Vegane Katzenernährung möglich?

Diskutiere Vegane Katzenernährung möglich? im Katzen-Ernährung Forum im Bereich Katzenernährung; Das ist jetzt eher eine Frage aus reinem Interesse, wenn wir uns eine Katze nach Hause holen bekommt firstsie auch "ganz normale" Nahrung...

Hope.and.Failure

Registriert seit
26.05.2008
Beiträge
32
Gefällt mir
0
Das ist jetzt eher eine Frage aus reinem Interesse, wenn wir uns eine Katze nach Hause holen bekommt
sie auch "ganz normale" Nahrung, trotzdem würde ich es gerne wissen: Ist es möglich, eine Katze vegan zu ernähren? Ich selbst bin Veganerin, unsere Hündin nicht. Sie bekommt ganz normal fleischhaltiges Futter, allerdings weiß ich bei Hunden, dass vegane Ernährung durchaus möglich wäre. Bei Katzen auch? Oder brauchen sie unbedingt tierisches Eiweiß?
 
26.05.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Vegane Katzenernährung möglich? . Dort wird jeder fündig!
elvira

elvira

Registriert seit
24.02.2007
Beiträge
2.413
Gefällt mir
18
Hmm, die Katze als hoch spezialisierten Carnivoren (noch mehr als Hunde) vegan zu ernähren finde ich jetzt mal nicht so richtig prickelnd.
Ich kann deine Frage durchaus verstehen - bin selber Vegi und habe aufgrund der Futtermittelallergie von Don Carlo regelmässig das "Vergnügen" hier Fleisch zu schnippeln. Ich fänds super, wenn sie Gemüse essen würden.
Tun sie aber nicht und sie wollen es auch nicht.

Veganes Katzenfutter besteht zu einem Großteil aus Getreide - Katzen essen kein Getreide. Sie haben keine Enzyme, um pflanzliche Eiweiße aufzuspalten - somit besteht die Gefahr, dass die Nieren belastet werden und dann hast du eine kranke vegane Katze.


Katzen brauchen tierisches Eiweiß, ihre natürliche Nahrung besteht zum Großteil daraus. Der Anteil an Ballaststoffen/Kohlenhydrate (z.B. aus dem Magen des Beutetiers) liegt bei 3-5% der Gesamtmenge.


::w
 

Garibaldi

Registriert seit
15.04.2006
Beiträge
1.929
Gefällt mir
1
Hallo,

artgerecht mit Sicherheit nicht. Aber was ist artgerecht ? Katzen würden normalerweise auch keine Schweine, Rinder oder Lämmer fressen. Und entgegen der landläufigen Meinung gehen auch die meisten Katzenrassen nicht angeln.

Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass der Büchsennachbau bei Katzenfutter der Maus deutlich näher kommt, als eine Veganermahlzeit.

Hier habe ich mal zwei Links, die aber NICHT meine Meinung zu diesem Thema aufzeigen:

http://www.veganismus.de/vegan/faq-vegane-katzen.html

http://www.vegane-katzen.de/informationen.php

Gruß

Uwe
 

Katzenfan

Registriert seit
16.03.2002
Beiträge
27.923
Gefällt mir
5
Das ist jetzt eher eine Frage aus reinem Interesse, wenn wir uns eine Katze nach Hause holen bekommt sie auch "ganz normale" Nahrung, trotzdem würde ich es gerne wissen: Ist es möglich, eine Katze vegan zu ernähren? Ich selbst bin Veganerin, unsere Hündin nicht. Sie bekommt ganz normal fleischhaltiges Futter, allerdings weiß ich bei Hunden, dass vegane Ernährung durchaus möglich wäre. Bei Katzen auch? Oder brauchen sie unbedingt tierisches Eiweiß?
Hallo Hope.and.Failure
ich habe dir zu diesem Thema einige Stellungnahmen rausgesucht...


Deutscher Tierschutzbund e.V.
Katzen dürfen nicht vegetarische ernährt werden. Sie sind auf eine essentielle Aminosäure (Taurin) angewiesen, die nur in tierischem Protein enthalten ist. Auch die Fettsäure Arachidonsäure, die für Katzen lebensnotwendig ist, ist nur in tierischen Fetten enthalten. Auf der Grundlage einer Doktorarbeit über vegetarische Ernährung von Hunden und Katzen sowie mehrerer Gespräche mit Prof. Dr. Ellen Kienzle (Lehrstuhl für Tierernährung am Institut für Veterinärmedizin der Universität München) können wir eine vegetarische Ernährung von Katzen aus Tierschutzgründen nicht empfehlen.
http://www.tierschutzbund.de/00782.html
Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz e.V.
Die von manchem Tierhalter gewünschte vegetarische Ernährung ist bei Hundenbedarfsdeckend möglich. Genaue Rationskalkulationen sind aber notwendig, wenn nicht auf kommerziell erhältliche vegetarische Alleinfuttermittel zurückgegriffen wird. Eine vegetarische Ernährung von Katzen ist nur unter experimentellen Bedingungen möglich (Dzanis 2005; Gray et al. 2004; Kienzle und Engelhard 2001), da einige Substanzen, die in pflanzlichen Rohstoffen nicht oder nur in geringen Mengen enthalten sind (z.B.: Arginin, Lysin, Niacin, Cobalamin, Taurin, Arachidonsäure oder schwefelhaltige Aminosäuren wie Methionin oder Cystein), supplementiert werden müssen. Diese Substanzen dürfen von Privatpersonen nicht aus dem Chemikalienhandel bezogen werden.

Warum sollten Katzen vegan ernährt werden?
Die Notwendigkeit Katzen vegan zu ernähren ist eine Frage der Ethik: Für karnivore oder omnivore Katzennahrung werden nichtmenschliche Tiere gezüchtet, versklavt und letztlich ermordet, um in Dosen oder in Form von "Snacks" Katzen serviert zu werden. Auch dies ist Ausdruck einer speziesistischen Grundhaltung: SpeziesistInnen schätzen Katzen als "Haus"- und "Kuscheltiere" — jene ermordeten Tiere, die sie als Nahrung für Katzen benutzen, scheinen für die nicht mehr als Rohstoffe zu sein. Aufgrund der Artenzugehörigkeit werden hier also unterschiedliche moralische Maßstäbe angesetzt. Für Menschen, die sich aus ethischen Gründen für einen veganen Lebenswandel entschieden haben, resultiert daraus die Notwendigkeit bei sich lebende Katzen ebenfalls vegan zu ernähren.
Quelle; http://www.vegane-katzen.de/faq.php
Bei dem letzten Zitat stimmen die Kernaussagen aber nicht so ganz. Für Heimtiernahrung werden keine Tiere geschlachtet. Zu den übrigen Aussagen sage ich mal besser nichts..:roll:

In Deutschland werden jährlich über 6,9 Millionen Tonnen Fleisch erzeugt. Bei der Schlachtung, Zerlegung und Fleischverarbeitung fallen über 2 Millionen Tonnen Schlachtnebenprodukte an, die nicht ihren Weg über die Ladentheke finden.

Diese Schlachtnebenprodukte sind die Ausgangsmaterialien für Hunde- und Katzenfutter. Sie stammen ausschließlich von gesund geschlachteten und für den menschlichen Verzehr als tauglich beurteilten Tieren.

Zu den Schlachtnebenprodukten gehören zum Beispiel viele innere Organe, wie das Herz, die Leber, die Milz oder die Nieren. Diese Organe werden zum großen Teil zu Tierfutter verarbeitet, da ihr Anfall bei der Schlachtung die Nachfrage des Konsumenten um ein Vielfaches überschreitet.

Die anfallende Menge ist so groß, dass ausreichend Fleisch für die Herstellung von Tiernahrung vorhanden ist und kein Tier eigens für die Herstellung von Hunde- und Katzenfutter geschlachtet wird.
 

Hope.and.Failure

Registriert seit
26.05.2008
Beiträge
32
Gefällt mir
0
Vielen Dank für die ausführliche Antwort::k

Nein, ich komme sehr gut ohne Tabletten oder Ähnliches aus - eine vegane Ernährung (solange sie nicht nur aus Soja-Pudding und Kartoffelchips besteht) beinhaltet alle für den Menschen notwendigen Nährstoffe - also brauche ich auch keine Nahrungsergänzugsmittel oder so was. ;-)
 

Aeny

Registriert seit
12.01.2008
Beiträge
284
Gefällt mir
0
Mir geht hier glatt mein nicht vorhandener Hut hoch, wenn ich die Links lese die Garibaldi gepostet hat. Das ist ja grausam. :evil::evil:
Ich hab mich nie um dieses Thema gekümmert, da ich überzeugter Fleischmampfer bin, aber das es solche Seiten und Meinungen gibt schockt mich total.

Aber ich finds gut, dass du dich hier in nem Katzenforum informierst und hoffentlich auf die netten Dosis hörst und nicht auf solche äh (ich sag nu lieber nicht was ich denke).

LG
Aeny


P.S. hat einer ne Begriffserklärung für "nichtmenschliche Tiere"? Bin mit dem Begriff irgendwie überfordert. Entweder man ist ein Mensch oder ein Tier also ist ein Tier eh nichtmenschlich ::? oder wie oder was?
 

Hope.and.Failure

Registriert seit
26.05.2008
Beiträge
32
Gefällt mir
0
Nichtmenschliches Tier = Tier
In "Veganerkreisen" (hört sich blöd an, aber mir fällt gerade kein besseres Wort ein..) benutzt man das oft, weil Tiere bei dieser Lebensweise mit Menschen gleichgestellt werden - man stellt sich sozusagen gegen die Abgrenzung Mensch-Tier. Mag jetzt etwas bescheuert klingen, besser kann ich´s nicht ausdrücken... sorry :?
 

Aeny

Registriert seit
12.01.2008
Beiträge
284
Gefällt mir
0
Das damit Tiere gemeint sind war mir schon klar, aber der Sinn dahinter blieb mir verborgen. Aber jetzt hab ich es verstanden, danke.
 

Naiya

Registriert seit
13.02.2008
Beiträge
26
Gefällt mir
0
hm ich hab dazu irgendwie eine zwiegespaltene meinung :oops:
auf der einen seite denke ich mir, wenn die tiere ausreichend mit den nährstoffen versorgt werden, die sie brauchen, dann sollen die veganer halt die tiere so füttern wie sie wollen.
auf der andere seite denke ich mir, dass die tiere das selber sicherlich nicht gut finden und lieber fleisch fressen würden. man sollte versuchen sein tier so artgerecht wie möglich zu ernähren und da fällt dem normalsterblichen ja schon auf, dass eine ernährung die überwiegend auf getreide mit zusatzstoffen gegen mangelernährung einfach nicht gut sein kann für eine katze die ansonsten in der freien natur mäuse erlegt und frisst.

was man veganern zu gute halten muss, ist dass sie sich in den meisten fällen wirklich um eine ausgewogene ernährung kümmern und sich wohl auch gut informieren.
ich denke mir halt bei der sache immer: wenn man eine katze fragen könnte, was sie lieber fressen würde, getreide oder fleisch, dann würde sie mit sicherheit letzteres antworten, weil sie eben durch und durch ein carnivore ist. davon mal abgesehen, dass ihr ganzes verdauungssystem ja eher für fleisch vorgesehen ist und wenn man sich erstmal die kleinen reißzähne anguckt und diese mit zum beispiel nem pferdegebiss vergleicht... da muss dem veganer doch was auffallen :lol:

meine regel ist: solange ein tier abhängig von uns ist und nicht selbst entscheiden kann, sollte man es artgerecht ernähren. (das gilt übrigens auch für kinder!:lol:)
 
Thema:

Vegane Katzenernährung möglich?

Vegane Katzenernährung möglich? - Ähnliche Themen

  • Vegane Katzenernährung!?

    Vegane Katzenernährung!?: Ich bin über ein anderes Thema hier auf folgenden Link gekommen: http://vegan-katze.de/ernaehrung/produkte/start#feuchtnahrung Vegane...
  • vegane katzenernährung

    vegane katzenernährung: Hallo an alle, ich stecke schon seit längerem in einem moralischen dilemma: und zwar versuche ich weitestgehend vegan zu leben, also keinerlei...
  • Eine Katze Vegan ernähren...

    Eine Katze Vegan ernähren...: spricht doch absolut gegen die Natur und ist doch total schlecht für Katzen...allerdings bin ich auf eine Seite vom Antitierbenutzungshof...
  • Die spinnen die Veganer...

    Die spinnen die Veganer...: http://www.vegane-katzen.de ::n zum Glück sind nicht alle Vegetarier/Veganer so 8O Ich mein... Katzen und Hunde sind von Natur aus...
  • Katzenernährung Kitten und Kater

    Katzenernährung Kitten und Kater: Halli zusammen, ich bin neu hier und habe mal eine Frage, Seit einigen Tagen haben wir ein dreimonate altes Kitten hier bei uns. Zusätzlich sind...
  • Ähnliche Themen
  • Vegane Katzenernährung!?

    Vegane Katzenernährung!?: Ich bin über ein anderes Thema hier auf folgenden Link gekommen: http://vegan-katze.de/ernaehrung/produkte/start#feuchtnahrung Vegane...
  • vegane katzenernährung

    vegane katzenernährung: Hallo an alle, ich stecke schon seit längerem in einem moralischen dilemma: und zwar versuche ich weitestgehend vegan zu leben, also keinerlei...
  • Eine Katze Vegan ernähren...

    Eine Katze Vegan ernähren...: spricht doch absolut gegen die Natur und ist doch total schlecht für Katzen...allerdings bin ich auf eine Seite vom Antitierbenutzungshof...
  • Die spinnen die Veganer...

    Die spinnen die Veganer...: http://www.vegane-katzen.de ::n zum Glück sind nicht alle Vegetarier/Veganer so 8O Ich mein... Katzen und Hunde sind von Natur aus...
  • Katzenernährung Kitten und Kater

    Katzenernährung Kitten und Kater: Halli zusammen, ich bin neu hier und habe mal eine Frage, Seit einigen Tagen haben wir ein dreimonate altes Kitten hier bei uns. Zusätzlich sind...
  • Schlagworte

    vegane katzenernährung möglich

    Top Unten