Umzug - Katze verbleibt im Zweit-Zuhause?

Diskutiere Umzug - Katze verbleibt im Zweit-Zuhause? im Umzug Forum im Bereich Katzengerechte Wohnung; Ihr Lieben, ich hoffe, mir kann hier jemand helfen, der eventuell eine ähnliche Situation kennt.. Meine Katze Maggie ist seit 6 Jahren bei mir...

Catwoman2004

Registriert seit
20.05.2019
Beiträge
5
Gefällt mir
0
Ihr Lieben,

ich hoffe, mir kann hier jemand helfen, der eventuell eine ähnliche Situation kennt..

Meine Katze Maggie ist seit 6 Jahren bei mir und ich liebe sie von ganzem Herzen.
Genau deshalb bricht mir ebendieses bei unserer momentanen Situation.

Meine Katzen sind Freigänger (überwiegend) und haben sich teilweise Zweit-ZuHause gesucht, wo sie ihre Tage verbringen und sich ein paar extra Streicheleinheiten holen.
Maggie hat sich vor ca. 3 Jahren mit unserem Nachbarsjungen angefreundet, der am Asperger-Syndrom leidet. Sie wurde quasi zu seiner Therapiekatze - seitdem er sich um Maggie kümmert, ist er viel aufgeschlossener geworden, übernimmt Verantwortung und auch seine sozialen Kontakte haben sich gebessert.
Er gibt sein ganzes Taschengeld für Maggie aus -
Kratzbaum, Katzenklo, Spielzeug, Futter, etc....

Bisher lief es folgendermaßen: Maggie verbrachte den Tag bei den Nachbarn, abends brachte entweder der Nachbarsjunge sie rüber oder ich holte sie ab und nachdem sie die Nacht "zu Hause" verbrachte und am nächsten Morgen eine kleine Runde durch die Nachbarschaft gedreht hatte, saß sie bei den Nachbarn vor der Tür und verbrachte dort wieder den ganzen Tag.
Während meine anderen Freigänger mit Zweitfamilien jeden Abed von alleine nach Hause kamen und kommen, passierte das bei Maggie eher sporadisch. Vom Gefühl her kam sie nur, wenn die Nachbarn nicht da waren oder wenn sie jemand "zwang" nach Hause zu gehen (eben wenn der Nachbarsjunge sie brachte oder ich sie abholte).

Nun steht ein Umzug an und ich weiß einfach nicht was ich tun soll.
Eigentlich denke ich, dass es besser für Maggie (und auch den Nachbarsjungen) wäre, wenn ich sie bei ihm ließe.
Wir haben auch damit angefangen, dass Maggie bei den Nachbarn schlafen darf und nicht mehr abends rüber gebracht oder von mir eingesammelt wird (auch wenn es mir WIRKLICH das Herz bricht). Nun kommt sie aber doch alle paar Tage mal bei uns vorbei und z.B. vorgestern bekamen die Nachbarn sie nachts nicht rein und sie kam erst aus ihrem Versteck als sie mich hörte.

Nun mache ich mir natürlich Sorgen, dass Maggie sich zurückgelassen fühlt bzw. abgeschoben.
Ich habe unfassbare Angst davor, dass wenn wir umgezogen sind, sie vor der alten Tür steht und die Welt nicht mehr versteht, weil wir 1. weg sind, sie 2. wahrscheinlich nicht ins Haus darf und 3. vielleicht sogar von den neuen Bewohnern verscheucht wird oder ähnliches.
Mache ich mir da zu viele Gedanken? Hatte jemand schon so eine Situation und kann mir irgendetwas raten?

Ich denke halt, dass es für Maggie und den Nachbarsjungen besser wäre, sie dort zu lassen als mitzunehmen - sie ist dort Einzelprinzessin und fühlt sich damit viel wohler als bei mir mit den anderen Katzen. Aber kommt sie auch komplett ohne mich klar?

Hiiiiiiiiilfeeeeeee.
 
20.05.2019
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Rosi

Rosi

Registriert seit
23.01.2004
Beiträge
2.697
Gefällt mir
138
Ganz ehrlich? Maggie ist doch beim Nachbarsjungen mehr zuhause als bei Dir. Du sagst ja selbst, dass sie kaum von alleine nach Hause kommt. Ich denke, die beiden brauchen sich viel mehr als Du Maggie brauchst und sie Dich. Klar ist sie es gewohnt, dass Du nebenan zur Verfügung stehst, ich glaube jedoch, dass sie ganz schnell total bei den Nachbarn einziehen wird sobald sie merkt, dass dort jemand anderes ist.

Ich verstehe, dass die Situation für Dich sehr schwer ist und Du Maggie liebst, Du hast sie bei Dir, wenn Du nach Hause kommst. Sie aber ist den ganzen Tag woanders zuhause. Du kannst doch sicher mit den Nachbarn / dem Nachbarsjungen in Kontakt bleiben, damit Du weißt, wie es Deiner Maggie geht, aber dort würde ich sie nicht rausreißen wollen. ::knuddel
 

Catwoman2004

Registriert seit
20.05.2019
Beiträge
5
Gefällt mir
0
Ganz ehrlich? Maggie ist doch beim Nachbarsjungen mehr zuhause als bei Dir. Du sagst ja selbst, dass sie kaum von alleine nach Hause kommt. Ich denke, die beiden brauchen sich viel mehr als Du Maggie brauchst und sie Dich. Klar ist sie es gewohnt, dass Du nebenan zur Verfügung stehst, ich glaube jedoch, dass sie ganz schnell total bei den Nachbarn einziehen wird sobald sie merkt, dass dort jemand anderes ist.

Ich verstehe, dass die Situation für Dich sehr schwer ist und Du Maggie liebst, Du hast sie bei Dir, wenn Du nach Hause kommst. Sie aber ist den ganzen Tag woanders zuhause. Du kannst doch sicher mit den Nachbarn / dem Nachbarsjungen in Kontakt bleiben, damit Du weißt, wie es Deiner Maggie geht, aber dort würde ich sie nicht rausreißen wollen. ::knuddel

Vielen Dank für deine Antwort!

Dass wir in Kontakt bleiben, das steht außer Frage. :) Ich darf auch jederzeit zu Besuch kommen (natürlich erst, wenn Maggie sich komplett an die neue Situation gewöhnt hat). Außerdem ist mein jüngerer Bruder mit dem Nachbarsjungen befreundet und sieht zwischendurch bestimmt auch mal nach dem Rechten :)
 
Thema:

Umzug - Katze verbleibt im Zweit-Zuhause?

Umzug - Katze verbleibt im Zweit-Zuhause? - Ähnliche Themen

  • Umzug- Katzen zoffen sich nur noch.

    Umzug- Katzen zoffen sich nur noch.: Hallo liebe Mitglieder, mein Freund und ich sind verzweifelt und wissen so langsam nicht mehr was wir machen sollen. Mein Freund hat zwei Katzen...
  • Umzug und fremde Katze

    Umzug und fremde Katze: Hallo zusammen, ich bin vor 3 Wochen umgezogen. Von einer Vier-Zimmer-Wohnung mit Balkon in eine Zwei-Zimmer-Wohnung mit großem Garten. Meine...
  • Umzug mit meinen 2 Katzen

    Umzug mit meinen 2 Katzen: Hallo zusammen, in 6 Wochen steht unser Umzug in eine größere Wohnung an. Zum Glück ist die neue Wohnung nur eine Straße weiter :) Wir haben 2...
  • Umzug ins Ausland mit kranker Katze

    Umzug ins Ausland mit kranker Katze: Hallo, nun weiß ich gar nicht, wie ich dieses Posting anfangen soll. Am besten einfach mit den Fakten: Ich habe den Traumjob in England bekommen...
  • Katzen-Umzug - ja oder nein?

    Katzen-Umzug - ja oder nein?: Hallo Zusammen, ich hab ein Problem und weiß einfach keine Antwort darauf. Vielleicht könnt ihr mir helfen (Außenstehende haben evtl. doch einen...
  • Ähnliche Themen

    • Umzug- Katzen zoffen sich nur noch.

      Umzug- Katzen zoffen sich nur noch.: Hallo liebe Mitglieder, mein Freund und ich sind verzweifelt und wissen so langsam nicht mehr was wir machen sollen. Mein Freund hat zwei Katzen...
    • Umzug und fremde Katze

      Umzug und fremde Katze: Hallo zusammen, ich bin vor 3 Wochen umgezogen. Von einer Vier-Zimmer-Wohnung mit Balkon in eine Zwei-Zimmer-Wohnung mit großem Garten. Meine...
    • Umzug mit meinen 2 Katzen

      Umzug mit meinen 2 Katzen: Hallo zusammen, in 6 Wochen steht unser Umzug in eine größere Wohnung an. Zum Glück ist die neue Wohnung nur eine Straße weiter :) Wir haben 2...
    • Umzug ins Ausland mit kranker Katze

      Umzug ins Ausland mit kranker Katze: Hallo, nun weiß ich gar nicht, wie ich dieses Posting anfangen soll. Am besten einfach mit den Fakten: Ich habe den Traumjob in England bekommen...
    • Katzen-Umzug - ja oder nein?

      Katzen-Umzug - ja oder nein?: Hallo Zusammen, ich hab ein Problem und weiß einfach keine Antwort darauf. Vielleicht könnt ihr mir helfen (Außenstehende haben evtl. doch einen...

    Top Unten