Unserer Lilly geht es sehr, sehr schlecht...

Diskutiere Unserer Lilly geht es sehr, sehr schlecht... im Aufzucht von Kitten Forum im Bereich Katzenaufzucht und Zucht; Hallo Ihr Lieben, ich sitz hier jetzt schon vier Stunden und heul mir die Augen aus dem Kopf. Unsere Lilly ist seit reichlich vier Stunden in...

Tabby

Registriert seit
26.03.2010
Beiträge
185
Gefällt mir
0
Hallo Ihr Lieben,

ich sitz hier jetzt schon vier Stunden und heul mir die Augen aus dem Kopf.

Unsere Lilly ist seit reichlich vier Stunden in der Tierklinik mit einer Sepsis im Bauchraum. Die Tierärzte sind der Meinung, bis heute abend um 22 Uhr kann man grob abschätzen, ob Lilly durchkommt. Bleiben durfte ich nicht...

Ich versteh die Welt
nicht mehr. Die letzten sechs Tage lief alles super. Die Babys haben jeden Tag fast 20 Gramm zugenommen, unser Sorgenkindchen sogar noch mehr. Bis heute 11 Uhr hat Lilly mit meiner Tochter noch gespielt und dann fiel sie innerhalb von einer Stunde förmlich in sich zusammen. Als wir in der Tierklinik ankamen, hatte sie bereits knapp 42°C Fieber und schockte fast. Dann Röntgen, Blutuntersuchung, Urin, Kot. Im Ultraschall sah man dann die ganze Bescherung - ausgedehnte innerliche Entzündung.

Mich hält hier nur noch am funktionieren, dass die Kleinen versorgt werden müssen. Aufzuchtsmilch habe ich noch von der Kaiserschnittentbindung im Haus, aber die Babys lehnen den Schnuller ab und "stopfen" soll man sie ja nicht. Ich habe jetzt wenigstens mal die Bäuchlein abgerieben, damit sie pullern, was auch gut funktioniert hat. Jetzt schlafen sie wieder..

Bitte, wisst Ihr, wieviel Zeit ich maximal vergehen lassen kann, bis die Babys zwangsläufig was bekommen müssen? Habt Ihr Erfahrung, wie man den Kleinen den Nuggi "schmackhaft" machen kann? Lilly hat kurz vor ihrem Zusammenbruch gegen 11 Uhr noch einmal gestillt...

Danke schon mal!
Tabby
 
05.04.2010
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Unserer Lilly geht es sehr, sehr schlecht... . Dort wird jeder fündig!
dobalou2000

dobalou2000

Registriert seit
12.02.2006
Beiträge
1.850
Gefällt mir
75
ich schubs mal.

Hab leider mit der Aufzucht von Kitten keine Ahnung.
Hoffe, es meldet sich bald jemand.

LG Doro+
 
saurier

saurier

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
2.694
Gefällt mir
118
Wie alt sind die Kleinen denn (oder habe ich das überlesen)? Hast du entsprechende Auszuchtsmilch und -fläschchen da? Ich weiß es zwar auch nicht so genau, aber die Züchter, von denen ich gehört habe, haben immer von "alle zwei Stunden" gesprochen. Hast du denn in der TK nicht nachgefragt? Hast du keinen TA oder Mentor an der Hand? Hoffe, du bekommst bald Hilfe.

Grüße, sauri
 

Cooniecat

Registriert seit
06.07.2006
Beiträge
6.497
Gefällt mir
2
Hallo Tabby,
hier hast Du erstmal eine grobe Anleitung,wie die Babies versorgt werden müssen:
http://www.starbushway.de/indexfoto.htm

wenn die Kleinen jetzt 6Tage alt sind,brauchen sie noch alle 2-3 Stunden Aufzuchtmilch(je nach Produkt)
Welche hast Du?
 

Elmo

Registriert seit
23.10.2005
Beiträge
18.099
Gefällt mir
2
Hallo,

leider habe ich bei Flaschenaufzucht gar keine praktische Erfahrung das haben meine Mädels bislang immer selber gemacht - ich würde die Fütterung bei den Kurzis immer mal wieder versuchen. Ich würde schätzen, pätestens morgen früh sollten sie etwas getrunken haben, sonst musst du dir in der Klinik zeigen lassen wie man eine Sondenfütterung durchführt, aber ich denke das wird nicht notwendig sein.

Was hast du denn für eine "Ausrüstung"? Sind die Sauger klein genug? Hast du sie ordentlich ausgekocht, damit sie nicht mehr nach Gummi schmecken? Sie vielleicht einmal eine Weile mit etwas abgerieben das nach "Mama" riecht?

Ich hoffe, hier wird sich noch eine der Flaschenkind-erfahrenen melden;

deiner Tabby wünsche ich alles erdenkliche Gute und drücke die Daumen dass sie durchkommt.

liebe Grüße
Andrea
 

Tabby

Registriert seit
26.03.2010
Beiträge
185
Gefällt mir
0
Milch hab ich von der Kaiserschnittentbindung noch ausreichend im Haus.

Die Kleinen sind heute genau eine Woche alt und wiegen alle um die 230 Gramm. Das die Kitten theoretisch alle zwei bis drei Stunden Milch bekommen müssten, weiss ich. Das Problem ist, sie nehmen den Schnuller nicht - vermutlich, weil sie die Mama-Zitzen gewohnt sind. Sie saugen einfach nicht und drehen die Köpfchen immer wieder weg.

Und jetzt frag ich mich, ob sie bei richtigem Hunger dann schon trinken oder ob ich sie irgendwann dazu "zwingen" muss... Es sind ja jetzt schon 6 Stunden, seit sie das letzte mal hatten...

Tabby
 

Cooniecat

Registriert seit
06.07.2006
Beiträge
6.497
Gefällt mir
2
Vielleicht ist das Loch zu klein,hast Du mal probiert,ob auch was rauskommt?
Womit hast Du das Loch reingemacht?

Bei Mammilac und KMR reicht es,alle 3-4 Stunden,bei allen Anderen(meines Wissens nach) muß öftrers gefüttert werden.
Ich weiß ja nicht,welche Du beim Kaiserschnitt hattest 8)

Hast Du auch 2ml-Einwegspritzen zuhause,auf die Du das Nuckel draufmachen könntest?
 

Tabby

Registriert seit
26.03.2010
Beiträge
185
Gefällt mir
0
Die Ausrüstung besteht aus Royal Canin Katzenaufzuchtsmilch und dem entsprechenden Sauger (vom TA bekommen, sollte also passen).

Ich hab nur Angst, dass die Babys die Milch aspirieren, wenn sie so gar nicht wollen. Im Moment schlafen sie aber ganz friedlich...
 

Tabby

Registriert seit
26.03.2010
Beiträge
185
Gefällt mir
0
Also das Loch ist genau richtig, am Schnuller kann es nicht liegen. Als Lilly noch mit der Kaiserschnittnarkose zu kämpfen hatte, hab ich sie ja auch damit gefüttert und sie haben kräftig gesaugt. Ich nehm einfach an, dass sie eben nicht "ihre" Zitzen von Mama haben, an denen sie sonst trinken...
 

Elmo

Registriert seit
23.10.2005
Beiträge
18.099
Gefällt mir
2
Hallo,

dass sie 6 Stunden nach der letzten Mahlzeit noch ganz friedlich schlafen ist schon erstaunlich und das würde ich im Auge behalten.

Ansonsten hast du Recht, bei einer "Zwangsfütterung" ist die Gefahr gross, dass die Kitten Milch einatmen und sich eine Lungenentzündung zuziehen. Du könntest aber sicherlich vorsichtig einen Tropfen auf ihrer Lippe absetzen (nicht in den Mund spritzen) damit sie "auf den Geschmack" kommen. Wenigstens bei anderen Saug"kindern" ging das ganz gut.

Liebe Grüße
Andrea
 
Samuel

Samuel

Registriert seit
28.07.2008
Beiträge
2.199
Gefällt mir
1
Liebe Tabby,

es tut mir sehr leid, dass es Lilly so schlecht geht. Ich hoffe, sie kommt wieder ganz in Ordnung.

Auch ich habe keine Ahnung, wass die Handaufzucht von Kitten betrifft.

Kannst Du nicht in der Tierklinik anrufen, in der Lilly ist? Vielleicht können die Ärzte dort telefonisch helfen.

LG
Anne
 

Cooniecat

Registriert seit
06.07.2006
Beiträge
6.497
Gefällt mir
2
Die Ausrüstung besteht aus Royal Canin Katzenaufzuchtsmilch und dem entsprechenden Sauger (vom TA bekommen, sollte also passen).
hast Du trotzdem mal probiert,ob was rauskommt?
Die Sauger,die ICH bisher hatte,waren alle noch ungelocht

Ich hab nur Angst, dass die Babys die Milch aspirieren, wenn sie so gar nicht wollen. Im Moment schlafen sie aber ganz friedlich...
natürlich ist es besser,wenn die Babies von selber saugen,deshalb lies Dir genau den obigen Link durch,wie man die Babies dazu hält etc.

Die Spritze sollte nur eine Notlösung sein,wenn sie überhaupt nichts rausbringen aus der Flasche.
Funktioniert aber auch,(wenn man wirklich sorgfältig drauf achtet,daß sie langsam SELBER draus saugen und schlucken).
Man übt nur so viel Druck aus,daß EIN Tropfen rauskommt und somit der Ansaugeffekt gemacht ist.Die Babies ziehen dann schon dran :wink:
 

Juga

Registriert seit
16.05.2008
Beiträge
3.250
Gefällt mir
1
Liebe Tabby

Helfen kann ich dir leider auch nicht ,aber hier sind alle Daumen und Pfötchen für deine Lilly gedrückt .
 

Tabby

Registriert seit
26.03.2010
Beiträge
185
Gefällt mir
0
Habe gerade nochmal versucht, zu füttern, sie lassen sich kein bischen überreden. Ich habe ja noch einen Telefontermin mit der Klinik. 20.00 Uhr. Da werd ich dann mal fragen.

@Andrea
sobald man sie berührt, quietschen sie ja kräftig, krabbeln und suchen sich ja gegenseitig das Fell ab. Nur den Schnuller wollen sie eben nicht und drehen (mit erstaunlicher Kraft) den Kopf weg.

@Coonicat
Ich hab ja mit dem Schnuller ganz zu Beginn schon mal gefüttert und es tropft auch raus.
Sieht man im Album auch...

 

Tabby

Registriert seit
26.03.2010
Beiträge
185
Gefällt mir
0
@Cooniecat
Sobald ich mich der Tierklinik gesprochen habe und die nix dagegen haben, versuch ich es damit.

Vielen, vielen Dank für Eure Versuche zu helfen und die Anteilnahme...

Wenn ich 20.00 Uhr mit dem TA gesprochen habe, schreib ich´s hier rein.

Liebe Grüße!
Tabby
 

Cooniecat

Registriert seit
06.07.2006
Beiträge
6.497
Gefällt mir
2
Wieso soll die TK etwas dagegen haben,wenn Du die Babies fütterst?8O

Hast Du sie heute morgen gewogen und kannst ihr jetziges Gewicht mal damit vergleichen?
Daran sieht man deutlich,wie wichtig ein schnelles Handeln ist.
So kleine Babies bauen sehr schnell ab,leider.

PS: beim Füttern mit dem Fläschchen bzw. mit der Spritze sollte man das Babie auf allen vier Pfoten auf eine Unterlage oder den eigenen Oberschenkel setzen.So,wie es auf Deinem Bild abgebildet ist,ist die Gefahr des Verschluckens größer.
Ist im Link auch gut abgebildet und nur gut gemeint.
Ich arbeitete vor meiner Züchterzeit ab und zu für den Tierschutz und habe auch schon Handaufzuchten gemacht
 
Zuletzt bearbeitet:
karthaeuser1

karthaeuser1

Registriert seit
20.07.2007
Beiträge
15.264
Gefällt mir
2
Wenn die Kleinen um 11 Uhr das letztemal getrunken haben, müssten sie eigentlich schon enorm hungrig sein. Ich würde es nochmals versuchen.
Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, die RC-Sauger wurden hier nie angenommen. Hab mir dann vom Fressnapf die von Gimpet geholt, die sind um einiges weicher. Auch die Milch von RC mochten meine nicht.
Ich drück ganz fest die Daumen
 

Tabby

Registriert seit
26.03.2010
Beiträge
185
Gefällt mir
0
@Cooniecat
Ich weiss, dass Du es gut meinst! Ich hab das zu Beginn nur so gemacht, weil mir das die Schwester beim Tierarzt so gezeigt hatte und ich bisher keine Veranlassung hatte, mich diesbezüglich zu belesen. Jetzt mache ich es richtiger.
Ich meinte mit nachfragen nur, ob ich vielleicht doch noch die Babys in der Klinik vorstellen soll.

@Karthaeuser
Das ist ein guter Tip! Danke!

Vielen lieben Dank!
 
Thema:

Unserer Lilly geht es sehr, sehr schlecht...

Unserer Lilly geht es sehr, sehr schlecht... - Ähnliche Themen

  • Unsere Kanarenkatzenkinder sind wohl entwicklungsverzögert...

    Unsere Kanarenkatzenkinder sind wohl entwicklungsverzögert...: Die Kinder unserer La Palma-Dame sind morgen 6 Wochen alt. Die Tierärztin nannte sie schon mit 2,5 Wochen entwicklungsverzögert und das scheint...
  • Katzenbabys in unserem Heizungskeller

    Katzenbabys in unserem Heizungskeller: Hallo, ich habe ein großes Problem und hoffe ihr könnt mir dabei helfen. Gestern vormittag wollte ich was bei uns aus dem Keller holen und hörte...
  • Unserem Baby geht es gut

    Unserem Baby geht es gut: Unser Baby,dass einzige was Mami bekam ist wahrscheinlich ein Mädchen und zuckersüss. Geboren wurde sie am 4.1.2014 Und nun hat sie seit wenigen...
  • kitten gerettet-unsere katze hat es nun "adoptiert"

    kitten gerettet-unsere katze hat es nun "adoptiert": Hallo ihr lieben, ich habe mich angemeldet, da wir heute ein letztes kitten von einem bauernhof gerettet haben. Wir waren heute beim tierart und...
  • Zusammenführung von einem Geschwisterpaar mit unsere 7jährigen Minou

    Zusammenführung von einem Geschwisterpaar mit unsere 7jährigen Minou: Hallo Alle, unser 10Wochen altes Geschwisterpärchen Simon und Siva, inzwischen 2 Tage bei uns, wird leider nicht von unserer Minou akzeptiert bzw...
  • Ähnliche Themen
  • Unsere Kanarenkatzenkinder sind wohl entwicklungsverzögert...

    Unsere Kanarenkatzenkinder sind wohl entwicklungsverzögert...: Die Kinder unserer La Palma-Dame sind morgen 6 Wochen alt. Die Tierärztin nannte sie schon mit 2,5 Wochen entwicklungsverzögert und das scheint...
  • Katzenbabys in unserem Heizungskeller

    Katzenbabys in unserem Heizungskeller: Hallo, ich habe ein großes Problem und hoffe ihr könnt mir dabei helfen. Gestern vormittag wollte ich was bei uns aus dem Keller holen und hörte...
  • Unserem Baby geht es gut

    Unserem Baby geht es gut: Unser Baby,dass einzige was Mami bekam ist wahrscheinlich ein Mädchen und zuckersüss. Geboren wurde sie am 4.1.2014 Und nun hat sie seit wenigen...
  • kitten gerettet-unsere katze hat es nun "adoptiert"

    kitten gerettet-unsere katze hat es nun "adoptiert": Hallo ihr lieben, ich habe mich angemeldet, da wir heute ein letztes kitten von einem bauernhof gerettet haben. Wir waren heute beim tierart und...
  • Zusammenführung von einem Geschwisterpaar mit unsere 7jährigen Minou

    Zusammenführung von einem Geschwisterpaar mit unsere 7jährigen Minou: Hallo Alle, unser 10Wochen altes Geschwisterpärchen Simon und Siva, inzwischen 2 Tage bei uns, wird leider nicht von unserer Minou akzeptiert bzw...
  • Schlagworte

    Top Unten