Verkrustung an Nase und später gerötete Augenbindehaut und Eiter

  • Ersteller des Themas tom1179
  • Erstellungsdatum

tom1179

Registriert seit
18.02.2008
Beiträge
10
Gefällt mir
0
Hallo zusammen,


mein Kater Felix, 10 Jahre, hat seit geraumer Zeit immer wieder kehrend Verschorfungen an der Nase. Möglicherweise sind da vorher auch kleine Bläschen, die ich jedoch unter dem Fell nicht sehen kann.
Später röten sich die Bindehäute am Auge und es fliesst Eiter heraus.
Wir hatten jetzt
zwei Monate Ruhe und nun fängt es wieder an.

Die Nase heilt immer von alleine ab. Der eitrige Ausfluss am Auge allerdings bleibt.

Wir waren damit mehrmals beim Tierarzt. Es hat dann immer (ich glaube Doxycat 20) Tabletten und (ganz sicher) Oxytetracyclin Augensalbe gegeben.

Der TA hat mir erklärt, das wäre wie Herpes und führt letztendlich zu dem nachgeordneten Augenproblem.


Den Kater scheint es nicht zu stören. Verhalten und Futteraufnahme sind normal. Ich habe auch nicht beobachtet, dass er die Augen gründlicher reinigt oder permanent über die Nase schleckt. Gleichwohl verschindet der Schorf irgendwann und dann sieht es so aus wie auf dem Bild.


Neben dem Kater haben wir noch eine Katze. Bei Ihr gibt es keine Probleme.


Habt Ihr Erfahrung oder Tipps was man machen kann? Ich würde das gerne loswerden.


Viele Grüsse


Thomas


// Edit: ich kann keine Attachments hochladen und erhalte technische Fehlermeldungen, daher zwei externe Links mit Bildern:
https://www.dropbox.com/s/9xl8fsglua4ihha/9554.JPG?dl=0
https://www.dropbox.com/s/5kzc4u3v0rykkwc/9555.JPG?dl=0https://www.dropbox.com/s/9xl8fsglua4ihha/9555.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.782
Gefällt mir
7
Hallo Thomas,


meine Leila hat auch chron. Schnupfen inkl. Herpes und auch sie hat immer wieder mal eine Bindehautentzündung. An der Nase selbst hat sie nichts.
Ich gebe ihr dann immer von Wala Euphrasia-Augentropfen, die Ampullen, nicht die Flasche. 1 Tropfen 2x tgl. ins Auge, das über mehrere Tage und bei Leila reicht das aus. Die Ampullen sind gängig und haben die Apotheken normal vorrätig da.

Was auch ein gutes Akutmittel bei beginnenden Entzündungen ist, sind Schüssler-Salze Nr. 3 (Eisen). Einfach 3x tgl. jew. eine Tablette zermörsern und ins Futter oder wenn es geht mit in einer Spritze aufgezogenem Wasser direkt ins Mäulchen. Oder in Globuliform, dann 5 Kügelchen sind 1 Tablette.
Das hat bei meiner Daisy schon besser gewirkt als die Augensalbe vom TA.
Bekommt Felix wg. des Herpes regelmässig Lysin?


Lg
Waldi
 

tom1179

Registriert seit
18.02.2008
Beiträge
10
Gefällt mir
0
Hi Waldi,


danke für die schnelle Antwort. Neben der Behandlung beim TA habe ich bislang noch nix gemacht.


Ich gebe immer wieder Felini complete ergänzend zum Futter dazu.
http://www.zooplus.ch/shop/katzen/katzenfutter_ergaenzung/vitamine/271484

Darin ist allerdings kein Lysin. Ich musst gerade erstmal googeln wofür das gut ist.

Der Tierarzt hat mir allerdings noch "Flumax" empfohlen. Darin wäre dann allerdings Lysin. Das gebe ich auch immermal zu. Ab jetzt dann wohl bei jeder Mahlzeit.

Wie bzw. mit was verabreichst Du das Lysin? Das Flumax ist mit 50 CHF sündhaft teuer und mit einer Flasche kommt man nicht sehr weit.


Viele Grüsse


Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:

tom1179

Registriert seit
18.02.2008
Beiträge
10
Gefällt mir
0
Hallo Waldi,


nein, wir barfen nicht (mehr).

Ich habe allerdings gesehen, dass nicht jedes Futter ein Alleinfutter ist, deswegen geb ich teilweise mit dazu.


Ich geh morgen mal in der Apotheke dabei und schaue nach Lysin und den Schüssler Salzen. Im Internet kann ich das nicht mehr bestellen, wir fliegen in Kürze in die Ferien.


Viele Grüsse


Thomas
 

Ähnliche Themen


Seitenanfang Unten