Unser Kater Louis wurde Freitag abend, 21.6.2019, von einem mit Sicherheit unkastrierten Kater lebensgefährlich verletzt

Diskutiere Unser Kater Louis wurde Freitag abend, 21.6.2019, von einem mit Sicherheit unkastrierten Kater lebensgefährlich verletzt im Katzen - Freigang Forum im Bereich Katzen allgemein; Moin in die Runde, sind neu hier.... Mir ist es grade total wichtig, allen mitzuteilen: passt auf eure Freigänger auf!!!!! Holt sie wenn es...
Kata Louis

Kata Louis

Registriert seit
26.06.2019
Beiträge
6
Gefällt mir
8
Moin in die Runde,

sind neu hier.... Mir ist es grade total wichtig, allen mitzuteilen: passt auf eure Freigänger auf!!!!! Holt sie wenn es dunkel wird AUF JEDEN Fall rein. Ich wusste bisher nicht, dass es Mörderkatzen gibt, die Katzenmassaker veranstalten.
Unser (kastrierter) Louis ist Nachts normalerweise nie draußen, er kommt rechtzeitig heim. Nicht so letzten Freitag. Irgendwann ging ich schlafen, wachte morgens um 3 wieder auf. Bin aus unserer Hochparterre Wohnung
sofort durchs Treppenhaus in den Garten. Da lag er auf seinem Stammplatz im Kellerfenster. Kam mit rein. Humpeln und ein paar Stellen Fell rausgerissen. Samstag morgens direkt mit dem Taxi zur
Ärztin.
Auf der Fahrt dahin verschlechterte sich LOUIS Atmung DRAMATISCH!!!!! Puh. Ich hab seitdem fast nur durchgeweint. 13 Jahre von seinen 16 ist Louis bei uns, mein Sohn ist mit ihm aufgewachsen.
Die Ärztin machte sofort eine Sauerstoffkammer in der Klinik klar, konnte mir aber nicht versprechen, dass er die nächste Taxitour überhaupt überlebt. Ihr könnt euch vorstellen, wie diese halbstündige Fahrt für mich war.
Er hat. Nach Stunden wartens war Louis endlich durchgecheckt. Sein definitiv unkastrierter Kampfgegner hat ihn so derbe mit seinen Krallen geschlagen, dass sie Lunge, Luft- und Speiseröhre durchsiebt haben.
Besonders der Schlund ist verletzt. Es gibt KEINE äußere Verletzung. Keine Bissspuren, kein Blut. Unglaublich. Wie mit Nadeln durchlöchert. Erst hieß es Sonntag, dann Montag, dann Dienstag, dann vielleicht heute, eher morgen darf er zu uns nach Hause....
Das Wochenende war 48 Stunden Horror pur, weil nicht klar war, ob Louis es packt.Er war die ganze Zeit in akuter Lebensgefahr. Seit Montag nicht mehr. Puhpuhpuh. Nun muss er noch bleiben, weil er es noch nicht selber schafft, zu fressen.
Er hatte nicht nur Luft zwischen Lunge und Brustwand sondern auch noch woanders (Fachchinesisch). Sein linker Augennerv ist auch verletzt, das Lid hängt und die Pupille ist stark vergrößert. Mit Glück regeneriert sich das von selber wieder.
Die Lebensrettung wird insgesamt wohl zwischen 1.500 - 2.000 Euro kosten. Und ich bin Alleinverdienerin.....
Also noch mal mein Appell: lasst eure Katzen kastrieren, damit es nicht zu solchen mörderischen Kämpfen kommt!!!! Nur diese kommen so in Wallung.
Lasst eure Katzen nachts nicht draußen. (Haha, nicht so einfach, ich weiß. Louis war Freitag ja auch einfach nicht vor der Tür)

Ich hoffe, dass euch allen NIE NIE NIE so etwas widerfährt. Es ist die Hölle. Grade bei einem Tier, dass schon so lange zur Familie gehört. An Altersschwäche sterben, ok. Aber totmassakriert werden? Nein. Nicht unser LOUIS >3 >3 >3Louis Klinik I.jpgLouis Klinik II.jpgLouis Klinik III.jpg
 
26.06.2019
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Karin61

Karin61

Registriert seit
12.02.2017
Beiträge
743
Gefällt mir
46
Hallo! Das ist ja furchtbar. Keine äußerlichen Wunden? Mann.................
Wir wollten nie Katzen die nach draußen gehen. Beim ersten nicht nach hause kommen hätte ich einen Herzinfarkt. Und auch wegen solcher Situationen und wegen Krankheitsübertragung. Und unsere wollen garnicht zur Tür raus. Allerdings haben sie zwei große Balkone zur Verfügung. Ich hoffe von Herzen, daß er wieder ganz gesund wird und vielleicht nicht mehr raus will. Auch für Dich und Deine Nerven alles gute. LG Karin
 
Tina2014

Tina2014

Registriert seit
14.05.2014
Beiträge
6.753
Gefällt mir
150
Das ist ja Horror pur :( 😢. Zum Glück ist er auf dem Weg der Besserung.

Welch´ein Glück, dass Ihr gerade noch rechtzeitig reagieren konntet, das ist ja ganz schwer, wenn gar keine sichtbaren Verletzungen bestehen ::?

Ich wünsche Euch, dass Luis alles gut übersteht ::knuddel
 
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
3.746
Gefällt mir
394
Auf sowas kann man gerne verzichten, alles Gute für euren hübschen Luis.
Meine dürfen nachts auch nicht raus, der Kleine darf eh nur noch auf die Dachterrase, er ist nicht Freigang tauglich. Überhaupt wird Nana bei uns vermutlich die letzt Katze mit Freigang sein.
Ist besser für die Katzen und für die Nerven.
 
Karin61

Karin61

Registriert seit
12.02.2017
Beiträge
743
Gefällt mir
46
Ist besser für die Katzen und für die Nerven.
Ja Christine, das kann ich Dir nur bestätigen. Ich habe oft den Graus, wenn ich die Beiträge lese, wenn die Katzen nicht nach hause kommen oder verletzt sind. Karin
 
Kata Louis

Kata Louis

Registriert seit
26.06.2019
Beiträge
6
Gefällt mir
8
Das ist ja Horror pur :( 😢. Zum Glück ist er auf dem Weg der Besserung.

Welch´ein Glück, dass Ihr gerade noch rechtzeitig reagieren konntet, das ist ja ganz schwer, wenn gar keine sichtbaren Verletzungen bestehen ::?

Ich wünsche Euch, dass Luis alles gut übersteht ::knuddel
Danke!!! Die Tierärztin hat, nachdem er erstmal eine Beruhigungsspritze bekommen hat, nur kurz an seinen Brust gefasst und alles war klar, weil die Luft aus der Lunge dorthin entwichen ist.
Morgen darf Louis wohl endlich heim, grade den Anruf bekommen. Er frisst wieder selber!!!!
 
Tina2014

Tina2014

Registriert seit
14.05.2014
Beiträge
6.753
Gefällt mir
150
Ich freue mich mit Euch und für den Süßen :lol:
 
Hiyanha

Hiyanha

Registriert seit
17.03.2019
Beiträge
142
Gefällt mir
29
Oh nein, was habt Ihr da für eine Odyssee hinter euch. :(

Bei mir gibt es auch keinen Ausgang.
Ich gehöre auch eindeutig zu der Sorte Katzeneltern, die sofort am Rad drehen würden, wenn die Nasen mal nicht nach Hause kämen.
Außerdem halte ich generell nicht viel davon, die Katzen unbeaufsicht Vögel, Kaninchenbabys und co. jagen zu lassen.
Ich liebe Katzen, aber in dieser Hinsicht liegt mein vollstes Verständnis bei den Argumenten der Wildtier-Schützer.
Nuja, das ist ein anderes Thema...

Alles, alles Gute für Luis. ::knuddel
 
Kata Louis

Kata Louis

Registriert seit
26.06.2019
Beiträge
6
Gefällt mir
8
Ich bin trotzdem noch für nach draußen gehen. Wir wohnen ideal. Ein Garten nach dem anderen, weit weg von kleinen Straßen. In 13 Jahren 3 Kratzer. Dieser heftige Kater treibt sich erst seit dem Frühjahr bei uns rum. Bzw. 2 davon. Seit Freitag keine Schreie mehr draußen gehört. Wer weiß, ob der unkastrierte Kater nicht auch ordentlich verletzt wurde... ich hoffe es fast. Oder zumindest keinen Bock mehr hat auf unsere friedliche Ecke.
Wenn ich sehe, wie Louis den Baum mit seinen 16 Jahren zwei Meter hoch und wieder runter rennt, wie er an Blumen riecht und frisches Gras ist, die Nachbarsmiezen friedlich auf ihrer Terasse besucht, dann kann ich ihm das auch jetzt nicht wegnehmen.
Die ganzen Nachbarskinder klingeln bei uns, um zu fragen, ob Louis zu ihnen rauskommen darf..... dann geht er in unseren Gemeinschaftsgarten und legt sich zwischen die Kinder (zwischen 1 und 8 Jahren jung) auf den Rücken und 4 kleine Mädchen streicheln seinen Bauch.
Aber ab jetzt an der langen Leine und auf keinen Fall nach Dämmerungseinbruch! Weiß nur noch nicht, wie ich das hinbekommen soll. Aber da die Nachbarn ihn alle lieben, werde ich hier sicher Hilfe bekommen.

MORGEN DARF ER NACH HAUSE!!!!!! Yeah. Er kann wieder alleine fressen und hat Appetit! Juchhu!
 
Kata Louis

Kata Louis

Registriert seit
26.06.2019
Beiträge
6
Gefällt mir
8
Und: Louis hat noch nie auch nur eine einzige Maus angeschleppt. Einen einzigen Vogel hatte er mal zwischen, den hat mein Sohn ihm ganz leicht wegnehmen können. Unsere Mäuschen zu Hause konnten wir ihm damals ins Fell setzten.....
Dieses Killerverhalten ist wohl nicht nur ein Trieb, sondern sie müssen von ihrer Mutter das Jagen beigebracht bekommen. Da hat sie wohl gänzlich versagt. Haschen tut er schon auch gerne. Aber spielen? Das ist nicht wirklich was für Blauaugen.
Er muss vor uns NIE draußen gewesen sein, in Gefangenschaft geboren, und NUR Trockenfutter bekommen haben. Ihm Feuchtfutter anzugewöhnen hat Jahre gedauert. Das erste Mal im Garten mit ihm war unglaublich, seine riesen Glubschis wurden noch größer und er war stundenlang wie hypnotisiert von einer einzigen Pflanze. Er mag nur Fisch. Ich glaub er ist wie wir ein kleiner Hippiepunk.
 
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
8.579
Gefällt mir
208
Na..das freut mich sehr..das es ihm wieder besser geht und er nach Hause darf.....ich hatte zwei Freigänger Katzen und zwei Wohnungskatzen zusammen....nur einmal kam unser Kater wie ich meinte mit blutigem Ohr nch Hause..er schlief die Nacht bei mir ..aber am nächsten Morgen merkte ich erst das etwas nicht stimmte....aber kein weiterer Teopfen Blut war zu sehen..erst beim TA.....

Irgendeiner hatte beim kämpfen ihm ein Stück Darmschleimhaut mit heraus gerissen ..ich musste ihn dort lassen an einem Samstag zur Not OP....das war das Einzige Mal in vielen Jahren das etwas passiert ist....

Ich pfiff meine Katzen zur Nacht nach Hause..zu 97 % hats funktioniert...;-) mein letztes Ömmchen ging mit 19 jahren noch in die Wildnis....aber meistens setzte sie sich unter ihren Lieblingsbusch oder Hecke und ruhte.....

Ein bildschöner Katermann dem man seine 16 Lenze nicht ansieht.....
 
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
3.746
Gefällt mir
394
Ich freue mich auch für euch und den süßen Louis.
Nee, den Freigang kann man ihm nicht mehr nehmen, er wäre sicher sehr unglücklich.
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
397
Gefällt mir
103
Oh mein Gott, was für ein Glück, dass du Louis rechtzeitig gefunden hast und ihm geholfen werden konnte! Ist denn sicher, dass der Gegner ein Kater war?
Marder z.B. sind auch mit tollen Krallen bestückt....

Ich habe 3 Freigänger, die auch mal länger als 40 Stunden weg bleiben und jedesmal mache ich mir Sorgen. Eines der Katzenmädels scheint auch fast täglich in irgendwelche Kämpfe verwickelt zu werden, denn ich finde entweder Kratzer oder sie bleibt plötzlich freiwillig im Haus - dann habe ich keine Wunde gefunden, aber sie hat eine Entzündung oder einen Abszess.
Nachdem meine Katzen die ersten Monate draußen aufgewachsen sind, könnte ich die nie im Haus festhalten, die brauchen ihre Freiheit.
Leider habe ich noch keine Nerven wie Drahtseile, ich hoffe, das kommt noch.
 
Nika

Nika

Registriert seit
21.09.2003
Beiträge
8.207
Gefällt mir
30
Eventuell war es gar kein anderer Kater sondern ein Marder ?
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
2.458
Gefällt mir
277
Da ist ja heftig, schön das er morgen heim darf!
Aber was ich nicht verstehe, ein Kater kann doch nicht solch heftigen Dinge verursachen, ohne das man nur einen Kratzer außen sieht....
Ist mir bissl ein Rätzel...
Wie auch immer, ich wünsche ganz rasche Heilung und vergessen des riesigen Schreckes...
Meine dürfen immer raus, "unser" kastrierter Kampfkater in der Nachbarschaft ist weg gezogen.... Das wünsche ich euch auch, wenn es wirklich der Kater gewesen sein sollte.

LG Jo
 
Kata Louis

Kata Louis

Registriert seit
26.06.2019
Beiträge
6
Gefällt mir
8
Danke euch allen! Sitz grad voll auf heißen Kohlen, obs nun heute oder morgen heimgeht! So cool, dass er gestern ordentlich Appetit hatte und das auch wieder geht mit dem Fressen! Ja, Marder, darauf bin ich noch nicht gekommen.
Louis hat tatsächlich nirgendwo geblutet. Aber Fell war schon ordentlich rausgerupft/lose. Kleine Sachen heilen wohl irre schnell bei Katzen, bis er beim Notarzt war sind ja schon 12 Stunden vergangen gewesen.... Ich stell mir das wirklich
wie durchlöchert von Nadeln vor. Na, ich werde berichten. Denke der Stationsarzt nachher wird eine These haben. Aber sie hatten schon direkt gesagt, sie kennen sowas. Louis ist kein Einzelfall. Aber nur Tiere mit Eiern schlagen so zu.
 
moritzchen16

moritzchen16

Registriert seit
18.03.2014
Beiträge
4.303
Gefällt mir
65
Der arme Louis, ist er den mittlerweile zuhause?
Alles Gute für den tapferen Kerl. ::knuddel ::knuddel
 
Kata Louis

Kata Louis

Registriert seit
26.06.2019
Beiträge
6
Gefällt mir
8
Jaaaaaahhh! Donnerstag Abend war es endlich soweit. Louis macht täglich Fortschritte. Essen geht noch nicht so gut, aber er liebt "Trinkfein Thunfisch" und "Lachs-Cream" von Miamor.Heute versucht er wie ne Rostlaube zu Miauen und er liebt schmusen noch mehr als vorher. Haustierärztin sagt definitiv Halsbiss und Krallenhiebe in Lunge von einem unkastrierten Kater. Sie meinte, dass es grade noch mal gut gegangen ist. Solche Halsbisse sind in der Regel tödlich. Puhhhhhhh! Louis hatte der Klinik gesagt, er möchte n' IRO. Den haben sie ordentlich versäbelt ;-).
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
moritzchen16

moritzchen16

Registriert seit
18.03.2014
Beiträge
4.303
Gefällt mir
65
Ich freu mich für euch das es so einigermaßen glimpflich ausgegangen ist,
::knuddel ::knuddel ::knuddel weiterhin gute Besserung Kater Louis.
 
Tina2014

Tina2014

Registriert seit
14.05.2014
Beiträge
6.753
Gefällt mir
150
Oh Mann, das war echt knapp. Ich freue mich mit Euch, dass es nun aufwärts geht. Hoffentlich steigt auch bald der Appetit.
 
Thema:

Unser Kater Louis wurde Freitag abend, 21.6.2019, von einem mit Sicherheit unkastrierten Kater lebensgefährlich verletzt

Unser Kater Louis wurde Freitag abend, 21.6.2019, von einem mit Sicherheit unkastrierten Kater lebensgefährlich verletzt - Ähnliche Themen

  • Kater erkennt Kumpel nicht mehr nachdem dieser draussen war

    Kater erkennt Kumpel nicht mehr nachdem dieser draussen war: Hallo ::wgelb Ich bin vor ein paar Wochen umgezogen, meine 3 Kater haben jetzt endlich die Moeglichkeit auch raus zu gehen (Katzenklappe). Tiger...
  • [Happy End] Kater schon wieder weg :(

    [Happy End] Kater schon wieder weg :(: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe auch schon im Forum verschiedene Beiträge zu meinem Thema gelesen, aber so richtig weiter gekommen bin...
  • Kater Freigänger angst vor geschlossener Tür

    Kater Freigänger angst vor geschlossener Tür: Hey, ich habe mal eine frage. Wie kann ich meinem kater die panik vor einer geschlossenen tür nehmen? Er ist ca 6 monate alt hat sich...
  • Kann der Kater vom nachbars Kater verjagt werden?

    Kann der Kater vom nachbars Kater verjagt werden?: Hallo zusammen, Ich habe nun seit etwa einer Woche das Internet durchsucht, nach einer Antwort zu der Frage, ob mein Kater (russisch-blau, etwa...
  • Kater 3/4 Jahr wann wieder raus

    Kater 3/4 Jahr wann wieder raus: Hallo, ich bin mir etwas unsicher.... daher suche ich euren Rat. Tommy kam im Sep mit ca 3/4 Monaten zu uns nach Hause. Im Dez liessen wir ihn...
  • Kater 3/4 Jahr wann wieder raus - Ähnliche Themen

  • Kater erkennt Kumpel nicht mehr nachdem dieser draussen war

    Kater erkennt Kumpel nicht mehr nachdem dieser draussen war: Hallo ::wgelb Ich bin vor ein paar Wochen umgezogen, meine 3 Kater haben jetzt endlich die Moeglichkeit auch raus zu gehen (Katzenklappe). Tiger...
  • [Happy End] Kater schon wieder weg :(

    [Happy End] Kater schon wieder weg :(: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe auch schon im Forum verschiedene Beiträge zu meinem Thema gelesen, aber so richtig weiter gekommen bin...
  • Kater Freigänger angst vor geschlossener Tür

    Kater Freigänger angst vor geschlossener Tür: Hey, ich habe mal eine frage. Wie kann ich meinem kater die panik vor einer geschlossenen tür nehmen? Er ist ca 6 monate alt hat sich...
  • Kann der Kater vom nachbars Kater verjagt werden?

    Kann der Kater vom nachbars Kater verjagt werden?: Hallo zusammen, Ich habe nun seit etwa einer Woche das Internet durchsucht, nach einer Antwort zu der Frage, ob mein Kater (russisch-blau, etwa...
  • Kater 3/4 Jahr wann wieder raus

    Kater 3/4 Jahr wann wieder raus: Hallo, ich bin mir etwas unsicher.... daher suche ich euren Rat. Tommy kam im Sep mit ca 3/4 Monaten zu uns nach Hause. Im Dez liessen wir ihn...
  • Top Unten