Vergesellschaftung Freigänger und Kitten, brauche bitte Rat!

Diskutiere Vergesellschaftung Freigänger und Kitten, brauche bitte Rat! im Mehrkatzenhaushalt Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo ihr Lieben, wer hat schon mal ältere Freigänger mit Katzenklappe und Kitten vergesellschaftet? Wie habt ihr das gemacht, bzw. wie lief es...
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
5.839
Gefällt mir
4.632
Hallo ihr Lieben,

wer hat schon mal ältere Freigänger mit Katzenklappe und Kitten vergesellschaftet?
Wie habt ihr das gemacht, bzw. wie lief es bei euch ab?
Was könnt ihr mir raten?

Die Kitten sind seit Freitag da, die Großen sind maximal gestresst, zeigen aber keine Aggressionen
o.ä. den Lütten gegenüber.
Der Kater hat auch mit jeder einmal Nasenküsschen gegeben, erschrickt danach aber von seinem Tun :-)

Leider verbringen beide Großen viel Zeit draußen. viel mehr als sonst...Die Katze schläft sogar draußen, da sie zwar durch die Klappe raus geht, aber nicht rein :-( das war auch schon die Tage bevor die Kitten da waren so... (Ich musste leider eine neue Klappe einbauen, da die Alte nicht von beiden Seiten Chipgesteuert war).
Und wenn sie mal drinnen sind, gehen sie irgendwo schlafen, wo sie möglichst weit weg von den Kleinen sind.

Die Klappe z.B. tagsüber oder nachts zu schließen, würde noch mehr Stress bedeuten...Aber dann müssten sich sich evtl. irgendwann an die Kitten gewöhnen!?
Ich nehme an, einfach so weiter laufen lassen und abwarten? Ist ja auch erst 3 Tage...
 
25.10.2021
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Vergesellschaftung Freigänger und Kitten, brauche bitte Rat! . Dort wird jeder fündig!
Jepanty

Jepanty

Registriert seit
16.11.2020
Beiträge
676
Gefällt mir
863
Ich würde aktuell den Großen noch ihren Rückzug nach draußen lassen.
Bei euch passiert ja kein Drama und dass die Vergesellschaftung von heute auf morgen geht, war nicht zu erwarten.
Wenn du sie zwingst, drinnen zu bleiben, stresst du sie noch mehr und ihr Drang raus zu wollen, wird für die Vergesellschaftung nicht positiv sein.
Ich würde es so laufen lassen und ihnen Zeit geben.
 
Brummlie

Brummlie

Registriert seit
01.09.2021
Beiträge
197
Gefällt mir
274
Ich hab das gleiche Problem gehabt mit Sissi und Unfug….
Ich bin aufgrund gewisser Umstände ja leider noch immer dran… Und bei mir ist es aufgrund des Stresses den Sissi draußen hat natürlich deutlich schwieriger…

Ich würde den beiden älteren Katzen erstmal einen Rückzugsort bieten wo sie getrennt von den kleinen ihre Ruhe genießen können…
Ich hab dann immer die Sachen ausgetauscht (Kratzbaum, Schlachöhlen, Decken etc.) und auch mal die Zimmer gewechselt - falls das bei dir möglich ist…. Und ich hab die Katzenklos mit Inhalt vertauscht… Also das Katzenklo von Unfug mit Kot zu Sissi gestellt und umgekehrt… So das sie sich erstmal an den Geruch gewöhnen können…

Und nach ca. 1 Woche habe ich dann langsam angefangen sie zu vergesellschaften indem ich zusammen Leckerlies gegeben habe, gemeinsam gefüttert habe…
Ich würde aber auf jedenfall immer erstmal nur ein Kätzchen zu den alten lassen…

Ich merke das gerade bei Sissi… Zwei sind ihr zuviel…
 
Brummlie

Brummlie

Registriert seit
01.09.2021
Beiträge
197
Gefällt mir
274
Ich hab das gleiche Problem gehabt mit Sissi und Unfug….
Ich bin aufgrund gewisser Umstände ja leider noch immer dran… Und bei mir ist es aufgrund des Stresses den Sissi draußen hat natürlich deutlich schwieriger…

Ich würde den beiden älteren Katzen erstmal einen Rückzugsort bieten wo sie getrennt von den kleinen ihre Ruhe genießen können…
Ich hab dann immer die Sachen ausgetauscht (Kratzbaum, Schlachöhlen, Decken etc.) und auch mal die Zimmer gewechselt - falls das bei dir möglich ist…. Und ich hab die Katzenklos mit Inhalt vertauscht… Also das Katzenklo von Unfug mit Kot zu Sissi gestellt und umgekehrt… So das sie sich erstmal an den Geruch gewöhnen können…

Und nach ca. 1 Woche habe ich dann langsam angefangen sie zu vergesellschaften indem ich zusammen Leckerlies gegeben habe, gemeinsam gefüttert habe…
Ich würde aber auf jedenfall immer erstmal nur ein Kätzchen zu den alten lassen…

Ich merke das gerade bei Sissi… Zwei sind ihr zuviel…
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
3.939
Gefällt mir
3.728
Ich würde Minja und Jimmy auch den Freigang jederzeit weiterhin gewähren. Sie verhalten sich den Kleinen gegenüber ja nur vorsichtig....das dauert schon ein bisschen, bis sie mit den Zwergen etwas anfangen können. Durch den Freigang nimmst du ihnen eventuellen Stress - sehr positiv für ein ruhiges Miteinander.
Dass sie sich einen ruhigen Platz abseits drinnen suchen, ist ganz normal. EInfach abwarten, Jo ::bussi
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
5.839
Gefällt mir
4.632
@Brummlie

Ich hatte die ersten 1,5 Tage eine Gittertüre, aber ich brauche sie nicht mehr...
Die Großen haben draußen ihren Rückzug und drinnen z.B. auf dem Cat Walk und im Kleiderschrank...
Aufs Klo gehen die Großen nur draußen :-) (Gott sei Dank, puhhhh ;) )
Selbst wenn ich so vergesellschaftet hätte wie du, wäre es hier nicht möglich, ein Kätzchen weg zu sperren, da sie anfangen zu gurren und zu miauen, sobald sie sich nicht sehen ::l
Dennoch lieben Dank dir! Ich schätze wir sind dann schon ein Stück weiter wie ihr? Ich schaffe es leider nicht hier alle Threads zu lesen, entschuldige...

Mach ich, danke! Bin optimistisch! :-)
 
Jepanty

Jepanty

Registriert seit
16.11.2020
Beiträge
676
Gefällt mir
863
Ich würde es auch für keine gute Idee halten, die Kitten einzeln mit den Großen zu vergesellschaften. Ich bin überzeugt, wenn man Ruhe bewahrt, die Großen ihren Freiraum haben, dann wird das schon werden.
Ich glaube, viel hängt auch einfach von einer positiven Einstellung ab. Wenn man als Halter gelassen bleibt, merken das auch die Katzis.
 
Brummlie

Brummlie

Registriert seit
01.09.2021
Beiträge
197
Gefällt mir
274
@Brummlie

Ich hatte die ersten 1,5 Tage eine Gittertüre, aber ich brauche sie nicht mehr...
Die Großen haben draußen ihren Rückzug und drinnen z.B. auf dem Cat Walk und im Kleiderschrank...
Aufs Klo gehen die Großen nur draußen :-) (Gott sei Dank, puhhhh ;) )
Selbst wenn ich so vergesellschaftet hätte wie du, wäre es hier nicht möglich, ein Kätzchen weg zu sperren, da sie anfangen zu gurren und zu miauen, sobald sie sich nicht sehen ::l
Dennoch lieben Dank dir! Ich schätze wir sind dann schon ein Stück weiter wie ihr?
Bei mir ist das ja auch eine andere Situation… Sissi ist traumatisierte und wird zudem draußen terrorisiert - was mich bei der Vergesellschaftung immer wieder zurück wirft… Da muss ich natürlich vorsichtiger und behutsamer umgehen… Und es dauert deutlich länger….
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
5.839
Gefällt mir
4.632
Jimmy hat seit heute regelrecht Panik vor den Kitten... Ich weiß nicht was heute Nacht passiert ist.
Ich habe Aanouk beobachtet, dass sie ihm auflauert und spielen will. Er hat Angst davor! Er der das sonst so gerne mal bei Minja macht...
Ich bin sehr traurig Jimmy so zu sehen, zumal es die Tage doch so gut anlief mit ihm!
Er mag auch kaum was fressen, da er keine Ruhe findet und so gestresst ist.
Die Gittertüre jetzt aber doch wieder zu benutzen, ist auch iwi doof, vor allem für die Kleinen. Sie hätten dann Schlafzimmer, Flur und Bad, deutlich weniger Platz als jetzt.
Mit Minja macht es kleine Fortschritte, sie hat das erste Mal an Smilla kurz gerochen und nicht gebrummelt, dass macht sie aber bei Anouk, wenn sie zu nahe kommt...

Meint ihr ich soll noch 1-2 Tage warten, ob Jimmy sich wieder so beruhigt wie zuvor, oder doch die Gittertüre längere Zeit benutzen?
 
Brummlie

Brummlie

Registriert seit
01.09.2021
Beiträge
197
Gefällt mir
274
Hmmm… schwierige Frage…
Ein Freund von uns hatte das gleiche Problem… Ihm hat der Tierarzt gesagt das die Erwachsenen Katzen Panik bekommen können weil die kleinen kitten etwas tollpatschig sind…

Ich persönlich würde einen Schritt Rückwärts gehen und dir Tür wieder einsetzen… Aber du kennst deine Fellnasen besser… Vielleicht hilft es auch schon wenn du allen zeitlich „Lecketlies“ gibt’s… Das ist Positiv Erlebnis für die Katzen und könnte helfen die Panik zu neutralisieren…
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
5.839
Gefällt mir
4.632
Leider helfen Leckerchen momentan gar nicht :-/ Nicht einmal Brathähnchen hilft. Und es lief doch bis gestern so schon recht positiv...
 
Tina2014

Tina2014

Registriert seit
14.05.2014
Beiträge
11.734
Gefällt mir
6.131
Schau doch noch bis morgen, wie es Jimmy dann geht. Wenn er solche Probleme hat, würde ich die Tür wieder einsetzen und die Großen langsamer an die Kleinen gewöhnen. Der Platz für die Kleinen reicht vollkommen aus, um die Zwei brauchst Du Dir gar keine Sorgen zu machen :lol:
 
Tatjana462

Tatjana462

Registriert seit
27.07.2012
Beiträge
9.939
Gefällt mir
3.006
Ich schließe mich an. Wenn es sich doch schwieriger anläuft, als es vorübergehend schon aussah, würde ich ebenfalls einen Schritt zurück gehen, auch wenn Du alles wieder umstellen müsstest. Das wäre aber nur vorübergehend, Jo. Wenn Du merkst, dass sich Minja und vor allem Jimmy nun daran gewöhnt haben, dass hier neue kleine Kätzchen eingezogen sind, dann kannst Du Schritt für Schritt wieder nach vorn gehen.

Ganz ehrlich, als ich die beiden raufen sah, dachte ich mir "Boah, da geht aber ganz schön was ab!" Das kenne ich so weder von unseren 4 kleinen Hausgeburten noch von Maya und Thommy. Zwischen Maya und Thommy war es auch stürmisch zuweilen. Aber in dem Maße, wie bei Euch, kenne ich es nicht.
Damit will ich sagen, sie sind schon recht kleine Persönchen. Vielleicht stört genau das den Jimmy erst einmal...::?
Also lieber Vorsicht walten lassen - als wenn sich da etwas verfährt. Dann wird es schwierig.
 
Tina2014

Tina2014

Registriert seit
14.05.2014
Beiträge
11.734
Gefällt mir
6.131
Und? Wie läuft es heute?

Daumen sind immer fest gedrückt ::knuddel
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
3.939
Gefällt mir
3.728
Und es ist 100% sicher, dass Anouk weiblich ist?
Wenn ich mir das Video vom Raufen anschaue....dort ist es immer Anouk, die über Smilla herfällt. Smilla gefällt das nicht sooo, wie man am Schwanz peitschen erkennt. Anouk scheint auf jeden Fall die dominantere der zwei zu sein.
Meine raufen heute mit 3 1/2 Jahren noch so....:roll:

Ich kann mir schon vorstellen, dass Jimmy das Verhalten unheimlich ist. Falls es heute nicht besser geworden ist, würde ich das Gitter nochmal installieren.
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
5.839
Gefällt mir
4.632
Ja, ich denke Züchter erkennen das sicher ob die weiblich sind ;)
Anouk war dort die Schüchterne, sagte mir auch die Züchterin, hier ist es anders herum. Sie ist ja auch etwas älter, was man deutlich sieht.

dort ist es immer Anouk, die über Smilla herfällt
Dann hast du nicht bis zum Ende geguckt :-)

Jimmy hat das Raufen noch nie mitbekommen, da war er immer draußen.
Aber das spielen etc. natürlich schon.

Seit gestern Abend sind die Kleinen wieder hinter dem Gitter. Sie rufen mich, wenn ich nicht bei ihnen bin und sie wach sind :-(
Ich kann aber leider nicht den ganzen Tag dort sein...
Heute Mittag habe ich sie mal rein gelassen, da schlief Jimmy draußen.

Insgesamt ist es heute mit den Großen aber schon besser, ich muss es jetzt einfach gaanz langsam angehen lassen.
 
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
6.855
Gefällt mir
4.864
Thema:

Vergesellschaftung Freigänger und Kitten, brauche bitte Rat!

Vergesellschaftung Freigänger und Kitten, brauche bitte Rat! - Ähnliche Themen

  • 2 Freigänger vergesellschaften ( die Lady und der Tramp )

    2 Freigänger vergesellschaften ( die Lady und der Tramp ): Hallo Zusammen, bevor ich auf die eigentliche Problematik eingehe, habe ich den Fragenkatalog nach bestem Wissen und Gewissen ausgefüllt und...
  • Neue Drittkatze - wie sollte sie sein?

    Neue Drittkatze - wie sollte sie sein?: Moin aus Nordfriesland. Vor genau einem Monat mussten wir unsere Hanna (auf meinem Profilbild) aufgrund eines Plattenepithelkarzinoms mit nur 10...
  • Neuzugang hat Angst vor uns und Erstkatze

    Neuzugang hat Angst vor uns und Erstkatze: Guten morgen, Da mir bei meinem letzten Post so toll geholfen wurde, frage ich einfach und vielleicht habt ihr Tips: -Neuzugang Joker traute...
  • neue katze sehr aggressiv

    neue katze sehr aggressiv: hallo, ich hab ein problem und könnte rat gebrauchen. ich hab seit 5 1/2 wochen eine ca 1 1/2 jährige kastrierte katze(luz). meine...
  • 3.Katze - ja oder nein?

    3.Katze - ja oder nein?: Hallo....lange war ich nicht im Forum. Erst einmal wünsche ich Euch allen frohe Weihnachten. Zur Situation muss ich ein klein wenig ausholen. ich...
  • Ähnliche Themen
  • 2 Freigänger vergesellschaften ( die Lady und der Tramp )

    2 Freigänger vergesellschaften ( die Lady und der Tramp ): Hallo Zusammen, bevor ich auf die eigentliche Problematik eingehe, habe ich den Fragenkatalog nach bestem Wissen und Gewissen ausgefüllt und...
  • Neue Drittkatze - wie sollte sie sein?

    Neue Drittkatze - wie sollte sie sein?: Moin aus Nordfriesland. Vor genau einem Monat mussten wir unsere Hanna (auf meinem Profilbild) aufgrund eines Plattenepithelkarzinoms mit nur 10...
  • Neuzugang hat Angst vor uns und Erstkatze

    Neuzugang hat Angst vor uns und Erstkatze: Guten morgen, Da mir bei meinem letzten Post so toll geholfen wurde, frage ich einfach und vielleicht habt ihr Tips: -Neuzugang Joker traute...
  • neue katze sehr aggressiv

    neue katze sehr aggressiv: hallo, ich hab ein problem und könnte rat gebrauchen. ich hab seit 5 1/2 wochen eine ca 1 1/2 jährige kastrierte katze(luz). meine...
  • 3.Katze - ja oder nein?

    3.Katze - ja oder nein?: Hallo....lange war ich nicht im Forum. Erst einmal wünsche ich Euch allen frohe Weihnachten. Zur Situation muss ich ein klein wenig ausholen. ich...
  • Top Unten