Unsere Moi ist jetzt blind, halb taub und hat Katzenschnupfen- ich hab so Sorge

Diskutiere Unsere Moi ist jetzt blind, halb taub und hat Katzenschnupfen- ich hab so Sorge im Sinnesorgane Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo liebe Kommunity, ich bin zur Zeit total verzweifelt und bräuchte ein wenig Unterstützung. Unsere Moi hat schon ganz früh ein Auge verloren...

Emsig

Registriert seit
24.08.2006
Beiträge
10
Gefällt mir
4
Hallo liebe Kommunity,

ich bin zur Zeit total verzweifelt und bräuchte ein wenig Unterstützung.

Unsere Moi hat schon ganz früh ein Auge verloren durch eine Entzündung. Gleichzeitig hat sie chronischen Katzenschnupfen und hört nur sehr laute dumpfe Geräusche.

Vor einer Woche waren wir mit ihr beim Tierarzt, weil sie sich am Auge leicht aufgekratzt hatte. Dieser sah einen Abzess und hat diesen entfernt. Danach hat sich aber das Auge entzündet und gleichzeitig hat
der Tierarzt eine Verletzung an der Hornhaut festgestellt und ihr erstmal für 10 Tage die Nickhaut drüber genäht. Davor waren wir jeden Tag da.

Da Moi jetzt einen Trichter hat und werder gut hören noch riechen kann, bin ich sehr unsicher, was wir tun sollen. Im Moment schleppen wir sie abwechselnd wie ein Baby durch die Gegend und setzen ihr regelmäßig etwas zu trinken, etwas zu essen vor und setzen sie ins Klo.

Unsere Wohnung geht über drei "Stockwerke". Ich habe total Angst sie hier laufen zu lassen. Sie torkelt auch total und erstarrt bei jedem Geräusch.

Wir haben noch drei andere Katzen, die sie zwischendurch putzen. Das lässt sie über sich ergehen.

Was sollen wir tun? War jemand in einer ähnlichen Situation?

Für 10 Tage ist das eine völlig okay Situation sie mitzuschleppen (fand sie vorher auch schon am tollsten). Aber was ist, wenn das Auge dauerhaft geschädigt ist?

Muss ich sie dann tagsüber in einem einzelnen Zimmer einsperren, damit sie nicht die Treppe runter stürzt?
o
Ich möchte sie nicht quälen, aber ich hänge auch sehr an ihr. Haltet ihr ein Leben in blind, halb taub und wenig riechende trotzdem für okay? Oder tue ich ihr einen Bärendienst?

Der Arzt sagte, es sähe nicht gut aus. Und wir sollten uns überlegen, ob wir sie dann gehen lassen wollen.
 

Anhänge

23.04.2020
#1

Anzeige

Gast

Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
2.446
Gefällt mir
1.899
Hey
Oje, da hat Moi aber wirklich jedes mal hier geschrien als Mist verteilt wurde.

Wie ist Moi den mit ihrer Behinderung umgegangen bevor das mit dem Auge dazu gekommen ist?
Und wie unsicher ist sie jetzt?
Also abgesehen vom torkeln und dem erstarren bei lauten Geräuschen?
(Ist das erstarren neu dazu gekommen?)
Wie alt ist Moi?

Ich denke schon das es Katzen gibt die auch mit dieser Vielzahl an Behinderungen gut leben können.
Das wird wohl auf die Katze drauf ankommen.

Solange Moi gar nix sieht würde ich die Treppen mit nem Gitter sichern so das sie nur in die eine Etage kann.

In ein Zimmer sperren würde ich sie auch in abewesenheit nicht, sondern ihr dann halt eine gesicherte Etage zur Verfügung stellen.

Gute Besserung für deine Moi.
Ich drücke die Daumen das das Auge heilt.

LG
Nula
 
moritzchen16

moritzchen16

Registriert seit
18.03.2014
Beiträge
4.970
Gefällt mir
485
Hallo, warte mal ab wie das Auge heilt und du schreibst ja das sie sich von den anderen Fellis putzen läßt.
Triff keine voreilige Entscheidungen und beobachte das Ganze,
Alles Gute für Moi, drücke die Daumen das sich das Auge erholt.:knuddel:
 
Rosi

Rosi

Registriert seit
23.01.2004
Beiträge
3.305
Gefällt mir
854
Hallo und herzlich willkommen, auch wenn der Anlass nicht so schön ist. ::wgelb

Ich würde sagen, das hängt von dem Zustand der Katze ab und damit meine ich, ob sie noch einigermaßen laufen kann. Torkelt sich vielleicht nur wegen des Trichters?
Und davon, was Ihr gewillt seid für sie zu tun. Die Katze wird mit ihrem Zustand zurecht kommen.

Die über 20 Jahre alte Katze einer Bekannten war in einem ähnlichen Zustand. Sie hat so gut wie nichts mehr gehört und auch gesehen. Auch sie war eine Katze, die immer gerne mittendrin war und es einfach genossen hat, herumgetragen zu werden. Zwischendurch lag sie auf ihrem Platz und schlief dort.

In ihrem zuhause kannte sich sie aus und fand die Wege auch in diesem Zustand. Die Treppe hat sie von alleine gemieden. Essen und Futter wurden ihr direkt neben ihren Schlafplatz gestellt und auch mal nachgetragen, wenn sie nicht viel gefressen hatte. Das Katzenklo suchte sie nicht mehr auf, sondern hatte sich dafür einen anderen Platz auserkoren. Die Bekannte hatte ihr dort Tücher hingelegt, die jedesmal sofort gewechselt wurden. Die Waschmaschine lief fast so oft wie bei einem Baby. Es war halt eine Menge Mehrarbeit. Sie wurde übrigens 21 Jahre alt.

Wie alt ist denn Eure Moi?
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
2.143
Gefällt mir
2.206
Ich würde erst mal abwarten, ob und wie das Auge heilt. Wenn Moi schlecht hört und nur auf einem Auge sehen kann, orientiert sie sich normalerweise über ihren Tastsinn - sprich ihre Tasthaare. Diese Möglichkeit hat sie mit dem Trichter nicht, daher ist sie damit besonders unbeholfen und fühlt sich sicher nicht wohl. Für sie bedeutet das Tragen des Trichters noch mehr Stress als für eine ansonsten "gesunde" Katze.
Wenn es Moi vorher in eurem Mehrkatzenhaushalt gut ging, dann wird sie das auch hinterher meistern!
 

Emsig

Registriert seit
24.08.2006
Beiträge
10
Gefällt mir
4
Ich danke euch. Moi ist zumindest augenscheinlich zufrieden. Sie schnurrt beim streicheln, frisst gut und schläft viel. Die torkelt nach wie vor. Aber ich schätze es ist der Trichter. Das Klo findet sie nicht und hat eine Ecke dazu auserkoren.... derzeit liegen da alte Handtücher, die ich austausche. Als ich das Klo dahin gestellt habe, ist sie ausgewichen.

Ich hoffe sehr, dass das Auge erhalten bleiben kann. Derzeit mache ich nachts kaum ein Auge zu und spring wenn sie ruft.... sie erzieht mich gerade.
 

Emsig

Registriert seit
24.08.2006
Beiträge
10
Gefällt mir
4
Ach,so Moi ist 12 Jahre alt
 
moritzchen16

moritzchen16

Registriert seit
18.03.2014
Beiträge
4.970
Gefällt mir
485
Moi fühlt sich wohl, das liest man aus deinen Zeilen, das ist mal das wichtigste.💞
Das sie dich erzieht, das ist das Los der Dosenöffner. Wir lieben diese Wesen und tun alles für
ihr Wohlergehen.
 
Harlith

Harlith

Registriert seit
24.06.2019
Beiträge
1.914
Gefällt mir
1.496
Ich hoffe sehr, dass das Auge erhalten bleiben kann. Derzeit mache ich nachts kaum ein Auge zu und spring wenn sie ruft.... sie erzieht mich gerade.
Oh das kenn ich.
Lillith ist seit ein paar Wochen blind und ich habe mir am Anfang genau die gleichen Sorgen gemacht und das obwohl unserer Wohnung nicht über drei Stockwerke geht.
Aber sie hat vorher halt 3D gelebt in unserer Wohnung und ich hatte Angst, dass sie mit den Höhen und Tiefen nicht klar kommt.
Sie torkelt auch total und erstarrt bei jedem Geräusch.
Das Torkeln kann ich nicht deuten, aber Lillith bleibt auch bei unbekannten oder zu lauten Geräuschen aus der Bewegeung heraus stehen. Sie dreht den Kopf und versucht zu orten woher das Geräusch kommt und versucht auch wahrscheinlich abzuschätzen ob es sie betreffen wird (z.B. jemand kommt auf sie zu im Flur oder ähnliches)
Je nachdem dreht sie dann auch mal um 180Grad um und begibt sich in "Sicherheit" sprich sie weicht z.B. der laufenden Person aus.
Wenn deine Moi noch den Trichter trägt, dann ist das natürlich für sie noch verwirrender. Nicht wegen des Gewichtes oder des Umfangs des Trichters sondern einfach weil dieser wie bei einer Satellitenschüssel alles an auditiven Informationen einfängt und verstärkt und das gerade jetzt wo sie lernt sich immer mehr aufs Gehör zu verlassen.

Wenn du Angst hast, dass sie Probleme beim Treppensteigen hat wäre es vielleicht nicht schlecht wenn du die Etage in der sie bisher am meisten Verweilt hat und in der es die wichtigen Dinge gibt wie Katzenklo und Futterstelle nach oben/unten hin absicherst und den Zugang so verweigerst. Ein Zimmer wäre ja zusätzlich ein Gefängnis.
Sie hat sich ja vorher durch eure Wohnung bewegt und wenn sie möchte kann sie diese ja auch wieder erkunden. Lillith hat unsere Wohnung auch neu "erkundet" sprich sie hat den ein oder anderen Türrahmen falsch eingeschätzt und lief gegen die Mauer, oder sie hat sich zu schnell gedreht und stößt an einem Möbelstück an.
Aber wie gesagt, Lillith hat keinen Kragen getragen ... wenn dieser bei euch ab ist kann Moi sich sicher besser orientieren. Unsere alte Dame hat inzwischen ihre Wege ... kann längen gut abschätzen und springt immer noch auf die ihre wichtigen Plätze (Kommode, wenn sie da Futter haben will, Bett, Couch und Stoffblock)
Sie kommandiert uns rum, wenn es um neues/frisches Futter geht und wird fordernd wenn sie ihr gekochtes Hähnchen riecht.
Warum eure Moi kein Katzenklo annimmt ... kommt sie vielleicht immer mit dem Kragen dagegen oder macht es ihr der Kragen schwer hinhein zu kommen?
Ah!
Rumgetragenwerden findet Lillith doof. Gerade am Anfang hat sie sich wie Wasser in den Händen verhalten um so schnell wie möglich wieder auf den Boden zu kommen. Ihr fehlte da die Orientierung. Inzwischen akzeptiert sie es, wenn wir sie dann an markanten Punkten wieder absetzen.
 

Emsig

Registriert seit
24.08.2006
Beiträge
10
Gefällt mir
4
Danke für deine Antwort.

Moi torkelt durch den Trichter. Wenn dieser Mal abfällt, läuft sie richtig. Sie hat sich jetzt eine Stelle auf den Boden/ Teppich ausgesucht und Handtücher zum reinpinkeln. Groß geht sie auf s Klo. Wir haben jetzt mehrere offene Klos an die Stellen gestellt. Ich schätze es hat damit zu tun, dass sie sich nicht lecken kann. Sie scheint ihren Po nach dem Klo abzuputzen durch Robben mit dem Po.

Sie bewegt sich schon viel entspannter und frisst und trinkt gut.

Allerdings drückt sie beständig ihre Halskrause in unsere Gesichter, um zu kuscheln. Ich bin echt froh, wenn die wieder ab darf.

Das Auge ist im Übrigen ausgelaufen. Damit ist sie jetzt blind. Aber natürlich behalten wir sie. Der Arzt hat auch nur ganz vorsichtig nachgefragt... aber wir wollen, dass sie uns noch lange ärgern darf. 😀😉
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
4.167
Gefällt mir
3.282
Wenn sie noch längere Zeit diese Halskrause tragen muss, dann könntet ihr vielleicht praktischerweise eine weiche Halskrause kaufen, das wäre für sie vielleicht leichter damit umzugehen, auch wenn sie damit liegt.

Hier findet ihr die verschiedensten Varianten......

weiche halskragen für katzen - بحث Google
 
moritzchen16

moritzchen16

Registriert seit
18.03.2014
Beiträge
4.970
Gefällt mir
485
Sie bewegt sich schon viel entspannter und frisst und trinkt gut.

Allerdings drückt sie beständig ihre Halskrause in unsere Gesichter, um zu kuscheln. Ich bin echt froh, wenn die wieder ab darf.

Das Auge ist im Übrigen ausgelaufen. Damit ist sie jetzt blind. Aber natürlich behalten wir sie. Der Arzt hat auch nur ganz vorsichtig nachgefragt... aber wir wollen, dass sie uns noch lange ärgern darf. 😀😉
Das tut mir leid, das Moi nun ganz blind ist.
Sie scheint aber gut damit umzugehen, das freut mich sehr.
Wünsche der tapferen Moi noch viele schöne gesunde Jahre bei euch. 💞
 
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
6.112
Gefällt mir
619
Wie lang mus Moi denn noch den Trichter tragen?

Alles Liebe der Maus, eine richtig tapfere Katze.
 
Thema:

Unsere Moi ist jetzt blind, halb taub und hat Katzenschnupfen- ich hab so Sorge

Unsere Moi ist jetzt blind, halb taub und hat Katzenschnupfen- ich hab so Sorge - Ähnliche Themen

  • Unsere Katze hat Probleme mit den Augen

    Unsere Katze hat Probleme mit den Augen: Hallo, vielleich kann uns ja jemand helfen?! Unsere Paulinchen hat seit heute Mittag Probleme mit ihrem 3. Augenlid. Das ist auf beiden Augen so...
  • Jetzt ins Tierklinik? oder lieber morgen zu unseren Doc?

    Jetzt ins Tierklinik? oder lieber morgen zu unseren Doc?: Unsere Maruschka hat ein Problem mit der rechte Auge, es ist verklebt, grüngelben Schleim, nass, feucht. Seit gestern. Heute muss sie immer wieder...
  • Ähnliche Themen
  • Unsere Katze hat Probleme mit den Augen

    Unsere Katze hat Probleme mit den Augen: Hallo, vielleich kann uns ja jemand helfen?! Unsere Paulinchen hat seit heute Mittag Probleme mit ihrem 3. Augenlid. Das ist auf beiden Augen so...
  • Jetzt ins Tierklinik? oder lieber morgen zu unseren Doc?

    Jetzt ins Tierklinik? oder lieber morgen zu unseren Doc?: Unsere Maruschka hat ein Problem mit der rechte Auge, es ist verklebt, grüngelben Schleim, nass, feucht. Seit gestern. Heute muss sie immer wieder...
  • Top Unten