Unsauberkeit vs. Protestpinkeln ?

Diskutiere Unsauberkeit vs. Protestpinkeln ? im Katzen-Verhalten Forum im Bereich Katzen allgemein; Hei .. auch wenn du es firstsonst mit Leckerchen nicht hast, wäre es ein Versuch wert. gekochtes/ rohes Hähnchen kann man auch als Leckerchen...
Harlith

Harlith

Registriert seit
24.06.2019
Beiträge
2.386
Gefällt mir
2.000
Hei .. auch wenn du es
sonst mit Leckerchen nicht hast, wäre es ein Versuch wert.
gekochtes/ rohes Hähnchen kann man auch als Leckerchen definieren
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
4.088
Gefällt mir
2.301
Du kannst es ja auch ohne Clicker probieren so wie ich es mache, ich denke nicht jede Katze hat Spaß daran, dass muss man testen...
Und ich denke schon, dass man da in jedem Alter noch beginnen kann :-)
"Meine" Leckerchen sind halt gesund im Gegensatz zu vielen anderen und man kann sie klein abbrechen...
 

lotti11

Registriert seit
13.08.2008
Beiträge
39
Gefällt mir
12
Guten Morgen zusammen :)
ich habe so spontan gestern gar nicht dran gedacht, dass wir einen Raiffeisen Markt im Ort haben, dort habe ich einen Klicker bekommen 🥳
Mit der Ausführung habe ich mich noch nicht auseinandergesetzt, gestern Abend gab es auch erstmal Abendbrot und dann war sowieso nichts mehr mit Leckerlie. Mir ist übrigens noch Käse eingefallen, den frisst Amy auch gerne, darin kann ausserdem gut die Globolis füttern.
Nur Tiffy mag auch keinen Käse :-/

Harlith, das stimmt natürlich.
Tiffy obwohl als Baby Bauernhofkatze, konnte ich gerade mal von Mjamjam überzeugen. Gekochtes Hähnchen könnte ich nochmal probieren. Die Vorbesitzer hatten mir noch eine Tüte Trofu Cachet (Aldi) mitgegeben, darüber hat sie sich hergemacht.
Vllt wird es mit der Zeit.

Heute morgen sind wir einen Schritt weiter gekommen. Amy hat in Sichtweite von und mit Tiffy gefrühstückt. Generell entspannt Amy langsam wieder habe ich den Eindruck. Ob das an den Bachblüten liegt oder sie sich allmählich dran gewöhnt, schwer zu sagen.
In Tiffys Zimmer musste ich sie gestern 2x tragen, beim ersten Mal hat sie Fersengeld gegeben und das zweite Mal hat sie dann den Geruch der Klos in der Nase gehabt, und hat auch wieder ins Klo und hat 💩
Auf dem Balkon lag Amy davor ganz entspannt als Tiffy vor der Scheibe stand.

Kann man eigentlich die Leberwurst aus der Tube für Hunde auch für die Katzen nehmen?
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
4.088
Gefällt mir
2.301
Das klingt doch schon mal ganz gut heute! Und das sie nicht mehr Pieselt finde ich mega, hoffentlich bleibt das so :-)
Das mit der Leberwurst weiß ich nicht...
Prima, du hast einen Cklicker!
Hier ein Beispiel wie man beginnt...Gibt bestimmt noch viele andere Videos ;)



Es sind übrigens 2 wunderschöne Katzendamen ::l
 
Harlith

Harlith

Registriert seit
24.06.2019
Beiträge
2.386
Gefällt mir
2.000
Kann man eigentlich die Leberwurst aus der Tube für Hunde auch für die Katzen nehmen?
Es gibt auch für Katzen Leberwurst-Tuben. ( MultiFit Leberwurst 3x75g | FRESSNAPF)
Aber wenn du nach was leckerem aus der Tube suchst schau dich doch einfach im Drogeriemarkt bei dir um. Soweit ich weiß haben Rossmann und auch DM Solche Schleck/Snacktuben im Sortiment. Egal ob Käse oder Leberwurst oder auch Geflügelcreme, Fischcreme .......
Da ist die Industrie doch erfinderisch.
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
4.088
Gefällt mir
2.301
Hi, wie läuft es heute bei euch? :-)
 

lotti11

Registriert seit
13.08.2008
Beiträge
39
Gefällt mir
12
Hallo zusammen,

sorry, gestern wars etwas chaotisch und heute komme ich auch nicht früher dazu.

Also, gestern war ich erst spät Zuhause, da war etwas Sparprogramm.Habe, wie jeden Abend eine Kuschelrunde mit Tiffy gemacht. Sitze dazu immer in Ihrem Zimmer, sie kommt auf meinen Schoß und genießt die Streicheleinheit.
Irgendwann bewegte es sich auf dem Kratzbaum im Wohnzimmer und Amy stand in Sichtweite. Tiffy war ganz erfreut/entschuldigend (würde ich sagen) rappelte sich flott freundlich miauent von mir auf und stand vor dem Gitter, so nach dem Motto "in flagranti erwischt - Hallo, ich finde dich viel toller als den Dosenöffner" :lol: .
Amy gefiel das Bild gar nicht, da war sie auch schon mal eifersüchtig beim Kater, stand fauchte einige Male und knurrte vor sich hin. Nach einem Moment dampfte sie dann Richtung Badezimmer ab.

Amy entspannt immer besser.
Sie läuft auch nicht mehr so geduckt durchs Wohnzimmer.

Heute früh konnte sie auch fast Entspannt in Sichtweite von Tiffy frühstücken.
Das sind erstmal grob unsere Neuigkeiten :)
 
Zuletzt bearbeitet:

lotti11

Registriert seit
13.08.2008
Beiträge
39
Gefällt mir
12
Guten Morgen,

ich hatte gestern nicht erwähnt, dass ich morgens beide wechselweise gestreichelt haben und beide sich dabei gesehen haben.

Gestern Abend hatte ich dann wieder Zimmer getauscht, aber glücklich ist Amy dort nicht, ich muss sie auch immer rein tragen, da drin geht sie herum, macht ein Häufchen und nach 5 min möchte sie dann auch bitte wieder raus. Später habe ich Tiffy noch ein bisschen in der Wohnung laufen lassen und Amy saß auf dem Balkon, im Dunkeln und direkt vor der Scheibe und irgendwann standen sie vor einander, Amy saß aber ganz normal, für mich neugierig auf der anderen Seite. Ich lockte Tiffy weg und dann auch in Ihr Zimmer. Danach lies ich Amy rein als sie schnurstracks zu Tiffy ans Gitter ging, die saß saß auf dem Karton, den ich ihr ins Zimmer gestellt hatte und sprang herunter, der Karton schob nach Hinten und war davon erschrocken oder dass Tiffy auf sie so zugesprungen kam und ist geflüchtet.
Das mit dem Frühstücken klappt gut in Sichtweite, und ich denke am Wochenende wenn mein Partner da ist, könnte man sie mal zusammen lassen.

Heute arbeite ich bis Mittag und ich habe das Gitter in der Tür gelassen. Sonst habe ich die Tür während der Arbeitszeit geschlossen.

Mit dem Klickern konnte ich mich leider noch nicht beschäftigen :(
Ich hoffe am Wochenende.

Könnt ihr ein Zahnpflegemittel/Zahnpasta empfehlen?
Ob es mit dem Zähneputzen jetzt noch was wird, ist auszuprobieren, aber es gibt auch mittel, die man ins Futter tun kann, helfen die?
Hat jemand Erfahrung damit? Und kann etwas empfehlen?

Liebe Grüße und schon mal einen schönen Start ins Wochenende :)
 
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
6.688
Gefällt mir
1.103
Wie schon öfter erwähnt, bin ich nicht der Experte für Zusammenführungen,

muss aber beim Lesen immer wieder feststellen, dass viele Katzenbesitzer bei einer Zusammenführung extrem ungeduldig sind und es dann mal nach einiger Zeit "versuchen", die Katzen aufeinander treffen zu lassen.

In meinen Augen sehr riskant, denn wenn es schief geht, steht man wieder am Anfang oder noch schlimmer.
Geduld und nochmal Geduld ist hier das Zauberwort
 
Harlith

Harlith

Registriert seit
24.06.2019
Beiträge
2.386
Gefällt mir
2.000
In meinen Augen sehr riskant, denn wenn es schief geht, steht man wieder am Anfang oder noch schlimmer.
Geduld und nochmal Geduld ist hier das Zauberwort
Genau das hatte ich vor Augen als bei uns letztes Jahr Fienchen an meinem Mann vorbei huschte, weil sie vermutet hatte, dass Lando der vermisste Harlekin war und als sie dann erkannte, dass es ein anderer Kater war.
So jetzt nach einem Jahr, kann ich sagen wir haben einfach verdammt viel Glück und Schwein gehabt, dass wir im Tierheim mit Lando einen "Hab-mich-lieb"-Kater gefunden haben, der so gutmütig und vorsichtig war, dass nix mit der Plüschmaus passiert ist.
Mit Katzen ist das halt so wie mit uns Menschen.
Man packt ja auch keine zwei 80 Jährige Damen in ein WG Zimmer, schließt die Türe und sagt: "Viel Spaß noch."
WGs im Alter sind nun allein aufgrund von Lebenserfahrung und Charakter der jeweiligen Person unterschiedlich schnell harmonisch.
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
4.088
Gefällt mir
2.301
Das Cklickern sollte ja bei der langsamen Zusammenführung helfen ;)
Bitte überstürze nichts...
Von Zähneputzen bei Katzen halte ich nicht so viel, wenn, muss man sie wohl als Kitten daran gewöhnen...

LG Jo ::wgelb
 

lotti11

Registriert seit
13.08.2008
Beiträge
39
Gefällt mir
12
Hallo!

Also meinst Du Chilli es wäre zu früh, weil sie nicht entspannt gegenüber des Gitters sitzen und miteinander Spielen?
Nur irgendwann muss man ja auch mal die Tür öffnen. Dass es dauert okay, aber wie lange würdet Ihr die denn zusammen lassen?
Okay, es macht Sinn, dass es schlimmer ist, wenn man zu früh startet und dann wieder von vorn anfängt.
 
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
6.688
Gefällt mir
1.103
Wenn ich eine Zusammenführung via Gittertür machen müsste, würde ich warten, bis sie je auf einer Seite nah am Gitter futtern ohne das davor oder danach gefaucht/geknurrt oder ängstlich geflüchtet wird (Futtern geht meistens nebeneinand, auch wenn man sich nicht unbedingt grün ist) und sich die Beiden durchs Gitter benäseln, völlig entspannt zur Gittertür laufen etc denn was mit Gittertür nicht funktioniert, wie soll das ohne funktionieren.

Wie lang so etwas dauert kommt auf die Katzenpersönlichkeit darauf an,
in diversen TV Sendungen war auch von Monaten die Rede, was natürlich nicht in Stein gemeißelt ist.
Sicher geht das auch schneller, was sind schon Wochen für den Rest des Katzenlebens und ich persönlich möchte keine Katzen bei mir sitzen haben, die sich nicht ab können und das bei jeder Gelegenheit zeigen, (Stapelkatzen verlange ich ja gar nicht ☺)
aber jeder hat da andere Vorstellungen und Ansprüche an ein Zusammenleben von seinen Katzen.
 
Strexe

Strexe

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
732
Gefällt mir
496
Wenn ich eine Zusammenführung via Gittertür machen müsste, würde ich warten, bis sie je auf einer Seite nah am Gitter futtern ohne das davor oder danach gefaucht/geknurrt oder ängstlich geflüchtet wird (Futtern geht meistens nebeneinand, auch wenn man sich nicht unbedingt grün ist) und sich die Beiden durchs Gitter benäseln, völlig entspannt zur Gittertür laufen etc denn was mit Gittertür nicht funktioniert, wie soll das ohne funktionieren.

* Den Gefällt-mir-Button klickt. *

Das ist die einzige Vorgehensweise, wenn man mit einem Gitter arbeitet, sonst macht das Gitter wirklich keinen Sinn.
 

lotti11

Registriert seit
13.08.2008
Beiträge
39
Gefällt mir
12
Wie führt man denn sonst (ohne Gitter) zusammen?
Wie führt ihr zusammen?
Sorry, ich habe leider keine Ahnung und Erfahrung mit Zusammenführungen, das ist alles nur "erlesen".
 

lotti11

Registriert seit
13.08.2008
Beiträge
39
Gefällt mir
12
Das Thema ist vermutlich im "Mehrkatzenhaushalt" besser aufgehoben.
 
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
5.457
Gefällt mir
2.402
Ob es mit dem Zähneputzen jetzt noch was wird, ist auszuprobieren, aber es gibt auch mittel, die man ins Futter tun kann, helfen die?
Hat jemand Erfahrung damit? Und kann etwas empfehlen?

Liebe Grüße und schon mal einen schönen Start ins Wochenende :)
Hallo,
du könntest es hiermit mal versuchen
QCHEFS Käse - endlich gesunde Zähne!
Meine Nana bekommt die Zahnputzflocken schon über ein Jahr, jeden Abend als Betthupferl.
Ich mische sie unter einen halben Schlecksnack, geht sicher auch mit einem Löffel Futter.
Sie hatte Mundgeruch und einen roten Rand an den Zähnen und auch Zahnstein.
Mundgeruch war recht schnell weg, mit dem Zahnfleisch hat es etwas gedauert, der Zahnstein ist auch so gut wie weg. Nana ist jetzt 8 Jahre alt. Der TA war dieses Jahr mit dem Zustand der Zähne sehr zufrieden.
Man muss aber dran bleiben.
Ein Versuch ist es sicher wert. :wink:
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
4.088
Gefällt mir
2.301
Hier ein Beispiel von Birga Dexel, ein kurzer Ausschnitt.
Es sind zwar 2 Katzen die mal Freunde waren, sich aber extrem verkracht hatten, dennoch für dich sicher interessant...Nach einem Jahr Clickertraining die Zusammenführung.
So könnte ich es mir bei dir auch vorstellen, nur natürlich wird es nicht ein Jahr dauern.

Zusammenführung: Klickertraining an der Tür
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
4.885
Gefällt mir
3.935
Wie schon öfter erwähnt, bin ich nicht der Experte für Zusammenführungen,
und sich die Beiden durchs Gitter benäseln, völlig entspannt zur Gittertür laufen etc denn was mit Gittertür nicht funktioniert, wie soll das ohne funktionieren
Wie du ja schreibst, hattest du da nicht so viele Zusammenführungen, daher sind deine Vorstellungen von "näseln und entspannt" an der Gittertür sicher auch nur Vorstellungen und keine Erfahrungen. ::?

Ich hatte schon recht viele Zusammenführungen und jede ist irgendwie anders verlaufen, entscheidend ist dabei immer ….. welche Erfahrungen hatten die Katzen in der Vergangenheit, wie ist ihr Charakter, das Alter, was haben sie mal erlebt, wie gut ist die einzelne Katze sozialisiert und einfach vieles andere noch ……. es ist mir aber noch nie passiert, oder geglückt ? , das ich es erleben konnte, das sich die Katzen bereits am Gitter benäselt oder sonstiges haben …. selbst zusammen füttern an der Tür klappte bei vielen überhaupt nicht.

Ich denke, das es bei mir ganz sicher nicht an der nötigen Geduld oder Ausdauer gelegen hat, denn ich glaube sie konnte ich jeweils gut aufbringen ….. bei der Zusammenführung von Flecki und Paulchen hat es ca. 5 Monate gedauert, bis wir die Gittertür wieder in den Keller bringen konnten.
Eine Gittertür hat aber auch noch den Vorteil, wenn zwar die Katzen oftmals am Tage bereits unter Aufsicht zusammen getroffen sind, man sie dann aber zum "runter kommen" wieder trennt, dann der Sicht- und Beobachtungskontakt weiter erhalten bleibt, man reduziert aber die möglichen heftigen Übergriffe, denn wenn man dabei ist, kann man heftiges verhindern …. daher nur das direkte Zusammentreffen unter direkter Beobachtung.

Bisher hat es bei uns bei fast jeder Zusammenführung dann noch ganz andere Reaktionen bei direktem Kontakt gegeben, als sie durchs Gitter passierten...…. sie müssen und sollen sich doch auch möglichst oft und bald wirklich direkt kennen lernen und auch evtl. ihre Grenzen dabei abstecken können ….. daher ja auch vorher das Räume tauschen, damit sich jede Katze bei Kontakt sicher fühlen kann und bereits alles kennt im Umfeld.

Das ist die einzige Vorgehensweise, wenn man mit einem Gitter arbeitet, sonst macht das Gitter wirklich keinen Sinn.
Das Gitter macht noch bei vielen anderen Momenten Sinn, z.B. das es zur Selbstverständlichkeit wird, das da nun noch eine andere Katze in der Wohnung lebt ..…… und es bringt dem Katzenhalter auch mal ruhige Momente und einen ruhigeren Schlaf, als es bei ständigen und sofortigen Kontakt passieren kann.
Auch eine geschlossenen Tür ohne Sichtkontakt ist nicht förderlich, denn da wird jede neue Begegnung zu einer neuen Situation, wenn da plötzlich "gesehen" wird, das da noch ein möglicher 'Rivale mit in der Wohnung ist.

Aber wie schon gesagt, das muss und sollte jeder für sich entscheiden, es wird nie ein Rezept für alle geben.
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
4.088
Gefällt mir
2.301
Wie ergeht es euch denn jetzt? Hast du den Eindruck die Bachblüten helfen?
Hat sie nochmal gepieselt?
Gewöhnen sich die beiden langsam aneinander?

Ich bin total begeistert von den Bachblüten, bei meiner Katze wirken sie echt gut. Das wünsche ich deiner auch...

LG Jo
 
Thema:

Unsauberkeit vs. Protestpinkeln ?

Unsauberkeit vs. Protestpinkeln ? - Ähnliche Themen

  • Unsauberkeit und Orangenöl

    Unsauberkeit und Orangenöl: Hallo ich habe eben einen Bericht gelesen, wo Orangenöl (ätherisches Öl) zur Geruchsbeseitiung für Katzenurin empfohlen wird. Die betroffenen...
  • Unsauberkeit, zerstörte Kalmotten, Clickertraining?

    Unsauberkeit, zerstörte Kalmotten, Clickertraining?: Hallo, ich habe 2 Wohnungskater (3 & 4 Jahre alt, kastriert), von denen einer regelmäßig seit 2 Jahren unsauber ist. Anfangs wurde vor das...
  • Eisakeit, Unsauberkeit, Beißen...

    Eisakeit, Unsauberkeit, Beißen...: Hallo, vor Kurzem habe ich im Mehrkatzenhaushalt um Hilfe gebeten, weil ich mir nicht sicher bin, ob wir uns zu unserer Lilli eine Zweitkatze...
  • Unsauberkeit

    Unsauberkeit: Kater macht sein Geschäft vor dem Klo! Meine Tochter ist vor zwei Jahren ausgezogen und nahm einen von unseren Kater mit. Dann bekam sie ihr Kind...
  • Krankheit, Unsauberkeit, Sensibilität und Angst

    Krankheit, Unsauberkeit, Sensibilität und Angst: Sorry für den doofen Threadtitel, aber ich weiss nicht, wie ich ihn sonst hätte nennen soll. Und zwar geht es um meinen Kater Ikarus. Er ist...
  • Ähnliche Themen
  • Unsauberkeit und Orangenöl

    Unsauberkeit und Orangenöl: Hallo ich habe eben einen Bericht gelesen, wo Orangenöl (ätherisches Öl) zur Geruchsbeseitiung für Katzenurin empfohlen wird. Die betroffenen...
  • Unsauberkeit, zerstörte Kalmotten, Clickertraining?

    Unsauberkeit, zerstörte Kalmotten, Clickertraining?: Hallo, ich habe 2 Wohnungskater (3 & 4 Jahre alt, kastriert), von denen einer regelmäßig seit 2 Jahren unsauber ist. Anfangs wurde vor das...
  • Eisakeit, Unsauberkeit, Beißen...

    Eisakeit, Unsauberkeit, Beißen...: Hallo, vor Kurzem habe ich im Mehrkatzenhaushalt um Hilfe gebeten, weil ich mir nicht sicher bin, ob wir uns zu unserer Lilli eine Zweitkatze...
  • Unsauberkeit

    Unsauberkeit: Kater macht sein Geschäft vor dem Klo! Meine Tochter ist vor zwei Jahren ausgezogen und nahm einen von unseren Kater mit. Dann bekam sie ihr Kind...
  • Krankheit, Unsauberkeit, Sensibilität und Angst

    Krankheit, Unsauberkeit, Sensibilität und Angst: Sorry für den doofen Threadtitel, aber ich weiss nicht, wie ich ihn sonst hätte nennen soll. Und zwar geht es um meinen Kater Ikarus. Er ist...
  • Top Unten