Versuche an Katzen

Diskutiere Versuche an Katzen im Katzen-Sonstiges Forum im Bereich Katzen allgemein; Muss das denn sein?? Seht mal was firstich gefunden habe. Ich habe dies unter tränen gelesen und frag mich immer wieder, warum macht der Mensch...
15.05.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Versuche an Katzen . Dort wird jeder fündig!
ceolbeatha

ceolbeatha

Registriert seit
22.03.2003
Beiträge
4.421
Gefällt mir
0
Liebe Sylke,

das werden wir wahrscheinlich nie wirklich verstehen können.

:cry:
Marion
 

Polgara

Registriert seit
04.04.2003
Beiträge
511
Gefällt mir
0
Ich werde nie verstehen können, wie Menschen so etwas tun können. Daran ist mein Tiermedizinstudium gescheitert.

Aber, es geschieht zum Wohle der Wissenschaft und bestimmt hat der eine oder ander von uns schon auf irgendeine Weise indirekt von solchen Versuchen profitiert.
Denn viele Erkenntnisse der heutigen Medizin (Human- und Tiermedizin) stammen aus solchen Versuchen. :(

VG Polgara
 

Rhabea

Registriert seit
24.04.2003
Beiträge
2.403
Gefällt mir
0
Wenn ich sowas lese, höre oder im Fernseher davon Berichte sehe könnte ich immer kochen vor Wut.
Ich finde mit solchen Menschen, die sowas mit egal welchen Tieren machen, müßte mal das selbe machen und zwar ohne Narkose, Betäubung oder sonstigem.
Mir tun die armen Tiere leid. Gerade auf der Welt und schon so gequält.
Solche Menschen müssen doch geisteskrank sein oder?
Ich glaub wenn ich irgendeinen sehen würde der sowas mit meinen Katzen machen würde den würde ich umbringen.

Viele Grüße

Steffi
 

al1b0b0

Gast
Polgara hat Recht. Viele der Medikamente, die dem einen oder anderen von uns vielleicht eines Tages das Leben retten werden, konnten nur entwickelt werden, weil es diese Versuche gibt.
Auch wenn mir kotzübel wird, wenn ich das lese. So lang ich nicht strikt jedes Medikament oder andere Produkt verweigere, das mit Tierversuchen zu tun hat, mache ich mich in gewisser Weise mitschuldig und habe nicht das Recht solche Leute zu verurteilen.

Aber ich habe das Recht zu befürchten, daß manchen dieser Leute ihr Job für meinen Geschmack zu viel SPASS macht :(

Nachdenklich Grüße

Robert
 

Monella

Registriert seit
13.09.2002
Beiträge
3.305
Gefällt mir
1
Liebe Sylke . . .

. . . ich konnte es nicht ganz lesen . . . beim zweiten Artikel war mir so schlecht, das ich nicht weiterlesen konnte . . . :cry:
Dazu kann ich nur sagen: Was die armen Tiere in solchen Momenten durchmachen müssen . . . :cry: :cry:

Grüße
Monella
 

raggycat

Registriert seit
07.09.2002
Beiträge
956
Gefällt mir
0
Oh schreck....ihr lieben ich lese nur eure Zeilen und gebe zu....ich lese diesen Artikel nicht. Ich weiß ja das es sowas gibt aber wenn ich das jetzt lesen würde dann hänge ich mich zu sehr rein (ich kann sowas einfach nicht). Mein Mann schimpft dann immer mit mir warum ich sowas lese weil ich mich nicht wieder einkriege. Nicht das ich die Augen verschließe aber ich kann es mir selber nicht antun......wenn jemand weiß was ich mein ????
 

Monella

Registriert seit
13.09.2002
Beiträge
3.305
Gefällt mir
1
Liebe Sylvi . . .

. . . das kenne ich ganz genau. Mir geht es genauso . . . :cry:
Wenn ich sowas lese, bin ich nachher ganz fertig und der Gedanke läßt mich lange Zeit nicht los.
Ich will meine Augen auch nicht verschließen und deswegen lese ich solche Dinge . . . aber manchmal kann ich es einfach nicht . . . :cry:

Liebe Grüße
Monella
 

Kathy

Registriert seit
22.08.2002
Beiträge
2.227
Gefällt mir
0
Raggycat, absolut!
Zumindest heute abend werde ich es mir nicht ansehen!
Wieviele Berichte ich schon gelesen oder gesehen habe, es ist fürchterlich!
Klar ist, daß einige Versuche noch notwendig sind. In vielen Bereichen könnte aber mit gezüchtetem Zellmaterial oder sogar mit Computeranimationen gearbeitet werden...
Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf!
 

catwusel

Gast
entsetzt is schnief tränen abwisch

das kann ja wohl nich angehen
was ich persöhnlich zu kotzen finde das es so namenhafte institute wie max plank .... solch sinnlose versuche durchführe
wenn ich daran denke das so etwas meinen beiden
fellnasen passieren könnte
gott sei dank sind sie keine freigänger und wenn freigang dann an der leine
denn tierfänger bekommen für die tiere noch geld
tja tierquälerei is laut gesetz nur "sachbeschädigung "
in zeiten von computer sind doch torturen für die tiere völlig für um sonst
ich meine beim menschen werden op´s am pc geplant und es gibt doch genug modele auch am pc von katzen warum dann noch solche versuche


die leute die solche versuche durchführen sollten sich vieleicht mal überlegen was sie tun und fühlen würden wenn solche versuche mit ihnen machen würde

liebe grüße katrin und ihre 2 fellkinder
 

al1b0b0

Gast
Hallo, catwusel.

Soooo einfach ist das leider nicht.
Wenn man alles am Rechner simulieren könnte, würden es auch DIESE Leute machen, weil es einfach billiger wäre (mehr interessiert die nicht :( )
Aber so ein lebender, atmender Körper ist mehr, als man heutzutage zuverlässig simulieren könnte.

Versteht mich jetzt bitte nicht falsch. Mir stehen auch immer sämtliche Haare zu Berge, wenn ich sowas lese. Aber man sollte sich mal Gedanken machen!

Schon mal dran gedacht, daß z.B. selbst so ein simpler Labello erstmal an (wahrscheinlich) rasierten Mäusen getestet wurde... Und Mäuse fühlen Schmerz genau so wie Katzen oder Menschen auch!
Mal ganz abgesehen von seltsamen Tierversuchen zur Wirkung von speziellem Katzenfutter, wo Katzen erstmal absichtlich krank gemacht wurden um die Wirkung zu testen. (gab's hier vor Kurzem nen Thrad zu)Alle anderen Halter von kranken Katzen sind zutiefst dankbar, daß es so spezielles Futter gibt!

Das Thema Tierversuche ist ein verdammt zweischneidiges Schwert! Eine ethische Rechtfertigung gibt es dafür eigentlich nicht. ausser vielleicht "Macht euch die Erde untertan" wie es in so einem verstaubten dicken Buch stehen soll. Ob der alte Herr mit dem langen Bart sich das SO vorgestellt hat?

Gruß

Robert
 

Polgara

Registriert seit
04.04.2003
Beiträge
511
Gefällt mir
0
Ich stimme Robert voll und ganz zu.

Und würdet Ihr, wenn Eure geliebten Katzen das nächste mal richtig krank sind, auf die Behandlung verzichten, wenn Ihr wüsstet, dass sie auf Grund solcher Versuche entwickelt worden ist, und dafür den Tod Eurer Katze in kauf nehmen?

Ich bin ganz bestimmt kein Freund solcher Versuche, aber man kann sie nich einfach verteufeln. Sie sind Grundlage unseres heutigen medizinischen Wissens.

VG Polgara
 

Jenna

Gast
Ich bin der Meinung, dass egal welcher Nutzen aus diesen perversen Versuchen hervorgeht, die Qualen, die den unschuldigen Tieren (in diesem Fall Katzen) angetan werden, keinesfalls zu rechtfertigen sind :!:

Das müssen doch seelen-und herzlose Monster sein, die sich überhaupt solche Grausamkeiten ausdenken...

Tierversuche für Medikamente für Menschen sind nutzlos: Die Reaktionen vom tierischen Organismus können nicht auf den Menschen übertragen werden; die vorhandenen alternativen Methoden werden aus finanziellen Gründen von den Verantwortlichen leider nicht genutzt...

Aber wofür hier die Katzen herhalten müssen, ist sinnlos - die Ergebnisse werden niemanden wirklich was nutzen...und wie gesagt, selbst wenn es irgendeinen Nutzen gäbe - solche Qualen sind durch nichts, aber auch gar nichts, zu rechtfertigen :!:

Jenna
 

al1b0b0

Gast
ach, Jenna (seufz)

Versichere mir, daß Du in deinem ganzen Leben nie ein Produkt der Pharma-Industrie .. also WEDER Medikament NOCH Kosmetik verwenden wirst und ich werde Deine Aussage respektieren.

Die Ergebnisse von Tierversuchen sind SEHR WOHL auch für menschliche Belange interessant. Diese Versuche werden nicht aus purem Sadismus durchgeführt, sie kosten die entsprechenden Unternehmen auch Geld und sind zum Teil sogar gesetzlich vorgeschrieben.
Dies ist ein sehr emotionelles Thema, um so unlogischer und undurchtachter sind die meisten Ansichten und Äußerungen dazu.

Aber bedenkt mal folgendes:

Ohne Tierversuche wäre die Medizin sicher lange nicht so weit wie sie ist. d.h. Wir könnten vielleicht unsere Kinder nicht gegen Polio impfen lassen (denn es gäbe keinen Impfstoff) Die Pocken würden immer noch in Europa wüten. Vielleicht gäbe es noch nicht mal vernünftige Antibiotika.
etc. etc....

Sicher. Es gibt auch Tierversuche, deren Sinn ich auch in Frage stellen würde. Z.B. ob ein Wirkstoff für einen Lippenstift, der die Lippen besonders glänzend erscheinen lassen soll unbedingt neu eingeführt werden muss? Wenn er eingeführt werden soll, MUSS er (gesetztlich vorgeschrieben) auf Unbedenklichkeit getestet werden.

DAFÜR Tiere leiden zu lassen finde ich jedenfalls unhaltbar.

Gruß

robert
 

Jessica,Nico, Lili &

Gast
Hallo Ihr Lieben!

Ich muss Robert widerstrebend Recht geben. Natürlich stehen einem die Haare zu Berge, wenn man solche Artikel liest und auch Menschen mit einer nicht so ausgeprägten Phantasie können sich das Leid und die Qual der geschundenen Kreaturen vorstellen. Und auch mir geht es so, dass ich daran denken muss, dass, während ich diese Zeilen schreibe, viele Tiere in dieser Welt Qualen erleiden müssen, die oft nicht gerechtfertigt sind. Ich sehe in Gedanken immer meine beiden Katzis oder meine Meersau Olli.

Allerdings habe ich auch schon von medizinischen Behandlungen profitiert, die garantiert vorher an Tieren getestet wurden und ich wäre heute körperlich äußerst eingeschränkt, hätte ich diese Behandlung abgelehnt. Ich kann mich also in dieser Sache nicht so weit aus dem Fenster hängen. Und ich denke, dass JEDER von uns in irgendeiner Form mal mit Produkten in Berührung gekommen ist, die an Tieren getestet worden sind, und wenn es die gute alte Nivea-Creme ist.

Wenn ich allerdings von einem früheren Bekannten höre, was an den Unis im Bereich Biologie für Versuche mit Tieren gemacht werden, dann frage ich mich wirklich, wofür das gut sein soll. Mit Heilbehandlung und medizinischer Hilfe hat das nichts mehr zu tun.

Eure Jessica
 

GROMMIZ

Gast
Hallo
Ich bin auch ganz Roberts Meinung! Gerade im Moment profitiere ich ja auch im gewissen Sinne davon: ich habe im Krankehaus Antibioka mehrmals täglich intravenös bekommen und muss es jetzt für ein Jahr lang täglich einnehmen. Nach dem Jahr muss ich es unter bestimmten Umständen als Prophylaxe bekommen. Dazu nehme ich jetzt noch jede Menge anderer Medikamente, bis sich meine Blutwerte hoffentlich endlich bald bessern. Und all diese Medikamente gibt es nur, weil sie vorher in Tierversuchen getestet wurden! Ich bin also dankbar das es sie gibt, obwohl ich eigentlich auch -laut Doc- fast sowas wie ein "Versuchskarninchen" bin, denn es gibt über die Behandlung dieser Krankheit kaum Erfahrungswerte.

Allerdings besteht für mich ein großer Unterschied zwischen medizinischen Versuchen und Versuchen die für die Kosmetik oder gar für Waffen gemacht werden. Denn DAS ist wirklich absolut UNNÖTIG!

LG
Sandra
 

al1b0b0

Gast
Hallo, Sandra.

(...)Allerdings besteht für mich ein großer Unterschied zwischen medizinischen Versuchen und Versuchen die für die Kosmetik oder gar für Waffen gemacht werden. Denn DAS ist wirklich absolut UNNÖTIG!(..)
Ganz Deiner Meinung.
OK, als Männchen bin ich vielleicht, was die Notwendigkeit von Kosmetik angeht, etwas voreingenommen.
Tierversuche zur Wirksamkeit von z.B. Kampfgasen (ich hatte das zweifelhafte Vergnügen, sowas mal im TV zu sehen :( ) sind auch in meinen Augen der Gipfel der Grausamkeit und Perversion. Sollen sich diese [zensiert] doch selbst in die Kammer stellen und mal nen guten Atemzug von ihrem Teufelsgebräu nehmen! :twisted:

Gruß

robert
 

Ozz

Registriert seit
16.01.2003
Beiträge
756
Gefällt mir
0
Hallo!

Heute habe ich in der Zeitung gelesen, daß ganz entscheidende Erkenntnisse über diese neue Lungenkrankheit, SARS, gewonnen werden konnten, indem man Affen infiziert hat. Es gibt sicher keine Möglichkeiten, so etwas für die Tiere human zu gestalten, aber ganz ehrlich: bei einer neu auftretenden Krankheit mit Potential zur Seuche-was soll man machen? Irgendwie muss man ja was über den Virus rausfinden.

Das gleiche gilt natürlich für andere, nun bereits erforschte Krankheiten. es ist mir lieber, die testen an Tieren, als wenn sie es an Menschen tun, oder wenn wir heute medizinisch noch im Mittelalter wären...

Auf jeden Fall muss das gesetzlich reguliert werden, und klar, Tierversuche zu kosmetischen oder militärischen Zwecken-wozu?!? Auf eine neue Schönheitcreme kann ich auch verzichten...

Gruß, Ozz.
 
Thema:

Versuche an Katzen

Versuche an Katzen - Ähnliche Themen

  • Anouks und Smillas erste Versuche mit Kunststückchen als Kitten :-)

    Anouks und Smillas erste Versuche mit Kunststückchen als Kitten :-): Ob sie mal so gut werden wie Jimmy? Und so viel Freude daran haben? :-) Viel Spaß beim Videos gucken ;)
  • Der letzte Versuch - Was mach ich nur mit Sirikit?

    Der letzte Versuch - Was mach ich nur mit Sirikit?: Vor zwei Wochen bat meine TA mich um Hilfe. Sie war am Ende mit ihrem Latein. Sie bat mich ihr zu helfen ein Plätzchen für Sirikit (gott....was...
  • Mein Freund hat sich Katzen zugelegt

    Mein Freund hat sich Katzen zugelegt: Liebe Mitglieder hier im Forum, Ich bin eigentlich sozusagen von der "anderen Seite" und mag Katzen nicht und das auf Grund von diversen Themen...
  • Verletzungen

    Verletzungen: Hallo, ich hätte mal ein paar Fragen… meine Katze ist 3 Jahre alt und seit neustem kratzt sie an Türen- obwohl niemand in dem Raum ist und bleibt...
  • Hilfe bei Eingewöhnung bei scheuer Katze

    Hilfe bei Eingewöhnung bei scheuer Katze: Hallo jetzt werde ich mich und meine 2 Mietzen Mal vorstellen. Ich heiße Uschi bin 53 und hab mich unsterblich verliebt deshalb habe ich seit...
  • Ähnliche Themen
  • Anouks und Smillas erste Versuche mit Kunststückchen als Kitten :-)

    Anouks und Smillas erste Versuche mit Kunststückchen als Kitten :-): Ob sie mal so gut werden wie Jimmy? Und so viel Freude daran haben? :-) Viel Spaß beim Videos gucken ;)
  • Der letzte Versuch - Was mach ich nur mit Sirikit?

    Der letzte Versuch - Was mach ich nur mit Sirikit?: Vor zwei Wochen bat meine TA mich um Hilfe. Sie war am Ende mit ihrem Latein. Sie bat mich ihr zu helfen ein Plätzchen für Sirikit (gott....was...
  • Mein Freund hat sich Katzen zugelegt

    Mein Freund hat sich Katzen zugelegt: Liebe Mitglieder hier im Forum, Ich bin eigentlich sozusagen von der "anderen Seite" und mag Katzen nicht und das auf Grund von diversen Themen...
  • Verletzungen

    Verletzungen: Hallo, ich hätte mal ein paar Fragen… meine Katze ist 3 Jahre alt und seit neustem kratzt sie an Türen- obwohl niemand in dem Raum ist und bleibt...
  • Hilfe bei Eingewöhnung bei scheuer Katze

    Hilfe bei Eingewöhnung bei scheuer Katze: Hallo jetzt werde ich mich und meine 2 Mietzen Mal vorstellen. Ich heiße Uschi bin 53 und hab mich unsterblich verliebt deshalb habe ich seit...
  • Top Unten