Trotz Trofu trinkt Maja nichts

  • Ersteller des Themas dr.markus0815
  • Erstellungsdatum
dr.markus0815

dr.markus0815

Registriert seit
27.12.2005
Beiträge
327
Gefällt mir
0
Hallo,

nachdem wir Maja vor gut 4 Monaten aus dem TH geholt haben, hat sie in der Anfangszeit (leider) nur Trofu gefressen. Ein wenig erleichtert war ich, daß Maja wenigstens regelmäßig getrunken hat. Wir haben 3 große Keramiknäpfe und einen Lucky-Kitty Brunnen im Haus verteilt.

Direkt nach dem Trofu ( morgens 20 g / abends 30 g ) ging sie erstmal zum Napf und trinkt. Meistens ein paar mal kurz nach dem Fressen. Also alles gut.

Nun sind wir ja seit Wochen dabei Maja mehr auf Nafu umzustellen. Wenn Sie z.B. morgens Nafu frißt, sieht man sie tagsüber
normalerweise nicht trinken. Ist normal und kenne ich auch nicht anders. Abends gibt es dann 10-15 Gramm Trofu und danach bei Bedarf noch Naßfutter.

Nach dem Trofu ging sie dann wieder brav zum Trinken. Da Maja aber leider scheinbar nicht jedes Nafu verträgt und sehr wählerisch ist, kommt es vor, daß sie in der Regel mindestens 50% des Tagesbedarf mit Trofu deckt. Das Hills i/d bekommt ihr scheinbar gut und sie hat ja getrunken.

Seit ein paar Wochen sehen ich Maja überhaupt nicht mehr trinken. Nicht ein einziges Mal in 3 Wochen !!! Selbst am WE, wo sie eigentlich viel unter Beobachtung steht - nix ! Es geht ihr aber nicht schlecht. Alles wie immer.

Mittlerweile haben wir sie beim Trofu auf "Power of Nature" umstellen. Wenn schon Trofu, dann wenigstens einigermaßen vernünftig.

Nafu frißt sie die Pouchbeutel von Kattovit "gastro Huhn + Reis " und seit neuestem die Pouchbeutel von Stuzzy Cat. Also von der Zusammensetzung nichts Besonderes. Aber wenigstens kein Zucker oder Farbstoffe drin. Also sie steht auf Fleischbröckchen mit viel Sauce.

Ein wenig frißt sie auch Integra Sensible Pute+Kartoffeln und Miamor Sensible Huhn+Reis. Immer die 100 g Schälchen. Die Sorten sind schon besser. Aber leider nur wenig und tagesformabhängig.

Alle anderen Sorten hat sie bisher nicht angerührt . Auch nicht, wenn wir es über nacht oder tagsüber stehen gelassen haben. ( natürlich ohne das Maja schon etwas Anderes vorher gefressen hat )

Jetzt bin ich am überlegen, Maja kurzfristig auf 100 % Nafu umzustellen.
Allerdings wären es dann erstmal nicht so tolle Sorten, damit sie regelmäßig frißt.

Also lieber mittelprächtiges Naßfutter und der Wasserhaushalt stimmt, als sehr gutes Trofu und Maja sitzt förmlich auf dem Trockenen.

Langfristig gebe ich die Suche nach besserem Nafu natürlich nicht auf.

Was meint ihr ?

Gruß
Stefan
 
Zuletzt bearbeitet:
16.07.2017
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Morea

Morea

Registriert seit
27.06.2017
Beiträge
33
Gefällt mir
0
Huhu


Ich bin zwar selbst nicht unbedingt die totale Expertin, was Ernährung angeht, aber ich kenne die sie Problematik ein bisschen.
Murphy hat Anfangs auch nur Stückchen mit möglichst viel Sauce gefressen. Als Kitten hat er Kittekat Beutel bekommen und wir haben ihn nur ganz schwer davon wegbekommen. Anfangs gab es natürlich das gewohnte Futter, dann haben wir angefangen umzustellen. Erst mal auf Stückchen in Sauce, aber wenigstens ohne Zucker usw. ("Normales" NaFu hat er mit dem A.... nicht angeschaut) Also gab es Bozita aus dem Tetrapak. Nach ner Woche oder so damit habe ich angefangen unter die Stückchen was vom Dosenfutter zu mischen. Außerdem hab ich ihm selbst Stückchen in Sauce gemacht, also das Futter aus der Dose in kleine Häppchen zerteilt und einen Teil mit Wasser zu Sauce vermantscht. Anfangs war es ein echter Kampf, aber inzwischen klappt es super und er frisst fast alles.

Unsere Kleine Mipha würde am liebsten auch nur Trockenfutter fressen...

Bei ihr arbeiten wir grade dran. Sie mag auch kaum Dosenfutter. Am liebsten nur gaaanz weiches. Momentan frisst sie nur Leonardo und ab und zu Grau wirklich gerne. Außerdem ist es extrem schwierig Kitten-Futter in sie rein zu bekommen.
Was bei ihr aber inzwischen ganz gut funktioniert ist, wenn man auf das NaFu ein paar Krümel TroFu drauf tut. (Nur ihr Kitten Futter frisst sie trotzdem nicht
)

Vielleicht hilft dir das ein bisschen. Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Trioinfernale

Registriert seit
28.08.2010
Beiträge
647
Gefällt mir
0
Persönlich stehe ich auf dem Standpunkt, jedes Nafu ist besser als Trofu.
Daher würde ich lieber weniger wertiges Nassfutter geben.

Ich habe einen 2-jährigen Futterk(r)ampf mit dem größten Trofu-Junkie aller Zeiten hinter mir. :roll:
Er zieht Trockenfutter immer noch vor, dies wird sich wohl nie ändern.
Allerdings nimmt er wenigstens 50% des Futters als Feuchtvariante zu sich.
Dabei habe ich natürlich mit den besseren Sorten Schiffbruch erlitten...

Dennoch bin ich darüber froh, so ist er wenigstens etwas besser mit Flüssigkeit versorgt. An den Trinknapf geht er, bevorzugt dabei Regenwasser.
(Nein, er ist nicht exzentrisch. Kein Stück.)
Er bekommt sein geliebtes Schrottfutter, Hauptsache, nicht nur Trofu.
Und ich achte darauf, ständig gefüllte Wassernäpfe an seinen "Kontrollwegen" stehen zu haben.

Guter Dosi, der ich bin. :roll::lol:
 
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
5.278
Gefällt mir
0
Hallo Stefan,


bist du dir sicher, dass Maja zum Trinken keine andere Quelle nutzt?

Manche Katzen ziehen es vor, die Tropfen am Wasserhahn aufzufangen.
Ist der Deckel vom WC geschlossen? Auch daraus trinken manche Katzen.

Sorry,

ich habe es jetzt nicht mehr auf dem Schirm,

ist Maja Wohnungskatze oder Freigänger?

Meine Mädels trinken trotz mehrerer Wasserquellen im Haus lieber schmutziges Regenwasser aus der Regenwanne oder dem Teich,

Wasser mit Geschmack. :lol:

Du könntest auch mal die Wassermenge abmessen,
wenn du sie befüllst und nach 24h , da merkst du, ob was fehlt.

Eventuell wäre Wasser mit "Geschmack" auch noch eine Option,


da könntest du gaaaaaanz leichte Brühe zubereiten und anbieten oder Leberwurstwasser, einfach mal probieren.



Schönen Tag noch,



Liz
 
dr.markus0815

dr.markus0815

Registriert seit
27.12.2005
Beiträge
327
Gefällt mir
0
N´abend.

Die WC Deckel sind natürlich immer geschlossen .

Eine andere Wasserquelle hat sie nicht. Theoretisch natürlich draussen, da sie
über 20 Grad-Schönwetter-Teilzeitfreigängerin ist.

Allerdings fast nur mit uns zusammen, ansonsten bleibt sie bisher immer in Rufweite oder nur in unserem Garten.

Außerdem hatte sie ja die 2 Näpfe und den Katzenbrunnen schon gut angenommen und regelmäßig getrunken. Auch am WE bei schlechtem Wetter, wo wir sie fast ständig zu Hause im Blickfeld haben, sieht man sie nicht mehr trinken. Klar, sie könnte ihre Trinkgewohnheiten komplett auf die Nacht oder in der Woche auf tagsüber umgestellt haben. Sehr unwahrscheinlich.

Wasser habe ich noch nicht abgemessen. Am Lucky-Kitty-Brunnen würde ich aber merken, wenn was fehlt. Ich füll jeden Tag immer so viel auf, daß unten eine kleine Pfütze entsteht. Und da würden 50-100 ml schon deutlich auffallen. War auch früher immer so.

Werde morgen mal das Multifit-Trinkwasser probieren. Hatte letzte Woche mal eine ganze Woche überall Vittelwasser von uns verwendet. Hat nix gebracht. Heut gab es zur Strafe nur Naßfutter :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:

panterchen

Registriert seit
04.03.2010
Beiträge
751
Gefällt mir
0
Ich hatte mal für ein etwas zu wenig Taurinhaltiges Futter taurinwasser selber gemacht und über das Feuchtfutter gegeben und verrührt. Das Scheint dem Rocky zu schmecken, könnte etwas salzig schmecken das Taurin.

Sieh mal in den Tests nach Nassfutter nach. Die Sorten die am besten abgeschnitten haben sind alles Billigfutter! Mein Rocky frisst die aber nicht.

Einige sehr teure und sehr fleischhaltige getreidefreie Fütter haben mit mangelhaft abgeschnitten.

Versuche jede Katzenmilch, es gibt verschiedene.
viel Erfolg
Denise
 
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
3.241
Gefällt mir
65
Nana trinkt auch nix, sie bekommt noch zusätzlich etwas Wasser unter das Nassfutter.

Die Laktose freie Milch von Aldi, mit noch etwas Wasser verdünnt, wird ab und zu mal getrunken.

Meist, wenn sie am Abend ihre 10 g Trockenfutter gefressen hat.

Ich hab extra einen Katzenbrunnen gekauft, aber der wird nicht mal angeguckt.::w

-
 
dr.markus0815

dr.markus0815

Registriert seit
27.12.2005
Beiträge
327
Gefällt mir
0
Hallo + danke für die Tips.

Was ich an der ganzen Geschichte nicht verstehe:
Warum hat Maja die ersten 3 Monate regelmäßig und ( für eine Katze ) gut gerunken und ab einem bestimmten Zeitpunkt gar nicht mehr. Oder auf jeden Fall nur noch minimal, ohne daß wir es bemerken?

Na ja, ich habe es mir nicht länger angeschaut und Maja innerhalb von 2 Wochen auf 100 % Naßfutter umgestellt.

Morgens: 1 Pouchbeutel (85g ) Catz Finefood Geflügel oder Huhn
Abends: 1 Schälchen ( 100 g ) Integra Sensitive Pute+Kartoffel
Das erstmal als Grundversorgung.
(Mittelfristig möchte ich noch 1-2 vernüntige Sorten zusätzlich einführen)

Wenn sie noch Hunger hat, öffne ich noch einen zusätzlichen Beutel/Schälchen.
Oder es gibt noch einen Pouchbeutel Stuzzy Cat mit viel Sauce. Meist schleckt sie nur die Sauce, aber egal. Die kosten nicht viel.

Als Leckerli gibt es auf Nachfrage:lol: einen Klecks Naturjoghurt.

Trockenfutter und andere Leckerlis gibt es nicht mehr.

Den schönen Lucky Kitty Brunnen habe ich verkauft. Natürlich stehen immer noch 3 Keramiknäpfe mit Wasser im Haus verteilt.

Wenn Maja jetzt was trinkt - jederzeit gerne. Aber ich achte nicht mehr darauf.

Gruß
Stefan
 
Zuletzt bearbeitet:

Trioinfernale

Registriert seit
28.08.2010
Beiträge
647
Gefällt mir
0
Wenn sie jetzt nur noch Naßfutter frißt, wirst Du sie auch eher nicht mehr trinken sehen.
In der Regel decken Katzen ihren Flüssigkeitsbedarf damit ab.

Prima, dass es so gut geklappt hat.
 
dr.markus0815

dr.markus0815

Registriert seit
27.12.2005
Beiträge
327
Gefällt mir
0
Genau - deshalb achte ich nicht mehr drauf :wink:
 
dr.markus0815

dr.markus0815

Registriert seit
27.12.2005
Beiträge
327
Gefällt mir
0
So, in den letzten 6 Monaten habe ich Maja nicht Einmal trinken sehen.
Aber ihr geht es gut.

Sie frißt regelmäßig ( und reichlich ::bg ) zu 100 % Naßfutter.

Catz Finefood Geflügel 85g Pouchbeutel
Integra Pute + Kartoffeln 100 g Schälchen
Mac`s 85g Schälchen Huhn oder Geflügel

Alles immer abwechselnd.

Mehr Sorten hat sie bisher nicht angerührt - aber immerhin.

Obwohl ich mit dem Trinkbrunnen eigentlich durch war, bekommt sie morgen einen Neuen. ( Catit fresh & flow )
Hauptsächlich wohl eher für mein Gewissen, als für Maja. Aber mal sehen.

Gruß
Stefan
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.414
Gefällt mir
8
Schön, dass es ihr gut geht.
Da bin ich ja mal gespannt ob sie da dran geht. ::w
 
cats2love

cats2love

Registriert seit
11.10.2011
Beiträge
1.613
Gefällt mir
12
Schön, dass es ihr gut geht.
Wir haben Trofu auch aus unserem Fressplan verbannt und seitdem wir nichts mehr getrunken.
Den Kitty Brunnen habe ich abgebaut und eingelagert. Die Herren hatten ihn nur noch zum Amüsement genutzt und alles im Umkreis von 0,5 m unter Wasser gesetzt :roll:
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.414
Gefällt mir
8
Du gönnst den beiden aber auch kein Vergnügen Martina. ::bg
 
dr.markus0815

dr.markus0815

Registriert seit
27.12.2005
Beiträge
327
Gefällt mir
0
Den nächsten Brunnen bau ich nicht so schnell ab und verkaufe ihn.

Den laß ich einfach stehen, mach ihn regelmäßig sauber und füll wieder auf. Mit dem guten Vittel. Trink ich eben etwas weniger, um den Kosten entgegen zu wirken.

So lange, bis ich Maja daraus trinken sehe. Muß ja nicht gleich in diesem Jahr sein ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Minibocki

Minibocki

Registriert seit
12.12.2004
Beiträge
5.556
Gefällt mir
1
Holla ich bin jetzt echt ein wenig verwundert. :wink:

Amanda hatte ich komplett auf Nassfutter umgestellt (war damals ein Kampf aber ich hatte doch glatt den TroFu-Junkie umgepolt).

Sie hatte also nur noch NaFu gekriegt, aber getrunken hat Amanda trotzdem immer regelmäßig aus ihrem KiH Brunnen.
 
Rosi

Rosi

Registriert seit
23.01.2004
Beiträge
2.441
Gefällt mir
34
Katzen nehmen die Flüssigkeit überwiegend mit der Nahrung auf. Deshalb ist ja die Trockenfütterung so ein großes Problem. Ich muss allerdings sagen, dass ich Max wirklich über Jahre nicht am Trinkbrunnen trinken gesehen habe. Mir fiel nur auf, dass der "Verdunstungsgrad" recht hoch schien. Erst nach ein paar Jahren sah ich ihn einmal trinken, später öfter. Ob er wirklich die ganze Zeit nicht getrunken hat oder nur zu Zeiten, in denen ich es nicht gesehen habe, keine Ahnung. Möglich z.B., dass er früh morgens nach dem ersten Klogang getrunken hat, wenn ich noch gar nicht auf war. Ich vermute es, weil ich nicht glaube, dass diese "Menge" verdunstet ist. :wink:
 
dr.markus0815

dr.markus0815

Registriert seit
27.12.2005
Beiträge
327
Gefällt mir
0
Bei "uns" ist der Verdungsgrad leider gegen Null.

Und weil Maja die ersten Wochen selbst nach der 100 % Naßfutterumstellung weiter regelmäßig getrunken hat ( nicht mehr so viel aber jeden Tag zu beobachten) + von einem Tag auf den Anderen nicht mehr, bin ich mir ziemlich sicher, daß Sie Nix mehr trinkt.

Habe mich damit abgefunden. Würde mich aber gerade im Sommer freuen, wenn sie mal ein wenig aus dem Brunnen oder Trinknapf nippt.
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.414
Gefällt mir
8
Vielleicht trinkt sie nachts wenn Du es nicht siehst. ::?
 
dr.markus0815

dr.markus0815

Registriert seit
27.12.2005
Beiträge
327
Gefällt mir
0
Grundsätzlich könntest Du natürlich Recht haben.

Allerdings geht Maja normalerweise mit mir/uns zu Bett und schläft meistens bei mir unten am Fußende im Bett. Wenn ich um 4:45 aufstehe ist ihr das meistens noch zu früh und sie bleibt liegen. Kommt dann 1/2 Stunde später nach und holt sich ihr Frühstück ab. 10 Stunden am Stück schlafen ist für sie in der Winterzeit kein Problem.

Mittlerweile kennt man ja auch den normalen Tagesablauf bei seiner Katze. Und am WE sind wir viel zu Hause. Da hat man sie ganz gut unter Beobachtung.
Wenn sie regelmäßig trinken würde, hätten wir das in den letzten Monaten irgendwann mitbekommen.

Den Brunnen habe ich heute abend gleich wieder eingepackt. Der geht zurück. Die Pumpe ist viel zu laut. Eine qualitativ bessere Pumpe kann ich nicht ohne Aufwand montieren, da die Pumpe ziemlich klein ist und genau in eine vorgebene Ausbuchtung passen muß.

https://www.amazon.de/Catit-Fresh-Clear-Trinkbrunnen-Edelstahleinsatz/dp/B016DQU5NQ


Bin jetzt am überlegen, ob ich einen Brunnen bei KiH bestelle. Hatte ich vor über 10 Jahren schonmal.

Der Lucky Kitty hatte mich nicht so vom Hocker gehauen. Unten bildet sich nur eine kleine Trinkpfütze, wenn der Brunnen max. befüllt wird. Minimal zu viel und das Teil läuft schon über.

Wie gesagt glaube ich nicht wirklich daran, daß Maja eher aus dem Brunnen trinkt. Aber unversucht möchte ich es auch nicht lassen. Zumindest würde man den KiH Brunnen ganz gut wieder verkaufen können. Diesmal würde ich Maja aber 1-2 Monate Zeit zur Gewöhnung geben. Ich kann ja schonmal die Wunschfarben von zukünftigen Kaufinteressenten entgegen nehmen und entsprechend bestellen
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen


Stichworte

sucrabest katze dosierung

,

harnstoff-stickstoff(bun) katzen

,

novalgin für katzen dosierung

,
cosmochema berberis cosmoplex st
, netzkatzen
Seitenanfang Unten