Verein für Katzenzucht ohne Vereinszugehörigkeit...

Diskutiere Verein für Katzenzucht ohne Vereinszugehörigkeit... im Grundsatzdiskussionen Forum im Bereich Katzenzucht; Voll cool. Die gab es schonmal. Und nun sind sie wieder da. Schwarzzüchter, die sich von der Schwarzzucht abheben wollen (nein, ich werde den Link...
AngiKr

AngiKr

Registriert seit
28.10.2008
Beiträge
6.414
Gefällt mir
6
Voll cool. Die gab es schonmal. Und nun sind sie wieder da. Schwarzzüchter, die sich von der Schwarzzucht abheben wollen (nein, ich werde den Link NICHT posten. Auch gebe ich ihn auf Nachfrage nicht weiter. Weil ich s einfach oberpfui finde).

Man wirbt mit Katzenzucht. Also ganz allgemein.
Findet aber nur Rassen unter den "angebotenen" Katzen. Ein Verein für "Rassekatzenzucht" ohne Papiere. Jawollja!!

Ich habe dann versucht einen Gästebucheintrag zu machen (der selbstverständlich erst NACH Prüfung hätte freigeschaltet werden sollen. Was er vermutlich nie wird. Ich gelobe: ICH WAR ECHT NETT!! Ich wollte nur wissen, wie man eine "Rasse" anbieten kann, wenn man keinen Nachweis hat. Mehr nicht!)

Und ich bekam eine Mailantwort (mit permanenten Spamblocker). Natürlich sind die Katzen reinrassig, da alle... ich weiß gar nicht wie ich es nennen soll.. ."Vermehrertiere" Stammbäume hätten... na gaaaaaanz klasse!!!

Ein Zusammenschluss von Schwarzzüchtern, die bei Vereinszüchtern Tiere kaufen um damit zu vermehren und dann noch dafür werben, dass die Kosten für die Kitten "etwa die Hälfte von den Vereinszüchtern" betragen.
Billigware im großen Stil....

Ich weiß, ich darf "kotzen" nicht schreiben. Aber ich könnte gerade gar nicht soviel essen wie ich KOTZEN wollen würde!!
 
30.07.2010
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Verein für Katzenzucht ohne Vereinszugehörigkeit... . Dort wird jeder fündig!

Kress

Registriert seit
11.01.2010
Beiträge
2.142
Gefällt mir
0
Naja den Link kannste hier auch reinstellen. 1 mal gegooglt und schon gefunden, das is nun keine Kunst.

Habs mir durchgelesen und finde vorallem Klasse das sich das alles völlig normal liest und wenn man nicht schnallt das man quasi keinen Beweis dafür bekommt ganz schön auf die Schnauze Fallen kann.
 
AngiKr

AngiKr

Registriert seit
28.10.2008
Beiträge
6.414
Gefällt mir
6
Ich bekam gerade als Mail (mein Gästebucheintrag wird natürlich NICHT veröffentlicht), dass alle "Zuchtkatzen" NATÜRLICH Stammbäume hätten...

Arme, echte Züchter...
 
AngiKr

AngiKr

Registriert seit
28.10.2008
Beiträge
6.414
Gefällt mir
6
Naja den Link kannste hier auch reinstellen. 1 mal gegooglt und schon gefunden, das is nun keine Kunst.

Habs mir durchgelesen und finde vorallem Klasse das sich das alles völlig normal liest und wenn man nicht schnallt das man quasi keinen Beweis dafür bekommt ganz schön auf die Schnauze Fallen kann.
Ich würde mir wünschen, dass Rassekatzenliebhaber mehr Wert auf die Echtheit der Rasse legen würden. Statt auf den Preis.
 

Kress

Registriert seit
11.01.2010
Beiträge
2.142
Gefällt mir
0
Öhm hab ich dem widersprochen?

War evtl unglücklich formuliert meinerseits ;)
 

Xari

Registriert seit
13.02.2010
Beiträge
318
Gefällt mir
0
Interessant geschriebene HP. Warum regst du dich eigentlich auf? Es ist doch jedem Mensch selber überlassen wo er sein Tier kaufen möchte. Auch ob er lieber eine günstige, vielleicht nicht so typvolle/rassechte Katze nimmt oder eine mit Papieren. Es zwingt dich niemand dort ein Tier zu kaufen. Leben und leben lassen!
 

Elmo

Registriert seit
23.10.2005
Beiträge
18.099
Gefällt mir
2
Hallo,

Genau - ich finde das auch total lächerlich, dass diese überheblichen und Geldgeilen etepetete Vereinszüchter nicht andere Leute an ihrem Kuchen etwas partizipieren lassen. Bzw. ihnen einfach mal was davon abgeben. Ich persönlich finde, sie sollten sich einfach noch ein wenig mehr Mühe bei der Zucht geben (grade was die Gesundheitsvorsorge angeht) damit dann bei den anschliessenden Schwarzvermehrungen etwas weniger gesundheitliche Probleme auftreten (so wurde den Abyzüchtern insgesammt schon geraten PKDef-Tiere nicht unkastriert abzugeben, sie könnten ja sonst versehentlich in Vermehrerhände fallen und PK affected Tiere erzeugen).

Ich vermute, Xari - du grämst dich auch immer wieder darüber, dass am Zoll Markenwaren-Plagiate beschlagnahmt werden. Ich mich auch. Ich fände es auch besser, wenn man gefälschte Markenwaren überall günstiger kaufen könnte. Es muss ja nicht alles ein Original sein was so aussieht wie eins.


Liebe Grüße
Andrea
 

Xari

Registriert seit
13.02.2010
Beiträge
318
Gefällt mir
0
Ich gräme mich gar nicht und ich wüsste auch nicht das es verboten wäre Rassekatzen ohne Papiere zu züchten. Und ich rege mich auch nicht auf wenn jemand einen Markenartikel im Ausland bewusst als Fälschung einkauft. Das ist ja nicht mein Problem. Und wenn sich diese Katzen ohne Papiere alle samt als krank herausstellen, wird sich das von selber regeln und alle kaufen nur noch welche mit Papieren. Wenn sie jedoch gesund sind und sehr schön, dann ist das meiner Meinung nach auch ok. Soll doch jeder selber entscheiden wo er kaufen möchte. Verboten ist es ja nicht.
 
Modifee

Modifee

Registriert seit
16.09.2009
Beiträge
5.548
Gefällt mir
2
Jeder kann tun und lassen, was er will, solange er niemandem wehtut.
Und verbieten kann man es auch niemandem.

Ich finde Aufklärung und Beratung viel wichtiger!
Mitzuteilen und öffentlich zu machen, was alles passieren kann.

Leider ist es so, das nicht alle Vereinzüchter besser sind als Schwarzzüchter!
Denn die "Bösen" gibt es auf beiden Seiten!
Keiner ist der Bessere.

Man kann nur großen Respekt aussprechen für die, die ein Zuchtziel verfolgen, welches zum Wohl der Tiere dient und dieses konsequent verfolgen. Die nur gesunde Tiere für die zucht einsetzen und dann hat das Tier natürlich seinen Preis.
 

Xari

Registriert seit
13.02.2010
Beiträge
318
Gefällt mir
0
Kann ich nur unterschreiben Modifee!
 
Modifee

Modifee

Registriert seit
16.09.2009
Beiträge
5.548
Gefällt mir
2
Wenn Du "Niemandem" auf Menschen beziehst,kannst Du Recht haben.
Diejenigen,die wirklich darunter leiden sind aber die Katzen,nicht die Menschen oder deren Geldbörse.
Und um deren Wohl sollte es uns doch gehen,oder?
Genau, das hatte ich ja auch geschrieben!
Und bei niemandem beziehe ich die Katzen (um die es hier im Thread ja geht) schon mit ein. ::w
 

Maggie+Bart

Registriert seit
01.02.2009
Beiträge
7.145
Gefällt mir
1
Ich gräme mich gar nicht und ich wüsste auch nicht das es verboten wäre Rassekatzen ohne Papiere zu züchten.
Ohne Papiere züchtet man keine Rassekatzen. Katzen vielleich, aber sicher keine Rassekatzen :roll:
Und ich rege mich auch nicht auf wenn jemand einen Markenartikel im Ausland bewusst als Fälschung einkauft.
Das ist ja nicht mein Problem.
Um Himmels Willen, wo kämen wir hin wenn jeder so denken würde?

Spätestens wenn du deinen Job verloren hast weil es Produkt XY in China oder in Polen oder sonstwo als Plagiat viel billiger gibt wirst du dich darüber sicher aufregen.
Und wenn man gerade bei asiatischen oder afrikanischen Ländern an die Ausbeute der Arbeiter oder gar die Kinder die dort missbraucht werden denkt :?:cry:

Wir können wirklich alle froh sein in Deutschland zu leben!
 

Elmo

Registriert seit
23.10.2005
Beiträge
18.099
Gefällt mir
2
Hallo,

Wenn Du "Niemandem" auf Menschen beziehst,kannst Du Recht haben.
nein - das sehe ich anders. Abgesehen davon, dass es natürlich für die Katzen ein gesundheitliches Risiko gibt (wovor ich aber eher die Käufer warnen würde als es den Schwarzzüchtern anzukreiden) ist es in meinen Augen einfach Diebstahl geistigen Eigentums.

Und mal so allgemein an all unsere unermüdlichen Befürworter der Schwarzzucht: Wovon sich niemand so eine Vorstellung macht - überleg mal wie viele Jahre züchterischer Arbeit beispielsweise einfach hinter dem herauszüchten einer guten Augenfarbe steckt (was ein Teil von vielen an ner Rassekatze ist).
Ich kann, wenn es irgendwen interessiert mal nen "Plan" hier reinkopieren wie man beispielsweise eine gute Augenfarbe erhalten kann (ich meine ich hab das in einem meiner Bücher mal gesehen für die Orientalen). Das ist eine Arbeit die über etwa 10 Generationen dauert bis sie wirklich gefestigt ist.
Letzten Endes kanns mir ziemlich egal sein, Abys haben traditionell recht kleine Würfe so dass die Gewinnspanne gering ist und sind zudem nie modern gewesen - es gibt also sehr wenige Schwarzzüchter und die treiben ein sehr gewagtes Spiel übrigens.
Aber dass ihr Befürworter der Schwarzzüchter das geistige Eigentum anderer Leute einfach als ein unwichtiges Stück Dreck anseht, das geht mir nicht in den Kopf.

Dass die Grundlage für das erreichen einer halbwegs erbgesunden Zucht fehlt, wenn man keinen Nachweis über die Abstammung hat, dass die Vermehrer von Rassekatzen ohne Papiere der Rasse an sich ausschliesslich Schaden zufügen können (was gutes können sie nicht erreichen da ihre Katzen dem "Genpool" nicht zur Verfügung stehen und alles schlechte - siehe Ruf der Perser beispielsweise schlägt auf die ganze Rasse zurück) das steht auf einem ganz andern Blatt Papier.

Witzig an der Geschichte jetzt ist übrigens für mich: alle Vermehrer die ich bisher sprach verteidigten sich mit dem Argument, dass sie Vereinsmeierei nicht mögen. Voila.

Liebe Grüße
Andrea
 
Zuletzt bearbeitet:
AngiKr

AngiKr

Registriert seit
28.10.2008
Beiträge
6.414
Gefällt mir
6
Jeder kann tun und lassen, was er will, solange er niemandem wehtut.
Und verbieten kann man es auch niemandem.

Ich finde Aufklärung und Beratung viel wichtiger!
Mitzuteilen und öffentlich zu machen, was alles passieren kann.

Leider ist es so, das nicht alle Vereinzüchter besser sind als Schwarzzüchter!
Denn die "Bösen" gibt es auf beiden Seiten!
Keiner ist der Bessere.

Man kann nur großen Respekt aussprechen für die, die ein Zuchtziel verfolgen, welches zum Wohl der Tiere dient und dieses konsequent verfolgen. Die nur gesunde Tiere für die zucht einsetzen und dann hat das Tier natürlich seinen Preis.

???
1. Sie bescheißen die Vereinszüchter. Es wird mit Tieren gezüchtet, die Papiere haben (sonst bekommt man wohl das Geld für die Kitten nicht wieder rein, hmm? ) wie mir gestern noch per Mail (selbstverständlich taucht mein Gästebucheintrag NICHT auf. Kritik unerwünscht, wovor haben die denn Angst, wenn alles sooooo klasse ist?) überheblich mitteilte.

2. Sie bescheißen die Käufer, weil sie ihre Tiere "reinrassig" anbietn (ich glaub kaum, dass ich als Käufer dem Deckakt beiwohnen darf. Also muss ich auf deren Aussage vertrauen. Wie kann ich Leuten vertrauen, die andere bescheißen um ihren eigenen Profit dann "Zuchtziel" zu nennen und Geld dafür zu kassieren?
 

Xari

Registriert seit
13.02.2010
Beiträge
318
Gefällt mir
0
Ohne Papiere züchtet man keine Rassekatzen. Katzen vielleich, aber sicher keine Rassekatzen :roll:

Um Himmels Willen, wo kämen wir hin wenn jeder so denken würde?

Spätestens wenn du deinen Job verloren hast weil es Produkt XY in China oder in Polen oder sonstwo als Plagiat viel billiger gibt wirst du dich darüber sicher aufregen.
Und wenn man gerade bei asiatischen oder afrikanischen Ländern an die Ausbeute der Arbeiter oder gar die Kinder die dort missbraucht werden denkt :?:cry:

Wir können wirklich alle froh sein in Deutschland zu leben!
Ja stell dir mal vor, in meinem Beruf ist China sogar vom Preis her ein absoluter Hauptkonkurrent und Ungarn auch. Aber weil da einige Leute schon böse reingefallen sind, kommen sie doch wieder zu uns und ich habe meinen Job noch. Man nennt das freie Marktwirtschaft und Konkurrenz gibt es immer! Man muss sein Produkt eben als das bessere werben und aufklären.
 
Zuletzt bearbeitet:

Xari

Registriert seit
13.02.2010
Beiträge
318
Gefällt mir
0
???
1. Sie bescheißen die Vereinszüchter. Es wird mit Tieren gezüchtet, die Papiere haben (sonst bekommt man wohl das Geld für die Kitten nicht wieder rein, hmm? ) wie mir gestern noch per Mail (selbstverständlich taucht mein Gästebucheintrag NICHT auf. Kritik unerwünscht, wovor haben die denn Angst, wenn alles sooooo klasse ist?) überheblich mitteilte.

2. Sie bescheißen die Käufer, weil sie ihre Tiere "reinrassig" anbietn (ich glaub kaum, dass ich als Käufer dem Deckakt beiwohnen darf. Also muss ich auf deren Aussage vertrauen. Wie kann ich Leuten vertrauen, die andere bescheißen um ihren eigenen Profit dann "Zuchtziel" zu nennen und Geld dafür zu kassieren?
Reg dich doch nicht auf. Du musst ja dort nichts kaufen und wirst somit auch nicht beschissen. Und die Vereinszüchter wissen wenn sie eine Katze verkaufen das die auch zur Schwarzzucht eingesetzt werden kann. Dafür haben sie ja ihre Verträge. Und wenn sie so seriös sind, nutzen die diese auch und verklagen die Schwarzzüchter, welche verbotenerweise mit ihren Katzen züchten.

@Andrea, und wer eine absolut schöne Rassekatze mit hammer Augen möchte, der wird sie auch beim Papierzüchter kaufen. Der andere nimmt eben das was nach Rasse ausschaut. Der würde sehr wahrscheinlich eh nie eine teurere Rassekatze nehmen oder eine vom Vereins-Züchter bekommen.
 
Thema:

Verein für Katzenzucht ohne Vereinszugehörigkeit...

Verein für Katzenzucht ohne Vereinszugehörigkeit... - Ähnliche Themen

  • Stammbäume und Vereine

    Stammbäume und Vereine: Hallo, da ja seit kurzem die erste Rassekatze bei uns lebt (ja, Ayk hat Gesellschaft in Form eines Maine Coon Kittens bekommen), habe ich mich...
  • Katzenzucht auch ohne Verein?

    Katzenzucht auch ohne Verein?: Hallo, wir haben 2 Katzen (eine kastrierte Siam) und eine BKH Black Silver Tabby Classic. Unsere Katzen leben in einem grossen Haus mit Garten...
  • Züchten ohne Verein? Geht das?

    Züchten ohne Verein? Geht das?: Hallo! Wir haben seit 1 1/2 Jahren zwei Norweger Damen und ich hätte so gerne einmal Kitten von unseren Süßen. In unserer Bekanntschaft haben wir...
  • Kira bald soweit. 1x Decken für Familie

    Kira bald soweit. 1x Decken für Familie: Hallo, Meine kleine Kira (geb: 26.04.09 = 8 Monate alt) wird wohl Bald das Erste Mal Rollig. In der Familie herrscht großes Interesse an Kira...
  • Halten sich eigentlich alle Züchter für Gott?

    Halten sich eigentlich alle Züchter für Gott?: Als Katzenbesitzerin lese ich schon eine Weile still hier mit, habe auch schon einige sinnvolle Hilfen und Tipps gefunden. Was mich am...
  • Ähnliche Themen
  • Stammbäume und Vereine

    Stammbäume und Vereine: Hallo, da ja seit kurzem die erste Rassekatze bei uns lebt (ja, Ayk hat Gesellschaft in Form eines Maine Coon Kittens bekommen), habe ich mich...
  • Katzenzucht auch ohne Verein?

    Katzenzucht auch ohne Verein?: Hallo, wir haben 2 Katzen (eine kastrierte Siam) und eine BKH Black Silver Tabby Classic. Unsere Katzen leben in einem grossen Haus mit Garten...
  • Züchten ohne Verein? Geht das?

    Züchten ohne Verein? Geht das?: Hallo! Wir haben seit 1 1/2 Jahren zwei Norweger Damen und ich hätte so gerne einmal Kitten von unseren Süßen. In unserer Bekanntschaft haben wir...
  • Kira bald soweit. 1x Decken für Familie

    Kira bald soweit. 1x Decken für Familie: Hallo, Meine kleine Kira (geb: 26.04.09 = 8 Monate alt) wird wohl Bald das Erste Mal Rollig. In der Familie herrscht großes Interesse an Kira...
  • Halten sich eigentlich alle Züchter für Gott?

    Halten sich eigentlich alle Züchter für Gott?: Als Katzenbesitzerin lese ich schon eine Weile still hier mit, habe auch schon einige sinnvolle Hilfen und Tipps gefunden. Was mich am...
  • Schlagworte

    schwarze liste katzenzucht

    ,

    katzenzucht ohne verein

    ,

    kann man ohne verein katzen züchten?

    ,
    stammbaum fälschen tier
    , papierlos katzenzucht, abnahme katzenzucht, tschechoslawakei katzenzüchterverband russisch blau, schwarze liste züchter, züchten mit katze ohne papiere, katzen züchten ohne verein, rassekatzen vereine ohne papiere, forum katzenzüchter welcher verein, sachkundprüfung für katzenzüchter, ,
    Top Unten