Ungefährlicher Dünger für Balkon- u. Zimmerpflanzen

Diskutiere Ungefährlicher Dünger für Balkon- u. Zimmerpflanzen im Pflanzenfragen Forum im Bereich Katzengerechte Wohnung; Hallo, jetzt muss ich doch aktiv werden, obwohl ich ja offiziell eine Aus-Zeit genommen habe, weil ich auf ein Problem keinerlei Infos finden...

Kabifra

Gast
Hallo,
jetzt muss ich doch aktiv werden, obwohl ich ja offiziell eine Aus-Zeit genommen habe, weil ich auf ein Problem keinerlei Infos finden kann. Meine Zimmer- und Balkonpflanzen brauchen dringend Düngergaben, teilweise mickern sie schon seit letztem Sommer unbedüngt vor sich
hin (die Zimmerpflanzen), was ihnen gar nicht bekommt. Da Micky und vor allem Emily aber begeisterte Hobbygärtner sind, graben, umtopfen ::bg (eher austopfen), Pflanzen abfressen bzw. abknabbern und auch mal ein paar Erdkrümel wegschlecken, habe ich Angst, dass sich die beiden vergiften könnten, wenn ich die Pflanzen dünge. Irgendwo habe ich gehört oder gelesen, dass es einen katzenverträglichen, ungefährlichen Dünger geben soll. Kennt einer von euch so einen Dünger und falls ja, wie heißt das Zeug und wo kriegt man es?

Wie macht ihr das mit euren Pflanzen? Einjährige kommen gut ohne Dünger aus, aber größere Zimmerpflanzen kriegt man irgendwann ungedüngt nicht mehr über die Runden.

Vielen Dank für jeden Hinweis im voraus,

liebe Grüße

Katharina
 
11.05.2006
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ungefährlicher Dünger für Balkon- u. Zimmerpflanzen . Dort wird jeder fündig!
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.873
Gefällt mir
5
Auszeit heißt ja nicht, dass man nu gar nicht mehr schreiben darf :wink:

Ich dünge sehr, sehr selten. Von einem ungefährlichen Dünger für Katzen hab ich noch nicht gehört.
Gibt es den überhaupt? Denn die Dünger sind grundsätzlich gleich aufgebaut mit den Mineralien und Phosphaten etc.

Ich halte es so, dass ich immer nur ganz wenig Dünger nehme und bisher hab ich keine Probleme gehabt. Allerdings sind meine Fellnasen auch nicht solch begeisterte Gärtner, wie Deine :wink:
 
kureia

kureia

Registriert seit
14.05.2005
Beiträge
5.955
Gefällt mir
327
Ich nehme Hornspäne (natur pur), die können direkt in das Pflanzloch gegeben werden.:p
 
Aiur

Aiur

Registriert seit
04.11.2003
Beiträge
5.993
Gefällt mir
0
Hornspäne oder Guano- ist ja beides 100 %biologisch (Guano ist ja letztlich bearbeiteter Vogelkot:P)... Müsste rel. ungefährlich sein...?
 

Tiberio

Registriert seit
31.08.2005
Beiträge
1.349
Gefällt mir
0
Im letzten Jahr habe ich mit einem Bio-Dünger gedüngt, da hatte mal ich eine Probeflasche bekommen. Humulus hieß das Ganze, meine ich.

Laut Hersteller bei sachgemäßer Anwendung für Mensch und Tier ungiftig. Ich habe trotzdem nur vorsichtig gedüngt, weil Maya und Geronimo ja auch liebend gerne gärtnern. Passiert ist allerdings wirklich nichts, wegen der genauen Zusammensetzung müsste man sich dann vielleicht nochmal schlau machen.

LG,
 

nina

Registriert seit
12.02.2004
Beiträge
1.518
Gefällt mir
0
Hallo,

ich habe letztes Jahr auch Hornspäne genommen. Allerdings habe ich in einen Blumenkasten wohl leider etwas zu viel Späne gestreut und dieser Kasten roch dann doch ab und zu ein wenig nach Kuh, aber wir haben es alle überlebt ::bg
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.873
Gefällt mir
5
Och der Duft nach Kuh ist doch nicht schlimm :wink:

Ich hab fast nur immerwährende Pflanzen und da ist es sehr schwer noch was in die Erde einzubringen (alles verwurzelt). Damit fällt bei mir die Hornspäne flach.
 

Nadua

Registriert seit
13.05.2004
Beiträge
4.125
Gefällt mir
0
Ich verwende ebenfalls Hornspäne.
Bei der festverwurzelten Dauerbepflanzung stech ich mit einem etwas dickeren, spitzen Stock (2 bis 3 cm Durchmesser) einige ca 10 bis 15 cm tiefe Löcher rings um die Pflanzen, geb mit einem kleinen Trichter etwas Hornspäne rein, ein Schuß Wasser drüber und fülle mit Erde wieder auf. Da werden zwar ein paar Wurzeln beschädigt, aber das stecken die Pflanzen ganz gut weg, und beim Gießen werden die Nährstoffe im Boden verteilt.
 

homchen

Registriert seit
08.06.2005
Beiträge
383
Gefällt mir
0
Hallochen,

ich dünge meine Pflanzen, wenn sie vor sich hinmickern immer mit der Antibabypille. Kein Scheiß!!! Mein Doc hat mir das auch nie geglaubt, wenn ich ihn nach einer Probepackung Pillen gefragt hatte (habe schon seit 1994 keine Gebärmutter mehr :wink: ) oder nach einem Rezept für die billigste Antibabypille. bis sein Benjamin anfing Blätter zu werfen und mehr als traurig aussah. Da hat er es ausprobiert... Der Benni wächst und gedeiht seither wieder prächtig! ::bg

Wenn ich Pflanzen neu einsetze, stecke ich auch jeweils eine Pille in die Erde - da wachsen sie leichter und schneller an. Und werden wirklich klasse.

Guggst DU ::bg :



Einfach ein kleines Loch in die Erde bohren, Pille reinplumpsen lassen, wieder mit Erde zumachen und ganz normal gießen.

Das ist ehrlich kein Scherz und funktioniert bei allen Arten von Pflanzen (nur nicht bei Hydro). Bei großen Töpfen ab 30 cm, Durchmesser nehme ich 2 bis 3 Pillen an verschiedenen Stellen im Topf.

Viel Spaß beim ausprobieren

Homchen mit
 
Barbarossa

Barbarossa

Registriert seit
21.01.2006
Beiträge
4.835
Gefällt mir
10
Ich habe gegen Blattläuse mal Brennesseln in Wasser eingeweicht und das drei Tage in der Sonne stehen lassen. Dann habe ich damit die befallenen Blumen gegossen. Das Dumme war, dass man das nur machen sollte, wenn man unmittelbar danach fluchtartig den Balkon verläßt und mindestens eine Woche lang in Urlaub fährt. Es stank wie auf einem Bauerhof am Misthaufen
. Die Blattläuse haben überlebt, aber die Pflanzen bekamen einen Wachstumsschub und mein damaliger Balkon sah aus, wie ein tropischer Regenwald. Ich habe dann einen erfahrenen Gärtner befragt und der sagte mir, diese "Brühe" wäre ein hervorragender biologischer Dünger. Um Blattläuse zu töten, müßte das Ganze aber nur wenige Stunden ziehen
.
 

Kabifra

Gast
Danke für eure Antworten und zahlreichen Tipps! Als Erstes werde ich mal die Brennessel-Jauche ausprobieren. Das hätte den Vorteil, dass es stinkt, und wenn es stinkt, gehen meine beiden nicht mehr hin, und damit bestünde auch keine Gefahr, dass sie gedüngte Erde verspeisen. ::bg Bei der Pille macht mein Arzt nicht mit. Er weiß, dass ich sie nicht vertrage bzw. nehme, und wenn ich ihn um Probepackungen für meine Pflanzen bitte, ruft er bestimmt gleich diskret die nächste Nervenklinik an ....

Ich habe jetzt auch herausgefunden, wie der für Tiere ungefährliche Dünger heißt: Biplantol. Ist ein Dünger auf homöopathischer Basis und laut Hersteller für Fische, Insekten und alle anderen Lebewesen völlig unschädlich. (Nein, bitte jetzt KEINE Diskussion über Homöopathie für Pflanzen! :roll: :wink: )

Aber die Brennesseln sind mir noch sympathischer als dieser Dünger. Bleibt nur die Frage, was meine Nachbarn tun, wenn die Jaucheschwaden über deren Balkon ziehen .....


LG

Katharina
 
Barbarossa

Barbarossa

Registriert seit
21.01.2006
Beiträge
4.835
Gefällt mir
10
Vielleicht solltest Du schnell noch eine Rechtsschutzversicherung abschließen? ::bg

Ich habe mich damals sehr bedeckt gehalten. Habe ein paar Mal laut hörbar vom Balkon aus gerufen: Puh, wie stinkt es denn hier? Was ist denn das? Diese Bauern haben wohl wieder Gülle gefahren? (War aber weit und breit kein Feld.) Egal - alle haben die Aktion unbeschadet überstanden.
 

Kabifra

Gast
Rechtsschutz habe ich, aber unschuldig-ratlos dreinschauen und in das allgemeine Protestgemurmel "WAS stinkt denn da so?!" einstimmen ist glaube ich der klügere Weg ....
Auf Bauern und Gülle kann ich mich nicht berufen, ich wohne direkt in der Großstadt mit nichts als einem winzigen Park vor der Tür, in dem höchstens Grills und Hundehaufen stinken. ::bg

Katharina
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.873
Gefällt mir
5
Wo bekommt man denn das Biplantol?
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.873
Gefällt mir
5
Danke Dir!
 

steffivonloh

Registriert seit
10.03.2006
Beiträge
116
Gefällt mir
0
Warum düngt Ihr nicht einfach flüssig? Dann gibt es nichts Konzentriertes, was die Kleinen verschlucken könnten. Wenn man Pflanzen in geschlossenen Gefäßen hält, muss man ja nun mal Nährstoffe zufügen, wenn es der Pflanze einigermaßen gut gehen soll. Es gibt 3 Dünger, die ich in unserer Gärtnerei gern empfehle, ich weiss aber nicht, ob ich das hier darf?
An Eurer Stelle würden mir die organischen Dünger mehr Sorgen machen. Kleingehackte Kuh-Hufe,-Hörner und -Knochen sind nämlich alles andere als keimfrei und galten auch, was BSE anging, nicht als ungefährlich.
 
Thema:

Ungefährlicher Dünger für Balkon- u. Zimmerpflanzen

Ungefährlicher Dünger für Balkon- u. Zimmerpflanzen - Ähnliche Themen

  • Mossok Mix - Ungefährliche Zimmerpflanze?

    Mossok Mix - Ungefährliche Zimmerpflanze?: Hallo, ich habe zwar schon ausgiebigst die Suchfunktion genutzt und auch gegoogelt - leider kann ich keine Infos finden, die mir weiterhelfen...
  • Katzengras nicht ungefährlich für junge Katzen!

    Katzengras nicht ungefährlich für junge Katzen!: Hallo! Ich komme gerade vom tierarzt.. musste mit meiner kleinen laura hin weil sie heute abend begonnen hat zu röcheln und zu würgen und nach...
  • Blattläuse! Weches Mittel ungefährlich?

    Blattläuse! Weches Mittel ungefährlich?: Ich habe gerade festgestellt, dass meine liebvolll bepflanzten Balkonkästen von Blattläusen befallen sind :cry: :evil: :evil: :evil: :evil: Ich...
  • Ist Vogelmiere und Pflücksalat ungefährlich für Katzen?

    Ist Vogelmiere und Pflücksalat ungefährlich für Katzen?: Hallo, ist eigentlich Pflücksalat und Vogelmiere für Katzen völlig ungefährlich? Ich möchte nämlich beides auf meinem Balkon aussäen und dort...
  • Link zu ungefährlichen Pflanzen

    Link zu ungefährlichen Pflanzen: Hallo an alle! Normalerweise werden auf Homepages, usw. nur giftige Pflanzen aufgelistet :? - aber endlich :D habe ich eine Liste mit giftigen...
  • Ähnliche Themen
  • Mossok Mix - Ungefährliche Zimmerpflanze?

    Mossok Mix - Ungefährliche Zimmerpflanze?: Hallo, ich habe zwar schon ausgiebigst die Suchfunktion genutzt und auch gegoogelt - leider kann ich keine Infos finden, die mir weiterhelfen...
  • Katzengras nicht ungefährlich für junge Katzen!

    Katzengras nicht ungefährlich für junge Katzen!: Hallo! Ich komme gerade vom tierarzt.. musste mit meiner kleinen laura hin weil sie heute abend begonnen hat zu röcheln und zu würgen und nach...
  • Blattläuse! Weches Mittel ungefährlich?

    Blattläuse! Weches Mittel ungefährlich?: Ich habe gerade festgestellt, dass meine liebvolll bepflanzten Balkonkästen von Blattläusen befallen sind :cry: :evil: :evil: :evil: :evil: Ich...
  • Ist Vogelmiere und Pflücksalat ungefährlich für Katzen?

    Ist Vogelmiere und Pflücksalat ungefährlich für Katzen?: Hallo, ist eigentlich Pflücksalat und Vogelmiere für Katzen völlig ungefährlich? Ich möchte nämlich beides auf meinem Balkon aussäen und dort...
  • Link zu ungefährlichen Pflanzen

    Link zu ungefährlichen Pflanzen: Hallo an alle! Normalerweise werden auf Homepages, usw. nur giftige Pflanzen aufgelistet :? - aber endlich :D habe ich eine Liste mit giftigen...
  • Schlagworte

    ungefährliche balkonpflanzen für katzen

    ,

    hornspaene katzen

    ,

    hornspäne katzen

    ,
    ,
    Top Unten