Unerklärliche Wunde...

Diskutiere Unerklärliche Wunde... im Krankheiten-Äußere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Jetzt habe ich mich gerade von einem meiner beiden Kater verabschieden müssen (darüber hatte ich in diversen anderen Threads geschrieben) - und...

Gizelle

Registriert seit
06.09.2007
Beiträge
104
Gefällt mir
0
Jetzt habe ich mich gerade von einem meiner beiden Kater verabschieden müssen (darüber hatte ich in diversen anderen Threads geschrieben) - und jetzt habe ich bei meinem verbliebenen Bärchen eine seltsam-beunruhigende Entdeckung gemacht: Er hat am Hals eine merkwürdige Wunde, die Samstag am späten Abend sogar blutig war - es ist eine verhornte/verschorfte Stelle, deren Ursprung ich mir absolut nicht erklären kann. In der Wohnung gibt es nichts, wo er
sich so sehr verletzen hätte können - und seit sein Bruder nicht mehr da ist, fällt auch die Erklärung "Balgerei zwischen den beiden" weg...

Es scheint ihn nicht besonders zu stören, auch als ich danach tastete wich er nicht aus; weh tut es also offenbar nicht. Das Problem ist, dass 1) Wochenende ist - und ich glaube nicht, dass das einen Nottierarzt nötig macht - und 2) arbeite ich bis Montag Nachtschichten, das heißt ich kann ihn erst am Dienstag zum Tierarzt bringen. Ich habe jetzt mal eine Wundheilungssalbe darauf getan - eigentlich für Menschen, aber Wunde ist Wunde und die Stelle ist praktischerweise so gelegen, dass er die Salbe nicht ablecken kann. Wenn das Ganze bis Montag nicht signifikant besser ist - muss ich schon wieder zum Tierarzt, langsam beginne ich zu verzweifeln...

Hat irgend jemand eine Idee, was das sein könnte und was ich dagegen tun kann - jedenfalls bis ich es zum Tierarzt schaffe? Vielleicht kennt ja der eine oder andere ein katzenbewährtes Hausmittelchen... - oder hat zumindest eine Ahnung, worum es sich überhaupt handeln könnte...

Vielen Dank schon mal im voraus für Eure Ratschläge (da ich während der Nachtschichten tagsüber schlafe, kann ich erst in der kommenden Nacht ins Forum schauen und antworten)
liebe Grüße
Gizelle
 
22.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Unerklärliche Wunde... . Dort wird jeder fündig!

engelsstaub

Registriert seit
09.05.2003
Beiträge
6.268
Gefällt mir
1
Hallo Gizelle!

Ist es dir möglich ein Foto zu machen? Das kann ja alles mögliche sein. :wink:
 

Gizelle

Registriert seit
06.09.2007
Beiträge
104
Gefällt mir
0
Leider kann ich kein Foto machen; ich habe nicht mal einen Apparat - schon gar keinen digitalen... ich weiß, dass es nur so mit Beschreibung ziemlich mühsam ist, aber es ist eine nicht mal soooo kleine Stelle (ca. 5 mm Durchmesser), die ein bißchen wie ein kleiner Krater aussieht und ganz hart ist. Und wie gesagt: am Abend blutete sie plötzlich, hörte dann aber auch wieder auf (wobei ich nicht weiß, ob er sich irgendwo gerieben und das Ganze dadurch aufgerissen hat...) Kann es ein Geschwür sein????

ratlose Grüße
Gizelle
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Als Erstversorgung würde ich mit Calendulatinktur abtupfen, dazu noch Notfallcreme draufmachen - das ist wesentlich besser als Menschensalbe; von der weiß man nie, ob sie nicht was als Inhaltsstoff hat, das Katzen eher nicht zuträglich ist.

Zugvogel
 

Gizelle

Registriert seit
06.09.2007
Beiträge
104
Gefällt mir
0
Dumme Frage: Was genau ist Notfallcreme? (Und was heißt "Calendulatinktur" auf französisch? :-)

G.
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Notfallcreme ist die einzige Salbe, die Edvard Bach zusammengestellt hat. Notfalltropfen sind 'Rescue Remedy'.

Guck mal bei dem französischen Versender http://www.florem.de , wie diese Sachen von Nelson-Bach genau heißen.

Calendula officinalis ist die Grundlage der Tinktur, müßte unter ähnlichem Namen auch in Frankreich zu haben sein.

Zugvogel
 

Whoopie

Registriert seit
21.05.2007
Beiträge
711
Gefällt mir
1
Notfallcreme und Calendula, wie Zugvogel dir empfohlen hat, sind als Erstversorgung auf jeden Fall schon einmal super.

Es kann alles mögliche sein: ein Pilz, ein Insektenstich, ein kleiner Abzeß::? und geblutet hat es wahrscheinlich weil er wegen Juckreiz daran gekratzt hat.
Aber der TA kann dir am Dienstag bestimmt weiterhelfen, es muss ja nicht immer gleich was Schlimmes sein.

Calendula-Extrakt heisst auf französisch übrigens Extrait de souci .

Liebe Grüße
Anja
 

Gizelle

Registriert seit
06.09.2007
Beiträge
104
Gefällt mir
0
Danke für die Tipps! - ich versuche mal, morgen in der Apotheke den Extrakt zu bekommen und vielleicht haben die ja auch diese Creme... - Im übrigen habe ich den Eindruck, es wird schon wieder besser - GROSSE Erleichterung - so knapp nach dem Abschied meines anderen Katerchens tendiere ich, glaube ich, ein wenig zur Hysterie...

liebe Grüße
Gizelle
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Ich freu mich, daß es Deinem Tierle wieder besser geht!

Aber nichtsdestotrotz gehören Notfalltropfen und Calendulatinktur in jede Katzennotfallapotheke und in der 'menschlichen' sind sie ganz gewiß auch nicht fehl am Platz.

Zugvogel
 

Gizelle

Registriert seit
06.09.2007
Beiträge
104
Gefällt mir
0
Weisst Du, ich war bis jetzt (wirklich, all die 15 Jahre) noch nie in einer Situation, wo ich eine Katzennotfallapotheke gebraucht hätte... Ich hatte Glück, keine Frage, völlig unverdientes, enormes Glück, aber die beiden hatten nie große Probleme - Astaroth kotzte ab und zu, aber nicht dramatisch schlimm, Belial hatte gar nichts... Insofern, zugegeben, bin ich auch leichtsinnig geworden... - und als ich sie bekam, dachte ich an so etwas überhaupt nicht, da war ich noch sehr viel jünger und sehr viel gedankenloser...

Daher - muss es also morgen die Apotheke sein...
nochmals vielen Dank!
Gizelle
 
Thema:

Unerklärliche Wunde...

Unerklärliche Wunde... - Ähnliche Themen

  • Unerklärliches Humpeln

    Unerklärliches Humpeln: Hallo, Winnie humpelt vorne rechts seit einiger Zeit. Ich war dann mit ihr bei der TÄ, die aber nichts feststellen konnte. Kein Druckschmerz...
  • Unerklärliche Schwellungen

    Unerklärliche Schwellungen: Hallo, ich bin ganz neu hier und hoffe, dass mir hier jemand helfen kann. Ich habe zwei Katzen (Kater und Katze). Der Kater ist kerngesund, aber...
  • Offene Stellen im Nackenbereich

    Offene Stellen im Nackenbereich: Hallo meine Lieben! Ich bin neu in diesem Forum und hoffe, dass hier vielleicht jemand eine Antwort für mich hat. Der Kater meiner Mitbewohnerin...
  • Erhabenheit / Knubbel auf der Haut

    Erhabenheit / Knubbel auf der Haut: Liebe Katzenfreunde, Bei meinem Kater Charlie (BKH/6 Monate alt) habe ich gestern eine Erhabenheit gespürt (siehe Foto anbei). Jetzt bin ich mir...
  • Autoimmunerkrankung

    Autoimmunerkrankung: Liebe Mitglieder, vielleicht kann mir euer Schwarmwissen ja weiterhelfen. Ich habe hier einen ca. 14 Monate alten Strassenkater aus Athen, der...
  • Ähnliche Themen
  • Unerklärliches Humpeln

    Unerklärliches Humpeln: Hallo, Winnie humpelt vorne rechts seit einiger Zeit. Ich war dann mit ihr bei der TÄ, die aber nichts feststellen konnte. Kein Druckschmerz...
  • Unerklärliche Schwellungen

    Unerklärliche Schwellungen: Hallo, ich bin ganz neu hier und hoffe, dass mir hier jemand helfen kann. Ich habe zwei Katzen (Kater und Katze). Der Kater ist kerngesund, aber...
  • Offene Stellen im Nackenbereich

    Offene Stellen im Nackenbereich: Hallo meine Lieben! Ich bin neu in diesem Forum und hoffe, dass hier vielleicht jemand eine Antwort für mich hat. Der Kater meiner Mitbewohnerin...
  • Erhabenheit / Knubbel auf der Haut

    Erhabenheit / Knubbel auf der Haut: Liebe Katzenfreunde, Bei meinem Kater Charlie (BKH/6 Monate alt) habe ich gestern eine Erhabenheit gespürt (siehe Foto anbei). Jetzt bin ich mir...
  • Autoimmunerkrankung

    Autoimmunerkrankung: Liebe Mitglieder, vielleicht kann mir euer Schwarmwissen ja weiterhelfen. Ich habe hier einen ca. 14 Monate alten Strassenkater aus Athen, der...
  • Schlagworte

    Top Unten