Pfoten mit heraus trägt.
Vielleicht ist es bei Dir ein ähnliches Problem?
Wenn es nicht an der Wanne liegt, musst Du wohl doch erzieherische Maßnahmen (lautes NEIEN!, wenn Du sie beim Herausscharren erwischst, Wasserspritzer,...) anwenden...

Zu Deinen anderen Problemen kann ich Dir leider nichts sagen - Protestpinkeln gab' es bei mir zum Glück noch (?) nicht; wenn mein Kätzchen mal schnurrend zu mir ins Bett käme oder versuchen wollte, mein Gesicht abzuschlecken, wäre ich erst mal überglücklich; Wurmkur brauchte ich nur ein Mal machen; "angreifen" tut mich meine Katze auch nicht und Hunde gibt es bei mir nicht... sorry! :D

Aber vielleicht habe ich Dir ja wenigstens bei einem Problem weiter geholfen...???

Liebe Grüße

Christina
 

Anonymous

Gast
Hallo Christina,

Wenn es nicht an der Wanne liegt, musst Du wohl doch erzieherische Maßnahmen (lautes NEIEN!, wenn Du sie beim Herausscharren erwischst, Wasserspritzer,...) anwenden...
Mmmh, also ich würde glaube ich nie erzieherisch in dieser Art tätig werden. Was ist, wenn Katze das mit dem Klo und nicht dem Scharren verbindet???

Nix für ungut, das weisst Du ja, aber wenn Du jetzt drüber nachdenkst :wink: :wink: ....

Ansonsten waren Deine Tips das klo betreffend schon mal gut. Meine scharren auch manchmal das Streu raus. Im besonderen der Bazi. Dieses faule Katertier latscht ins Klo und pieselt los (Hintern am Einstiegsloch). Hab ich ein Glück, dass er wenigstens gerade noch das KLo trifft :wink: . Und dann wird natürlich auch munter gescharrt und alles fliegt am Einstiegsloch raus.

Hätte da aber auch noch einen Tip: Ein Klo mit Klappe ... dann fliegt auch die Streu nicht mehr raus. Anfangs würde ich eben zwei Klos aufstellen, eins mit Klappe (zur Gewöhnung) und eins ohne Klappe. Aber natürlich beide mit Deckel. Und immer wenn Katze aus dem Klo mit Klappe kommt gibts ein Leckerli zur Bestechung :twisted: .

Bei uns steht das Klo im Keller. Mit ist es egal, ob da das Streu rausfliegt oder nicht, ich kehre da sowieso zweimal am Tag beim Klo saubermachen. Denn Gizmo verteilt das Streu eh bis hoch ins Wohnzimmer. Er geht immer pieseln, wenn es essen gibt im Keller. Und dann hupft er in einem Schwung raus aus dem Klo und rast zum Napf. Unterwegs verliert er dann noch die "Pieselei", weil zum Abtropfen lassen hat der Kerl ja sowieso keine Zeit.

Ja, ja meine Schweinchen....

Liebe Grüsse
 

Anonymous

Gast
Hallo Anna,

Mein Freund hat am Wochenende bei mir geschlafen – Also: Bett belegt!- Sie, die ja eigentlich immer schön stubenrein war hat in der Nacht in seine Boxershorts gepinkelt. Bestimmt 3x! :P Und so was hat sie letztens einfach nur so auch 2x auf unserem Teppich gemacht. Ich kann mir das echt nicht erklären, denn sie ist eigentlich kein Sensibelchen oder macht sonst irgendwelche Faxen auf Veränderungen. (Futter, Streu,..) :?
Also zuallerst würde ich eine Blasenentzündung beim TA ausschließen lassen. Meine TA hat mal gesagt, sie hätte die Blasenentzündung ihres Katers überhaupt nicht gemerkt, bis er sich demonstrativ vor sie gesetzt und Bächlein gemacht hat. Da wars dann schon höchste Eisenbahn. Ist nichts Krankhaftes würde ich dann Ursachenforschung betreiben.

Zu dem Thema gibt es aber hier schon massenweise Postings und auch Links als Antworten.

Was anderes: Sie hat es sich angewöhnt, dass sie jetzt doch immer nachts, nachdem sie vorher brav auf ihrem Schrank gepennt hat in mein Bett kommt, mir ins Ohr schnurrt und mein Gesicht ablecken will. Wie kann ich das unterbinden? Sie kann/soll ja in meinem Zimmer schlafen, aber das Bett soll in der Nacht entweder tabu sein oder absolute Ruhezone. Kann man ihr so was angewöhnen? :?:
Sicher gibt es Katzen, die das akzeptieren, aber in der Regel werden sie Dich schon zu irgendeiner Zeit wecken. Sei es durch Liebesbeweise (wie es Deine ja im Moment tut) oder weil sie spielen wollen. Willst Du wirklich Ruhe, musst Du das Schlafzimmer als Tabuzone erklären (sollte sie sensibel sein, kann das natürlich Auswirkungen auf die Pieselei haben). Also mein Gizmo hat das auch gemacht, mit dem Schnurren und Lecken in der Nacht. Aber irgendwann hat das (bedauerlicherweise) aufgehört. Ich fand das einfach nur schön, hab ihn dann kurz gestreichelt und weiter geschlafen.


Frage zum TA: Also, als ich das erste Mal mit ihr beim TA war, hat sie eine Wurmkur bekommen, eine Woche danach waren wir noch mal beim TA und haben sie geimpft. Die TÄ hat gesagt, ich solle ihr 2 Wochen danach noch mal eine Wurmkur verpassen. Alles geschehen- Der nächste Termin ist jetzt Ende Juli zur Nachimpfung. Da hab ich ja noch etwas Zeit. Meine Frage jetzt: Soll ich bei ihr nächste Woche dann noch mal eine Wurmkur machen? :roll:
Ist deine Katze Freigängerin? Dann sollte spätestens alle 6 Monate der Kot auf Würmer untersucht werden und bei Befall eine entsprechende Wurmkur gemacht werden. Ist kein Befall muss der Katze nicht belastende Chemie zugeführt werden. Ist sie keine Freigängerin, würde ich mindestens einmal im Jahr (12 Monate) den Kot untersuchen lassen. Um sicherzugehen, braucht man aber mindestens 2-3 Proben von unterschiedlichen Klogängen ....

Oder sie springt mich z.B. auch immer an wenn ich irgendwo stehe, wo sie sonst nicht hinkommen würde. Das ist zum einen sehr schmerzhaft und zum anderen nicht gut für meine Klamotten! Gibt es da ein gutes Mittel? Einfach nur „NEIN“ hilft irgendwie nichts mehr! :evil:
Wasserspritze schon versucht? Ist das vielleicht auch Spiel? In dem Moment wo Du reagierst, ist es für sie so, dass Du sie zur Kenntnis nimmst. Und darum wird sie es vielleicht immer wieder tun, wenn sie zur "Kenntnis genommen" werden möchte.

Ach so, und ich hatte vor, meine Katze demnächst auch ein wenig an das Heim meines Freundes zu gewöhnen. Er hat eine obere Etage für sich allein. Allerdings lebt aber auch noch ein Hund dort. Gibt es Möglichkeiten, die aneinander zu gewöhnen? Er ist ein Cocker Spaniel, ca. 1 ½ und Lucie halt so ca. 3 Monate! Hat jemand da Tipps? :?: :?:
Ich würde es vorsichtig probieren: Katze mitnehmen, in ein Zimmer bei Deinem Freund (samt Katzenklo und Trinkschüssel) und erstmal das Zimmer inspizieren lassen. Dann langsam zusammenführen, aber der Katze die Rückzugsmöglichkeit in das Zimmer lassen, der Hund darf aber nicht reinkommen (also Tür irgendwie so befestigen, dass nur Katz durch den Spalt passt, Hund aber nicht).

Das wäre meine Idee, hab aber keine Hundeerfahrung.....

So, dass wars wieder mal fürs erste!

Liebe Grüsse
 

Trillian

Registriert seit
12.05.2003
Beiträge
349
Gefällt mir
0
Yep, Simone, da hast Du Recht und ich nicht nachgedacht! :wink:
Mit Abschreckung bei Katzenklo zu arbeiten, ist vielleicht wirklich nicht die intelligenteste Idee...
Wie gesagt - bei Whisper war das nicht nötig, da lag es einfach an der Bauweise der Katzentoilette... :D

Gruß

Christina
 

Timmi

Gast
Jetzt kann ich auch mal einen Tip abgeben ... :))

Zum Thema "Hosenbein hochklettern":

Meine hat es auch einige Tage immer versucht, wenn ich in der Küche am kochen war. Ich habe sie einfach ignoriert und so weitergemacht wie normal. Sie hat es sich auf Hüfthöhe angesehen (weil Sie weiss das Tische und ähnliches für sie tabu sind) und nachdem es unbequem wurde (weil ich auch mit ihr am Bein gegangen bin) hat sie sich auch wieder verzogen. Und nun macht sie es einfach nicht mehr.

Zum Katzenklo:

Kann ich leider nichts sagen. Sie ist in dieser Beziehung seeeehr sauber. Ich habe ein ganz einfaches Kunststoffklo mit nach innen gestellten Rand. Gut, ein oder zwei Krümelchen liegen schonmal draussen, aber damit kann ich leben.

Zur Bettgeschichte:

Meine kommt irgendwann nachts auch an und kuschelt sich an mich. Allerdings ganz ruhig ohne das ich es merke (ich habe eh einen festen Schlaf). Und wenn ich dann aufwache finde ich es eher angenehm, wenn sie dann bei mir liegt. Und seit neustem gibt es dann auch immer ein "guten-Morgen-Küsschen".

Naja, viel geschwärmt, wenig geholfen, aber vielleicht ist da ja doch was für dich bei ...

Gruss
Dirk
 
Thema:

Viele Fragen bunt gemischt...Keine Antwort!

Viele Fragen bunt gemischt...Keine Antwort! - Ähnliche Themen

  • Neu hier und viele Fragen

    Neu hier und viele Fragen: Hallo erstmal!!!::w Bin neu hier in diesem Forum und habe diesen echt wunderschönen Thread über Siamesen gefunden und naja da muss ich doch...
  • Viele Fragen!

    Viele Fragen!: Hallo! Ich bin neu hier und habe ein paar, für mich wichtige Fragen. Also wir haben jetzt seit 2 Wochen einen kleinen 12 Wochen alten Kater...
  • katze - neu und viele Fragen !!!

    katze - neu und viele Fragen !!!: Guten Morgen, normalerweise suche ich mir ja so antworten - aber nun ist der Zeitpunkt gekommen, wo ich doch leicht verzweifle. ::? Mein...
  • Hilfe - wir haben ein Katzenbaby... viele Fragen!

    Hilfe - wir haben ein Katzenbaby... viele Fragen!: Hallo ihr Lieben, ich bin neu hier im Forum, heiße Sandra und habe 2 Katzen. ::w Unsere Lucy wird bald 11 und ich habe sie seit sie 9 Wochen alt...
  • Viele Beschwerden..... Was soll ich nur tun?

    Viele Beschwerden..... Was soll ich nur tun?: Hallo liebe Katzenfreunde.. Ich hoffe, ihr könnt mir einen Rat geben.. Ich hab nämlich keine Ahnung, ob ich im Recht oder Unrecht oder sonstwas...
  • Ähnliche Themen
  • Neu hier und viele Fragen

    Neu hier und viele Fragen: Hallo erstmal!!!::w Bin neu hier in diesem Forum und habe diesen echt wunderschönen Thread über Siamesen gefunden und naja da muss ich doch...
  • Viele Fragen!

    Viele Fragen!: Hallo! Ich bin neu hier und habe ein paar, für mich wichtige Fragen. Also wir haben jetzt seit 2 Wochen einen kleinen 12 Wochen alten Kater...
  • katze - neu und viele Fragen !!!

    katze - neu und viele Fragen !!!: Guten Morgen, normalerweise suche ich mir ja so antworten - aber nun ist der Zeitpunkt gekommen, wo ich doch leicht verzweifle. ::? Mein...
  • Hilfe - wir haben ein Katzenbaby... viele Fragen!

    Hilfe - wir haben ein Katzenbaby... viele Fragen!: Hallo ihr Lieben, ich bin neu hier im Forum, heiße Sandra und habe 2 Katzen. ::w Unsere Lucy wird bald 11 und ich habe sie seit sie 9 Wochen alt...
  • Viele Beschwerden..... Was soll ich nur tun?

    Viele Beschwerden..... Was soll ich nur tun?: Hallo liebe Katzenfreunde.. Ich hoffe, ihr könnt mir einen Rat geben.. Ich hab nämlich keine Ahnung, ob ich im Recht oder Unrecht oder sonstwas...
  • Top Unten