vermisster Kater mit anderer Chipnummer aufgetaucht!?!?

  • Ersteller des Themas Dalinar
  • Erstellungsdatum
Dalinar

Dalinar

Registriert seit
06.06.2017
Beiträge
29
Gefällt mir
0
Hallo!

Ich hatte mich im Sommer in diesem Forum angemeldet, mich und meine zukünftige Rasselbande vorgestellt, aber dann leider das Forum aus den Augen verloren. Als die Rasselbande eingezogen war hatte ich einfach Anderes um die Ohren. Aber um es kurz zu machen, die Rasselbande hat sich bei uns sehr gut eingelebt und ist ein Teil der Familie geworden. Alle verstehen sich sehr gut und es gibt keinerlei Streitereien.

Jetzt muss ich mich aber hier mit einem Thema einbringen, wo ich einfach hoffe, dass hier Jemand einen guten Rat für mich hat.

Ich hatte in meiner Vorstellung geschrieben, dass unser Kater Sky mit ca. 10 Monaten am 9.4.2017 verschwunden ist. Wir haben wirklich alles versucht um eine Spur von ihm zu finden. Aber leider alles vergeblich.

Heute haben wir einen Anruf bekommen, von Jemanden aus dem Ort der vermutete, dass unser Sky seit dem 22.12.17 bei ihm öfter auf dem Hof auftaucht, sich sein Futter holt und regelmäßig wieder als Freigänger verschwindet. Er würde genau so aussehen, wie auf unseren Suchplakaten. Die Ähnlichkeit sei wohl so groß, dass wir uns die
Katze unbedingt ansehen sollten. Er war wohl anfangs etwas scheu, kam aber nach ein paar Tagen sogar in die Küche und lies sich sogar streicheln. Aber gegenüber anderen Personen war er immer scheu und ließ sich nicht anfassen.

Natürlich haben wir uns sofort ins Auto gesetzt und sind dahin gefahren. Die Überraschung war grenzenlos! Schon auf den ersten Blick, hatte ich den Eindruck, dass ich Sky vor mir hatte. Er kam auch sofort auf mich zu und wir schmusten ausgiebig. Auch meine Frau hat er überschwänglich begrüßt. Sein Ersatzbüchsenöffner konnte nicht glauben was er da sieht. Der Kater tat uns gegenüber überhaupt nicht fremd. Das musste auch nach seiner Meinung, bei diesem Verhalten unser gesuchter Sky sein. Auch in seinem Verhalten erinnerte uns alles an unseren Sky.

Nachdem wir nach der erste Wiedersehensfreude wieder etwas klarer denken konnten, habe ich mit dem mitgebrachten Chiplesegerät, nach Sky`s Chip gesucht. Eigentlich hatte ich erwartet, mit der Chipnummer die endgültige Bestätigung zu erhalten, dass es sich um Sky handelt. Jetzt aber die Überraschung. Die Chipnummer ist eine Andere!

Wir verstehen zur Zeit die Welt nicht. An dem Kater ist alles wie bei unserem Sky. Wir sind davon überzeugt das er es ist. Nur die andere Chipnummer bringt Alles durcheinander. Ich habe auch mit unserer Tierärztin telefoniert und sie gefragt, ob es möglich ist, mit dem Chip irgendwelche Manipulationen vorzunehmen. Ihre Antwort war in etwa so, wie ich es auch selbst als Möglichkeit eingeschätzt habe. Man könne so einen Chip natürlich operativ entfernen oder gegen einen neuen austauschen. Aber dass das wirklich Jemand macht, konnte weder sie sich und wir uns auch nicht vorstellen. Aber das wäre die einzige Erklärung, wenn es sich wirklich um Sky handeln würde.

Da der Ersatzbüchsenöffner den Kater nicht länger versorgen konnte, haben wir uns bereiterklärt, dass wir uns um "diesen Sky" kümmern werden, bis wir über die Chipnummer Frauchen oder Herrchen gefunden haben.

Zu Hause angekommen, habe ich gleich die Chipnummer bei verschiedenen Diensten eingegeben. Tasso kannte die Nummer nicht. Allerdings ist die Nummer bei Findefix bekannt.

Da sich "dieser Sky" aber bei uns zu Hause so verhielt, als ob er das Alles kennt, seine alten Lieblingsplätze aufgesucht hat und auch sonst keinerlei Angst vor irgend etwas zeigte, bin ich nun wieder am Zweifeln, ob hier nicht doch mit der Chipnummer irgendetwas nicht stimmt. Das Einzige was ihn etwas in unserem Haus eingebremst hat, war unsere Rasselbande. Einer von ihnen hat ihm durch fauchen deutlich gemacht, dass er hier nicht "mehr" wohnt. Und "dieser Sky" verzog sich an einen seiner Plätze, wo er sich früher auch schon gern versteckt hatte. Alles Zufall?

Was sollen wir tun? Bei uns wechselt ständig das Gefühl, dass unser Sky wieder zu Hause ist und uns Jemand mit der Chipnummer irgendwie ausgetrickst hat und gleich danach sagen wir uns, dass bestimmt auf diesen kleinen Kerl auch Jemand wartet und wir uns alles nur einbilden, dass das unser Sky ist und dafür der Wunsch eher der Vater des Gedanken ist.

Hat Jemand schon mal etwas von einer Chipmanipulation oder Ähnlichem gehört? Oder gibt es andere Erklärungen die so ein "Doppelgänger" von Sky erklären können?

Ich werde noch einmal darüber schlafen, aber morgen werde ich ihn wahrscheinlich bei Findefix als gefunden melden. Dann werden wir sehen wie es weitergeht.

Dalinar
 
Minibocki

Minibocki

Registriert seit
12.12.2004
Beiträge
5.556
Gefällt mir
1
Hey ::wgelb

Die Hündin von meinem Bruder hatte immer einen Chip. Irgendwann konnte der Chip nicht mehr ausgelesen werden. Da sie aber mit in den Urlaub fuhr musste sie einen Chip haben.

Also wurde vom Tierarzt ein neuer Chip gesetzt. Als er den auslesen (kontrollieren) wollte reagierte plötzlich der alte, ursprüngliche Chip auf das Lesegerät wieder. Die Hündin hatte dann eben zwei Chips, die in ihrem Impfpass eingetragen wurden (Besitzer war ja bei beiden der gleiche).

Eventuell könnte das ein Grund für die andere Chip Nr. bei dem Kater sein?
 
Barbarossa

Barbarossa

Registriert seit
21.01.2006
Beiträge
4.816
Gefällt mir
2
Vor einigen Jahren gab es hier eine Fundkatze. Leider konnte sie per Chip nicht zugeordnet werden, da die Nummer unbekannt war. Über Suchplakate fand ich dann die eben aus dem Urlaub heimgekehrten Besitzer.

Und siehe da: Die gefühlt 25-stellige Nummer war nicht korrekt übertragen worden. Da hatten sich gleich mehrere Zahlendreher eingeschlichen. Vermutlich kommt das häufiger vor als man annimmt.
 
PurzelFeli

PurzelFeli

Registriert seit
06.11.2005
Beiträge
816
Gefällt mir
0
oh mann. Das ist ja eine Geschichte.

Könnte doch auch sein, dass eventuell beim Chippen etwas schiefgegangen war...
Falscher Chip in der Verpackung...TA hat mal etwas verwechselt.

Wenn er sich wohlfühlt und soviel Ähnlichkeiten auftauchen, dann kann es auch kein fremder Kater sein.

Ist die Kater dann bei findefix als Verloren gemeldet? Nimm doch mal Kontakt auf...
 
Dalinar

Dalinar

Registriert seit
06.06.2017
Beiträge
29
Gefällt mir
0
Findefix

Man bekommt bei Findefix nur eine Info, ob die eingegebene Chip-Nr. bekannt ist oder nicht. Ich habe den Kater heute früh bei Findefix mit der Chip-Nr. als gefunden gemeldet. Bisher noch keine Reaktion.

Dalinar
 
Saabiene

Saabiene

Registriert seit
30.08.2008
Beiträge
1.396
Gefällt mir
0
Ein fremder Kater würde sich nie benehmen als wäre er in sein Zuhause zurückgekehrt. Es würde immer etwas geben, was er anders macht, was er nicht kennt.

Er hat euch sofort beide erkannt, wollte mit und fühlt sich fast wieder sicher.
Zahlendreher können immer vorkommen bei der Chip-Erfassung.

Ich stelle mal folgende Vermutung auf:
Sky ist jemanden zugelaufen. Er hat die Nummer auslesen lassen. Es gab keinen Besitzer bei Tasso und Findefix. Also hat er ihn bei Findefix eingetragen. Nur dann ist Sky wieder auf Tour gegangen. Und sein Schicksal hat ihn über den jetzigen Finder zu euch zurückkehren lassen.

Nehmt das große Glück an.

Was nun kommt, auch das kann spannend werden.
 
Dalinar

Dalinar

Registriert seit
06.06.2017
Beiträge
29
Gefällt mir
0
Bei der Chip-Nr. kann es sich nicht um ein Zahlendreher handeln. Sie ist auf fast allen 15 Stellen anders. Wir hatten damals Sky nach dem er sein Chip bekommen hatte bei Tasso registriert und ihn später als verloren gemeldet. Leider hatte das alles nichts gebracht.
 
Eroica

Eroica

Moderator
Registriert seit
08.06.2008
Beiträge
8.044
Gefällt mir
10
Ein Chip kann durchaus "wandern", d. h. er bewegt sich im Körper der Katze und ist dann in dem üblichen Bereich nicht mehr erkennbar.

Vielleicht hat jemand Sky aufgenommen, nach dem Chip gesucht, nicht gefunden und ihn dann neu chippen lassen.

Hast Du mal "weiträumig" am Körper der Katze gesucht?
 
Dalinar

Dalinar

Registriert seit
06.06.2017
Beiträge
29
Gefällt mir
0
Die Geschichte wird immer verrückter! Inzwischen gibt es einige Hinweise, dass es doch nicht unser Sky ist und unabhängig davon, hat sich bei mir auf meine Fundmeldung, der Deutsche Tierschutzbund (Findefix) gemeldet.

Auf die Chip-Nr. ist eine Katze und kein Kater gemeldet. Die Katze wäre 2014 geboren und 2015 registriert worden. Die hinterlegte Information über das Aussehen stimmt überein. Aus meiner Sicht habe ich hier aber einen kastrierten Kater. Da ich bisher auch nur mit kastrierten Katern Erfahrungen habe, wurde ich nun unsicher, ob ich hier nicht was falsch beurteilt und doch eine Katze aufgenommen habe. Also ab zum Tierarzt und seinen Rat einholen.

Das Ergebnis ist, es ist ein kastrierter Kater, welcher aber schon 3-5 Jahre alt ist. Sky wäre jetzt erst 1,5 Jahre, also doch ein Doppelgänger!? Der Tierarzt hat auch nochmal ganz gezielt am ganzen Körper nach einem oder eventuell mehreren Chip´s gesucht. Es wurde aber immer nur die auch schon von mir gefundene fremde Chip-Nr. gefunden!

Über die bei dem Deutschen Tierschutzbund hinterlegten Halterdaten, bin ich bisher nicht weiter gekommen. Bei der hinterlegten Funk-Telefonnummer geht keiner ans Telefon. Eine entsprechende WhatsApp Nachricht wurde noch nicht gelesen. Ich habe auch noch eine Telefonnummer von einem Tierheim bekommen, da er wohl mit Vertrag aus diesem Tierheim vermittelt wurde. Ich möchte aber erst mit dem Tierheim Kontakt aufnehmen, wenn sich die registrierte Halterin gar nicht melden sollte. Wie es in dem Fall weitergehen würde, weiß ich noch nicht.

Mal sehen, ich halte Euch auf dem Laufenden.
 
Dalinar

Dalinar

Registriert seit
06.06.2017
Beiträge
29
Gefällt mir
0
Eins hatte ich vergessen zu erwähnen!

Er ist zwar bei Findefix registriert, aber nicht als entlaufen gemeldet. :-(
 
Eroica

Eroica

Moderator
Registriert seit
08.06.2008
Beiträge
8.044
Gefällt mir
10
Was für eine verrückte Geschichte! 8O

Da bin ich sehr gespannt, wie sich das auflöst. Bitte berichte weiter.
 
cats2love

cats2love

Registriert seit
11.10.2011
Beiträge
1.613
Gefällt mir
12
Ja, ich lese auch ganz interessiert mit und bin ob der weiteren Entwicklung gespannt.
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.782
Gefällt mir
7
das fällt wohl unter die Rubrik "Sachen gibts die gibts gar nicht":roll:

Da hättet ich euch so gefreut, daß ihr euren Sky wiederhabt, und wahrscheinlich ist es doch nicht so.....sehr traurig:cry:
Bin auch gespannt wie es weitergeht.

Lg
Waldi
 
KittiKatz

KittiKatz

Registriert seit
09.09.2012
Beiträge
1.117
Gefällt mir
12
So etwas Verrücktes habe ich ja noch nie gelesen! Irre!

Ich kann eure Gefühlsschwankungen super gut verstehen und bange mit euch!
Wie habt ihr denn damals euren Kater Sky bekommen? Könnte es sein, dass eine falsche Altersschätzung seitens des Tierarztes passiert ist? Zwischen einem 2järigen und einem 5jährigen ist ja auf den ersten Blick kein großer Unterschied, finde ich.

Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass ein Kater für eine Katze gehalten wird und sich der Fundkater wie zu Hause fühlt und alles genau so macht, wie euer Sky und es dann doch nicht ist... Vor allem, weil die Katze nicht als entlaufen gemeldet ist.

Fragen über Fragen! Spannend! Hibbel...::?
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.413
Gefällt mir
8
Içh verstehe nicht so wirklich.
Habt ihr ihn nicht sicher wieder erkannt? So lange war er doch noch nicht weg. Mit den Altersschätzungen bin ich immer sehr skeptisch.
Ich gehe eigentlich davon aus, dass man seine Katzen wieder erkennt wenn sie wieder kommen. Zumindest wäre das bei mir so.

Das ist ja ein ganz schönes Durcheinander...
 
Dalinar

Dalinar

Registriert seit
06.06.2017
Beiträge
29
Gefällt mir
0
Içh verstehe nicht so wirklich.
Habt ihr ihn nicht sicher wieder erkannt? So lange war er doch noch nicht weg. Mit den Altersschätzungen bin ich immer sehr skeptisch.
Ich gehe eigentlich davon aus, dass man seine Katzen wieder erkennt wenn sie wieder kommen. Zumindest wäre das bei mir so.

Das ist ja ein ganz schönes Durcheinander...
Mit dem Wiedererkennen ist das so eine Sache. Unser Sky war ein "Halbstarker" von nicht ganz 10 Monaten, wo er verschwunden ist. Jetzt wäre er 1,5 Jahre und ein ausgewachsener (kastrierter) Kater. Da gibt es bei so einem Tier schon Veränderungen, wo man nicht genau weiß, in welche Richtung diese gehen. Wie gesagt Verhalten, Fellzeichnung usw. hat alles gepasst.
 
Barbarossa

Barbarossa

Registriert seit
21.01.2006
Beiträge
4.816
Gefällt mir
2
Und wieder bestärkt mich das in meiner Erkenntnis: Nichts geht über eine Tätowierung in den Ohren.
 
Saabiene

Saabiene

Registriert seit
30.08.2008
Beiträge
1.396
Gefällt mir
0
Ihr habt doch Fotos von ihm als 10monatigen Kater. Bei schwarzen Katern ist es schwierig. Aber bei allen anderen kann man doch die Zeichnung und / oder die Flecken vergleichen. Sie werden zwar größer, aber bestimmte Merkmale bleiben gleich.

Meine Sterni Holly hatte eine Tätowierung. Nur leider verblasste die Tinte.
 
Zuletzt bearbeitet:

zouzounaki

Guest
Das Ergebnis ist, es ist ein kastrierter Kater, welcher aber schon 3-5 Jahre alt ist. Sky wäre jetzt erst 1,5 Jahre, also doch ein Doppelgänger!?
ja, verrückte Geschichte. Die Nummer ist die einer nicht vermissten Katze und ihr habt einen Kater, der beim der Pflegestelle scheu war und auf euch gleich zugelaufen ist?
Da muss irgendein Fehler in der Transpondernummer passiert sein.

Hat Sky nicht irgendein markantes Zeichen auf dem Fell?

Zum Thema Alter: Ein sehr bekannter Tierarzt und Autor, der sich auf Katzen spezialisiert hat, schreibt hierzu: "Sobald eine Katze ihren Zahnwechsel abgeschlossen hat, und das ist meist bis zum 8. Lebensmonat, und ausgewachsen ist, kann das Alter nicht mehr genau bestimmt werden. Eine Katze, die auf 10 Jahre geschätzt wird, kann genauso gut 5 oder 15 Jahre alt sein."
 

Ähnliche Themen


Stichworte

,

findefix chipnummer

,

katzenforum netzkatzen

Seitenanfang Unten