Verzweiflung, soll ich Kater abgeben wegen Unsauberkeit

Diskutiere Verzweiflung, soll ich Kater abgeben wegen Unsauberkeit im Katzen-Hygiene Forum im Bereich Katzengerechte Wohnung; Nein @romulus , das Urinary-Futter firstbekommt man auch im Zoogeschäft. Jedenfalls in jedem großen, gut sortierten. Ich kaufe immer bei Zooland.
Fania

Fania

Registriert seit
23.10.2019
Beiträge
1.720
Gefällt mir
1.896
Nein @romulus , das Urinary-Futter
bekommt man auch im Zoogeschäft. Jedenfalls in jedem großen, gut sortierten. Ich kaufe immer bei Zooland.
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
18.045
Gefällt mir
1.235
Danke, das werde ich mir auch besorgen, ich hoffe, Fressnapf hat das und der Kater frisst es auch.
Auf der HP von RC habe ich gefunden "Urinary S/O - kannst Du mir vll. sagen, was das S/O bedeutet?
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
3.939
Gefällt mir
3.728
Edda, das ist sowohl gegen Struvit als auch Oxalat Steine, siehe hier

Ha, Chilli war schneller!
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
18.045
Gefällt mir
1.235
Habs mir schon gedacht und finde es trotzdem seltsam:
Bei Struvit muss man ja den Harn ansäuern und bei Oxalat genau andersrum - ich kann mir nicht vorstellen, wie das gehen soll.
Aber RC ist generell gut und ich werde es mal ausprobieren. Hoffentlich nimmt er es an.
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
3.939
Gefällt mir
3.728
Aber zum Thema: ich würde das Clomicalm auf jeden Fall versuchen. Und die Idee mit dem Rückzugsort, wie bei Tina, is auch sehr gut.
Man sollte dem Wildpinkler noch eine Chance geben.

Das RC Urinary inhalieren meine :lol: Ich hatte das immer wegen Motzi und musste aufpassen, dass die anderen ihr das nicht weggefressen haben. Einen kleinen Napf damit habe ich immer noch stehen, weil Zwacki das gerne nebenbei frisst.....und bei einem Kater kann es nicht schaden, Steinen vorzubeugen.
 

SaNeva

Registriert seit
01.08.2014
Beiträge
1.194
Gefällt mir
441
Das ist interessant, denn ich kann bestätigen, dass es funktioniert.

Wieder ein Beispiel für die Einzelfälle :-). Wir wissen nicht, was die Tierernährungsberaterin (mit welcher Ausbildung wo? Da gibt es ja leider keine Standards und große Unterschiede) gesagt hat und wie sie es in welchem Fall meinte.

@romulus - richtig - mit dem Futter soll der pH-Wert im etwa neutralen Bereich gehalten werden, also weder zu sauer, noch zu basisch. Gleichzeitig soll es über einen moderat erhöhten Natriumgehalt die Trinkmenge vergrößern und hat einen leicht verringerten Gehalt an den verdächtigen Mineralien. Das soll schon passen, wenn man es länger füttern möchte.

Zu beachten ist - auch wenn man es nicht beim Tierarzt kauft - dass es ein Diätfutter ist, das nicht länger als 6 Monate ohne tierärztliche Kontrolle gefüttert werden soll. Dazu sichern sich auch Zooläden und Internetshops ab, öfters mal wird das aber übersehen.
 

SaNeva

Registriert seit
01.08.2014
Beiträge
1.194
Gefällt mir
441
Es gab früher die Entwicklung, dass durch zu stark angesäuertes Futter gegen Struvit vermehrt Oxalatsteine auftraten - die man ja nicht einfach auflösen, sondern die man operieren muss. In der Folge wurden die heutigen Futter entwickelt, die S/O beiden Steinarten vorbeugen sollen.

Es gibt auch Nassfutter davon.

Bei vorhandenen Steinen (Struvit) genügt dieses Futter nicht, dann kann man - wenn man nicht selbst ansäuern möchte - für eine Zeit das Urinary High Dilution geben, bis die Steine aufgelöst sind. Dann ggf. das normale S/O.
 
Fania

Fania

Registriert seit
23.10.2019
Beiträge
1.720
Gefällt mir
1.896
Also meine Tierärztin hat mir gesagt, dass man das Urinary TroFu unbesorgt jeder! Katze geben könne, es schade den Katzen nicht. Sie bekommen übrigens nicht nur Trofu, obwohl sie das sehr gerne mögen. Ich halte es so, dass ich ihnen nachts (dann können sie nicht rummeckern bzw ich höre es ja im Schlafzi nicht) eine große Portion Nassfutter hinstelle. Das fressen dann auch alle, (auch die Struvitkatze)
Ich habe ja vier Katzen und nur bei einer wurde Struvit festgestellt. Da die anderen Katzen natürlich neugierig sind und das Urinary auch öfter mal probieren wollen, habe ich meine TÄ extra gefragt. Ich habe großes Vertrauen zu ihr (bzw zu diese Praxis, es gibt dort mehrere TÄ), sie hat mir schon einmal sehr geholfen, als alle anderen TÄ ratlos waren.
Meine Struvit-Katze bekommt es nun schon seit Jahren! Wenn die anderen neugierig sind, fressen sie es halt auch mal ::? (obwohl sie auch ein "normales" TroFu bekommen) Alle sind gesund!

edit, ich sehe grad, dass @SaNeva schon etwas sehr richtiges dazu geschrieben hat. (y)
 
Zuletzt bearbeitet:
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
18.045
Gefällt mir
1.235
@romulus - richtig - mit dem Futter soll der pH-Wert im etwa neutralen Bereich gehalten werden, also weder zu sauer, noch zu basisch. Gleichzeitig soll es über einen moderat erhöhten Natriumgehalt die Trinkmenge vergrößern und hat einen leicht verringerten Gehalt an den verdächtigen Mineralien. Das soll schon passen, wenn man es länger füttern möchte.
Danke für diese Erklärung, klingt logisch.
Ich will meinem Kater auch nur täglich eine kleine Handvoll in sein Fummelbrett geben, sonst bekommt er nur Nafu. Also keinesfalls ausschließlich dieses Urinary.
 
Mango

Mango

Registriert seit
02.08.2019
Beiträge
394
Gefällt mir
462
Wieder ein Beispiel für die Einzelfälle :-). Wir wissen nicht, was die Tierernährungsberaterin (mit welcher Ausbildung wo? Da gibt es ja leider keine Standards und große Unterschiede) gesagt hat und wie sie es in welchem Fall meinte.
Sie ist Tutorin bei der ATN und hat dort auch ihre Ausbildung gemacht.
Aber ja, ich kann es auch nicht mehr zu 100% wiedergeben, weil ich darin nicht so fit bin^^
Wenn es für euch funktioniert hat, ist das ja toll. Wir sind schlussendlich auf Kochbarf umgestiegen, mit entsprechenden Zusätzen hat man das gleiche Ergebnis.
 
Faolana1902

Faolana1902

Registriert seit
04.08.2021
Beiträge
163
Gefällt mir
118
@Fania
Naja ich war zu dem Zeitpunkt ca 10 Jahre alt😅.
Meine Mutter wollte auch so nie Besuch (das wäre hier aber fehl am Platz und dafür müsste ich noch etwas ausholen und sehr privat).
 

SaNeva

Registriert seit
01.08.2014
Beiträge
1.194
Gefällt mir
441
Sie ist Tutorin bei der ATN und hat dort auch ihre Ausbildung gemacht.
Das ist eigentlich wirklich eine sehr gute Schule.

Aber ja, ich kann es auch nicht mehr zu 100% wiedergeben, weil ich darin nicht so fit bin^^
Das ist es ja oft. Dann sagt man sowas mal schnell, aber der/die Zitierte ist nicht dabei und kann nichts richtig stellen … und ganz viele Dinge sind eben nicht gut pauschal zu sagen.

Wir sind schlussendlich auf Kochbarf umgestiegen, mit entsprechenden Zusätzen hat man das gleiche Ergebnis.
Das finde ich auch sehr gut. Manchmal klappt es eben nicht - wegen der Halter nicht oder wegen der Katze nicht - je nachdem. Aber wenn es funktioniert, die Katze es gern frisst - super.
 
Mango

Mango

Registriert seit
02.08.2019
Beiträge
394
Gefällt mir
462
Das ist eigentlich wirklich eine sehr gute Schule.
Jap, ich mache meine Ausbildung auch dort :)

Das ist es ja oft. Dann sagt man sowas mal schnell, aber der/die Zitierte ist nicht dabei und kann nichts richtig stellen … und ganz viele Dinge sind eben nicht gut pauschal zu sagen.
Am Ende kommt es wahrscheinlich auf die einzelne Katze und deren Krankheitsbild an. Bei meiner reicht es zum Beispiel einfach, dass sie mehr trinkt (so eine Wirkung hat das RC ja unter anderem auch) und das kann man auch auf andere Arten erreichen.
Ich möchte auch nicht sagen, dass das RC gar nicht funktioniert, sondern so wie ich es verstanden habe, ist es halt nicht auf beide Probleme gleich anwendbar. Aber es ist sicherlich besser, selbst zu recherchieren oder sich beraten zu lassen als völlig auf meine unqualifizierte Meinung zu vertrauen :D
Ich bin inzwischen einfach skeptisch geworden, was mir Tierärzte so an Futter empfehlen und lasse mich dann lieber von jemandem neutralen beraten.
 

SaNeva

Registriert seit
01.08.2014
Beiträge
1.194
Gefällt mir
441
Am Ende kommt es wahrscheinlich auf die einzelne Katze und deren Krankheitsbild an.
Genau das. Das meinte ich.

Bei meiner reicht es zum Beispiel einfach, dass sie mehr trinkt (so eine Wirkung hat das RC ja unter anderem auch) und das kann man auch auf andere Arten erreichen.
Das stimmt. Es gibt aber auch Katzen, bei denen die Ursache eben nicht nur zu wenig Trinken / zu wenig Flüssigkeitsaufnahme ist.

Ich möchte auch nicht sagen, dass das RC gar nicht funktioniert, sondern so wie ich es verstanden habe, ist es halt nicht auf beide Probleme gleich anwendbar.
Nur deswegen habe ich an der Stelle „eingehakt“ - die zwei Sätze allein (siehe oben) klangen so, als würdest Du pauschal sagen wollen, dass es nicht funktioniert und als habe eine Ernährungsberaterin das bestätigt. Dazu kommt, dass RC sehr gerne mal pauschal verunglimpft wird ;-). Nicht von Dir … . Es kommt aber eben immer drauf an … .

Wenn bereits Steine da sind - vielleicht hat sie das gemeint, dann kann man Struvit mit dem High Dilution oder einem vergleichbaren Futter oder entsprechenden ansäuernden Zusätzen auflösen und Oxalat eben nicht - das muss operiert werden, wenn die Steine nicht von selbst abgehen. Aber das muss ich Dir ja nicht erzählen.

Das Diätfutter beugt aber - wie oben beschrieben - beiden Steinarten vor, weil es den Urin im eher neutralen Bereich hält, die Flüssigkeitsaufnahme verstärkt und das Futter mineralreduziert ist … so dass es weniger leicht passieren kann, dass im Urin Steine „ausfallen“ - weder die einen noch die anderen. Natürlich brauchen es nicht alle Katzen dauerhaft und nicht für jedes Problem ist es die einzige Lösung.

Aber es ist sicherlich besser, selbst zu recherchieren oder sich beraten zu lassen als völlig auf meine unqualifizierte Meinung zu vertrauen :D
Niemand hat gesagt, dass Deine Meinung unqualifiziert sei, es war nur eine Aussage die in der Kürze ohne Zusammenhang und Hintergrund so nicht allgemeingültig ist.

Und es ist auf jeden Fall am besten, selbst zu recherchieren, sich beraten zu lassen (nicht unbedingt in Internetforen) oder richtig selber zu lernen … wie Du es ja gerade tust. Das kann ich nur ganz dick unterstreichen ;-).

Ich bin inzwischen einfach skeptisch geworden, was mir Tierärzte so an Futter empfehlen und lasse mich dann lieber von jemandem neutralen beraten.
Das ist ja auch sinnvoll, denn Tierärzte sind keine Ernährungsberater. Das gehört auch nicht wirklich zu ihrem Studium und die Zusatzausbildungen, die sie machen können, aber nicht müssen, sind von den Futtermittelherstellern. An Stoff mangelt es im Studium dennoch nicht und das macht sie nicht zu schlechten Tierärzten.

Aber … waaaaaaaaah … Hülfä … wir sind total vom Thema abgekommen … . SORRY Loewl!

Ich wünsche aber von Herzen eine gute Lösung für den Kater Mosby … . Vielleicht hören wir ja auch einmal, wie es weiter gegangen ist … ?
 

Zauberhaft

Registriert seit
18.05.2015
Beiträge
217
Gefällt mir
100
Das macht bitte nicht. Euer Kater ist in höchster Not und versteht es nicht, dass er dann noch bestraft wird. Er zeigt ja, dass etwas nicht stimmt. Die Frage ist halt, was das ist.

Es kann ja auch sein, dass Mosby das "Opfer" ist. Habt ihr in der Richtung schon etwas ausprobiert? Katzen können sehr subtil andere Katzen unterdrücken. Mensch bekommt das gar nicht so mit. Daher finde ich Mangos Rat mit einem Tierverhaltensexperten sehr gut.
 
Thema:

Verzweiflung, soll ich Kater abgeben wegen Unsauberkeit

Verzweiflung, soll ich Kater abgeben wegen Unsauberkeit - Ähnliche Themen

  • Verzweiflung und Ratlosigkeit...

    Verzweiflung und Ratlosigkeit...: Hi Leute :) Ich bin echt verzweifelt... unser Zweitkätzchen Mina pinkelt immer wieder neben das Katzenkistchen, bevorzugt auf Sitzkissen und...
  • verzweiflung

    verzweiflung: hallo ihr lieben! ich bin allmählich echt verzweifelt... ich hab balu im juli letzten jahres aus dem tierheim geholt. er ist ein mittlerweile...
  • Ähnliche Themen
  • Verzweiflung und Ratlosigkeit...

    Verzweiflung und Ratlosigkeit...: Hi Leute :) Ich bin echt verzweifelt... unser Zweitkätzchen Mina pinkelt immer wieder neben das Katzenkistchen, bevorzugt auf Sitzkissen und...
  • verzweiflung

    verzweiflung: hallo ihr lieben! ich bin allmählich echt verzweifelt... ich hab balu im juli letzten jahres aus dem tierheim geholt. er ist ein mittlerweile...
  • Top Unten