Überlegungen zur Katzenanschaffung

Diskutiere Überlegungen zur Katzenanschaffung im Anfängerfragen Forum im Bereich Katzen allgemein; guten tag, bin noch neu hier, also bitte nicht erschrecken::w ich wollte eig. schon immer eine katze haben und da jetzt die erste eigene...

stuntmaennchen

Gesperrt
Registriert seit
03.09.2007
Beiträge
6
Gefällt mir
0
guten tag,

bin noch neu hier, also bitte nicht erschrecken::w

ich wollte eig. schon immer eine katze haben und da jetzt die erste eigene wohnung ansteht, bin ich quasi "frei" in meinen entscheidungen.

das man katzen nicht so
erziehen kann wie hunde, ist klar.
aber bekommt man denen beigebracht, möbel, couch usw. in frieden zu lassen...dauerhaft?
decken u.ä. über couch usw zu legen fällt aus, hört sich vll. komisch an, aber freundin hat schließlich auch noch ein wörtchen mitzureden:wink:

ich find britisch kurzhaar ja ganz nett, nur schlagen die preislich ja mal sowas von ein...
in welchen preisregionen bewegt man sich überhaupt bei einer normalen hauskatze vom züchter?

edit: ich habe eben gelesen das 2 katzen bei wohnungshaltung besser sind als eine, klingt auch logisch.
ich bin aus beruflichen gründen leider nur am wochenende zu hause, dafür ist meine freundin jeden tag zu hause, somit entfallen längere zeiten ohne das jemand zu hause ist.


mfg
 
Zuletzt bearbeitet:
03.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Überlegungen zur Katzenanschaffung . Dort wird jeder fündig!

Kuschelcat

Gesperrt
Registriert seit
13.07.2007
Beiträge
1.268
Gefällt mir
0
Herzlich Willkommen::w

also ob du den Katzen das beibringen kannst eiß ich nicht, denn mit so was hab ich keine Erfahrung.::?

Aber 2 katzen sind wirklich besser denn ein Mensch kann keine Katze putzen oder wirklich immer mit ihr spielen::w ::w ::w
 
rettungsbunny

rettungsbunny

Registriert seit
16.05.2006
Beiträge
9.987
Gefällt mir
70
hallo und herzlich willkommen,

ja, gerade in wohnunghaltung sind zwei kätzchen besser wie eins.
auch wenn deine freundin viel daheim ist, einen kätzischen spielkameraden kann sie nicht ersetzen.

du hälst sie am besten von den möbeln fern, indem du ihnen alternativen anbietest. sprich: stell einen kratzbaum auf und zeig ihnen dass sie dort kratzen dürfen, und sie werden (im besten falle) die möbel in ruhe lassen.

sollen die mäuse auch nicht auf der couch schlafen? das könnte sehr schwierig werden :lol:

wenn du dir eine katze vom bauernhof etc. holst, kostet sie meist so um die 20 euro (oftmals auch geschenkt). allerdings sind diese katzen in der regel nicht geimpft, kastriert etc. diese kosten kommen also noch zusätzlich.
eine rassekatze vom züchter kostet entsprechend mehr, ist dafür aber vollständig geimpft und die eltern wurden vorher auf krankheiten etc. untersucht.
tierheimkatzen sind meist geimpft, untersucht und auch schon kastriert (außer kitten). im tierheim zahlst du für die katze eine schutzgebühr. oftmals zwischen 50 und 100 euro.
 

schnurr

Registriert seit
07.03.2006
Beiträge
3.333
Gefällt mir
2
bin noch neu hier, also bitte nicht erschrecken::w
warum sollte uns das erschrecken, waren wir doch alle mal ;-)

das man katzen nicht so erziehen kann wie hunde, ist klar.
wirklich???????
aber bekommt man denen beigebracht, möbel, couch usw. in frieden zu lassen...dauerhaft?
denn DAS kann man nicht.

als katzenbediensteter würdest du das lernen - schnell ::bg

ich wollte eig. schon immer eine katze haben und da jetzt die erste eigene wohnung ansteht, bin ich quasi "frei" in meinen entscheidungen.
am besten du liest dich hier mal schlau, was alles so passieren KANN.

katzen kratzen
katzen erbrechen
katzen haben durchfall

katzen schlafen da, wo sie wollen

katzen wollen bespielt werden

katzen leben gerne mit einer anderen katze zusammen, wenn sie in der wohnung alleine leben. als mensch würde man ja auch nicht gerne komplett ohne menschlichen kontakt sein wollen, ne ;-)

natürlich gibt es aus 1001 gründe, warum mensch ohne katz' kaum noch leben kann. aber wenn ich damit anfangen würde ::bg ::bg ::bg


ich find britisch kurzhaar ja ganz nett, nur schlagen die preislich ja mal sowas von ein...
in welchen preisregionen bewegt man sich überhaupt bei einer normalen hauskatze vom züchter?
???
zwei schöne feld-wald-und-wiesenkatzen aus dem tierheim sind sicher viel günstiger als eine katze vom züchter


ich hoffe, du findest eine gute lösung für euch alle
schnurr
 

Claudi

Registriert seit
07.08.2003
Beiträge
1.453
Gefällt mir
0
Herzlich willkommen ::bb ::w

Zu deinen Fragen: Also normale Hauskatzen werden nicht gezüchtet, daher kosten sie eigentlich auch kaum was, bzw. meist fällt eine Schutzgebühr (+ Vorkontrolle) an, damit der "Verkäufer" auch sicher sein kann, dass er sie in gute Hände abgibt. Die Höhe der Gebühr ist unterschiedlich. Für meine Emma musste ich damals 67 € bezahlen. Für Freddy nur 20 € ::? Dafür war Emma allerdings auch sogar schon kastriert und teilweise geimpft.

Generell denke ich mal, wirst du in Tierheimen bis zu 150 € zahlen müssen, die Preise variieren. Aber irgendwie müssen die ihre Kosten ja auch decken.

Hauskatzen findest du zu Hauf in Tierheimen oder auch hier bei den Vermittlungen. Kannst ja mal etwas im Forum stöbern ::w

Wenn Ihr eine Katze vom Züchter kauft, dann achtet bitte darauf, dass Ihr bei seriösen Züchtern kauft. Natürlich ist der Preis dann auch höher, aber Ihr könnt mehr oder weniger sicher gehen, dass der Züchter alles erdenkliche getan hat, damit die Katze gesund, munter und froh bei euch einziehen kann.

Wenn Ihr eine kleine Katze holen wollt, dann nehmt gleich zwei, das ist schöner für die beiden und Ihr und eure Möbel werden eher geschont, weil sie miteinander spielen.

Ansonsten könnt Ihr im Tierheim auch nach einer älteren bzw. eher einer Einzelkatze fragen. Manche Katzen legen nicht besonders viel Wert auf kätzische Gesellschaft. Aber bei Kitten ist das eigentlich nie der Fall, also besser entweder oder.

Dass Katzen nie an Möbel o.ä. gehen, wird dir niemand garantieren können ::? Es sind nunmal Katzen. Manche lassen sich gut erziehen, andere weniger gut. Es gibt verschiedene Tricks, sie davon abzuhalten, aber ob das immer klappt ::? Eher nicht.
Also wenn euch eure Möbel sooooo wichtig sind, sind Katzen nicht unbedingt das richtige.

Aber du wirst sehen, man macht schnell Abstriche, wenn sich die Süßen erstmal ankuscheln oder schnurren oder mit dir spielen :wink: Dann ist das Sofa auch nicht mehr ganz so wichtig.

Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen :-)
LG
 

Katzenlady

Registriert seit
11.11.2006
Beiträge
657
Gefällt mir
0
Es wurde ja schon vieles Wichtige gesagt, nur mit dem Erziehen ist das so eine Sache, wenn es sie überkommt kannst du nicht verhindern dass sie an die Möbel gehen, und Teppichspray sollte auch immer zur Stelle sein um die Kotzflecken rauszubekommen. Wer sehr reinlich ist und keinen Schmutz in der Wohnung duldet sollte sich keine Katzen anschaffen.:(
 

*Chrissy*

Registriert seit
07.08.2007
Beiträge
3.333
Gefällt mir
0
was noch zu berücksichtigen ist: hast du jemanden, der nach deiner katze/nach deinen katzen schaut, wenn du im urlaub bist? mind. 1x, besser 2x täglich?
 

Petra 1

Registriert seit
28.11.2005
Beiträge
1.442
Gefällt mir
0
Hallo,

zuerst einmal willkommen hier! Und prima, dass du dich vor Anschaffung von Katzen als Mitbewohner informierst, darüber erschrecken wir doch nicht :lol:!

Guckmal, vielleicht findest du *hier* einige Anregungen.

LG Petra
 

Gwion

Registriert seit
27.04.2007
Beiträge
2.901
Gefällt mir
3
Nur so ein Gedanke .. die Freundin ist hoffentlich voll damit einverstanden, weil so wie Du es schreibst, wird sie die Katzen haben .. während Du nur am WE da bist. Das heißt u.a. für sie Tierarztbesuche, putzen, plfegen, spielen etc. Und - auch wenn es weit hergeholt ist - wenn ihr euch ev. mal trennt (wie lange eine Beziehung hält, dafür gibt es ja keine Garantie), was machst Du dann? Kannst Du die Katzen dann auch unter der Woche betreuen?
 

stuntmaennchen

Gesperrt
Registriert seit
03.09.2007
Beiträge
6
Gefällt mir
0
nich ihr sollt euch erschrecken, ihr sollt MICH nicht erschrecken:roll:

also das mit dem "was ist danach" ist ein argument was ich mal überhaupt nicht bedacht habe.
kurz: ich kann alleine die katzen unter der woche auf keinen fall betreuen.::?

das ein spielpartner immer besser ist, ist klar, nur sehr viele katzenbesitzer haben auch nur 1ne katze.was passiert mit denen, wenn sie nur "einzelkind" sind?

urlaubsbetreuung wäre kein problem.

was heißt sehr reinlich...problem ist, das in der wohnung fast alles neu ist, deshalb wäre es ungünstig eine neue couch mit decken abzudecken u.ä. .

eine (oder zwei) ältere katze(n) kommen nicht in frage, wenn dann von klein auf.im tierheim waren wir schon so pro forma, aber ich dachte eher an züchterkatzen, auch wenn diese teurer sind.
 

Jade

Registriert seit
03.11.2004
Beiträge
530
Gefällt mir
0
Hallo

also das mit dem "was ist danach" ist ein argument was ich mal überhaupt nicht bedacht habe.
kurz: ich kann alleine die katzen unter der woche auf keinen fall betreuen.
Das ist ein wichtiger Punkt. D.h. deine Freundin müsste bereit sein, die Katzen ganz zu übernehmen.

Da ihr Kitten wollt und diese, soweit ich verstanden habe, auch Wohnungskatzen sein sollen, sollten es wirklich Zwei sein.
Züchter geben i.d.R. nicht in Einzelhaltung ab. Ähnliches habe ich für die Abgabe von Kitten auch schon von Tierheimen gehört.
Wenn es wirklich nur eine Katze sein soll, dann solltet ihr euch für einen (katzen)unverträglichen Einzelgänger entscheiden (der dann logischerweise schon älter ist).

Liebe Grüße
 

flunschkugel

Registriert seit
13.09.2005
Beiträge
1.575
Gefällt mir
0
::w

das ein spielpartner immer besser ist, ist klar, nur sehr viele katzenbesitzer haben auch nur 1ne katze.was passiert mit denen, wenn sie nur "einzelkind" sind?
Ja, es gibt ausgewiesene Einzelgänger, die wirst du aber nicht beim Züchter als 12 Wochen altes Kitten finden. Kleine Katzen können irre anstrengend sein, haben nur Blödsinn im Kopf und müssen alles ausprobieren. Ein Kitten alleine in der Wohnung zu halten ist keine gute Idee. Gerade die jungen Hüpfer brauchen Kontakt und einen Artgenossen, mit dem sie toben, raufen und auch kuscheln können. Auch die Urlaubszeiten oder andere Veränderungen lassen sich zu zweit zig mal besser ertragen.

was heißt sehr reinlich...problem ist, das in der wohnung fast alles neu ist, deshalb wäre es ungünstig eine neue couch mit decken abzudecken u.ä.
Hm, Katzen sind nun mal Lebewesen und stehen nicht nur dekorativ im Regal. ::bg Das ein oder andere wird strapaziert und manchmal ist etwas auch nicht mehr zu retten. Wenn die unversehrte Couch wichtiger als agile Katzis sind, würde ich es eher lassen.

eine (oder zwei) ältere katze(n) kommen nicht in frage, wenn dann von klein auf.im tierheim waren wir schon so pro forma, aber ich dachte eher an züchterkatzen, auch wenn diese teurer sind.
Darf ich fragen, was du konkret gegen ein eingespieltes Duo hast, das vor allem die Flausen der Kleinen hinter sich hat und keinen gesteigerten Wert mehr auf Gardinenklettern, Schrankkratzen, Teppichnagen, Duschvorhang abmontieren usw. hat? :wink:
 

cjh27

Registriert seit
26.07.2006
Beiträge
18.187
Gefällt mir
2
eine (oder zwei) ältere katze(n) kommen nicht in frage, wenn dann von klein auf.im tierheim waren wir schon so pro forma, aber ich dachte eher an züchterkatzen, auch wenn diese teurer sind.
hi Stuntmännchen,

erst einmal HERZLICH WILLKOMMEN hier ::w ::w


Wenn du ein(e) Katze(n) vom Züchter willst- hast du dich schon darüber informiert worauf du dabei achten solltest? Also woran man einen guten Züchter erkennt?

Abgesehen davon- wie währe es mit einem Kitten aus dem tierheim und eins vom Züchter?

Christine
 

stuntmaennchen

Gesperrt
Registriert seit
03.09.2007
Beiträge
6
Gefällt mir
0
was ich dagegen habe auf den anblick einer jungen katze verzichten zu müssen? DAS HIER ::bg

hier und dort paar kratzer usw ist ja erträglich, nur möchte ich keine katze mit einem ausgeprägten zerstörungstrieb die nur darauf wartet das sie alleine ist...:wink:
 

BettyB.

Registriert seit
02.08.2006
Beiträge
380
Gefällt mir
0
Ein herzliches Willkommen auch von mir! ::bg

eine (oder zwei) ältere katze(n) kommen nicht in frage, wenn dann von klein auf...
Dann wünsche ich schon mal vieeeel Spaß! :roll:
Hab damals auch gedacht, es müssen Kitten sein, die sind so toll und süß und putzig und bla, von wegen!! :?

was heißt sehr reinlich...problem ist, das in der wohnung fast alles neu ist, deshalb wäre es ungünstig eine neue couch mit decken abzudecken u.ä.
Wenn alles neu ist, würde ich mir nochmal die Kittengeschichte durch den Kopf gehen lassen. Meine Katers haben früher auch gedacht, sie seien Tarzan oder Superman. :?

Es muss nicht heißen, dass alle Kitten kleine Teufel sind. Einige haben aber ein sehr großes Bedürfnis zu spielen und zu jagen und da spielt dann auch die Uhrzeit keine Rolle mehr.
Wenn Deine Freundin sich also mit diesen Rackern (einer allein wäre noch schlimmer, weil unausgelastet) den ganzen Tag beschäftigen kann und gute Nerven hat, dann steht der Anschaffung von jungen Kätzchen nichts mehr im Wege.

Liebe Grüße,
Elisabeth
 

felidae

Registriert seit
11.06.2007
Beiträge
261
Gefällt mir
0
Hi & Herzlich willkommen auch von mir! ::w

Meine Erfahrung mit Kitten ist daß Rassekatzen (zumindest meine) etwas "einfacher" sind als Hauskatzen (ich hatte vorher eine EKH als Wohnungstiger und Einzelkatze). Es kommt wohl auch auf die Rasse an, aber wild sind natürlich alle Katzen wenn sie jung sind egal welche Rasse, ruhiger werden sie erst als Erwachsene. :lol:

Vielleicht kannst du dir ja zwei erwachsene Rassekatzen holen, Züchter geben manchmal welche ab, weil sie nicht mehr zur Zucht geeignet sind oder "übriggeblieben" sind. Da könnte man schon ein bißchen sehen, wie sie charakterlich so sind. ::?
 

silkebu

Registriert seit
03.06.2007
Beiträge
764
Gefällt mir
0
Dass junge Katzen wild sind, kann ich bestätigen.:twisted: Es kommt halt auch drauf an, wie man dazu steht. Am Anfang habe ich mich erschrocken, wenn Merlin wie von der Tarantel gestochen über Sofa und Wohnzimmertisch gefegt ist. Mittlerweile finde ich es lustig::bg. Ich lege ihm eine Spielzeugmaus oben auf seinen Kratzbaum, er rast hoch, packt sie und rast damit voll galopp in die Küche, wo er seine Beute dann "tötet".
Das könnte er 100 Mal hintereinander machen::bg::bg::bg.
Das Getobe sieht schlimmer aus, als es ist: er hat noch kein einziges Mal irgendwas kaputt gemacht. Ich habe allerdings auch nicht übertrieben viel herumstehen.
Ich gebe ihm Sachen, die er kaputtmachen DARF. Die Zoopluskartons zum Beispiel. Die werden nach und nach zerlegt.
Ach ja, Herzlich Willkommen! (hab ich ganz vergessen)
 

stuntmaennchen

Gesperrt
Registriert seit
03.09.2007
Beiträge
6
Gefällt mir
0
wie gesagt, wenn katze, dann NUR von kleinauf.

worauf man beim kauf vom züchter achten muss, weiß ich noch nicht, aber dafür gibs ja das forum hier.

was wir bei einem eventuellen ende einer beziehung definitiv NICHT machen werden, ist die katze ins heim zu bringen o.ä. faxen.sowas kann ich, und meine freudin erst recht nicht, mit meinem gewissen vereinbaren.
 

Emmy

Gast
...wenn Du an eine o. zwei Rassekatzen denkst, kann ich Dir aus unseren Erfahrungen die BKH wärmstens empfehlen. Die macht zwar auch Blödsinn, aber (bei uns zumindest) nur in Maßen.
Unsere Möbel haben im Grunde überhaupt nicht gelitten, bis auf das Bett und da sind wir irgendwie selber schuld. Es hat einen Kunstlederbezug am Kopfteil und am Fußteil. Unsere Katze kratzt eigentlich nicht absichtlich daran, aber beim Hochspringen bleiben die Krallen schon mal hängen und das macht unschöne Löcher. Dieses Problem haben wir mit doppelseitigem Klebeband und täglichem Abdecken der Lederstellen aber soweit in den Griff bekommen::bg. (Kommt also auch darauf an, was Ihr für Möbel besitzt. bei teuren Designerstücken würde ich auch von einer Katze eher abraten:wink:.)
Die Abdeckung sieht zwar blöd aus, aber bis die Kleine ( und der zukünftige BKH-Nachwuchs) aus dem Gröbsten raus sind, geht es halt nicht anders.
Aber ich kann Dir sagen, dass man sehr erfinderisch wird.
Konsequente Erziehungsversuche (ich sage absichtlich "VERSUCHE") helfen aber auch bedingt. Unsere hat z.B. durch die Sprühflasche schnell gelernt, dass Vorhänge tabu sind.
Erziehung erfordert aber viel Zeit, viel Konsequenz und noch mehr Geduld, da darf man sich nichts vormachen und Du müsstest da komplett auf Deine Freundin vertrauen.
Viele (gute) Züchter geben übrigens immer lieber zwei Kitten ab, dafür aber meistens auch insgesamt etwas günstiger.
Wir bereuen im Nachinein jetzt allerdings auch, dass wir nicht gleich zwei genommen haben, denn die Zusammenführung steht uns nun noch ins Haus.
Eine Rassekatze ist zweifelsohne erst einmal "teuer", aber unsere dankt es uns durch gutes Benehmen, absolute Liebe und Hingabe. Das findest Du aber bestimmt auch bei "normalen FWWK".

LG, Michaela mit Emmy
 

pony_rotten

Registriert seit
17.02.2007
Beiträge
412
Gefällt mir
0
N'abend und herzlich willkommen!

Ganz ehrlich--- neue Katzen zu neuen Möbeln??

Diese zuckerzarten, total süssen, plüschigen kleinen Dinger haben kleine spitze Krallen. Die bohren sie total gerne in alle möglichen Oberflächen. Pflückst du eine Katze vom sofa, krabbelt die nächste hinter den Fernseher. Kramst du sie da raus, hängt die andere an deinem Bein. Die zuppelst du ab, da hörst du gepolter aus der küche. Nachdem du dort den Besteckkorb aufgesammelt hast, zerlegt Nr. 2 die Einkaufstüte, die du nur mal eben abgestellt hast.
Noch lachst du.

Während ich das hier schreibe habe ich Löwi erfolgreich davon abgehalten, den Brotkorb auszuräumen, Pony's täglich Umdekorierung des Badezimmers rückgängig gemacht, ein rot-schwarz-weisses Fellknäuel vorbeirollen sehen und mal eben wieder alle meine Stühle abgedeckt, damit Löwi wirklich nur am Kratzbaum seine Krallen wetzt.

Nachts schlafe ich mit Ohropax, seitdem werde ich nicht mehr um 5, sondern um7.30 wachgemacht.
Hier ist Brachland, sämtlicher Deko-Schnick-Schnack steht oben auf dem Schrank, alle Möbel sind verpackt.
Überall liegen Mäuschen, Bällchen, Katzenkram.

So sieht's aus:wink:


Ach.. übrigens....Ich liebe meine Jungs!!!!!!!!!!!
 
Thema:

Überlegungen zur Katzenanschaffung

Überlegungen zur Katzenanschaffung - Ähnliche Themen

  • Überlegung zur Anschaffung von Katzen

    Überlegung zur Anschaffung von Katzen: Hi! Mein Freund und ich überegen um die Anschaffung von 2 Katzen, ist die Frage, ob Katzen derzeit zu uns passen. Also vorneweg, das es, wenn...
  • Überlegungen vor der Anschaffung oder "ich weiß nicht"

    Überlegungen vor der Anschaffung oder "ich weiß nicht": Hallo, so langsam habe ich mich schon ein bisschen durch das Forum gelesen und auch vieles gelernt ;-) Aber jetzt würde ich euch gerne mal um...
  • Überlegungen zu "neuen" Katzen

    Überlegungen zu "neuen" Katzen: Hallo ihr lieben Katzenfreunde- und kenner! Ich bin neu in diesem Forum und bald soll wieder eine Katze (bzw. zwei Katzen) zu uns ziehen. Kurz...
  • Katzenanschaffung und ein Hindernis?

    Katzenanschaffung und ein Hindernis?: Hi liebes Forum, Ich bin jetzt schon länger offline Mitleserin. Wirklich ein sehr informatives Forum, vielen Dank Bei mir steht seit einiger...
  • Planung der Katzenanschaffung bei Hund und Mäusen im Haushalt

    Planung der Katzenanschaffung bei Hund und Mäusen im Haushalt: Hallo ihr Lieben, wir sind ein junges Pärchen, wohnen in einer 90 m² Altbauwohnung in Hochparterre, haben einen Jagdhundmix mit 15kg und eine 6er...
  • Ähnliche Themen
  • Überlegung zur Anschaffung von Katzen

    Überlegung zur Anschaffung von Katzen: Hi! Mein Freund und ich überegen um die Anschaffung von 2 Katzen, ist die Frage, ob Katzen derzeit zu uns passen. Also vorneweg, das es, wenn...
  • Überlegungen vor der Anschaffung oder "ich weiß nicht"

    Überlegungen vor der Anschaffung oder "ich weiß nicht": Hallo, so langsam habe ich mich schon ein bisschen durch das Forum gelesen und auch vieles gelernt ;-) Aber jetzt würde ich euch gerne mal um...
  • Überlegungen zu "neuen" Katzen

    Überlegungen zu "neuen" Katzen: Hallo ihr lieben Katzenfreunde- und kenner! Ich bin neu in diesem Forum und bald soll wieder eine Katze (bzw. zwei Katzen) zu uns ziehen. Kurz...
  • Katzenanschaffung und ein Hindernis?

    Katzenanschaffung und ein Hindernis?: Hi liebes Forum, Ich bin jetzt schon länger offline Mitleserin. Wirklich ein sehr informatives Forum, vielen Dank Bei mir steht seit einiger...
  • Planung der Katzenanschaffung bei Hund und Mäusen im Haushalt

    Planung der Katzenanschaffung bei Hund und Mäusen im Haushalt: Hallo ihr Lieben, wir sind ein junges Pärchen, wohnen in einer 90 m² Altbauwohnung in Hochparterre, haben einen Jagdhundmix mit 15kg und eine 6er...
  • Top Unten