Unwissend Katzen tragend vom Vorbesitzer übernommen

  • Ersteller des Themas 2Kats
  • Erstellungsdatum
2Kats

2Kats

Registriert seit
02.04.2017
Beiträge
138
Gefällt mir
0
Hallo allerseits,

da hier immer nett und freundlich geantwortet wird, möchte ich hier schreiben.

Ich habe zwei zweijährige Katzenschwestern übernommen. Ich wusste vorab dass diese nicht kastriert sind. Worauf ich vorab schon einen Termin für beide zusammen für Mitte April gemacht habe. (Sie sollten erst mal im neuen zu Hause ankommen und sich auch an neues hochwertiges futter gewöhnen bevor ich Ihnen erneuten Stress zufüge)

Sie haben sich so weit sehr gut eingelebt
und kommen auch mit dem Trubel von 4 kids sehr gut zurecht. Wir haben ein großes Haus und ich habe sie als Hauskatzen übernommen. Fibi war von alten Fotos gesehen immer schon die mit Bauch aber seit dem 21. März ist er gewachsen. Erst dachte ich, es käme von der Umstellung des Futters (vorher nur madiges billigtrofu und ab und an mal billignass)

Zumindest so viel konnte ich der vorbesitzerin aus der Nase ziehen.

Heute durch viel stöbern und lesen bin ich mir 98% sicher dass sie tragend ist. Auf Nachdruck habe ich auch erfahren dass sie Fastnacht ausgebüchst ist. Heißt ich kann es so ziemlich auf 38/39 Tage eindämmen(endlich ich hasse ungewissheit:x)

Die vorbesitzerin war an dem Tag nicht zu hause und Mann meinte nichts davon sagen zu müssen "weil sie ja Tage spälter ja noch rolligkeit zeigte" tja nur dass das normal ist so viel verstand war nicht da 😤

Naja gut immerhin hat sie nicht den Kontakt abgebrochen und ich bin dran dass sie sich an den Unkosten beteiligen. Sind ja so schon immerhin 100 euro an futter und streuen für die zwei.

Aber zur eigentlichen frage....

ich finde sie ist für 39 Tage etwas arg breit meint ihr nicht?! Entweder sie ist doch weiter oder hab die wampe gut gefüllt.
 

Anhänge

02.04.2017
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.

Simpat

Registriert seit
13.09.2010
Beiträge
5.584
Gefällt mir
2
Wie lange sind sie jetzt schon bei dir?

Ich würde es baldmöglichst durch einen TA abklären lassen. Mit Ultraschall müsste man es jetzt schon erkennen können, ich glaub dass geht ab dem 21.Tag oder so.
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.414
Gefällt mir
8
So wie sie aussieht ist sie definitiv weiter.
Stell ihr zur Sicherheit eine Wurfkiste hin an die sie sich schon mal gewöhnen kann. Ich glaube das dauert nicht mehr lange.
Die Vorbesitzerin war ja wohl sehr verantwortungslos.
 
2Kats

2Kats

Registriert seit
02.04.2017
Beiträge
138
Gefällt mir
0
Hallo simpat ich habe die zwei seit dem 21. 3. Also noch nicht sehr lange. Es ist für mich auch eine Premiere. Hatte vorher nur Kater wovon letztes Jahr der älteste mit 17 in den katzenhimmel und der bruder 2 Jahre zuvor mit 15 gegangen ist. Und die beiden Kater waren kastriert. Da wir nen großen Umzug hinter uns haben und das Auto drei Tage später Totalschaden hatte, hätte ich die Kastration der zwei auf raten zahlen können in der Praxis. Ich hoffe das machen sie auch mit ultraschall/ggf röntgen
 
2Kats

2Kats

Registriert seit
02.04.2017
Beiträge
138
Gefällt mir
0
Julchen das war aber laut Ihnen das einzige mal dass sie abgehauen ist....
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.414
Gefällt mir
8
Man hätte ja schon vorher kastrieren können und sollen.
Nun kannst Du Dich auf eine hoffentlich gesunde Kinderbande freuen. ::w
 
2Kats

2Kats

Registriert seit
02.04.2017
Beiträge
138
Gefällt mir
0
Naja nun ist es so, ja es ist unverantwortlich vorallem katzen so lange unkastriert zu lassen. Aber es ist wie es ist und ich mache das beste draus da das Tier nix für kann. Mein Mann ist natürlich wenig begeistert und ich auch nur bedingt da ich nur erahnen kann was auf uns zu kommt. Vor allem würde ich sie unternehmen unkastriert abgeben die kitten. Aich geimpft und entwirft werden müssen sie.

Mal noch was anderes kann ich die Mutter jetzt noch entwurmen vorbeugend?
 
2Kats

2Kats

Registriert seit
02.04.2017
Beiträge
138
Gefällt mir
0
Ja ich lasse mich überraschen und hoffe dass alle gesund sind.

Wurf Kisten stehen hier schon drei Stück in den Räumen in die die 4 kids nicht dürfen. (Arbeitszimmer, Schlafzimmer und nähzimmer
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.414
Gefällt mir
8
Lass beim Tierarzt abklären wie weit sie ist.
Kurz vor der Geburt sollte man sie nicht mehr entwurmen.
 
2Kats

2Kats

Registriert seit
02.04.2017
Beiträge
138
Gefällt mir
0
Ja werde ich ja machen müssen. Ich hoffe nur die vorbesitzerin hat so viel Anstand und hilft mit den Kosten.
 
2Kats

2Kats

Registriert seit
02.04.2017
Beiträge
138
Gefällt mir
0
Aber noch mal zur eigentlichen frage...ggf finden sich ja noch mehr ein. 39 Tage kann doch nicht hinkommen oder aber sie hat gefühlt Unmengen an kitten.

Zum baich: die zitzen sind schweinchenrosa und vergrößert aber es sind bisher keine Haare ausgefallen und auch sonst is noch nichts geschwollen an der Stelle.
 
2Kats

2Kats

Registriert seit
02.04.2017
Beiträge
138
Gefällt mir
0
Mir ist eben auch noch eingefallen dass ich eine Kiste die im Arbeitszimmer gegen den reiselaufstall meiner Tochter tauschen könnte. Der ist groß und seitlich zu schließen wenn sie zur Geburt rein geht dann kann sie nicht mehr durchs Haus streunen.
 
2Kats

2Kats

Registriert seit
02.04.2017
Beiträge
138
Gefällt mir
0
So Termin beim Tierarzt zum Schall ist um 18 uhr heute. Ich fahre mit beiden hin. Die zweite wird auch komisch Kugelig. Hoffe die ist nur gut im Futter. Aber sie bekommt nen checkup und entwurmen und fibi Ultraschall checkup und entwurmung
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.414
Gefällt mir
8
Da bin ich mal gespannt was dabei heraus kommt.
Kurz vor der Geburt entwurmt man nicht mehr.
 
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
5.278
Gefällt mir
0
Na dann drücke ich dir mal die Daumen,

dass es nicht zwei trächtige Katzen sind.

Heut abend bist du schlauer und wir hoffentlich auch :lol:

Alles Liebe,

Liz
 
2Kats

2Kats

Registriert seit
02.04.2017
Beiträge
138
Gefällt mir
0
Die tfa meinte bei tag 40 würde es noch gehen recht viel später aber nicht mehr.

Ich hoffe sehr dass es nur bei der einen tragenden bleibt und die zweite nicht auch noch.
 
2Kats

2Kats

Registriert seit
02.04.2017
Beiträge
138
Gefällt mir
0
Habe mich auch noch an unseren katzenschutzverein genannt von denen wollten wir ursprünglich noch 2 kitten (auch scheuern..denen hätten die zwei großen beim unscheinbar werden helfen können) dazu holen wenn es passend ist. Die wussten auch von den zwei großen...Sie hat sofort gesagt sie helfen. Sie übernehmen dann Kastration der Katzen und Vermittlung und ich bin und bleibe pflegestelle. Ich zahle Ihnen dann quasi aich din vermittlungsgebühr weil wir dann 2 kitten behalten werden. Mein man hat auch schon zugestimmt.
 
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
5.278
Gefällt mir
0
Das hört sich doch gut an, dass man euch dann nicht im Stich läßt.

Die Kosten sind ja nicht unerheblich aber unverschuldet von euch.

Das passt ja dann auch, wen ihr statt noch zwei Kitten zwei Babys behaltet.
 
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
3.241
Gefällt mir
65
Herzlich willkommen hier im Forum.:wink:

Bei euch ist ja was los, ich werde hier fleißig mitlesen.

-
 

Ähnliche Themen


Stichworte

katze fettarmes nierenfutter

,

greift der marder katzen an

,

katze hat abzess

,
katzenlinks
, sucrabest für die katze, lymphknotenkrebs bei katzen symptome, cortison für katzen, rcm im endstadium, pankreas compositum plantavet, lyprinol bei katze, katzenlonks, lymphknoten geschwollen an den achseln bei katze, fell bei cni katzen, phosphatbinder katze cni, peritol katze
Seitenanfang Unten