Urin(geruch) von unsauberen Katzen vollständig entfernen?

Diskutiere Urin(geruch) von unsauberen Katzen vollständig entfernen? im Katzen-Hygiene Forum im Bereich Katzengerechte Wohnung; Mein Peppi ist seit dem letzten Herbst unsauber. Mal mehr, mal weniger. Mal verstärkt in der Wohnung :? , mal verstärkt im Keller :-) . Ich bin...

eilan

Registriert seit
01.03.2005
Beiträge
1.461
Gefällt mir
0
Mein Peppi ist seit dem letzten Herbst unsauber. Mal mehr, mal weniger. Mal verstärkt in der Wohnung :? , mal verstärkt im Keller :-) . Ich bin mir sicher, dass er aus Unsicherheit pinkelt, weiß im Moment aber nicht, wie ich ihm helfen soll. Ich bin zur Zeit beruflich sehr stark eingespannt, habe also bei weitem nicht genug Zeit für meine Katzen. Ich weiß das, kann es aber im Moment nicht änedrn.

Wenn ich die frischen Pinkelstellen finde, dann wische ich sie mit viel Wasser weg. Da häufig gegen Wände und
Holzmöbel gepieselt wird, benutze ich keine scharfen Reiniger. Stoffe, Kissen u.ä. wasche ich, wenn sie etwas abbekommen.

Manchmal finde ich die Pinkelstellen allerdings nicht. Zumindest nicht gleich. Gestern habe ich zufällig eine alte Pinkelstelle entdeckt. Im Gästezimmer, der überhängende Rand der Tagesdecke. Ich rieche es nur noch, wenn ich ganz dicht ran gehe mit der Nase.

Nun bin ich unsicher (und ich hoffe, ihr könnt mir helfen, bevor ich auch noch unsauber werde:wink: ). Wasche ich die Decke? Oder lasse ich sie vorerst liegen? In diesem Raum wurde seit langem nicht frisch gepinkelt. Riecht es für Peppi noch intensiv genug? Er schläft dort öfters.

Welches Ziel hat Priorität?
Soll Peppi nicht neu dorthin pinkeln?
Oder muss Peppi lernen, sich ohne Pinkelgeruch wohl zu fühlen?

Klar, dass ich in der Wohnung alles wegwische/wasche, was für mich wahrnehmbar riecht. Aber wie ist es im Keller? Es ist mein eigenes Haus, ich brauche auf Vermieter u.ä. keine Rücksicht zu nehmen. Hilft es Peppi, wenn ich es im Keller nicht so genau nehme? Oder bestätige/festige ich damit unerwünschtes Verhalten? Andererseits, oft wird auf die frisch geputzten Stellen gleich wieder geieselt. Festigt das Putzen vielleicht sogar das unerwünschte Verhalten?

Zum Gesundheitszustand: Urin wurde mehrfach getestet. Keine Blasenentzündung. Aber Struvit. Peppi bekommt fast kein Trockenfutter. Wenn ich den ph-Wert messen kann (schwankt zw. 6,2 und 8 ), bekommt er evtl. Methionin.

Ach ja, wenn ich bemerke, wie Peppi pinkelt, dann reagiere ich nicht. D.h. ich zücke dann sofort meine ph-Teststreifen ;-) , aber ich schimpfe nicht mit Peppi.

Da fällt mir noch ein: Ich kann das Pieseln provozieren, indem ich eine Plastiktüte offen liegen lasse. Nun hatte ich schon länger keine Urinprobe von Peppi. Würdet ihr eine Plastiktüte hinlegen?
 
27.08.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Urin(geruch) von unsauberen Katzen vollständig entfernen? . Dort wird jeder fündig!

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
6
Der PH-Wert sollte auf keine Fall über 7 gehen, bitte stell das mit Guardacid noch ein.
Dazu ists nötig, daß Du eine zeitlang so oft wie möglich testest. Die Unsauberkeit von Pepi kann durch Harngrieß und nachfolgend Schmerzen beim Pipimachen herkommen.

Bring so schnell wie möglich eine Harnprobe zum TA, unbedingt testen lassen. Sollte sich doch eine Blasenentzündung eingeschlichen haben (bei Harngrieß fast zwangsläufig), dann frag TA auch nach Astorin FLUDT Aid, sie wirken regenerierend auf den Blasenmuskel.

Ich weiß nicht, ob Pepi es so prickelnd findet, in einem Kaklo zu leben - ich würde alle Pieselstellen so gut wie möglich putzen, auch Dir zuliebe.

Mach ins Putzwasser ein-zwei Tropfen vom Myrte-Öl, das nimmt den Geruch gut weg, überdeckt nicht, sonder neutralisiert.

Welches Futter bekommt Pepi?

Ich hoffe, Du kannst bald Dein Leben & Arbeit so einrichten, daß Du dem Armen etwas gerechter wirst; oder Du denkst ernsthaft über Katzenzuwachs nach?

Zugvogel
 

eilan

Registriert seit
01.03.2005
Beiträge
1.461
Gefällt mir
0
Der PH-Wert sollte auf keine Fall über 7 gehen,
Das weiß ich doch. Normalerweise liegt er auch unter 7, wenn ich es denn testen kann.
Soweit ich weiß, ist Methionin der Wirkstoff in den Guardacid-Tabletten, und das bekommt er ja, wenn ich einen zu hohen ph-Wert ermitteln konnte.
Dazu ists nötig, daß Du eine zeitlang so oft wie möglich testest.
Peppi ist Freigänger und "Heimlichpinkler", zumindest wenn er ins Katzenklo macht. Häufig testen ist also schwierig bis unmöglich. Die meisten Proben, die ich in der Vergangenheit genommen habe, waren Pieselaktionen, die ich hinter der Tür beobachtet habe.;-)

Die Unsauberkeit von Pepi kann durch Harngrieß und nachfolgend Schmerzen beim Pipimachen herkommen.
Ja ich weiß das. Deshalb versuch ich ja, sooft wie möglich eine Urinprobe zu bekommen. Nur ist das nicht allzu oft. Am ehesten kann ich das mit der herumliegenden Plastiktüte erreichen. Ich bin mir aber unsicher, ob es ratsam ist, die Pinkelei zu provozieren.

Bring so schnell wie möglich eine Harnprobe zum TA, unbedingt testen lassen. Sollte sich doch eine Blasenentzündung eingeschlichen haben (bei Harngrieß fast zwangsläufig), dann frag TA auch nach Astorin FLUDT Aid, sie wirken regenerierend auf den Blasenmuskel.
Wir haben ja schon mehrfach getestet. Dennoch werde ich auch in Zukunft testen lassen, so ich eine Urinprobe habe, da ich ja nun weiß, dass Peppi eine Neigung zu Struvit hat.

Ich weiß nicht, ob Pepi es so prickelnd findet, in einem Kaklo zu leben
Genau dies ist die Frage! Ich bin mir da gar nicht so sicher.
Du gehst offensichtlich davon aus, dass es ein organisches Problem ist. Ich möchte das nicht vollkommen ausschließen, glaube es aber nicht. Ich habe Peppi auch schon über Wochen ununterbrochen Methionin gegeben, er hat trotzdem weitergepieselt. Auch zu der Zeit als der TA bestätigt hat, dass kein Struvit mehr nachweisbar ist, hat Peppi gepieselt.
Dennoch, ich finde es nicht so prickelnd. Und wenn ich mich überhaupt mit der Frage auseinandersetze, dann deshalb, weil ich es für möglich halte, dass mein Putzen genau die nicht gewünschte Reaktion provoziert.

- ich würde alle Pieselstellen so gut wie möglich putzen, auch Dir zuliebe.
Das habe ich bisher ja auch getan. Aber ohne positive Auswirkungen auf Peppis Verhalten. Was ich wissen möchte ist: Wenn Peppi aus Unsicherheit pieselt, welchen Effekt hat dann mein Putzen? Macht er dann erst recht wieder in die Nähe, um den Geruch, der ihm Sicherheit gibt, wieder herzustellen?

Mach ins Putzwasser ein-zwei Tropfen vom Myrte-Öl, das nimmt den Geruch gut weg, überdeckt nicht, sonder neutralisiert.
Und noch einmal: Ist es wirklich ratsam, den Geruch vollständig zu entfernen, wenn Peppi aus Unsicherheit pieselt?

Fast ausschließlich Nassfutter (Miamor Milde Mahlzeit, animonda Light Lunch, selbst gekochtes Huhn, rohes Huhn), nur geringe Mengen vom heiß geliebten Trockenfutter.
Eva, als die Pinkelei losging, da habe ich mich mit dem Thema Struvit auseinander gesetzt. Da ich so selten testen kann, versuche ich, Peppi wenigstens so zu ernähren, dass ich das Risiko von neuem Struvit nicht unnötig erhöhe.

Ich hoffe, Du kannst bald Dein Leben & Arbeit so einrichten, daß Du dem Armen etwas gerechter wirst;
Das hoffe ich seit Monaten;-)
oder Du denkst ernsthaft über Katzenzuwachs nach?
Wie kommst Du denn auf die Idee?


Nochmal: Ich bin mir fast sicher, dass Peppi aus Unsicherheit pinkelt. Wenn ich nun das Pieseln minimieren möchte, ist es dann ratsam, den Geruch zu 100 % zu entfernen?
Ich bin mir auch bewusst, dass ich etwas unternehmen muss, um Peppi zu helfen, seine Unsicherheit zu überwinden. Ich tue ja auch, was geht, für die großen Schritte fehlt mir aber im Moment die Zeit.
 

patchouli

Gast
Hallo Eilan - Du hast eine PN ;-)

Liebe Grüße
Birgit
 

Gwion

Registriert seit
27.04.2007
Beiträge
2.901
Gefällt mir
3
Hm, schwierig.
Ich gehe also davon aus, daß Du organische Ursachen abgeklärt hast und es nicht daran liegt. Der Kater ist kastriert, ja?

Die Unsicherheit, die Du erwähnst - wo könnte die herkommen? Ohne die Vorgeschichte zu kennen, ist es schwer .. ist irgendwas vorgefallen? Ist er aus dem TH oder so? Hast Du es schon mit Bachblüten probiert, die können da recht gut helfen.
Du schreibst "Katzen", also gibt es da mehrere? Könnte da eine mögliche Ursache sein?

Deine Frage war ja eigentlich nur zum Thema reinigen, aber es geht nun schon so lange und Du willst ihm ja auch helfen, vielleicht kann Dir jemand hier einen Tipp geben - nur müßte man dazu halt mehr wissen (s. auch den Fragebogen unter Katzen-Hygiene).

Zur eigentlichen Frage - die Stellen mit Geruch etc. - ich würde alles sauber machen. Selbst wenn Peppi sich da wohl fühlen sollte (was ich mir nicht wirklich vorstellen kann), sollte er sich ja nicht noch dran gewöhnen (falls er das nicht ohnehin schon hat).spät ist).
 

Nickl

Registriert seit
31.07.2005
Beiträge
3.167
Gefällt mir
1
Hallo Eilan,

soweit ich weiss, soll man den Uringeruch entfernen, da sonst die Katze dort wieder hin pieselt.
Kann natürlich auch sein, dass es bei deinem Peppi anders ist, das mit der Unsicherheit wäre natürlich eine Möglichkeit. Ist er unsicher vor anderen Katzen, versucht er deren Geruch zu überdecken, oder warum meinst du das mit der Unsicherheit?


Ich habe z.B. ein Spray zuhause, "Nodor" das löst den Uringeruch auf, zersetzt es also, dass es nicht mehr riechen kann. Soweit ich weiss, reicht normales Putzen nicht aus, um den Geruch zu eliminieren.

lg
Silvia
 

eilan

Registriert seit
01.03.2005
Beiträge
1.461
Gefällt mir
0
Ich habe nun den Nodor-Nachfolger bestellt. Myrtheöl werde ich mir auch besorgen. Und dann meine Wohnung geruchlos machen.

Aber es kommt mir irgendwie widersinnig vor.

Peppi fühlt sich unsicher. Peppi verteilt seinen Urin / seinen Geruch, damit er sich sicherer fühlt. Ich entferne den Geruch. Peppi fühlt sich unsicher. Peppi verteilt seinen Urin / seinen Geruch, damit er sich sicherer fühlt. Ich entferne den Geruch. Peppi fühlt sich unsicher. Peppi verteilt seinen Urin / seinen Geruch, damit er sich sicherer fühlt. Ich entferne den Geruch. Peppi fühlt sich unsicher. Peppi verteilt...

Und wenn sie nicht gesorben sind, dann pinkeln / putzen sie noch heute.::?

Aber ich versuche es mal. Vielleicht ist es ja wirklich so, dass die Duftreste Peppi immer wieder zum "Auffrischen" animieren.
 

Howea

Registriert seit
22.05.2005
Beiträge
1.115
Gefällt mir
0
Hm, schwierige Frage.

Ich hatte hier auch einen Pinkel(pflege)kater.
Dieser hat immer an die gleiche, schon lecker stinkende Stelle gepieselt.

Ich hab's dann so gemacht, dass ich die Stelle unzugänglich gemacht hab und ein Katzenklo genau davor gestellt hab. Die Stelle hat immer noch gestunken, ging nicht mehr sauber (Holzfussboden). Deshalb hat es ihm vielleicht auch gereicht, ins Klo dort in der Nähe zu pieseln. Das war dann sein bevorzugtes Klo.
Manchmal allerdings wollte er trotzdem vor das Klo pinkeln und tat es auch.

Ich finde übrigens, Du kannst ruhig schimpfen, wenn er wild pinkelt und Du es siehst.
Ich hab das durchaus gemacht und hatte auch das Gefühl, dass es hilft, also ihn abhält. Ich hab ihn einfach nur genommen, laut nein gesagt und ihn ins Klo gesetzt. Das hat für ein paar Tage gewirkt.

Man darf manchmal nicht zuviel Mitleid haben. Ich denke, die Katzen sind schlau und wissen genau dass sie das nicht dürfen und es ist manchmal eine Art Machtkampf, bzw. Dominanzgeste.
Wenn Du also Blasenetzündungen usw. ausgeschlossen hast und es keine körperliche Ursache gibt, würd ich ein bisschen strenger sein und nicht soviel Verständnis haben.
Er ist Freigänger, das heißt er hat auch ohne viel Zeit von Dir ein anregendes Leben, deshalb gibt es gar keinen Grund, das Haus zu verpinkeln.

LG Howea
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
6
Peppi fühlt sich unsicher. Peppi verteilt seinen Urin / seinen Geruch, damit er sich sicherer fühlt. Ich entferne den Geruch.
Ich könnte mir vorstellen, daß in dieser Aussage ein kleiner Denkfehler ist:

Katzen verteilen ihren Urin nur dort, wo sie andren überdecken müssen. Sonst wird die Wohnung als ihr Reich markiert mit Köpfchenreiben und Krallenwetzen.

Katzen sind äußerst reinliche Tiere, darum ist Unsauberkeit immer Zeichen und Ausdruck eines Problems. Eine 'anrüchige' Belastung kann für Miezen der Geruch eines anden Tiers sein, ganz besonders der Harngeruch.
Aber auch sonstige Gerüche beleidgen oft die Fellnasen, z.B. Amoniak, Essig sehr häufig, Chemieduftstoffe... und die alle können nicht mit Pfoten bzw Gesicht überdeckt werden, somit bleibt nur das Überpinkeln.

So wetzen und pföteln und schmusen sie bis an ihr Lebensende :wink:

Zugvogel
 
Thema:

Urin(geruch) von unsauberen Katzen vollständig entfernen?

Urin(geruch) von unsauberen Katzen vollständig entfernen? - Ähnliche Themen

  • Hilfe! Was hilft gegen Urin Geruch!

    Hilfe! Was hilft gegen Urin Geruch!: Hallo! Hab mal eine Frage an euch Katzenliebhaber! Bin neu hier im Forum und finde es Super! Unsere 1,5 Jährige Kätzchen hat auf den Teppich...
  • wie bekomme ich den urin geruch aus meinem teppich

    wie bekomme ich den urin geruch aus meinem teppich: hi, es ist passiert! :oops: meine kleine hat ins wohnzimmer auf unseren teppichboden gepinkelt. ich habe versucht es wegzumachen. nur leider hab...
  • Nero uriniert in die Wohnung

    Nero uriniert in die Wohnung: Hallo zusammen, ich verzweifle langsam und bin für jede Idee und jeden Tip dankbar! Vor einigen Wochen hat unser 15 Jahre alter SDÜ-Kater...
  • Katze uriniert auf diverse Sachen

    Katze uriniert auf diverse Sachen: Hallo, ich bin in Verzweiflung auf dieses Forum gerade gestoßen und benötige euren Rat. Wir haben seit fast 8 Jahren zwei Katzengeschwister Mia...
  • Außengehege stinkt nach Urin :(

    Außengehege stinkt nach Urin :(: Hallo, unsere zwei Katzen haben ein Außengehege, was sie sich mit den zwei Nachbarskatzen teilen. D.h. 4 Katzen, ein Gehege (ausreichend groß...
  • Ähnliche Themen
  • Hilfe! Was hilft gegen Urin Geruch!

    Hilfe! Was hilft gegen Urin Geruch!: Hallo! Hab mal eine Frage an euch Katzenliebhaber! Bin neu hier im Forum und finde es Super! Unsere 1,5 Jährige Kätzchen hat auf den Teppich...
  • wie bekomme ich den urin geruch aus meinem teppich

    wie bekomme ich den urin geruch aus meinem teppich: hi, es ist passiert! :oops: meine kleine hat ins wohnzimmer auf unseren teppichboden gepinkelt. ich habe versucht es wegzumachen. nur leider hab...
  • Nero uriniert in die Wohnung

    Nero uriniert in die Wohnung: Hallo zusammen, ich verzweifle langsam und bin für jede Idee und jeden Tip dankbar! Vor einigen Wochen hat unser 15 Jahre alter SDÜ-Kater...
  • Katze uriniert auf diverse Sachen

    Katze uriniert auf diverse Sachen: Hallo, ich bin in Verzweiflung auf dieses Forum gerade gestoßen und benötige euren Rat. Wir haben seit fast 8 Jahren zwei Katzengeschwister Mia...
  • Außengehege stinkt nach Urin :(

    Außengehege stinkt nach Urin :(: Hallo, unsere zwei Katzen haben ein Außengehege, was sie sich mit den zwei Nachbarskatzen teilen. D.h. 4 Katzen, ein Gehege (ausreichend groß...
  • Schlagworte

    wie bekomme ich den geruch von unsauberen katzen aus der wohnung

    ,

    katze unsauber alter stinkt

    ,

    katze unsauber urin stinkt

    ,
    katzenpinkelei entfernen
    ,
    Top Unten