Unsere Seniöhrchen.....

Diskutiere Unsere Seniöhrchen..... im Katze im Alter Forum im Bereich Katzen allgemein; Liebe Foris, ich wollte doch gerne mehr..... über Euer Zusammenleben mit Seniöhrchen erfahren..... Haben Sie sich im Alter sehr verändert...
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
10.858
Gefällt mir
2.130
Liebe Foris,

ich wollte doch gerne mehr..... über Euer Zusammenleben mit Seniöhrchen erfahren.....

Haben Sie sich im Alter sehr verändert, pflegen Sie mehr
zu schlummern, hat sich Ihr Futterverhalten geändert.....bei Freigängern.....gehen sie noch oft nach draussen........oder haben Sie neue " Macken " oder Rituale....:wink: entwickelt......spielen Sie noch gerne ......etc....

Es können natürlich auch Berichte oder Geschichten über Eure Sternchen sein......::knuddel

Ach jaaa.......Bilder Eurer Oldtimerchen ....wären auch sehr schön.....::knuddel

Und eines würde mich auch noch brennend interessieren.......wer ist die Älteste......im ganzen Land ( Forum ) :wink:

Es grüßen

Elke mit Bonny


PICT0115.jpg
 
21.05.2015
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Unsere Seniöhrchen..... . Dort wird jeder fündig!
Mietzie

Mietzie

Registriert seit
11.02.2010
Beiträge
4.445
Gefällt mir
6
Ich möchte hier unser Teufelinchen einbringen - auch wenn sie noch nie eine Wohnung von innen gesehen hat.

Teufelinchen ist geschätzte 18-20 Jahre alt. Sie ist die Tochter von Blacky, die letzten Sommer an CNI starb. Beide wurden von uns vor 16 oder 17 Jahren mit einer Lebendfalle gefangen, nachdem Blacky neben Teufeline einen weiteren Wurf in unserem Garten hatte.

Ich möchte Teufeline an dieser Stelle einmal näher vorstellen - weil sie das durch ihre unaufdringliche, unabhängige Art einfach nur verdient hat. Sie hat jeden Winter - und die sind bei uns hier wirklich hart und lang - im Freien verbracht. Zwischendurch hatte sie, vor allen im Winter, immer wieder Bronchitis, die wir nur mit AB im Futter behandeln konnten. Teufeline wird nie wieder in eine Falle gehen. Durch dieses Erlebnis damals hat sie das Vertrauen in Menschen von Grund auf verloren, anders als ihre Mutter wurde sie nie zutraulich. Sie ist unterlegen gegen andere Katzen, hat gegen sie keine Chance. Sehr häufig hatte sie schwere Bisswunden, wurde aus unserem Garten verjagt, vom Futter verdrängt. Manchmal höre ich mitten in der Nacht, wie Teufeline Trockenfutter auf der Treppe neben unserem Schlafzimmer knurpselt. Das ist ihre Überlebensstrategie - sie geht Auseinandersetzungen und Anfeindungen konsequent aus dem Weg, weil sie gelernt hat, dass diese sie nur unnötig schwächen.

Vor ein paar Jahren, erst, nachdem meine Mietzie gestorben war, habe ich Teufeline und ihre Mutter richtig wahrgenommen. Kurz darauf rüsteten wir unseren Carport in eine Streunerzuflucht um - und Teufeline liebt ihr kleines Holzkatzenhaus, welches Sommer wie Winter mit dicken Styroporplatten isoliert ist, was ihr gut zu tun scheint. Seit mehreren Jahren nimmt die Arthrose immer weiter zu. Ihr Gangbild ist hölzern - und doch springt sie noch wie ein Jungspund auf die Gartenmauer. Leider ist Teufeline seit längerer Zeit völlig taub. Manchmal sitzt sie irgendwo im Garten und bemerkt nicht, wenn wir uns nähern. Erst, wenn sie uns gesehen hat, erschrickt sie kurz und hoppelt dann ein paar Meter weg. Sicherheitsabstand, versteht sich. Ihr Fell ist ein Traum, sie sieht aus wie eine kleine, glänzende Kanonenkugel. Nur hinten, am Rücken, hängen bräunliche Filz-Fell-Stücke. Das hängt ebenfalls mit ihrer Arthrose zusammen. Dort kann sie sich nicht mehr putzen - aber wir kommen eben, wie gesagt, auch nicht an sie heran. Sie will Ruhe und Frieden. Und das bekommt sie auch.

Teufeline gehört zu unserer Familie, auch wenn sie immer konsequent die Grenzen abgesteckt hat. Sie lebt im Prinzip wild, hat noch richtige Urinstinkte. Zum Beispiel wandert sie tagsüber mit der Sonne, das bedeutet, ihre Liegeplätze, die sie nach kalten Nächten aufsucht, sind einerseits immer gut geschützt vor neugierigen Blicken, andererseits aber immer in der Sonne.

Erst am Wochenende habe ich neue Fotos davon gemacht. Es war früh am Morgen, nach einer frostigen Nacht:



 
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
10.858
Gefällt mir
2.130
Wahrlich....Teufeline hat es mehr als verdient.....::knuddel

Für ein Streunerle hat Sie ein hohes Alter erreicht.....auch Dank Eurer Hilfe.....meist werden Sie durch ein entbehrungsreiches Leben....nicht so alt.....

Aber Sie lebt in Freiheit.......man kann nur so viel tun, wie dies von den Katzerln auch angenommen oder zugelassen wird.....

Sie sieht recht proper und sehr schön aus.....Deine kleine " Kanonenkugel " :wink:

Eine anrührende Geschichte über eine Katze......die sich durchs Leben gekämpft hat......::bussi

Danke Dir.....und Teufeline ::l
 
vilma

vilma

Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
17.112
Gefällt mir
125
Ach, sie ist wirklich goldig, Tanja! ::l

Für eine quasi wildlebende Streunerin ist das ein mehr als stolzes Alter, das hätte sie ohne dich keinesfalls geschafft!
 
Tina2014

Tina2014

Registriert seit
14.05.2014
Beiträge
10.137
Gefällt mir
3.867
Danke Euch:lol:, Elke für den tollen Thread und Tanja für die tolle Geschichte einer wirklich tollen Katzenpersönlichkeit::l

Von meinem Senörchen Speedy habe ich ja schon einiges erzählt, und Teddy hat uns leider dieses Jahr verlassen:cry:.

Antonio ist wahrscheinlich auch ein Seniörchen, ev. 14 oder 15 oder älter::?. Da werde ich Euch gern seine Geschichte aufschreiben...
 
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
10.858
Gefällt mir
2.130
Danke Euch:lol:, Elke für den tollen Thread und Tanja für die tolle Geschichte einer wirklich tollen Katzenpersönlichkeit::l
Ja...ich dachte wir sollten mal unsere Seniöhrchen würdigen....sind schon etwas Besonderes.....

Von meinem Senörchen Speedy habe ich ja schon einiges erzählt, und Teddy hat uns leider dieses Jahr verlassen:cry:.
Ja...der sanftmütige Teddy.....::knuddel

Ja...Du hast schon von Speedy berichtet, aber hat er sich ausser durch seine Erkrankung sonst noch verändert....unser Herr Kontroletti.....:wink:

Antonio ist wahrscheinlich auch ein Seniörchen, ev. 14 oder 15 oder älter::?. Da werde ich Euch gern seine Geschichte aufschreiben...

Natürlich...immer her damit......
 
Tina2014

Tina2014

Registriert seit
14.05.2014
Beiträge
10.137
Gefällt mir
3.867
Antonio kam 2005 über einige Umwege zu uns. Wir hatten 2003 einen supercoolen Main Coon kennengelernt und mein Mann sagte: so einen möchte ich mal haben, wenn er ein Tierschutz/Notfall ist.


Na, 2005 war es dann soweit: Antonio wurde von seinen Findern zu uns gebracht, an der Leine:roll::lol:… Er kam wie ein Hund hereinspaziert, hat alle begrüßt und alles beschnuppert, keinerlei Misstrauen gezeigt. Er kann eigentlich keine richtige Katze sein…:wink:


Er war rappeldünn, das Fell war fast so kurz wie bei einer Kurzhaarkatze, die Füße gelb vor Dreck und der ganze Kater stank:cry:. Aber er war sooo cool: Wir haben ihn in ein separates Zimmer gesetzt und das war dann seins: er ließ sich sofort alles gefallen: Fell und besonders die Füße feucht abputzen, Ohren und Augen (alles lief und tränte, die Ohren war innen schwarz) sauber machen und mit Tropfen versorgen, essen, trinken, streicheln:lol:


Gleich am nächsten Tag kam der TA zum Durchchecken, alles kein Problem. Der Doc redet bis heute immer von „seinem Antonio“:wink:. Ist auch der einzige mir bekannte Kater, der sich nach der Behandlung noch vom TA knuddeln lässt... Er musste nach ein paar Wochen an den Augen operiert werden, wurde dann auch gleich kastriert, Milben und Flöhe waren inzwischen auch beseitigt...



Die ersten 3 Jahre hat er „nur gefressen“:wink:. Dann wusste er, o.k. hungern muss ich nicht mehr. Er war und ist absolut sozial, liebt alle Menschen, Hunde und andere Katzen. Das Fell wuchs ganz langsam nach, er hatte bald 2 kg zugenommen und war fast nicht mehr wiederzuerkennen.


Im Laufe der Jahre haben die Spielrunden abgenommen und er futtert nicht mehr ganz so viel. Aber er ist immer ein Rundumschatz::l geblieben:lol::lol:.


Er hat sein ein paar Jahren CNI, lässt sich aber superlieb Medikamente geben, Blut abnehmen usw…


Er liebt Männer mehr als Frauen: er liebt es, stundenlang bei meinem Mann im Arm oder auf dem Bauch zu liegen und zu kuscheln. Geht aber auch zu männlichen Besuchern und "drängt sich auf":wink::wink:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
10.858
Gefällt mir
2.130
In der Tat...liebe Petra......ein Rundumschatz.....::bussi

Und ein ganz schöner Kater, man sieht im seine Gutmütigkeit an.....

Noch einer....der die Männer liebt......:wink: wie mein Sammylein.......

Danke Dir......::l
 
Tina2014

Tina2014

Registriert seit
14.05.2014
Beiträge
10.137
Gefällt mir
3.867
Ja Speedy hat sich so verändert, wie ich es schon bei einigen Katzen beobachtet habe: ich finde, dass sie so ca. ab 10 Jahre gelassener und entspannter werden.

Ist mir vor allem bei Speedy und bei unserer alten Tina (wurde fast 17) aufgefallen. Die Beiden waren anfangs totale Angsthasen und bei Besuch immer verschwunden. Tina hat sich ab 10 oder 11 sogar von Besuch anfassen lassen.

Speedy ist immerhin soweit, dass er nur noch kurz abtaucht, wenn Besuch kommt, und irgendwann kommt er dann und schaut sich den Besuch an:wink:. Aber Anfassen ist bei ihm nicht:wink::wink:

Auf die Jagd geht Speedy seit ein paar Jahren auch nicht mehr (Tina hat das aber bis fast zuletzt gemacht) und die Spielrunden fallen deutlich kürzer aus, sind aber meistens noch sehr intensiv:lol:.

Dafür ist er (zumindest bei mir:wink:) immer anhänglicher geworden, das ist für mich das Beste am Alter:wink:. Die Jungspunde haben ja meistens "keine Zeit":wink::wink::wink:
 
lux aeterna

lux aeterna

Registriert seit
20.04.2004
Beiträge
5.390
Gefällt mir
27
Wie alt war Antonio denn ungefähr, als er zu Euch kam? Jedenfalls ein echter Löwe, wie es sich für einen Maine Coon gehört! ::bg

@Elke, ich glaube, die älteste Katze im Forum war Leo mit ca. 27 Jahren: https://www.katzen-links.de/forum/letzte-gemeinsame-weg/sternenkater-leo-t161991.html Pumonca hatte ihn schon als Senior übernommen und er lebte noch 15 Jahre bei ihr.

Ich habe ja nur eine 10 & ca. 13 Jahre alte Katze, die rechne ich noch nicht wirklich zu den RICHTIG alten Katzen.

Ein früherer Freund (wir haben leider keinen Kontakt mehr) von mir hatte eine Freigängerin, die ca. 1997 geboren war und die ich von Welpenzeit an kannte. 2010 habe ich sie zuletzt gesehen, aber sie soll noch leben, habe ich von Freunden gehört. Sie war leider immer komplett unverträglich mit anderen Katzen und hat ihr Revier mit Klauen & Zähnen verteidigt.

Anbei mal ein Bild, da war sie ca. 12 Jahre alt. Man erkennt die wehrhafte Freigängerin unschwer an der Ohrzacke ;-)

Inzwischen ähnelt sie wahrscheinlich Teufelinchen :)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
10.858
Gefällt mir
2.130
@Elke, ich glaube, die älteste Katze im Forum war Leo mit ca. 27 Jahren: https://www.katzen-links.de/forum/letzte-gemeinsame-weg/sternenkater-leo-t161991.html Pumonca hatte ihn schon als Senior übernommen und er lebte noch 15 Jahre bei ihr.
Danke Dir, habs mir angeschaut....ein toller Bursche.....::l

Ich habe ja nur eine 10 & ca. 13 Jahre alte Katze, die rechne ich noch nicht wirklich zu den RICHTIG alten Katzen.
Was heißt nur.....::bg tja....wo fängt heutzutage das Alter bei Katzen an.....schwer zu sagen......

Dann gehören Deine beiden Schätze halt zu den Demiöhrchen.....

Ich wollte keine Altersvorgabe setzten.....ich denke das Katzen im Alter von Deinen.....auch nicht mehr so gelenkig und vor Unsinn sprühen.....gell :wink:

Ichmeinte mich zu erinnern, das Moira.....auch schon etwas von Ihrer Sprungkraft eingebüßt hat....

Ein früherer Freund (wir haben leider keinen Kontakt mehr) von mir hatte eine Freigängerin, die ca. 1997 geboren war und die ich von Welpenzeit an kannte. 2010 habe ich sie zuletzt gesehen, aber sie soll noch leben, habe ich von Freunden gehört. Sie war leider immer komplett unverträglich mit anderen Katzen und hat ihr Revier mit Klauen & Zähnen verteidigt.

Anbei mal ein Bild, da war sie ca. 12 Jahre alt. Man erkennt die wehrhafte Freigängerin unschwer an der Ohrzacke ;-)

Inzwischen ähnelt sie wahrscheinlich Teufelinchen :)
Danke...auch eine zauberhafte Maus.......
 
lux aeterna

lux aeterna

Registriert seit
20.04.2004
Beiträge
5.390
Gefällt mir
27
Ich wollte keine Altersvorgabe setzten.....ich denke das Katzen im Alter von Deinen.....auch nicht mehr so gelenkig und vor Unsinn sprühen.....gell :wink:
Ichmeinte mich zu erinnern, das Moira.....auch schon etwas von Ihrer Sprungkraft eingebüßt hat....
Ja, aber sie springt noch aus dem Stand ca. 1,50m auf den Kleiderschrank - nur muss sie ihren Hintern etwas nachziehen, das war früher anders :wink:

Kasi springt nicht so gut wie sie, aber er ist auch noch mal ca. 3 Jahre älter.

Im übrigen beobachte ich ähnliche Alterserscheinungen wie bei uns (wir sind ja auch nur Säugetiere): Futter setzt besser an, Zähne, Knochen & Organe zeigen Verschleisserscheinungen, man wird granteliger und ist durch viel Trubel überforderter oder wird auch gelassener - der eine mehr, der andere weniger.

Ich kann übrigens jedem Besitzer alte Katzen das Buch der Tierärztin Sabine Schroll "Lauter reizende....alte Katzen. Krankheiten, Verhalten & Pflege" ans Herz legen, ist sehr informativ! http://www.amazon.de/Lauter-reizende-alte-Katzen-Krankheiten/dp/3735797636
 
Tina2014

Tina2014

Registriert seit
14.05.2014
Beiträge
10.137
Gefällt mir
3.867
Wie alt war Antonio denn ungefähr, als er zu Euch kam? Jedenfalls ein echter Löwe, wie es sich für einen Maine Coon gehört! ::bg

:)
Er wurde damals vom TA auf 3 - 5 Jahre geschätzt. Aber schätze mal das Katzenalter ... :wink::roll:

27 Jahre ???? Das ist ja der Hammer, lese ich gleich mal nach.

Das Bild von der schwarzen Schönheit gefällt mir sehr. Ja, schade, dass Ihr keinen Kontakt mehr habt...
 
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
10.858
Gefällt mir
2.130
Schade.....ich hätte mich über einiges mehr an Berichten und Geschichten Eurer Oldies gefreut......

@ lux aeterna

Diana....das Buch werde ich mir bestellen....Danke ::wgelb
 
vilma

vilma

Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
17.112
Gefällt mir
125
Hallo Elke, mir fehlt gerade Zeit, sonst hätte ich schon was über Schnecke geschrieben... Umzugsstress... Aber später dann!
 
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
10.858
Gefällt mir
2.130
Prima Lina.......Geduld ist mein Vorname ::e::bg...ja ich habs schon mitbekommen......Renovierung und Umzugsstress....ich wünsche Dir ....einen einigermaßen...reibungslosen Ablauf.....::knuddel
 
Mietzie

Mietzie

Registriert seit
11.02.2010
Beiträge
4.445
Gefällt mir
6
Ich wollte auch kurz rückmelden, dass ich mich über eure Beiträge für Teufeline sehr gefreut habe - und ganz gespannt bin, welche Senioren wir hier noch näher kennen lernen...!

Lina - gute Nerven und Durchhaltevermögen wünsche ich dir!!
 
vilma

vilma

Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
17.112
Gefällt mir
125
Danke euch... reibungsloser Ablauf wäre schon was! :lol:
 
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
10.858
Gefällt mir
2.130
Dann erzähle ich Euch etwas über meine Schätze....

Ich habe mir eigentlich keine großen Gedanken über das Älterwerden meiner Pelznasen gemacht....wir hatten Glück....

Die ganzen langen Jahre hatten meine Katzerl keine nennenswerten Erkrankungen....

Bonny in Ihrem ersten Lebensjahr...beschleunigte Atmung und Herzschlag...kann gar nicht sagen ..was da los war....es hat sich schnell gegeben....

Ein paar Jahre später..eine Blasenentzündung.....und dann viele Jahre GSD nichts....

Tiggy bekam in seinem 12. Lebensjahr plötzlich Diabetes....dank Insulin und Futterumstellung...hatten wir das gut im Griff....aber Er war nie mehr der "alte "Tiggel...man merkte Ihm auch sein Alter als Erstes an....

Hier Tiggy in seinen letzten Lebenswochen....

Mein sanftmütiger Tiggel....::l

PICT0011.jpg


Schlingelchen Sammy......16 Jahre keinen einzigen Tag krank, bis zur Erkrankung gut im Futter...wie immer Unsinn im Kopf.....::e ::l hier im Alter von 15. Jahren

PICT0030.JPG


und nur noch eine halbe Portion...als er starb...:cry:


Meine ängstliche kleine Moll...geschätzte 10 Jahre als Sie starb....bis zu Ihrer Erkrankung top fit.....Lieblingsbeschäftigung.....futtern...gell..man siehts....::l

PICT0016.JPG


Und mein kleiner Bootsmann.....17 Jahre jung......Freigängerin......sehr anhänglich und verschmust.....hält immer noch die Nachbarskatzen mit Respekt in Schach...:wink: das können Mikey und Ducky bestätigen....

PICT0105.jpg


Nach Sammy Tod...hatte ich mir große Sorgen um die Maus gemacht....so viele Jahre mit Ihren Weggefährten und dann.....

Lange Zeit......hat Sie sich übereifrig geputzt und fing mit Futtermäkelei an....

Und plötzlich nach Sammys Tod.....wollte Sie dann immer des Nachts nach draussen....

Die Putzerei hat GSD aufgehört.....das nächtliche Ausgehen auch...na ja manchmal ist es halb fünf am Morgen....:wink: geht ja noch....

Was soll ich sagen.....für Ihr Alter......ist Sie noch ganz schön fit.....gut.. die ganz hohen Sprünge gelingen ja nicht mehr.....aber manchmal bin ich ganz schön erstaunt...wie flink die Maus noch die Treppen bis unters Dach hoch marschiert (manchmal wird Sie auch von Dosi über die Schultergelegt ) und den Kratzbaumhochfegt......

Das Schlafbedürfnis ist natürlich auch mehr geworden im Lauf der Jahre...aber dennoch geniesst Sie wieder Ihren Ausgang....

Die Verdauungsprobleme beheben wir mit Lactulose und Katzenmilch.....

Die Überlegungen noch einen gesetzteren älteren Herren dazu zu holen scheitern an Bonnys Zickigkeit gegenüber anderen Katzen....
 
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
6.922
Gefällt mir
3.407
Zappa

Dann berichte ich mal von unserem Sternchen Zappa.

Als ich meinen Mann kennen lernte, lebte Zappa schon 5 Jahre bei ihm.
Er hatte sie als Kitten von einem Bauernhof bekommen.

Sie war ein kleiner schwarzer Teufel, und fing alles, was ihr zwischen die Zähne kam und brachte es uns als Geschenk.

Aus Unwissenheit wurde mit ihr mit den Händen gespielt, so hat sie sich dann halt auch benommen.

Im Sommer war sie hauptsächlich draußen, sie hatte eine Katzenklappe, kam und ging wie sie wollte.

Anhänglicher wurde sie dann im Alter.

Sie hatte, außer zwei Zahn-OPs und einen kleinen Unfall weiter nichts.
Mit ca. 14 Jahren hat sie sich eine Zeitlang das Fell an den Hinterbeinen runtergeschleckt,
die Ursache konnte man nicht finden, es hat sich dann von alleine wieder gegeben.


Das letzte Jahr ging sie dann kaum noch nach draußen, vermutlich wegen
dieses streitsüchtigen Katers, mit dem Nana, und auch Rosi und Lena Probleme hatten.

Zappa wurde 20,5 Jahre alt und wurde wegen Organversagen bei uns zu Hause über die Regenbogenbrücke geschickt.::l:-(

Den Anhang 18952 betrachten
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Unsere Seniöhrchen.....

Unsere Seniöhrchen..... - Ähnliche Themen

  • Unsere Oma Ming

    Unsere Oma Ming: Im Mai des Jahres 2000 wurde sie geboren - jetzt ist unsere kleine Eule 18 Jahre alt geworden. Ming hatte ein Zuhause bis zu ihrem 13...
  • unsere 16-jährige Katze epileptische Anfälle

    unsere 16-jährige Katze epileptische Anfälle: Unsere geliebte Katze hat seit einer Woche immer wieder epileptische Anfälle. Einige Tage davor ging es der Katze oft schlecht und sie musste sich...
  • Unsere alte Streunerin hustet...

    Unsere alte Streunerin hustet...: In unserer Strasse leben schon seit ca. 13-15 Jahren zwei schwarze Streunerinnen (Mutter und Tochter). Seit meine Katze Mietzie gestorben ist...
  • Unsere Katze hat extreme Brustkorbbewegungen und chron. Durchfall

    Unsere Katze hat extreme Brustkorbbewegungen und chron. Durchfall: Hallo Katzenfreunde, ich suche bei Euch Hilfe,da unser Tierarzt seit Januar im Dunkeln tappt und unserem Schatz nicht helfen kann. Unsere Susi...
  • Wird unsere Katze im Alter unsauber??

    Wird unsere Katze im Alter unsauber??: Hallo, ich brauch mal wieder euere Hilfe. Wir haben 2 Kater 1 Jahr alt & ????. Wir wissen nicht wie alt er ist. Nun haben wir seid längerer Zeit...
  • Ähnliche Themen
  • Unsere Oma Ming

    Unsere Oma Ming: Im Mai des Jahres 2000 wurde sie geboren - jetzt ist unsere kleine Eule 18 Jahre alt geworden. Ming hatte ein Zuhause bis zu ihrem 13...
  • unsere 16-jährige Katze epileptische Anfälle

    unsere 16-jährige Katze epileptische Anfälle: Unsere geliebte Katze hat seit einer Woche immer wieder epileptische Anfälle. Einige Tage davor ging es der Katze oft schlecht und sie musste sich...
  • Unsere alte Streunerin hustet...

    Unsere alte Streunerin hustet...: In unserer Strasse leben schon seit ca. 13-15 Jahren zwei schwarze Streunerinnen (Mutter und Tochter). Seit meine Katze Mietzie gestorben ist...
  • Unsere Katze hat extreme Brustkorbbewegungen und chron. Durchfall

    Unsere Katze hat extreme Brustkorbbewegungen und chron. Durchfall: Hallo Katzenfreunde, ich suche bei Euch Hilfe,da unser Tierarzt seit Januar im Dunkeln tappt und unserem Schatz nicht helfen kann. Unsere Susi...
  • Wird unsere Katze im Alter unsauber??

    Wird unsere Katze im Alter unsauber??: Hallo, ich brauch mal wieder euere Hilfe. Wir haben 2 Kater 1 Jahr alt & ????. Wir wissen nicht wie alt er ist. Nun haben wir seid längerer Zeit...
  • Schlagworte

    katzen-links.d

    ,

    katzenlinks

    ,

    alter kater sehr anhänglich geworden

    Top Unten