Trofu als Zahnsteinprophylaxe?

Diskutiere Trofu als Zahnsteinprophylaxe? im Archiv Katzen-Ernährung Forum im Bereich Katzenernährung; Hallo, es wurde ja schon genügend ausdiskutiert, ob nun Nafu oder Trofu besser ist. Und da liegen ja die Vorteile von Nafu weit vorne. Ich...

romanticscarlett

Gast
Hallo,

es wurde ja schon genügend ausdiskutiert, ob nun Nafu oder Trofu besser ist. Und da liegen ja die Vorteile von Nafu weit vorne.

Ich füttere überwiegend Nafu und ein wenig hochwertiges
Trofu (Nutro). Ab und zu gibt es auch mal etwas Rohfleisch (nur barfen will ich nicht). Ich habe auch schon überlegt, nur Nafu zu füttern. Aber mir kam der Gedanke, wie oder besser gesagt, welche Konsistenz fressen denn Katzen in der Natur? Und da muss ich sagen, ist doch das handelsübliche Nafu doch sehr weich im Gegensatz zu Kleintieren mitsamt Sehnen usw.

Also eigentlich ist doch Trofu als geringe Ergänzung zum Nafu zum Zwecke des Zahnabriebs gar nicht so schlecht, oder? Da müssen sie wenigstens mal ein wenig kauen.
 
12.12.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Trofu als Zahnsteinprophylaxe? . Dort wird jeder fündig!

med

Gesperrt
Registriert seit
19.02.2007
Beiträge
242
Gefällt mir
0
kauen denn deine katzen richtig am trockenfutter rum?
meine schlingen es nur runter und wenn tatsächlich mal was geknackt wird, dann nur mit den backenzähnen.
soweit ich es beobachtet habe, werden die stückchen nur mit den zahnspitzen angeknackt und gespaltet, also falls trockenfutter die zähne reinigen sollte, dann nur an den spitzen der backenzähne. der zahnstein bildet sich aber nicht an den zahspitzen sondern am ansatz.

dosenfutter kann, meiner einschätzung nach, auch keinen richtigen reinigungseffekt haben. das muss ja gar nicht gekaut werden...

fleisch erscheint mir zur zahnpflege am effektivsten, weil sie richtig drauf rumkauen müssen. küken sind laut meinem ta optimal, weil durch gefieder, haut, fleisch und knochen gebissen werden muss. hühnchenflügel sollen auch sehr gut sein, aber die kochen sind meinen verwöhnten pack offenbar zu hart :lol:
 

Tric72

Gast
Ich hab hier mal gelesen, dass bei Katzen in einem Haushalt die eine Zahnstein hatte u. die andere nicht, obwohl beide gleichviel Trofu bekommen hatten. Es soll Veranlagung sein, ob eine Katze Zahnstein bekommt u. weniger am Futter liegen.
 

Thea07

Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
488
Gefällt mir
2
Hallo Gaby,

ich gebe zur Vorbeugung von Zahnstein einmal pro Woche rohes Rindergulasch. Da müssen sie ordentlich drauf rumkauen. Ab und an gebe ich ihnen auch einen getrockneten Fisch, der wird dann ebenfalls relativ gut und lange bearbeitet (allerdings mag das bei mir nur Betty, Fienchen findet die Dinger bäh). Küken sind sicherlich gut. Nur mag ich persönlich sie nicht füttern.

Trockenfutter bekommen meine zwar auch aber ich glaube nicht, dass es gegen Zahnstein wirklich etwas bringt. Bei uns ist genau es, wie med es beschrieben hat: mit den Backenzähnen einmal kurz geknackt und schwups is es weg.

Liebe Grüße
Thea
 

Noci

Gesperrt
Registriert seit
02.10.2006
Beiträge
4.606
Gefällt mir
1
Trofu als Zahnsteinprophylaxe --> Ich sage nein. Im Gegenteil, das verpappt die Zähne und nährt die bösen Bakterien. Rohfleisch zum Kauen ist besser. ::w
 

Gwion

Registriert seit
27.04.2007
Beiträge
2.901
Gefällt mir
3
Zur Prophylaxe ist Rohfleisch besser geeignet.
Katzen kauen ohnehin kaum und TroFu ist zu klein um gekaut zu werden.
 

Dinah

Registriert seit
18.10.2007
Beiträge
372
Gefällt mir
1
Trockenfutter ist nicht geeignet, um die Zähne zu schützen. Ich finde es schon fast vorgaugeln von falschen Tatsachen, wenn das die Werbung oder der nette Fressnapfberater so darstellt. Denn Leute, die sich nicht auskennen kaufen es, um den Effekt zu haben und dann funktioniert es so nicht.

Wie schon die Vorredner sagten: Rohfleisch, am Besten Rindfleisch. Das hat nicht nur mit einem Kaueffekt zu tun, sondern mit den Vitaminen, Eisen, Eiweisen usw., die Knochen und Zähne stärken. Deswegen ist der Effekt sogut wie weg, wenn man das Fleisch kocht.

Gut ist auch so 2 x die Woche ein rohes Eigelb (nicht Eiklar) zu geben... auch Naturjoghurt und Hüttenkäse (Caltium) sind gut. Immer mal einen Teelöffel aufs Futter drauf.

Alles andere ist nur ne plumpe Verkaufsmasche ;-)

::w
 

zampinos

Registriert seit
02.12.2007
Beiträge
563
Gefällt mir
0
Hallöchen,

ich biete meinen Katzen kleine Knochen (Puten-/Hühnerhälse bzw. -flügel etc) zum Kauen für die Zähne an. Das ist die allerbeste Zahnbürste!!! :lol:

::w

Anke
 

Dinah

Registriert seit
18.10.2007
Beiträge
372
Gefällt mir
1
Aber bloß nicht von bereits gekochten Geflügel... die splittern ::w
 

arany

Registriert seit
02.08.2007
Beiträge
817
Gefällt mir
0
Kauen konnte ich bei TroFu noch nicht wirklich beobachten, höchstens wird es einmal durchgeknackst und dann geschluckt. TroFu ist wenn es feucht ist eigentlich eine ziemlich klebrige Matschepampe und bleibt eher an den Zähnen kleben zumindest ein wenig davon.

Die beste Zahnreinigung ist rohes Fleisch, und das in nicht zu kleinen Stücken. Hier gibt es ungefähr mausgroß geschnittenes Fleisch, oder rohe Hühnerhälse /flügel :wink:
 

romanticscarlett

Gast
Danke für eure zahlreichen Antworten!

Ich gebe ihnen immer relativ große Trofu Sorten, da Whisky die am liebsten mag. Es knackt zumindest immer beim fressen. Ob er da wirklich kaut, weiß ich aber auch nicht so genau.

Micky und Maxi lieben es, wenn sie ab und zu rohes Fleisch bekommen. Meist kaufe ich Rindergulasch, da sind die Brocken ideal geschnitten. Nicht zu groß und nicht zu klein. Leider mag Whisky halt kein Rohfleisch. Er schaut mich dann immer mit einem vorwurfsvollen Blick an, als ob ich ihm Gift in den Fressnapf lege.:roll:

Ob ich mal Küken versuche, weiß ich noch nicht. Das kostet doch etwas Überwindung. Außerdem ist mein Freund ein großer Vogelliebhaber und immer mit Nymphensittichen aufgewachsen. Ich glaube, er hat da ein großes Problem wenn die Kater auf Küken rumkauen.
 

med

Gesperrt
Registriert seit
19.02.2007
Beiträge
242
Gefällt mir
0
Micky und Maxi lieben es, wenn sie ab und zu rohes Fleisch bekommen. Meist kaufe ich Rindergulasch, da sind die Brocken ideal geschnitten. Nicht zu groß und nicht zu klein. Leider mag Whisky halt kein Rohfleisch. Er schaut mich dann immer mit einem vorwurfsvollen Blick an, als ob ich ihm Gift in den Fressnapf lege.:roll:
probier mal eine andere fleischsorte und kleinere grössen. ev mag er es dann? die grösse kann man ja langsam wieder steigern wenn er auf den geschmack gekommen ist.
manchmal hifts auch wenn man das fleisch von der küchenarbeitsplatte fallen lässt :wink:

Ob ich mal Küken versuche, weiß ich noch nicht. Das kostet doch etwas Überwindung. Außerdem ist mein Freund ein großer Vogelliebhaber und immer mit Nymphensittichen aufgewachsen. Ich glaube, er hat da ein großes Problem wenn die Kater auf Küken rumkauen.
wenn er gar kein rohes fleisch frisst, würde ich mir die küken gar nicht erst antun...
 
Lynxlover

Lynxlover

Registriert seit
17.05.2007
Beiträge
533
Gefällt mir
0
Wenn Whisky kein Rohfleisch mag, versuch es doch erstmal mit Rinderhack. Damit hab ich meine auch angefüttert. Diese wunderbar stabilen Katzenspaghetti sind hier sehr beliebt.

Rohe Hühnerflügel sind gut für´s Gebiß, Hühnermägen sind zäh (versuch mal, die zu schneiden! ;-) ) und dann kauf ich ab und an noch Rinderbeinscheiben. Da sind oft noch Sehnen und Muskeln dran, da können sie ordentlich rumknatschen.

Meine Bagage mag das seeeeehr gerne und es ist viel gesünder als Trockenfutter... ;-)


Liebe Grüße

Tinna
 

Alannah

Registriert seit
06.11.2005
Beiträge
4.118
Gefällt mir
0
Ich mache mir da auch ein bißchen Sorgen. Mein Kater muß jetzt wegen Struvit von Trofu auf Nafu umgestellt werden. Klar bringt Trofu den Zähnen nicht viel, wenn man es mit Rohfleisch vergleicht, aber im Vergleich zu Nafu müßte Trofu doch immer noch besser abschneiden? Trofu wird wenigstens geknackt (mein Kater knackt fast jedes Stückchen mindestens einmal!), und im Gegensatz zum Nafu kommt das Futter nicht an jede Stelle, weil es gleich komplett runtergeschluckt wird. Das Nafu hat erst recht Gelegenheit, auf die Zähne einzuwirken. Weiterhin ist die Belastung durch das Knacken gut für Zähne und Kiefermuskulatur. Beim Nafu wird ja kaum noch was beansprucht. Also bisher habe ich den Eindruck, Trofu ist für die Zähne besser als Nafu, Rohfleisch und ähnliches zum Kauen ausgenommen. Und da mein Kater nicht an Rohfleisch geht, hat er eigentlich durch die Umstellung in dieser Hinsicht Nachteile.
 

Anfänger

Registriert seit
28.09.2005
Beiträge
2.474
Gefällt mir
0
Alannah, dafür besteht Trockenfutter aber hauptsächlich aus Getreide. Durch den Speichel wird das ja auch gut in der Mundhöhle verteilt.
Auch wenn Katzen keine Amylase-Aktivität haben, für gewisse Bakterien müsste das doch der optimale Nährboden sein *denk*
 

Alannah

Registriert seit
06.11.2005
Beiträge
4.118
Gefällt mir
0
Alannah, dafür besteht Trockenfutter aber hauptsächlich aus Getreide. Durch den Speichel wird das ja auch gut in der Mundhöhle verteilt.
Auch wenn Katzen keine Amylase-Aktivität haben, für gewisse Bakterien müsste das doch der optimale Nährboden sein *denk*
Ich habe aber getreidefreies Trofu gefüttert :( Außer Reis, aber das ist in vielen Nafus auch drin. Ich würde ja gerne Rohfleisch geben, aber mein Kater wendet sich angewidert ab. Unsere alte Perserkatze bekam 16 Jahre lang vor allem Whiskas Trofu, und sie hatte mit 16 Jahren noch all ihre Zähne und nie Zahnfleischprobleme! Das ist natürlich auch Veranlagung, aber ein bißchen Sorgen mache ich mir schon. Nafu muß aber sein wegen Struvit, keine Frage.
 
Thema:

Trofu als Zahnsteinprophylaxe?

Trofu als Zahnsteinprophylaxe? - Ähnliche Themen

  • was haltet ihr vom porta 21 trofu?

    was haltet ihr vom porta 21 trofu?: hab seit langem wieder einmal bei zooplus gestöbert und gleich bemerkt dass dei nun auch das porta 21 trofu führen.die kundenbewertungen sprechen...
  • Happy Cat? Royal Canin? TroFu Hilfe

    Happy Cat? Royal Canin? TroFu Hilfe: Hallo ::w Mein Kater hat seid längere Zeit nur noch Durchfall. Ich habe schon alles prüfen lassen beim TA. Er hat keine Würmer etc. Mein TA meint...
  • Wieso geht der Durchfall von Trofu weg?

    Wieso geht der Durchfall von Trofu weg?: Hallo Foris, hab mal eine Frage zum Trofu vom TA. Meine beiden Kater hatten von Anfang an seit ich sie habe, weichen Kot. Zwar Würstchen, aber...
  • Die besten Gründe für Trofu-Fütterung - Ich brauche Eure Hilfe!

    Die besten Gründe für Trofu-Fütterung - Ich brauche Eure Hilfe!: Hallo Ihr! Ich habe heute eine Mail bekommen, bei der ich mir nur noch die Haare raufen möchte... Ich diskutiere mit einer Dame, die vehement...
  • Trofu-Umstellung - Vorsicht Rückfallgefahr!

    Trofu-Umstellung - Vorsicht Rückfallgefahr!: Hallo Ihr Lieben - ich habe ja berichtet, dass ich meinen dicken Trofu-Junkie erstaunlicherweise recht gut auf Nafu umstellen konnte - aber...
  • Ähnliche Themen
  • was haltet ihr vom porta 21 trofu?

    was haltet ihr vom porta 21 trofu?: hab seit langem wieder einmal bei zooplus gestöbert und gleich bemerkt dass dei nun auch das porta 21 trofu führen.die kundenbewertungen sprechen...
  • Happy Cat? Royal Canin? TroFu Hilfe

    Happy Cat? Royal Canin? TroFu Hilfe: Hallo ::w Mein Kater hat seid längere Zeit nur noch Durchfall. Ich habe schon alles prüfen lassen beim TA. Er hat keine Würmer etc. Mein TA meint...
  • Wieso geht der Durchfall von Trofu weg?

    Wieso geht der Durchfall von Trofu weg?: Hallo Foris, hab mal eine Frage zum Trofu vom TA. Meine beiden Kater hatten von Anfang an seit ich sie habe, weichen Kot. Zwar Würstchen, aber...
  • Die besten Gründe für Trofu-Fütterung - Ich brauche Eure Hilfe!

    Die besten Gründe für Trofu-Fütterung - Ich brauche Eure Hilfe!: Hallo Ihr! Ich habe heute eine Mail bekommen, bei der ich mir nur noch die Haare raufen möchte... Ich diskutiere mit einer Dame, die vehement...
  • Trofu-Umstellung - Vorsicht Rückfallgefahr!

    Trofu-Umstellung - Vorsicht Rückfallgefahr!: Hallo Ihr Lieben - ich habe ja berichtet, dass ich meinen dicken Trofu-Junkie erstaunlicherweise recht gut auf Nafu umstellen konnte - aber...
  • Schlagworte

    zahnsteinprophylaxe katzen

    Top Unten