Vermisster Kater

  • Ersteller des Themas Catwalk2012
  • Erstellungsdatum

Catwalk2012

Registriert seit
16.09.2012
Beiträge
7
Gefällt mir
0
Ich weiss nicht was ich machen soll.Mein Wohnungskater ist vor 5 Tagen weggelaufen und ich bin nur
noch am weinen,hab am 2 ten Tag Flyer aufgehängt und gehe jeden Tag suchen ohne Ergebniss,ich verliere die Hoffnung ihn wieder zu finden.
Ich mache mir solche Sorgen da er das Leben draussen nicht kennt.

Habt ihr Tipps für mich was ich noch tun könnte?

Beim Tierheim erkundige ich mich jeden Tag,da ist er nicht.
 
16.09.2012
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.

Kamilla

Registriert seit
02.01.2011
Beiträge
55
Gefällt mir
0
hallo, ich hoffe dass dein Kater zurück kommt, du sollst die Hoffnung nicht verlieren, meine Katze Katja mit 10Monaten ist auch entlaufen, ich habe sie überall gesucht tags und nachts, auch Suchmeldungen überall aufgehängt, aber wirklich überall, an jeder Mülltonne, Bäume, Laterne und habe Menschen gebeten in der Garagen, Kellern oder Gartenhäuschen nachzugucken, habe mehrere Anrufe bekommen von Menschen die es getan haben aber Katze nicht gefunden. Habe bei Polizei angerufen und nachgefragt ob Unfälle auf der Strasse mit der Katze gemeldet wurden. Alles war erfolglos. Am 8. Tag habe ich noch 500 Suchmeldungen ausgedruckt und in jeden Beifkasten in der Nähe reinmgeschmiessen weil ich das Gefühl hatte dass jedmand sie zu sich nach Hause genommen hat. Und paar Stunden später habe mich angezogen um sie weiter zu suchen, ich musste zur erst mein Auto umparken und als ich dabei war plötzlich habe sie laufend nach Hause gesehen. Ich habe meinen Augen nicht geglaubt, habe das Auto mitten auf der Strasse mit laufendem Motor stehen lassen. Jedoch als ich zu ihr gelaufen bin hat sie sich erschreckt und in den Gebüschen versteckt, ca 20min später habe sie wieder entdeckt und konnte sie auf die Arme nehmen. Sie war nicht dreckig und abgemagert deswegen gehe ich davon aus dass sie bei jemandem Zuhause war und durch Suchmeldungen wurde siw einfach frei gelassen was ich nicht in Ordnung finde weil in der Nähe eine befahrbare Strasse ist und sie hätte auch verlaufen können. aber Gott sei dank sie wusste wo sie wohnt. Jedoch bis jetzt hat sie Angst vor Menschen. Also bitte nicht die Hoffnung verlieren und weiter suchen.
 

cjh27

Registriert seit
26.07.2006
Beiträge
18.187
Gefällt mir
0
Hi,

lies dir bitte diese Suchtipps für entlaufene Hauskatzen durch:

Suchtipps


Hast du draußen eine Futterstelle aufgebaut?

Ich drück dir die Daumen dass du deinen Kater bald findest!

christine
 

Catwalk2012

Registriert seit
16.09.2012
Beiträge
7
Gefällt mir
0
Ich hab auch überall Such meldungen aufgehängt,niemand meldet sich,bei der Polzei sagte man mir ich soll mich ans Tierheim wenden was ich täglich tue,ich hab auch langsam den Verdacht dass er jemandem zugelaufen ist oder in irgendeine Garage Keller etc.eingesperrt ist und es macht mich fertig ihm nicht helfen zu können.
 

Catwalk2012

Registriert seit
16.09.2012
Beiträge
7
Gefällt mir
0
Kamilla nach wievielen Tagen hast Du Deine Katze wiedergefunden?
 

Kamilla

Registriert seit
02.01.2011
Beiträge
55
Gefällt mir
0
nach 8 Tagen. Ich habe jede Nacht gesucht, wenn der Kater irgendwo eingesperrt sein soll dann lieber nachts suchen, nachst ist leiser und man hört alles besser. So haben wir den Kater von meinen Eltern gefunden, er saß im Keller (5 m von Zuhause entfernt) eingesperrt. Wir sind tausend mal an ihm vorbei gegangen aber erst nachts ihn gehört.
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.340
Gefällt mir
12
Unbedingt nachts suchen und mit der Trockenfutterdose klappern (wenn er das Geräusch kennt) - nachts hört man wirklich sehr viel eher ein leises Miauen!
Und Zettel auch in den umliegenden Geschäften aushängen, das hat bei uns auch schon geholfen!
 

Zauberteufel

Registriert seit
28.08.2008
Beiträge
1.138
Gefällt mir
0
Hallo, meine Anni die sich eigentlich nur im Garten aufhält
kam vor zwei Jahren abends nicht mehr heim.....
länger als 20 min war sie nie unterwegs.
7 Tage war sie verschwunden ich informierte allle Nachbarn,
Tasso, Tierheime und ganz wichtig TÄ und TK.
Nachts lief ich mit einer Dose Leckerli und rief sie in den Gärten,
Gartenhäusern, Garagen.
Tagsüber klinelte ich bei den Nachbarn und fragte sie ob
ich bei ihnen im Keller nachschauen kann.
Ich wußte das meine direkte Nachbarn für eine Woche in Urlaub
gefahren waren, deshalb lief ich abends um Haus rum un rief
mein Mädel.
Ich hörte nichts.
Doch an dem Tag als sie fortgefahren sind tauchte sie nicht mehr auf,
und an dem Tag als die heimkamen hörte ich ein maunzen und drehte
mich um.....da stand meine süsse.

Ich würde mich erkundigen ob in der Nachbarschaft jemand in Urlaub
gefahren ist .
Ist sie gecippt, auf jeden fall auch die TÄ.
 

Catwalk2012

Registriert seit
16.09.2012
Beiträge
7
Gefällt mir
0
Danke Euch allen für die Anteilnahme.
Christine die Futterstelle ist unberührt,das macht mich noch trauriger.
Ob ihn jemand sofort mitgenommen hat?
 

Kieselstein

Registriert seit
09.09.2012
Beiträge
114
Gefällt mir
0
Klar, das Du dir Sorgen machst, aber was nützt es, wenn Du verrückt vor Sorge wirst, aber das was Du getan hast und zur Zeit machst, ist schon ne Menge.

Versuch dir Mut zu machen und trau deiner Katze ein wenig mehr zu, es gibt so viele Wohnungskatzen, die mal entwischt sind und ihnen keiner zugetraut hat, draußen auch nur eine Stunde alleine klarzukommen, die am Ende aber gezeigt haben, das sie es ganz wohl draußen schaffen können.

Katzen haben ihre Urinstinkte und wenn es hart auf hart kommt, dann wissen sie, was sie machen müssen und versorgen sich dann selbst.

Wenn sie jemand mit reingenommen hat, kann durch deine Aktion eingesehen werden, das die Katze ein zuhause hat, wo sie vermisst wird und hat ein Einsehen.

Was ich damit sagen will:
Egal, was für Horrorszenarien dir gerade in deinem Kopf rumspuken, versuch positiv zu denken und wenn alles gut geht, steht sie irgendwann wieder da und was sie erlebt hat, bleibt ihr Geheimnis.
 

Mandolin

Registriert seit
07.08.2009
Beiträge
441
Gefällt mir
0
Meine Tipps:

Kater können ziemlich weit marschieren, also Zettel in rund 2 km
Umkreis aufhängen;

Tierärzte anrufen und melden, dass dein kater vermisst wird. So hab ich zum Beispiel meinen vor vielen Jahren wieder gekriegt, als er mir mit 6 Monaten aus dem schlecht verschlossenen Katzenkorb in der Gemeinschaftsgarage unkastriert ausgebüchst ist. Die Leute, bei denen er nach 4 Tagen im Nachbarort aufgetaucht ist, haben sich an die Tierärztin gewandt.

In der Nachbarschaft fragen, ob Kellerfenster oder Garagen offen waren an dem Tag, als er fortgelaufen ist (wie kam das überhaupt und wie alt ist dein Kater? Ist er in Panik weg gerannt oder ist er heimlich abgehauen?)

Bitte darum, dass man dich in die Garagen, Gartenhäuschen und Keller ALLEIN reinlässt. Dann jedesmal locken und rufen und eine Weile warten, ob du irgendein Geräusch hörst. Es kann sein, dass er verschüchtert ist und nur ganz ganz leise maunzt in der Annahme, dass du ihn schon hörst...
Hab keine Scheu, den Nachbarn auf den Geist zu gehen, die meisten verstehen es.

Kinder und Briefträger fragen, ob sie den Kater irgendwo gesehen haben. Die ersten Tage verstecken sich die Ausreißer in der Regel, aber dann sieht man sie schon auf der Suche nach Futter :-)

Nicht verzweifeln!!!! Du findest ihn sicher wieder, ich drück die Daumen!

LG Anne mit Nicki
und Sternchen Mando und Paula
 

Kandosinge

Registriert seit
18.10.2009
Beiträge
176
Gefällt mir
0
Der Kater meines Bruders war 8 fast 9 Wochen spurlos verschwunden. Wir hatten das volle Programm: Tasso, Plakate, Aushänge in jedem Supermarkt der Umgebung, beim Zeitschriftenhändler am schwarzen Brett, im TH, bei allen Tierärzten, Zeitungsanzeigen, Wurfzettel in jedem möglichen Briefkasten, im näheren Umkreis jeden rausgeklingelt und befragt, den Herren genervt der bei uns die toten Tiere einsammelt, jeden Abend zu dritt ausgeschwärmt und den Kater gesucht - nichts. Eines Abends kam er plötzlich wieder. Er war dreckig und klapperdürr. Wir denken er war bestimmt irgendwo eingesperrt gewesen, er gehört nicht zu den Katzen die dann Krach machen. Kopf hoch, noch ist nichts verloren - halt durch.
 

Kieselstein

Registriert seit
09.09.2012
Beiträge
114
Gefällt mir
0
Wenn du am späten Abend oder Nachts suchst, eine Taschenlampe mitnehmen, damit du die Katze (leuchtende Augen) schon von weitem zu sehen ist.
Schau auch unter Büschen, unter parkenden Autos, im Abstellraum für Mülltonnen, unter Erdgeschoß-Balkons, wenn dort ein Abstand zum Boden ist, usw.

Wenn Kellerräume der Nachbarn, oder eine Garage die Möglichkeit gibt, das die Katze dort hineingekommen ist, aber der Raum nicht in allen Ecken einsehbar ist, dann bitte sie, eine Schale Trockenfutter aufzustellen, damit man kontrollieren kann, ob dort gefressen wurde. Manche Garagen haben Dachkonstruktionen, in denen sie sich auch verstecken können.

Bei deinen Suchzetteln geziehlt eine Belohnung aussetzen, das kann motivieren, wenn sie jemand sieht.

Nicht immer wird sofort eine Katze gemeldet, wenn sie zugelaufen ist, also geduldig bleiben!
 

Catwalk2012

Registriert seit
16.09.2012
Beiträge
7
Gefällt mir
0
Gestern Nacht bin ich wieder 2 Stunden suchen gegangen,wieder nichts.

Heute rief dann ein Mann an und sagte er hätte Beni vor 3 Tagen gesehen ein paar hundert Meter weg von uns,er sagte 100%ig es war meiner nur hat er den Suchzettel erst heute entdeckt,ich bin sofort hin und hab wieder Suchmeldungen aufgehängt.

Ich hoffe wirklich es war Beni,zumindest wüsste ich dann dass es ihm vor 3 Tagen gut ging.
 

Catwalk2012

Registriert seit
16.09.2012
Beiträge
7
Gefällt mir
0
Ich weiss nicht mehr was ich machen soll er scheint wie vom Erdboden verschluckt.
Das schlimmste ist dass wir am 10 ten 10 ten für drei Wochen sind was soll dann aus ihm werden oder was ist wenn er dann gefunden wird und der Finder ruft dauernd an und weil keiner dran geht wird er ins Tierheim gebracht.

LG Catwalk
 

Kieselstein

Registriert seit
09.09.2012
Beiträge
114
Gefällt mir
0
Informier das Tierheim, falls der Fall eintreten sollte!
Auf jeden Fall nochmal Handynummer an den meisten Zetteln dazuschreiben.

Vielleicht taucht dein Schatz vorher noch auf, ich drück die Daumen!
 

Catwalk2012

Registriert seit
16.09.2012
Beiträge
7
Gefällt mir
0
Ich hoffe auch dass er schnell wiederkommt.
Meint ihr weil er kastriert ist wird er nicht soo weit wandern als wenn er nicht kastriert worden wäre?

Ich weiss nicht wo ich noch suchen soll.
 

cjh27

Registriert seit
26.07.2006
Beiträge
18.187
Gefällt mir
0
::knuddel Ich kann gut nachfühlen, wie dir gerade zumute sein muss, fühl dich gedrückt. Ich drück euch die Daumen für ein baldiges Wiedersehen mit deinem Katerchen.

lieber Gruß

christine
 
Kiky64

Kiky64

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
153
Gefällt mir
1
@catwalk 2012

Ist Dein Kater wieder da ??? :roll::roll:
 

Ähnliche Themen


Seitenanfang Unten