Unsauberkeit vs. Protestpinkeln ?

Diskutiere Unsauberkeit vs. Protestpinkeln ? im Katzen-Verhalten Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo zusammen! Nachdem ich 12 Jahre lang zwei sich bei bester Gesundheit erfreuender Katzen (Geschwister (Haus-)Kater + Katze) hatte, ist...

lotti11

Registriert seit
13.08.2008
Beiträge
46
Gefällt mir
13
Hallo zusammen!

Nachdem ich 12 Jahre lang zwei sich bei bester Gesundheit erfreuender Katzen (Geschwister (Haus-)Kater + Katze) hatte, ist innerhalb von Wochen mein Kater verstorben.
Ich habe das Verhalten der Katze eine Weile beobachtet, aber den Eindruck gewonnen, dass meine Katze nicht so recht glücklich allein ist, zumal ich Vollzeit berufstätig und teils lange arbeite und es dazu Wohnungskatzen sind.
Die Katzen waren schon immer sehr scheu und hatten nie ein Bedürfnis sich über meine Wohnung und Balkon hinaus zu bewegen.

Also habe ich einige Zeit gesucht, habe in diversen Tierheimen angerufen, mit Tierschutzorganisationen telefoniert und vor Ort gewesen, aber etwas kompatibles in Wohnungshaltung als Einzelkatze zu bekommen ist schwierig zumal meist
dann im Doppelpack vermittelt und bei einer 3 Zi-Wohnung ist mir das zu viel.
Mit einer Organisation hatte ich telefoniert und
wäre dort evtl auch fündig geworden, als sich etwas anderes auftat. Eine Katze, gleichaltrig, gleiches Schicksal nur schon etwas länger allein auf Grund familiärer Gründe wollten die keine weitere Katze dazu nehmen und haben geschaut ob sich etwas passendes neues Zuhause findet (nicht zwingend!!).
Habe sie mir angesehen, die Besitzer hatten kurz überlegt und eine Woche später, vergangenen Samstag zog die kleine Maus, erstmal separiert bei uns ein.
Gestern früh stellte ich das erste mal den Sichtkontakt mittels Doppelstabmatte her.
Alles ruhig, aber die erste Begegnung mit buschigem Schwanz und Buckel. später legte sich das, die neue Maus wurde neugieriger und meine war etwas pikiert, fast etwas schissig. Zwischenzeitlich hatte ich die Tür wieder geschlossen und abends wieder geöffnet und die Nacht auch die Doppelstabmatte in der Tür gelassen. Ich hatte neue Höhlen und 2 Kuschelbetten bestellt und gestern frisch ausgepackt. Meine Katze setzte sich dann irgendwann in die Höhle, in einer seltsamen Position, ich ahnte schon was, aber sie verharrte dafür recht lange.
Leider trügte mein Gefühl nicht, sie hatte die Höhle bepinkelt....
Die Nächte schlief sie seit dem Tot des Katers bei uns im Bett, ihr Kuschelbett hatte ich gestern Abend ins Schlafzimmer gestellt, wo sie, beim Licht aus machen, auch drin lag. Die Nacht war sie recht unruhig und morgens hatte ich kein einziges Geschäft im Klo gefunden, ich musste etwas suchen als ich dann später den Fleck bzw. die Pfütze im/unterm neuen Kuschelbett fand.

Sie hatte zu Zeiten des Katers auch schon hin und wieder gepinkelt, auf Sofakissen, Decken, Kartzbaum. Früher hatte ich es als Protestpinkeln gedeutet, weil ich teils spät nach Hause kam und es vermehrt auftrat als ich meinen jetzigen Partner kennen gelernt hatte. Ich tauschte Klos aus, Streu, dazw. war es immer wieder gut, später als der Kater krank wurde trat es wieder vermehrt auf.
Als der Kater nicht mehr da war, hat sie es 1x gemacht, als ich die Wohnung etwas umgestaltet hatte und ihren Katzbaum umpositioniert hatte.

Gestern hatte ich den Eindruck, dass sie überfordert mit der Situation ist, ängstlich.
Selbstverständlich, werde ich einen Termin beim Tierarzt machen, wenn sich die Lage etwas beruhigt hat.
Sie hatte als junge Katze beim Tierarzt einen epileptischen Anfall, weshalb ich ihr diesen zusätzlichen Stress momentan ersparen möchte.

Hat jemand evtl. ähnliches erlebt? Oder ist hier beim Verhalten besser im Thema und kann dazu etwas sagen?

Viele liebe Grüße
Maren
 
10.09.2020
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Unsauberkeit vs. Protestpinkeln ? . Dort wird jeder fündig!
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
5.147
Gefällt mir
3.586
Hallo liebe Maren,

tut mir leid mit deinem Kater...
Protestpinkeln gibt es nicht, es liegen entweder organische (z.B. BLasenentzündung) , oder psychische Ursachen vor.
Hast du sie noch nie beim TA vorgestellt, als das mit dem sporadischen Pinkeln begann?
Sind die beiden Katzen jetzt zusammen, oder noch getrennt?
Jedenfalls finde ich es gut, dass du ihr wieder Gesellschaft geholt hast.
Vielleicht wäre es gut, wenn du deiner 1. Katze (Namen?) etwas Unterstützung gibst, z.B. mit Bachblüten oder Zylkene.

Liebe Grüße
Johanna
 

lotti11

Registriert seit
13.08.2008
Beiträge
46
Gefällt mir
13
Hallo Johanna,
danke für die Anteilnahme!
Dann vermute ich psychische Ursachen. Aber organisch lasse ich sie selbstverständlich noch tierärztlich behandeln!! Aber hier würde ich etwas mit warten, oder aber sie etwas "benebeln" für den Gang.
Leider muss ich gestehen, dass ich da nie einen Gedanken dran verschwendet habe, dass es organische Ursachen haben kann, erst jetzt als ich mich druch den Tot mehr damit beschäftigt hatte und damit auch nie vorher beim TA war.
Bachblüten habe ich auch schon gelesen, kenne mich aber gar nicht damit aus. An Feliway hatte ich auch schon gedacht, hier gibt es aber auch Stimmen, wo dies nichts half.
Die Katzen sind noch getrennt. Wenn ich Zuhause bin werde ich die Doppelstabmatte dazwischen stellen, und sonst die Tür erstmal schließen.
1. Katze Amy, 2. Katze Tiffy
 
Harlith

Harlith

Registriert seit
24.06.2019
Beiträge
2.825
Gefällt mir
2.357
Gestern hatte ich den Eindruck, dass sie überfordert mit der Situation ist, ängstlich.
Ich glaube, du hast eigentlich einen guten Eindruck gewonnen von ihrer momentanen Gefühlswelt.

Da kommt eine neue Katze in ihr Revier. Dabei trauert sie vielleicht noch ihrem Bruder hinterher.
Und die neue Katze ist auch noch neugierig und aufgeschlossen und überhaupt nicht vorsichtig oder respektvoll.
Und das wo deine Wohnung doch ihr Revier ist.
Und dann kommen noch neue Höhlen und Kuschelbetten, die nicht nach Zuhause riechen und den gemeinsamen Geruch haben.
Ich hatte neue Höhlen und 2 Kuschelbetten bestellt und gestern frisch ausgepackt. Meine Katze setzte sich dann irgendwann in die Höhle, in einer seltsamen Position, ich ahnte schon was, aber sie verharrte dafür recht lange.
Leider trügte mein Gefühl nicht, sie hatte die Höhle bepinkelt....
ich musste etwas suchen als ich dann später den Fleck bzw. die Pfütze im/unterm neuen Kuschelbett fand.
Ich vermute sie(Amy?) wollte der neuen Katze (Tiffy?) gegenüber klar machen, dass alles in der Wohnung ihr Besitz ist .. auch deine Neuanschaffungen.
Die neue Katze riecht nicht nach euch beiden und der Wohnung .. und die Neuanschaffungen auch nicht.
Ich glaube jetzt würde ich Bett und Höhle wenn es geht waschen und einmal mit Enzymreiniger besprühen und dann schauen,dass in/auf beides eine Decke oder Kissen kommt auf dem sie schon gelegen hat und das euren Geruch hat.

Geh ich richtig in der Annahme, dass die neue Katze (Tiffy?) noch nicht in der Wohnung rumläuft?
 
Zuletzt bearbeitet:
Strexe

Strexe

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
1.034
Gefällt mir
717
Hallo Maren,

ich kann mich da Johanna nur anschließen: Protestpinkeln in dem Sinne gibt es nicht. Ich würde es mit Amy zunächst auch vielleicht mit Zylkene versuchen und unbedingt mal untersuchen lassen ( incl. großem Blutbild, Zähne und Urinuntersuchung ), bevor der nächste Schritt eingeleitet wird.

Trauer und Angst bzw. Unsicherheit kann man natürlich auch nicht ausschließen. Wie lange ist denn schon her, seit ihr Bruder über die RBB gegangen ist? Es tut mir auch sehr leid, dass dein Kater nun ein Engelchen ist.
 
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
9.810
Gefällt mir
2.220
Herzlich willkommen bei den Netzkatzen,

ich bin nicht so der Katzenpsychologe oder Experte bei Zusammenführungen, da können dir Andere besser helfen,

allerdings würde ich immer erst organische Probleme ausschließen,
bevor ich die Psyche in Angriff nehme.

Bei Bachblüten und Co wirst du immer Befürworter und Gegner finden und es wirkt auch nicht bei Jeder Katze,
ich finde aber gerade bei Bachblüten könnte man schon mal ausprobieren, ob es was hilft. (kosten kein Vermögen und wenn sie nicht helfen, ist nichts falsch gemacht)

Ich wünsche viel Erfolg bei der Vergesellschaftung
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
5.147
Gefällt mir
3.586
dass ich da nie einen Gedanken dran verschwendet habe, dass es organische Ursachen haben kann,
Das würde ich als erstes unbedingt machen...

Bachblüten habe ich auch schon gelesen, kenne mich aber gar nicht damit aus
Ich auch nicht, habe aber hier den Tipp für diese Mischung bekommen für meine Katze...
Das sollte für Amy auch passen...

Canina® PETVITAL® Bach-Blüten Mischung Nr. 2 10 g - shop-apotheke.com
 

lotti11

Registriert seit
13.08.2008
Beiträge
46
Gefällt mir
13
Hallo Harlith,

danke für Deine Nachricht :)
Die neue Katze ist sehr aufgeschlossen fast selbstbewußt, hatte ich eingangs den Eindruck, aber traute sich nicht weiter als 1m aus dem Zimmer und liegt auch immer wieder im Versteck unter einer Decke. Als meine am Sonntag auf dem Balkon ausgesperrt hatte (lag dort im Korb), damit Tiffy den Rest der Whg. begutachten kann.
Aber sonst steht Tiffy eher am Gitter und sucht eher den Kontakt als Amy.
Die Vorbesitzerin sagte, Tiffy ist aufgeschlossen gegenüber Menschen und auch Katzen. War aber die untergeordnete als sie noch zu zweit waren. Amy war m.E. der Chef bei uns.
 
Strexe

Strexe

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
1.034
Gefällt mir
717
...
Und dann kommen noch neue Höhlen und Kuschelbetten, die nicht nach Zuhause riechen und den gemeinsamen Geruch haben.

...

Ich vermute sie(Amy?) wollte der neuen Katze (Tiffy?) gegenüber klar machen, dass alles in der Wohnung ihr Besitz ist .. auch deine Neuanschaffungen.
Oh, das mit den neuen Bettchen hatte ich irgendwie überlesen. Ja, da ist natürlich zu viel Neues zusammengekommen.
 

lotti11

Registriert seit
13.08.2008
Beiträge
46
Gefällt mir
13
Herzlich willkommen bei den Netzkatzen,

ich bin nicht so der Katzenpsychologe oder Experte bei Zusammenführungen, da können dir Andere besser helfen,

allerdings würde ich immer erst organische Probleme ausschließen,
bevor ich die Psyche in Angriff nehme.

Bei Bachblüten und Co wirst du immer Befürworter und Gegner finden und es wirkt auch nicht bei Jeder Katze,
ich finde aber gerade bei Bachblüten könnte man schon mal ausprobieren, ob es was hilft. (kosten kein Vermögen und wenn sie nicht helfen, ist nichts falsch gemacht)

Ich wünsche viel Erfolg bei der Vergesellschaftung
Hallo Chilli,

gibt es da nicht verschiedene Sorten? Welche könnte ich da probieren? Name?
Ich rufe heute oder morgen beim TA an, wollte dazu auch noch wechseln, weil meine alte TÄ da mit dem Kater Mist gemacht hat (Aussage: könnte, dies, könnte das sein, hier mal geröntgt + Bluttest, später mal ein US, später nochmal geröngt, Cortisongabe) und am Ende war es einfach zu spät.
 

lotti11

Registriert seit
13.08.2008
Beiträge
46
Gefällt mir
13
Ich glaube, du hast eigentlich einen guten Eindruck gewonnen von ihrer momentanen Gefühlswelt.

Ich vermute sie(Amy?) wollte der neuen Katze (Tiffy?) gegenüber klar machen, dass alles in der Wohnung ihr Besitz ist .. auch deine Neuanschaffungen.
Die neue Katze riecht nicht nach euch beiden und der Wohnung .. und die Neuanschaffungen auch nicht.
Ich glaube jetzt würde ich Bett und Höhle wenn es geht waschen und einmal mit Enzymreiniger besprühen und dann schauen,dass in/auf beides eine Decke oder Kissen kommt auf dem sie schon gelegen hat und das euren Geruch hat.
Ja das Klarmachen würde dazu passen.
Die Höhle habe ich schon mit Enzymreiniger eingesprüht. Das Bett stecke ich nachher in die Maschine mit Sakrotan.
Danke für die Tips und Hinweise :-*
 

lotti11

Registriert seit
13.08.2008
Beiträge
46
Gefällt mir
13
Hallo Maren,

ich kann mich da Johanna nur anschließen: Protestpinkeln in dem Sinne gibt es nicht. Ich würde es mit Amy zunächst auch vielleicht mit Zylkene versuchen und unbedingt mal untersuchen lassen ( incl. großem Blutbild, Zähne und Urinuntersuchung ), bevor der nächste Schritt eingeleitet wird.

Trauer und Angst bzw. Unsicherheit kann man natürlich auch nicht ausschließen. Wie lange ist denn schon her, seit ihr Bruder über die RBB gegangen ist? Es tut mir auch sehr leid, dass dein Kater nun ein Engelchen ist.
Sorry, fast überlesen :-/
Ich war gerade in der Apotheke und habe die von MinjaundJimmy empfohlenen Bachblüten bestellt. TA rufe ich an!
Murphy wurde am 03.08.2020 eingeschläfert, also evtl. auch noch zu kurz um darüber weg zu sein, sprechen können Sie ja leider nicht. Sie ging mir nicht von der Seite und quatschte mir ein Ohr ab, wenn ich nach Hause kam zumal ich ja arbeiten musste war sie einige Std. allein. Dann lag sie auf dem Hocker und starrte ins Leere, schaute immer mal wieder an die Stellen wo der Kater sonst saß, horchte auf, wenn irgendwas knackte, schlief sehr viel (war m.E. als er noch da war nicht so viel).
Danke für Deine Anteilnahme.
 
Strexe

Strexe

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
1.034
Gefällt mir
717
Murphy wurde am 03.08.2020 eingeschläfert, also evtl. auch noch zu kurz um darüber weg zu sein, sprechen können Sie ja leider nicht.
Katzen trauern - genau wie wir Menschen - sehr unterschiedlich. Im letzten Jahr hat Zwieback seinen besten Freund Bandit wochenlang gesucht, nach ihm gerufen und geweint, während Boost, Bandits Schwester, nach wenigen Tagen in ihrem neuen Modus war und sich pudelwohl fühlte.

Falls du das Gefühl hast, die Bachblüten helfen nicht, könntest du Zylkene 75 testen. Reisen, Umzug, Feuerwerk: ungewohnte Situationen können für unsere Hunde und Katzen stressig sein. ➤ Helfen Sie Ihrem Haustier, diese entspannt zu durchleben. Zylkene hat ebenfalls keine Nebenwirkungen und im schlimmsten Fall hast du etwas Geld verloren. Ich denke, es könnte auch für den bevorstehenden Tierarztbesuch helfen.
 

lotti11

Registriert seit
13.08.2008
Beiträge
46
Gefällt mir
13
Katzen trauern - genau wie wir Menschen - sehr unterschiedlich. Im letzten Jahr hat Zwieback seinen besten Freund Bandit wochenlang gesucht, nach ihm gerufen und geweint, während Boost, Bandits Schwester, nach wenigen Tagen in ihrem neuen Modus war und sich pudelwohl fühlte.

Falls du das Gefühl hast, die Bachblüten helfen nicht, könntest du Zylkene 75 testen. Reisen, Umzug, Feuerwerk: ungewohnte Situationen können für unsere Hunde und Katzen stressig sein. ➤ Helfen Sie Ihrem Haustier, diese entspannt zu durchleben. Zylkene hat ebenfalls keine Nebenwirkungen und im schlimmsten Fall hast du etwas Geld verloren. Ich denke, es könnte auch für den bevorstehenden Tierarztbesuch helfen.
Danke Strexe, ich habe gerade die Bachblüten abgeholt und die Apothekerin meinte, ihr Hund hatte zu Silvester mal Bachblüten bekommen und das hat wunderbar geholfen.
Ich schaue mal, ich hoffe Zuhause erwartet mich kein neues Malheur :traurig:
Ich hätte nie gedacht, dass sie so reagiert, aber das kann sich wohl drehen, wie ich mir eine Pflegestelle berichtete. Ich dachte eher meine führt sich so auf, dass die neue erstmal nur Lack bekommt, aber so? Schon interessant!
Danke :rose:
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
5.147
Gefällt mir
3.586
Berichte bitte :-)
 

lotti11

Registriert seit
13.08.2008
Beiträge
46
Gefällt mir
13
Guten Morgen MinjaundJimmy,
das werde ich machen, gestern und heute morgen gab es die Kügelchen in Tatar.
Ich hatte dazu noch eine Freundin gefragt, die viel mit Homöopathie macht, die geben momentan ihrem Hund von Hevert Kava Kava Hevert Entspannungstropfen

Ach so, ich wollte noch angemerkt haben, dass meine beiden schon immer fremden gegenüber sehr scheu sind.
i.d.R. kam immer als erstes die Katze raus, wenn ihr es unters Sofa zu unbequem wurde und guckte doof und der Kater lies sich erst blicken wenn die Luft rein war, der saß immer unter der Küchenzeile (zw. Backofen und Blende war ein Spalt wo er durch passte). Deshalb der Gedanke mit der Psyche. Aber ein checkup ist sowieso überfällig.
Heute war keine Pinkelstelle, habe auch ein Klo ins Bad gestellt, weit weg von Tiffy, dafür hat sie klar gekotzt und mit ein paar Haaren drin.
 
Zuletzt bearbeitet:
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
5.147
Gefällt mir
3.586
Ich habe vor einigen Tagen mit diesen Bachblüten begonnen (meine Katze hat Angst vor dem Kater) und ich muss sagen, ich bin sehr positiv überrascht.
Sie ist viel entspannter, kommt wieder kuscheln, faucht ihn nicht immer gleich an und läuft auch wieder nah an ihm vorbei. Sie bleibt auch mal länger drinnen, sprich flüchtet nicht gleich wieder raus nach dem Fressen.
Das wünsche ich euch auch, einen richtig positiven Effekt und eine gute Zusammenführung!
 

lotti11

Registriert seit
13.08.2008
Beiträge
46
Gefällt mir
13
Ich habe vor einigen Tagen mit diesen Bachblüten begonnen (meine Katze hat Angst vor dem Kater) und ich muss sagen, ich bin sehr positiv überrascht.
Sie ist viel entspannter, kommt wieder kuscheln, faucht ihn nicht immer gleich an und läuft auch wieder nah an ihm vorbei. Sie bleibt auch mal länger drinnen, sprich flüchtet nicht gleich wieder raus nach dem Fressen.
Das wünsche ich euch auch, einen richtig positiven Effekt und eine gute Zusammenführung!
Hey MinjaundJimmy,
Kleiner Lagebericht. Momentan merke ich noch keinen gravierenden Verhaltensunterschied. Auf dem Balkon liegt sie entspannt, aber im Wohnzimmer an das Tiffys Zimmer grenzt geht sie sehr verhalten. Vorhin hat sie sie kurz angefaucht und hat schnell das Weite gesucht. Sonst war immer Tiffy die wenn überhaupt gefaucht hat. Amy war beim Frühstück auch sehr verhalten, und schaute immer wieder nervös zum Zimmer rüber, auch in Sichtweite von der Küche aus. Mittags gab es etwas Hähnchenbrust, was ich ihr auf dem Balkon gegeben hatte. Will da eigentlich nicht so einen Aufriss machen, aber wenn sie nicht frisst, macht mir das große Sorgen, denn das habe ich gerade mit dem Kater durch 😐
Dafür gab es keine neue Pinkelstelle 🙏🏻

Wieviele Tage hast Du gefüttert, bis Du eine Wirkung gesehen hast?
Wieviele Kügelchen gibts Du am Tag? Ich hatte jetzt 8 Stk/Tag gegeben. Amy wiegt so um die 7 kg.
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
5.147
Gefällt mir
3.586
Das ist ja schon mal etwas Positives, dass sie bisher nicht mehr pinkelt...Drücke die Daumen das es so bleibt...!
Meine Katze wiegt 4,2 kg und ich gebe 3x 2/Tag. Die Wirkung trat innerhalb eines Tages ein.
Ich würde das mal so weiter machen (gibst du auch 3 Mal tägl.?), wenn sich die nächsten Tage nichts ändert, kannst du bei 7 kg sicher nochmal etwas mehr Kügelchen geben. Falsch machen kann man da ja wohl nichts...Aber evtl. meldet sich noch jemand, der mehr Erfahrung mit Bachblüten hat.
 
Thema:

Unsauberkeit vs. Protestpinkeln ?

Unsauberkeit vs. Protestpinkeln ? - Ähnliche Themen

  • Kitten pinkeln auf Couch und Bett

    Kitten pinkeln auf Couch und Bett: Hallo Zusammen! Seit fast 3 Wochen haben mein Freund und ich zwei 12W alte (jetzt 15W) Kitten bei uns Zuhause rumlaufen und eigentlich läuft...
  • Unsauberkeit und Orangenöl

    Unsauberkeit und Orangenöl: Hallo ich habe eben einen Bericht gelesen, wo Orangenöl (ätherisches Öl) zur Geruchsbeseitiung für Katzenurin empfohlen wird. Die betroffenen...
  • Unsauberkeit, zerstörte Kalmotten, Clickertraining?

    Unsauberkeit, zerstörte Kalmotten, Clickertraining?: Hallo, ich habe 2 Wohnungskater (3 & 4 Jahre alt, kastriert), von denen einer regelmäßig seit 2 Jahren unsauber ist. Anfangs wurde vor das...
  • Eisakeit, Unsauberkeit, Beißen...

    Eisakeit, Unsauberkeit, Beißen...: Hallo, vor Kurzem habe ich im Mehrkatzenhaushalt um Hilfe gebeten, weil ich mir nicht sicher bin, ob wir uns zu unserer Lilli eine Zweitkatze...
  • Unsauberkeit

    Unsauberkeit: Kater macht sein Geschäft vor dem Klo! Meine Tochter ist vor zwei Jahren ausgezogen und nahm einen von unseren Kater mit. Dann bekam sie ihr Kind...
  • Ähnliche Themen
  • Kitten pinkeln auf Couch und Bett

    Kitten pinkeln auf Couch und Bett: Hallo Zusammen! Seit fast 3 Wochen haben mein Freund und ich zwei 12W alte (jetzt 15W) Kitten bei uns Zuhause rumlaufen und eigentlich läuft...
  • Unsauberkeit und Orangenöl

    Unsauberkeit und Orangenöl: Hallo ich habe eben einen Bericht gelesen, wo Orangenöl (ätherisches Öl) zur Geruchsbeseitiung für Katzenurin empfohlen wird. Die betroffenen...
  • Unsauberkeit, zerstörte Kalmotten, Clickertraining?

    Unsauberkeit, zerstörte Kalmotten, Clickertraining?: Hallo, ich habe 2 Wohnungskater (3 & 4 Jahre alt, kastriert), von denen einer regelmäßig seit 2 Jahren unsauber ist. Anfangs wurde vor das...
  • Eisakeit, Unsauberkeit, Beißen...

    Eisakeit, Unsauberkeit, Beißen...: Hallo, vor Kurzem habe ich im Mehrkatzenhaushalt um Hilfe gebeten, weil ich mir nicht sicher bin, ob wir uns zu unserer Lilli eine Zweitkatze...
  • Unsauberkeit

    Unsauberkeit: Kater macht sein Geschäft vor dem Klo! Meine Tochter ist vor zwei Jahren ausgezogen und nahm einen von unseren Kater mit. Dann bekam sie ihr Kind...
  • Top Unten