Trotz verschiedener TA Besuchs leider immer noch nicht schlauer

  • Ersteller des Themas Gwenhwyvar21
  • Erstellungsdatum

Gwenhwyvar21

Registriert seit
22.01.2018
Beiträge
10
Gefällt mir
0
Hallo Ihr Lieben.... wollte Euch heute nochmal um Euren Rat fragen. Also der letzte Stand der Dinge war ja dass mein kleiner Kater (10 J) nur noch ganz bestimmte Trockenfuttersorten frisst und diese auch nur, wenn ich ihm diese Stück für Stück ins Mäulchen schiebe. Nassfutter geht inzwischen nur noch eine Sorte (Porta 21) und das auch nur wenn ich kleine Erbsengroße Kullerchen mache und ihm diese ins auch ins Mäulchen schiebe. Oft fallen Teile da aber gleich wieder heraus. Oft
entsteht auch ein knackgeräusch irgendwo im Rachenbereich. Inzwischen haben 2 verschieden Ärzte auch Röntgenbilder angefertigt und es wurden auf einer Seite unter Narkose Wurzelreste entfernt. Leider teilte mir die Ärztin erst im Nachhinein mit, dass sie nicht die Mittel zur Aufnahme von Punktuellen Röntgenaufnahmen hatte und so wollte ich jetzt nochmal einen Termin in einer Praxis machen, um die Zähne nochmal gründlich röntgen zu lassen, ob evtl. da evtl. noch etwas übersehen wurde. Von einer anderen Ärztin wurde mir schon vor Weihnachten Seminra zur Blutdrucksenkung verschrieben, von 2 anderen Ärztinnen wurden die Blutwerte jedoch als normal bewertet. Tja und nun fällt mir auf, dass beim laufen die beiden Hinterbeinchen irgendwie hinken und ich habe dazu einen Artikel gefunden, das dies auf eine Lähmung hindeuten könnte die auf Herzprobleme hindeuten könnten. Jetzt bin ich diesbezüglich natürlich auch total unsicher, was ich machen soll. Hat da irgendwer vielleicht ähnliche Erfahrungen. Im allgemeinen ist mein Katerchen bis auf sein Fressverhalten recht lebhaft und will relativ oft spielen und rennt durch die Wohnung. Da ich jetzt schon 3 verschiedene Ärzte (inclusive. Klinik) konsultiert habe bin ich inzwischen schon total verzweifelt was ich jetzt noch machen kann, das mit dem punktuellen Zähneröntgen will ich auf jeden Fall machen lassen habe aber Angst, wegen der Sache mit dem Herzen und ob das irgendwie gefährlich ist wenn er eine Narkose bekommt. Und bzgl. dieses Mittels SEMINTRA bin ich leider auch ziemlich verunsichert, habt ihr da Erfahrungen??? Vielen Dank und liebe Grüsse
 
11.02.2018
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
mortikater

mortikater

Registriert seit
30.06.2006
Beiträge
17.808
Gefällt mir
10
Semintra gibt man eigentlich im Zusammenhang mit einer CNI (chronische Niereninsuffizienz). Semintra wirkt einer Proteinurie entgegen und senkt den Blutdruck.

Wenn die Nierenwerte in Ordnung sind, ist es völliger Blödsinn, Semintra zu geben.

Im übrigen sollte man, bevor man Blutdrucksenker gibt, erst mal den Blutdruck messen.

Vor einer Narkose wird ein verantwortungsvoller Tierarzt auf alle Fälle den Blutdruck und das Herz durch abhören kontrollieren, eine Katze meiner Schwester war so auffällig, das die OP abgesagt und erstmal ein Blutbild gemacht wurde. Dabei stellte sich heraus, dass die Katze eine Schilddrüsenüberfunktion hatte und erst behandelt werden musste.

Wenn wirklich Herzprobleme im Raum stehen, wäre ein Herzultraschall (ohne Narkose) sinnvoll.

Das Problem mit den Hinterbeinen kann ich nicht einordnen. Was sagen denn die Tierärzte dazu? Ich glaube, Du brauchst eine wirklich gute TK, wo alles auf den Prüfstand kommt. In welcher Region wohnst Du denn? Vielleicht kann jemand eine Empfehlung geben.
 

Gwenhwyvar21

Registriert seit
22.01.2018
Beiträge
10
Gefällt mir
0
Hallo Mortikater, vielen lieben Dank für die Info. Ich hatte auch irgendwie kein gutes Gefühl bei der Eingabe von diesem SEMINCO, zumal diese Ärztin mir 3 verschieden Sorten zur Probe mitgegeben hatte und mein Katerchen dann garnichtsmehr fressen wollte. Ich wohne in der Region Wolfenbüttel/Braunschweig und bin inzwischen völlig verzweifelt was ich jetzt noch machen kann. bzw. welchem Tierarzt ich wirklich vertrauen kann. Das Problem heute Nacht war wieder das gleiche, Katerchen hat offensichtlich Hunger rennt zum Fressnapf, wenn ich Nassfutter hinstelle rennt er zumeist gleich wieder weg, sitzt in der Ecke und schaut mich gross an. bei Trockenfutter (nur Perfect Fit) schnuppert er, leckt daran und frisst einige wenige Bällchen, wenn ich es ihm dann in den Mund schiebe, schluckt er es auch. Seit neuestem sitzt er dann im Anschluß und mauzt. Eine der Tierärztinnen will jetzt die Zähne unter Narkose nochmal digital röntgen, da mein Kater eben auch unter FORL leidet. Mir fällt auch auf, dass ein sein rechtes Pfötchen häufig einknickt und unter die rechte Brustseite schiebt. Ja, danke für den Tipp, Blutdruck hat bisher noch keiner gemessen und ich frage auch mich auch ob es sinnvoll ist von Magen/Speiseröhre eine Ultraschallaufnahme machen zu lassen. Über die Sache mit der Herzschall habe ich inzwischen auch gelesen, weiss aber nicht wer das hier in der Region anbietet. Ich werde jetzt gleich ohne Kater nochmal zu meiner Tierärztin fahren und sie nochmal auf alle möglichen Optionen ansprechen. einer Bekannte hatte mir auch noch eine andere Praxis in Braunschweig empfohlen die sich wohl mit FORL ganz gut auskennt, die könnten allerdings auch nur Ultraschall und allgemeines EKG machen... und ich weiss jetzt einfach nicht ob das Sinn macht. Also sollte irgendwer irgendwelche Tipps für eine Klinik im Raum Braunschweig /Salzgitter / Wolfenbüttel wissen, bitte lasst es mich wissen!!!! Herzlichen Dank!!!
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.340
Gefällt mir
12
Also wegen einer guten TK in Deiner Nähe müsstest Du mal selbst googeln, da sollte doch eine in erreichbarer Nähe sein!
Zum digitalen Röntgen wegen FORL würde ich unbedingt einen Zahn-TA aufsuchen, kein anderer TA wird sonst diese Untersuchugen korrekt machen können, das scheitert schon allein am Gerät.
Hier kannst Du nachsehen im Zahn-TA-Verzeichnis, wer bei Dir in der Nähe für solche Untersuchungen qualifiziert ist.
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.784
Gefällt mir
7
auch mein TA sagt das, mit dem normalen Rö-Gerät lässt sich Forl nicht finden. Die Zahn-TA machen ja Einzelzahnröntgen, auch das ist beim "normalen" TA nicht möglich, wenn er nur ein normales Rö-Gerät hat.
Alles Gute für den kleinen Mann!

Lg
Waldi
 

Gwenhwyvar21

Registriert seit
22.01.2018
Beiträge
10
Gefällt mir
0
Hallo und lieben Dank für Eure Tipps!!! Bezüglich der punktuellen Zahnaufnahmen hat mir eine Ärztin versichert, dass Sie diese punktgenauen Aufnahmen machen kann, leider erst nächste Woche wieder einen Termin frei hat. Jetzt habe ich leider eine neue Angst, denn ich habe im Brustbereich eine ziemliche Verdickung festgestellt. Habe jetzt doch nochmal für Morgen früh einen Termin in einer Klinik in Braunschweig vereinbart, wo 4 verschiedene Ärzte Vorort sind und die zumindest dann eine Ultraschallbild und evtl. auch nochmal Röntgenbild vom Brustbereich machen können. Ist mir empfohlen worden und das ist jetzt irgendwie nochmal eine Hoffnung....
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.784
Gefällt mir
7
ich denke morgen an Dich und Dein Katerchen, wie heißt er denn?
 

Gwenhwyvar21

Registriert seit
22.01.2018
Beiträge
10
Gefällt mir
0




Hallo nochmal zu später Stunde.... habe mal versucht ein paar Fotos von meiner kleinen Enja hochzugeladen, hoffe das klappt (das erste Bild noch im letzten Sommer mit seinem kleinen Brüderchen).... und falls Ihr Euch wegen dem Namen wundert, als ich die beiden Katerchen bekommen habe sollte Enja eigentlich ein Mädchen sein, später stellte sich dann heraus, dass es doch zwei kleine Kater waren.... aber da hatte ich mich schon an den Namen gewöhnt und deswegen ist meine Enja ein kleines Katerchen. Und nochmal vielen lieben Dank für Eure lieben Wünsche für Morgen, inzwischen hat sich eine Ärztin bei mir gemeldet und evtl. etwas auf dem Röntgenbild and den Zähnen entdeckt und es könnte tatsächlich daran liegen, also werde ich Enja doch Morgen nochmal dort untersuchen lassen. Diese ganze Ungewissheit ist gerade das Schlimmste, deswegen weiss ich Eure Tipps/Erfahrungen auch riesig zu schätzen. Also, ich meld mich wieder sobald es Neuigkeiten gibt... habe gerade wieder Hoffnung, dass nun doch die Ursache des ganzen gefunden wird und vor allem, dass meiner kleinen Enja nun doch geholfen werden kann.... also nochmal ganz herzlichen Dank und lieben Gruss zu Euch!!!!
 

Gwenhwyvar21

Registriert seit
22.01.2018
Beiträge
10
Gefällt mir
0
Hallo Waldi... tja, ich dachte, dass das gestern endlich irgendwie Klarheit verschafft aber leider bin ich noch genauso verunsichert wie vorher. Die Ärztin, die sich wirklich Mühe gibt und der ich eigentlich auch wirklich vertrau hat sich nochmal alle Testergebnisse und Röntgenbilder angeschaut und das einzige was ihr auffällig erschien ist eine dunkle Stelle im vorderen Maulbereich, welch auch einfach ganz harmlos sein kann. Sie hat mir vorgeschlagen mir eine Überweisung für eine Klinik auszustellen in der man dann noch CMD Aufnahmen machenkann und die auch auf Kardiologie spezialisiert sind. Das alles müsste dann natürlich wieder unter Narkose passieren. so bin ich jetzt hin und hergerissen ob ich einfach noch ein Weilchen abwarte, bevor ich meine kleine Enja dieser neuen Strapaze aussetze. Das Problem ist ja, das bis auf das Fressen ist sie komplett lebhaft und verhält sich normal und scheint soweit keine Schmerzen zu haben. Auch Festfutter kann ich füttern, nur bei den meisten Nassfuttersorten läuft sie gleich wieder weg, nur eine Sorte (Felina 21) funktioniert wenn ich ganz kleine Kügelchen mache aber manchmal kommt es dann auch gleich wieder herausgebröselt... Die Tierärztin ist weitestgehend der Meinung, dass solange sie nicht abnimmt (und das Gewicht ist ja ok, da ich ihr ja inzwischen das Trockenfutter gut füttern kann) ich mir da erstmal nicht allzuviele Gedanken machen sollte. Leider komme ich immer noch wenig zur ruhe und frage mich ständig, ob ich das jetzt mit dem CMD Röntgen machen sollte oder einfach noch ein bisschen abzuwarten. Das mit der Zahnklinik von Romulus empfohlen würde ich jetzt erstmal ausschließen, denn da ist die nächste in Hannover was über 100 km Anfahrt von mir wären. Meine Ärztin meinte auch, dass das CMD Bild da auch gut Aufschluss geben könnte wenn da doch noch irgendetwas ist. So geht jetzt meine Tendenz dahin, einfach noch mal ein paar Tag abzuwarten und dann in dieser Klinik in Braunschweig einen Termin zu vereinbaren wenn sich bis dahin nichts ändern. Auf der anderen Seite würde ich ihr diesen Stress aber auch gern ersparen.... was meint Ihr????
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.784
Gefällt mir
7
hm schwere Entscheidung. Ganz ehrlich ich weiß nicht was ich Dir raten soll....::?
 

Gwenhwyvar21

Registriert seit
22.01.2018
Beiträge
10
Gefällt mir
0
kein Problem, und danke Waldi!!! Im Moment will ich im Zweifelsfall gerade noch ein bisschen abwarten und ich will ihm nach dem Stress gestern wieder auch erstmal ein bisschen Ruhe gönnen. Habe auch nochmal eine andere Futtersorte bestellt. Werde dann Anfang nächster Woche entscheiden, ob ich das mit dem CMT Röntgen machen lasse....jetzt liegt er gerade in der sonne was ihm auf jeden Fall gut zu tun scheint. Einen Schönen Tag Euch!!!::wgelb::wgelb
 

Ähnliche Themen


Stichworte

cosmochema berberis cosmoplex st

Seitenanfang Unten