Versicherung ja oder nein

  • Ersteller des Themas MelodySunshine
  • Erstellungsdatum
Princi

Princi

Registriert seit
20.10.2018
Beiträge
105
Gefällt mir
33
Nope Karin, die Versicherung läuft über Helvetia.

Ich habe auch ne Weile hin und
her überlegt, ob ich die beiden versichern soll. Habe auch ein separates Tierarzt-Konto eingerichtet, wo jeden Monat 50 Euro drauf überwiesen werden.
Aber aufgrund der Vorerkrankung habe ich mich doch für eine Versicherung entschieden. Die beiden sind dadurch sicherlich anfälliger.
 
Karin61

Karin61

Registriert seit
12.02.2017
Beiträge
591
Gefällt mir
12
Hmmmm..........hatte angerufen und mir wurde diese Auskunft erteilt. Na egal, ich mag jetzt einfach nicht mehr. Wir legen Sparbüchse an mit 50 Euros............. Sodele, jetzt geht es ab in die Heia. Wünsch Dir eine angenehme Nacht, bis bald mal wieder . LG Karin
 
Princi

Princi

Registriert seit
20.10.2018
Beiträge
105
Gefällt mir
33
Vielleicht arbeiten die mit unterschiedlichen, mag ja auch sein. Auf der Versicherungspolice steht bei mir jedenfalls Helvetia.
Ich hatte aber auch noch im alten Jahr abgeschlossen, vielleicht haben die zum Jahreswechsel den Anbieter gewechselt.
Ich finde es auch komisch, dass man bei mir so kooperativ war und es bei Dir nicht so gut läuft. Ob das doch so vom Sachbearbeiter abhängt, schade eigentlich. Dann kann man ja kaum Empfehlungen treffen.
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
9.047
Gefällt mir
25
Ich hatte auch bei der Ülzener einen Antrag gestellt. Bei unserem Kater war es kein Problem. Hatte im Antrag für unser Mäuschen geschrieben, sie hätte Katzenschnupfen gehabt und sich den Ellenbogen verstaucht. Das war vor mehr als 2 Jahren. Prompt bekam ich die Versicherung nur mit Ausschluß für alles, was mit dem Schnupfen zusammen hägen würde. Der Fehler lag bei mir, weil ich Katzenschnupfen und nicht Virusinfekt geschrieben habe. Verlangten die doch ein ärztlichen Zeugnis. Ich geholt, Ärztin bescheinigte, daß es nur ein Erkältungsschnupfen war und der Ellenbogen (daß war ein paar Wochen später gewesen) nicht behandelt werden brauchte und das unser Mäuschen wieder voll gesund ist. Hingeschickt mit dem Hinweis, daß die Katze vollkommen gesund sei und ich nur abschließe, wenn es keinen Ausschluß gäbe. Heute kam endlich die Police. Kein Ausschluß mehr bei Schnupfen, dafür alle beiden Ellebogen für ein Jahr ausgeschlossen. Ich glaub ich spinne......................morgen bekommen sie einen Brief von mir. Und es sollte eine reine OP-Versicherung sein. Also keine Krankenversicherung. Wir schließen garnichts mehr ab. Wir legen auf die Seite und fertig. LG Karin
Das möchte ich nicht unkommentiert lassen. ...
Ich finde du siehst das von einer recht negativen Warte

Wenn du Erkrankungen angibst ist es doch logisch das eine Versicherung die dann ausschließt Ich finde es kulant diese auf ein Jahr zu begrenzen Und gerade Ellenbogen könnten ja OP's nötig werden lassen

Zudem - gerade die Uelzener kenne ich als kundenfreundlich. Ganz anders als die Helvetia oder große Vers.die Tierversicherung als "Nebengeschäft" im Programm haben
Mein Vorschlag ist darum nochmal Kontakt zur Uelzener aufzunehmen und auch hier mit einem Arztbrief für Klärung sorgen
 

smac

Registriert seit
05.04.2004
Beiträge
122
Gefällt mir
2
Würdet Ihr dann bis zum 3fachen oder nur bis zum 2fachen GOT-Satz versichern? Ich meine, wie oft wenden TÄe den 3fachen Satz an ? Bei 3 Katzen ist das schon eine Geldfrage...
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
9.047
Gefällt mir
25
Würdet Ihr dann bis zum 3fachen oder nur bis zum 2fachen GOT-Satz versichern? Ich meine, wie oft wenden TÄe den 3fachen Satz an ? Bei 3 Katzen ist das schon eine Geldfrage...
Wäre auch eine Frage der eigenen finanziellen Möglichkeiten und wieviel Sicherheit man für "den Fall" braucht
So als Tipp... i.d.R. bekommt man "Mengenrabatt" wenn mehrere Katzen im Vertrag aufgenommen werden
 
Guinan

Guinan

Registriert seit
23.10.2011
Beiträge
1.335
Gefällt mir
2
Trulla-la...
was hast du denn von der Helvetia kundenunfreundliches gehört? Da ich bisher noch nie was Negatives über die höhrte, bin ich nur neugierig.
(und kann selbst nur Gutes berichten, ich bin durch Filou darauf gekommen, vor 8,5 Jahren, jetzt sind alle dort versichert)

***

tierversicherungen.biz
ist eine Tierversicherungsvergleichs-Seite von Versicherungsmaklern
(Puntoblitz Köln)
die so ziemlich jede Tierversicherung haben und anbieten.
Übrigens mit besseren Konditionen, als bei direktem Abschluss der Tarife bei den Versicherern.

@Karin61
WO hattest du angerufen, und diese (Fehl-)information bekommen?

::w
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
9.047
Gefällt mir
25
Hab von verschiedenen Quellen über schlechte Zahlung gehört /gelesen Vers.nehmer sollen da immer wieder drum kämpfen müssen
Auch bei meinem TA nehmen sie von der Vers. keine Direktzahlung mehr an
 
Karin61

Karin61

Registriert seit
12.02.2017
Beiträge
591
Gefällt mir
12
Bei einem Vertreter, der diese Versicherung anbietet. LG Karin
 
Tranquillity

Tranquillity

Registriert seit
22.09.2011
Beiträge
127
Gefällt mir
0
Ich habe meine drei Katzen alle bei Petplan versichert. Kenne diese Versicherung noch aus England und war dort ganz zufrieden. Es sind alle Krankheiten und OP's versichert, ich habe eine Selbstbeteiligung von 40 EUR, die muss aber nur "1x pro Krankheitsfall" gezahlt werden. Ich fühle mich damit einfach sicherer, wenn mal was ist, weiß ich, dass es übernommen wird. Der monatliche Beitrag ist auch okay. Bei Interesse kann ich gerne weitere Details schreiben...
 
Karin61

Karin61

Registriert seit
12.02.2017
Beiträge
591
Gefällt mir
12
Hallo! Es geht hier eigentlich nur um eine OP-Versicherung.................Karin
 
Tranquillity

Tranquillity

Registriert seit
22.09.2011
Beiträge
127
Gefällt mir
0
Gibt es von denen auch... Nur OP oder eben OP und im Krankheitsfall.
 
Karin61

Karin61

Registriert seit
12.02.2017
Beiträge
591
Gefällt mir
12
Soviel ich weiß, haben die jährliche Obergrenzen drin ?
 
Tranquillity

Tranquillity

Registriert seit
22.09.2011
Beiträge
127
Gefällt mir
0
Ja, stimmt. Bei nur OP-Schutz 2000 EUR pro Jahr. Ist natürlich ein Manko.
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
9.047
Gefällt mir
25
Ich habe meine drei Katzen alle bei Petplan versichert. Kenne diese Versicherung noch aus England und war dort ganz zufrieden. Es sind alle Krankheiten und OP's versichert, ich habe eine Selbstbeteiligung von 40 EUR, die muss aber nur "1x pro Krankheitsfall" gezahlt werden. Ich fühle mich damit einfach sicherer, wenn mal was ist, weiß ich, dass es übernommen wird. Der monatliche Beitrag ist auch okay. Bei Interesse kann ich gerne weitere Details schreiben...
Eine SB fordert die Uelzener z. B. nicht (Helvetia glaub auch nicht) Und pro Erkrankung €40,-? Na ja

Aber es ist halt auch sehr individuell was dem einzelnen wichtig bzw was akzeptabel ist
Eine 100% Abdeckung bietet inzwischen keine mehr

@Karin61
Ich finde z. B. eine "Vollversicherung" besser Dann sind alle möglichen Erkrankungen abgedeckt
Aufenthalt in einer TK wg akuter Pankreasbehandlung trägt eine OP Vers. eben nicht. Oder zur Überwachung 2-3 Tg in der TK bei massiver Verstopfung....
 
Tranquillity

Tranquillity

Registriert seit
22.09.2011
Beiträge
127
Gefällt mir
0
Naja, das mit der SB kann man ja anpassen. Man muss halt genau vergleichen, die perfekte und bedingungslose Versicherung habe ich leider nicht gefunden, ich habe mich dann für die entschieden, von der ich noch am ehesten überzeugt war.
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
9.047
Gefällt mir
25
Naja, das mit der SB kann man ja anpassen. Man muss halt genau vergleichen, die perfekte und bedingungslose Versicherung habe ich leider nicht gefunden, ich habe mich dann für die entschieden, von der ich noch am ehesten überzeugt war.
So hatte ich deinen Betrag verstanden

Die "über nix Gedanken machen müssen" Vers. gibt es nicht
Jedes Leben hat Risiken :wink:
 
idiot*prayer

idiot*prayer

Registriert seit
04.06.2015
Beiträge
1.651
Gefällt mir
14
Eine SB fordert die Uelzener z. B. nicht (Helvetia glaub auch nicht) Und pro Erkrankung €40,-? Na ja

Wie schon gesagt wurde, es ist immer Geschmacksache, welche Form der Absicherung man haben möchte. Ich bin halt auch ein Freund des "Rundum-sorglos"-Pakets der Uelzener, ohne SB etc. Dafür zahlt man dann halt auch ein bisschen mehr, aber mir persönlich ist es das wert.
Eine reine OP-Versicherung wäre mir nicht genug, man denke an Krankheiten mit entsprechenden Diagnose-Notwendigkeiten, chronische Krankheiten usw.
Wobei, im Grunde wünscht man sich ja, die Versicherung möglichst kaum zu benötigen. :)
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
9.047
Gefällt mir
25
Ich muss meine Aussage zur Uelzener ein wenig revidieren. Auch hier werden nicht mehr in allen Fällen 100% übernommen Es hängt vom Alter bei Versicherungsbeginn ab.Aber -- gegen Aufpreis ist es auch bei älteren Tieren möglich
Hier mal der entsprechende Text der online zu finden ist...
Der Erstattungssatz wird bei Versicherungsbeginn pro Tier einmalig ermittelt. Er bleibt über die Dauer der Versicherung gleich.
  • 100% Erstattung für Katzen, die vor dem 5. Geburtstag bei der Uelzener versichert werden
  • 80% Erstattung für Katzen, die nach dem 5. aber vor dem 8. Geburtstag bei der Uelzener versichert werden
  • 60% Erstattung für Katzen, die nach dem 8. Geburtstag bei der Uelzener versichert werden
Auf Wunsch kann der Erstattungssatz gegen einen Mehrbeitrag auf 100% erhöht werden. Bitte sprechen Sie uns an.
Leider sind diverse Vermittlungsplattformen recht aggressiv immer ganz oben platziert. Darum für interessierte noch der Link zur Vers. Uelzener
 

Ähnliche Themen


Schlagworte

netzkatzen

,

katzenlinks

Top Unten