Urlaub - Katze mitnehmen?

Diskutiere Urlaub - Katze mitnehmen? im Umzug Forum im Bereich Katzengerechte Wohnung; Dass die Hunde mitkommen, ist keine Frage. Bei unserem "Neuzugang" stellt sich jetzt die Frage, ob wir sie in drei Wochen mitnehmen nach Dänemark...

Aslan

Registriert seit
06.09.2008
Beiträge
47
Gefällt mir
0
Dass die Hunde mitkommen, ist keine Frage. Bei unserem "Neuzugang" stellt sich jetzt die Frage, ob wir sie in drei Wochen mitnehmen nach Dänemark, wo sie im Haus bleiben würde
(wie hier zu Hause ja auch noch) oder ob wir sie hier lassen -unter Betreuung unserer Nachbarin, die einen Katzenhaushalt hat und sie hin und wieder wohl mal mit rübernehmen würde.

Momentan besteht aber noch kein Kontakt zu den Nachbarskatzen, weil unsere Kleine noch nicht durchgeimpft ist (bis zum Urlaubsstart würden wir das aber noch hinkriegen).

Wäre sie ein Hund wäre das kein Thema, die Zeit im Urlaub wäre ideal, um die Bindung und das Verhältnis zu verbessern. Aber die Katze? Warum nimmt man Katzen im allgmeienn nicht mit?
 
18.09.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Urlaub - Katze mitnehmen? . Dort wird jeder fündig!

Jubo

Registriert seit
11.07.2008
Beiträge
1.644
Gefällt mir
0
Hallo Aslan,

ich befürchte, du brauchst dir zu diesem Thema keine weiteren Gedanken mehr zu machen!

Guckst du hier....:

http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laenderinformationen/Daenemark/Sicherheitshinweise.html#t5

Davon ganz ab, ist es für eine Katze die absolute Höchststrafe, aus ihrer gewohnten Umgebung herausgerissen zu werden. Sie mögen partout keine Veränderungen. Da nützt auch kein Betüteln am Urlaubsort. Katzen sind eher revierabhängig als personenbezogen.
Da lobe ich mir die Nachbarin mit Katzenerfahrung. Das kommt wesentlich besser und die Wiedersehensfreude mit entspannten Vierbeinern ist umso größer!!!

Jubo mit Anhang
 

Starbuck

Registriert seit
19.02.2006
Beiträge
570
Gefällt mir
0
Hallo,

also ich würde es nicht so kategorisch ausschließen, eine Katze mit in den Urlaub zu nehmen.
Ich habe die Erfahrung gemacht, daß es meinem Kater besser geht, wenn ich ihn mitnehme. Ich habe ihn bisher einmal alleine zuhause lassen müssen - er wurde während dieser 2 Wochen von meiner Mutter (selbst langjähirge Katzenhalterin) gefüttert und betüddelt, aber er war extrem unzufrieden und hat nicht mehr richtig gefressen.
Beim nächsten Urlaub habe ich ihn dann mitgenommen und er machte einen sehr glücklichen und zufriedenen Eindruck. Ich muss dazu sagen, dass mein Kater sehr sehr menschenbezogen und einfach sehr relaxt und cool ist - er versteckt sich nicht groß in einer neuen Umgebung sondern setzt sich gleich auf's Sofa. Die Autofahrerei findet er in der ersten halben Stunde blöd; sobald wir auf der Autobahn sind, nehme ich ihn auf den Schoß und er pennt dort gemütlich (natürlich fahre ich dann nicht selbst :wink:)
Fazit für mich: Es kommt auf den Charakter des jeweiligen Stubentigers an.

Grüßchen
Starbuck
 

sonnenschein*

Registriert seit
02.08.2008
Beiträge
1.858
Gefällt mir
0
ja ich denke auch es kommt ganz auf deinen 4-beiner an,
pauschalieren kann man das nicht.
meine elisabeth wollte u.durfte auch oft mit, ist auch sehr gerne auto gefahren,wenn ich die schuhe angezogen war das für sie das zeichen in ihr katzenkorb zu sitzen u. hat mich vorwurfsvoll angeschaut wenn ich sie daheimgelassen hab.
sie in der wg zu versorgen war ein ding der unmöglichkeit,meine mami die sie gut kannte wurde angefaucht u. angeknurrt,
sie hat sich verhalten wie ein hund der seine revier verteidigen muss.

meine jetzigen jungs machen stress im auto wenns nur zumTA geht u. zumindest valentin hat keine freude in einer fremden umgebung!
ich würde an deiner stelle mal ne freundinn/eltern ect. besuchen u. die katze mitnehmen,da siehst du wie sie reagiert????
 

Eloise

Registriert seit
19.03.2007
Beiträge
695
Gefällt mir
0
Hallo!
Ich kann dir auch Mut machen die Katze mitzunehmen!
Habe ich richtig verstanden, du hast eine Einzelkatze?
Meinen Sternenkater habe ich im Sommer immer mit in den Urlaub genommen. Zu einem Campingplatz an einem See gelegen, Entspannung pur!
Mein Kater hat das immer sehr genossen, ich konnte ihn sogar frei rumlaufen lassen, meistens wich er mir aber nicht von der Pelle!

Später habe ich Willi, solange er Einzelkatze war, grundsätzlich immer mitgenommen. Ich wollte ihm nicht zumuten alleine in der Wohnung zu sein und nur 2 mal täglich jemanden, der zum füttern kommt, zu sehen.

Ich habe nur gute Erfahrung damit gemacht.
Gerade eine einzelne Katze würde ich niemals alleine zurücklassen.
Du solltest in Erfahrung bringen, wie deine Katze das Auto fahren verträgt.
Der TA hat gegebenenfalls geeignete Medikamente für die Reise, damit legt sich die Aufregung der Katz.
Willi brauchte Blickkontakt zu mir, ich habe den Kennel auf dem Beifahrersitz angeschnallt, so konnte er mich sehen. Das klappte prima.
 

Alannah

Registriert seit
06.11.2005
Beiträge
4.118
Gefällt mir
0
Ich finde auch, daß es auf den Einzalfell kommt. Mein Kater ist auf jeden Fall eher personen- als revierbezogen, und für ihn wäre es eine größere Strafe, mit meiner Mitbewohnerin alleine zurückzubleiben, als mit mir mitzufahren.
 
Ginny-Maus

Ginny-Maus

Registriert seit
03.12.2007
Beiträge
1.565
Gefällt mir
0
Ich wäre glücklich gewesen, hätte ich meinem Joey noch das Meer zeigen können.
Ich wollte ihn mitnehmen an die Ostsee, leider ist er vorher überfahren worden.
Er war aber auch so drauf, das er gern mitgekommen wäre, für ihn war das wichtigste das ich da war.( er war auch Einzelkater).
Schade, er hätte bestimmt gerne mit den Wellen gespielt.
Kommt auf die Miez drauf an.
Liebe Grüsse
Ginny-Maus:cry:
 

Josie_1986

Registriert seit
04.06.2008
Beiträge
16
Gefällt mir
0
Hallo!
Also wir haben es einfach mal ausprobiert was unsere Ktze dazu sgat wenn wir wegfahren uns sie mitnehmen (sind zu einer Arbeitskollegin meines freundes gefahren) dort haben wir sie dann rausgelassen und sie hat sich sofort wohl gefühlt von daher haben wir uns entscheiden unsere katze mitzunehmen wenn wir mal weg wollen!
Ich denke man müsste dies einfahc mal ausprobieren
lg johanna
 

Aslan

Registriert seit
06.09.2008
Beiträge
47
Gefällt mir
0
Autofahren ist kein Problem für sie. Wir waren bereits zweimal beim Tierarzt, das sind 20 Minuten hin und 20 Minuten zurück. Sie war in der Transportbox vollkommen ruhig. Zurück hat sie geschlafen, was nach dem stressigen Besuch aber klar war.

Ja, Miss Marple ist eine Einzelkatze, die bereits jetzt - nach 2 Wochen bei uns - sehr anhänglich und unerschrocken ist. Wenn jemand nach Hause kommt, geht sie gucken und begrüßt ihn. Mit unserem Hund spielt sie bereits. Sie hat seit 5 Tagen Freilauf in der gesamten Wohnung, vorher gab's "Zimmerarrest", weil wir erstmal Hunde und Katze aneinander gewöhnen mussten.

Wegen des Urlaubs war es zunächst mal keine Frage, sie in Obhut unserer Nachbarin zu lassen. Nur sind wir jetzt wieder unsicher, weil sie sich so stark an die Hunde und uns bindet. 14 Tage Alleinsein könnten da viel kaputt machen und ich habe das Gefühl, dass ihr eine Wohnortveränderung nicht so viel ausmachen würde wie eine Trennung.
 

sonnenschein*

Registriert seit
02.08.2008
Beiträge
1.858
Gefällt mir
0
ich würd sie mitnehmen***:-)
sagt mein bauch::?
 

cassy1805

Registriert seit
18.06.2007
Beiträge
50
Gefällt mir
0
Also ich würde sie auch mitnehmen. Wir haben seit 18 Jahen Katzen und die beiden sind immer zu Hause geblieben. Meine Eltern sind dann täglich gekommen, um zu füttern und zu schmusen. Als beide Katzen leider kurz hintereinader verstarben, bekamen wir zwei neue. Diese haben wir dann direkt im ersten Jahr mit in Urlaub genommen. Sie lieben das Autofahren nicht so sehr, aber sie lieben uns und unseren Hund. Dort angekommen begutachten sie das Ferienhaus und dann beginnt unser Urlaub.
Wir, besonders ich, können uns besser erholen, denn ich brauche mir keine Sorgen und Gedanken machen und wir alle können die Zeit besser genießen.

Andrea mit Bonnie und Clyde
 

Lalalu

Registriert seit
16.06.2008
Beiträge
82
Gefällt mir
0
ja ich denke auch es kommt ganz auf deinen 4-beiner an,
pauschalieren kann man das nicht.
Genau! Das kommt immer auf die Katze selber an, oder vielleicht auch daran, ob man sie von Anfang an daran gewöhnt. Ich weiß es nicht, meine habe ich jedenfalls von klein auf dran gewöhnt, und es gab auch von Anfang an keine Probleme, sprich es ging ihnen sichtlich gut dabei und sie haben sich stets wohl gefühlt im 2. Zuhause.
 

Eloise

Registriert seit
19.03.2007
Beiträge
695
Gefällt mir
0
Hallo!
Ich bin ja sehr erstaunt, dass so viele Foris ihre Katzen mit in den Urlaub nehmen. Ich dachte schon ich bin ein Exot!
Ich brachte es zuerst nicht übers Herz meinen Süssen alleine zurückzulassen und hab ihn kurzer Hand eingepackt!
Das Auto fahren behagte ihm nicht so sehr, aber kaum angekommen war alles klar: Dosine da, Garten da, Futter da, wunderbar!
Und es stimmt, da Katzi mit ist, entfallen alle Sorgen wie es wohl daheim so läuft...
::w
 

Susanne82

Registriert seit
09.11.2007
Beiträge
119
Gefällt mir
0
Hallo,

seit gestern abend glaub ich, dass ich das auch machen werden.
Hab gestern Loui auf eine 45Minütige Autofahrt mitgenommen (angeschnallt in so nem Katzengeschirr extra fürs Auto).
Das hat so prima geklappt, ich bin ganz aus dem Häuschen. Furchtbar neugierig war er, aber seine Körperhaltung war total entspannt. Miaut hat er auch gar nicht.

Und nachmittags holt unsere liebe Nachbarstochter mal öfter den Loui zu sich rauf in die Wohnung, er hat da auch schon übernachtet. Und auch das funktioniert wunderbar.

Mal sehen, ob wir das nicht mal wagen werden mit dem Urlaub!

LG
 

Minette

Registriert seit
20.03.2006
Beiträge
3.379
Gefällt mir
0
Das ist wohl von Katze zu Katze verschieden.
Meine Katzenmädchen sind immer gern mitgefahren. Wohnmobil ist kein Streß, sie hatten auch während der Fahrt nie Angst und ließen sich abends in der Dämmerung auch gerne an der Leine ins Freie bringen.

Aber meine Kater würden verrückt, wenn ich ihnen das zumuten würde.
Sie sind zwar auch sehr personenbezogen, aber die Angst wäre zu groß. Daher gibt es immer das Problem, wer versorgt die Kater, wenn wir wegfahren wollen.

Ich würde sagen, wenn deine Katze nicht viel Angst beim Autofahren hat, sie personenbezogen ist, sie dort die Urlaubszeit auch frei in der Wohnung rumlaufen kann - nehm' sie doch lieber mit.
Sie ist erst so kurz bei dir, da wäre die neuerliche Trennung sicher nicht so gut.

Aber chipen und impfen, wie es im Urlaubsland verlangt wird, würde ich sie auf jeden Fall lassen. Man weiß ja nie ob so ein Wuselchen nicht doch mal entwischt; so sind die Chancen, sie wieder zu bekommen einfach größer.
 

isarnixxe

Registriert seit
17.10.2007
Beiträge
818
Gefällt mir
0
Wir haben auch schon unsere Katzen mit in die Ferienwohnung bei den Schwiegereltern genommen. Damals hatten wir nur die beiden.

Mona hat sich meist ein bisschen versteckt, wenn die Türe aufgegangen ist, aber Reserl war immer mutig vorne dran und hat auch das Haus erkundet.

An Ostern haben wir die Mädels daheim gelassen und nur den Dicken mitgenommen, weil er relativ neu war und nur Ärger mit den Mädels daheim hatte.

Das war sehr schön......

Jetzt haben wir vier Katzen, die werden wir wohl nicht mehr mit in den Urlaub nehmen.
 

Lars und Liene

Registriert seit
27.12.2005
Beiträge
115
Gefällt mir
0
Wir kommen gerade von 14 Tagen Dänemark-Urlaub mit Katzen zurück.
Es hat alles super geklappt.
Beim Autofahren, immerhin fast 6 Stunden hat Kalle die ganze Zeit gedöst und geschlafen. Und das obwohl Kalle sonst eher ein unruhiger Geist ist und keine halbe Stunde an einer Stelle liegt. Ab und zu hat er gerufen, ob wir noch da sind. Liene hat Fenster geguckt. Sie kannte das schon vom letzten Jahr. Da waren wir mit ihr und Lars :cry: an der Ostsee.
Im Ferienhaus angekommen haben beide den Abend gebraucht um sich zurechtzufinden. Kalle saß auch ne halbe Stunde unter der Couch. Aber die sensible, schreckhafte Liene ist mutig durchs ganze Haus und hat alles erkundet. Nach 2 Tagen haben wir unseren Ablauf gefunden und alles lief super. Kalle war ein bißchen ruhiger als zu Hause. Das haben wir festgestellt, als wir 1 Stunde zu Hause waren, da hat er seine Stimme wiedergefunden :wink:.
Also für uns ist es im Moment die Lösung, Urlaub und Katzen zu haben.
Hier noch ein paar Impressionen klick.


Anke
 

Aslan

Registriert seit
06.09.2008
Beiträge
47
Gefällt mir
0
Hat leider etwas gedauert mit dem Eintrag, aber wir sind inzwischen auch schon fast drei Wochen aus dem Urlaub zurück.

Miss Marple war mit in Dänemark und es ging auch - bis auf kleinere "Unfälle" - sehr gut. Die Fahrt war überhaupt kein Problem, wir hatten eine Transportbox (die sie total bescheuert fand und herum maunzte). So hat meine Tochter dann die Kleine mit Geschirr auf dem Schoss gehabt und das fand Kätzchen ganz supertoll. Im Stau gabs Aufsehen, wo guckt schon eine Katze aus dem Beifahrerfenster?! Zwischendurch durfte sie sich auf den Raststätten die"Beine vertreten". Nur das "Mach Pipi", das bei unseren Hunden funktioniert, ja das ging bei der Katze nicht. Trotzdem gings auf Hin- und Rückfahrt ohne Pannen ab.

Im Haus wars dann gar kein Problem. Von Eingewöhnung keine Spur, sie hat gleich unsere Hunde tyrannisiert und hüpfte durch das Haus wie ein Flummi. Wenn wir alle weg fuhren (was ganz selten mal vorkam) musste sie dann leider mit dem Badezimmer Vorlieb nehmen (mit viel Spielzeug, Futter, Wasser und Tüchern), wenn wri wiederkamen, war grundsätzlich das Klopapier abgerollt und im Bad verteilt. Aber wir hatten schon während unserer Anwesenheit Mühe, sie vom Krallenschärfen auf dem Ledersofa abzuhalten.

Jetzt ist Marple ca. 5 Monate alt und wir beginnen, sie mit den Wildkatzen von unseren Nachbarn bekannt zu machen. Irgendwann soll sie ja Freigang bekommen, aber irgendwie können wir uns noch nciht dazu durchringen...

Liebe Gruesse
Gaby
 

Boesefriseuse

Registriert seit
11.10.2008
Beiträge
616
Gefällt mir
0
Hallo Gaby,

das ist ja toll wie Euer Urlaub mit Kätzchen abgelaufen ist :)

Zum Thema Freigang ist meine Erfahrung daß meine Miezen immer erst nach der Kastra rausdürfen, dann sind sie lange genug im Haus gewesen daß sie auf Ihren Namen hören und auf Zuruf kommen und nicht herumstreunen. Ich käme nicht so gut zurecht wenn meine Süßen tagelang unterwegs wären.
Außerdem verringert sich die Möglichkeit daß sie bei der ersten Rolligkeit trächtig zurückkommt, bzw. ein Kater kilometerweit zu einer rolligen Katze läuft.

Liebe GRüße
Sabine
 

Aslan

Registriert seit
06.09.2008
Beiträge
47
Gefällt mir
0
Unser Tierarzt kastriert erst ab ca. 9 Monaten. Lieber noch später, er möchte, dass die Entwicklung ganz abgeschlossen sit.

Ich müsste also entweder den TA wechseln (zu dem ich seit 15 Jahren gehe un dzu dem ich Vertraun habe) oder den Freigang noch einige Monate rausschieben (wogegen ich nichts einzuwenden hätte :)). Der TA riet in der Übergangszeit zur "PIlle".

Liebe Gruesse
Gaby
 
Thema:

Urlaub - Katze mitnehmen?

Urlaub - Katze mitnehmen? - Ähnliche Themen

  • Urlaub und neue katze zu hause lassen

    Urlaub und neue katze zu hause lassen: Hallo liebe Katzenfreunde, wir haben unsere Katze aus TH vor 2 Monaten geholt. Miska ist ca. 5 Jahre alt und man weiss nicht so genau wo sie her...
  • Urlaub - Versorgung der Katzen

    Urlaub - Versorgung der Katzen: Wir fahren in Juli in den Urlaub, dass erste mal nach Jahren. Die Beiden mitzunehmen geht nicht. Zu viel Stress und Minka hat panische Angst vor...
  • Katze aus dem Urlaub mitnemen! (Wohnwagen) :hilfe:

    Katze aus dem Urlaub mitnemen! (Wohnwagen) :hilfe:: Hallo, Ich bin auf einem Bauernhof-Campingplatz und war im "Streichelzoo" und dort hing ein Schild mit der Aufschrift:"3 Katzenbabys suchen...
  • Urlaub und 3 Monate junge Katze

    Urlaub und 3 Monate junge Katze: :?so wir konnten ja nichts planen, das war ja ein Hilferuf von Happy, ich würde sonst nie und nimmer in Urlaub fahren wenn ein Tier so jung ist...
  • An die "Mit Katze in den Urlaub"-Fahrer

    An die "Mit Katze in den Urlaub"-Fahrer: Hallo, leider werden meine Eltern in kürzerer Zeit weiter weg ziehen, so dass man nicht mal eben so da rüber fahren kann. Das heißt, ich würde...
  • Ähnliche Themen
  • Urlaub und neue katze zu hause lassen

    Urlaub und neue katze zu hause lassen: Hallo liebe Katzenfreunde, wir haben unsere Katze aus TH vor 2 Monaten geholt. Miska ist ca. 5 Jahre alt und man weiss nicht so genau wo sie her...
  • Urlaub - Versorgung der Katzen

    Urlaub - Versorgung der Katzen: Wir fahren in Juli in den Urlaub, dass erste mal nach Jahren. Die Beiden mitzunehmen geht nicht. Zu viel Stress und Minka hat panische Angst vor...
  • Katze aus dem Urlaub mitnemen! (Wohnwagen) :hilfe:

    Katze aus dem Urlaub mitnemen! (Wohnwagen) :hilfe:: Hallo, Ich bin auf einem Bauernhof-Campingplatz und war im "Streichelzoo" und dort hing ein Schild mit der Aufschrift:"3 Katzenbabys suchen...
  • Urlaub und 3 Monate junge Katze

    Urlaub und 3 Monate junge Katze: :?so wir konnten ja nichts planen, das war ja ein Hilferuf von Happy, ich würde sonst nie und nimmer in Urlaub fahren wenn ein Tier so jung ist...
  • An die "Mit Katze in den Urlaub"-Fahrer

    An die "Mit Katze in den Urlaub"-Fahrer: Hallo, leider werden meine Eltern in kürzerer Zeit weiter weg ziehen, so dass man nicht mal eben so da rüber fahren kann. Das heißt, ich würde...
  • Schlagworte

    katze in urlaub mitnehmen

    ,

    katze urlaub mitnehmen

    ,

    katze in den urlaub mitnehmen

    ,
    katze im urlaub mitnehmen
    , urlaub katze mitnehmen, , katze reise mitnehmen, katzen urlaub mitnehmen, katzen in urlaub mitnehmen, kann mann eine katze mitnehmen in den urlaub, katzen mitnehmen urlaub, kann mann eine katze in den urlaub mitnehmen, katze im urlaub mintnehmen, katzen mitnehmen, katze mitnehmen in urlaub
    Top Unten