Trockenfuttermarken

Diskutiere Trockenfuttermarken im Archiv Katzen-Ernährung Forum im Bereich Katzenernährung; Hallo nach den vielen Postings über Naß- und Trockenfutter, vorallem über die Zusammensetzung des Naßfutters, habe ich mich entschloßen komplett...

Roland

Registriert seit
22.05.2002
Beiträge
55
Gefällt mir
0
Hallo

nach den vielen Postings über Naß- und Trockenfutter, vorallem über die Zusammensetzung des Naßfutters, habe ich mich entschloßen komplett auf Trockenfutter umzustellen. :!:

In
unseren Tierbedarfsgeschäften habe ich mir folgende Marken angeschaut: Royal Canin, Iams, Eukanuba, Nutro, Dr. Hill´s

Bisher haben wir immer etwas von Dr. Hill´s zugefüttert. Das haben unsere beiden kleinen gut angenommen.

Die letzten Tage habe ich ihnen mal "Iams" gegeben, daß Ihnen offensichtlich auch ganz gut geschmeckt hat.

Gibt´s eigentlich bei den oben von mir genannten Marken noch erherbliche Qualitätsunterschiede :?:

Welche Erfahrungen habt ihr so bei TroFu :?:

Grüße Roland & Sabine
 
19.11.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Trockenfuttermarken . Dort wird jeder fündig!

Fischkopf

Gast
Hallo Roland,
wieder mal ein süßes Foto, die beiden Tiger sind wirklich fotogen!

Miss Sophie und Batman bekommen auch ausschließlich TroFu. Erst hatte ich Hill's für Babies gefüttert, dann für Kitten. Weil in RC mehr Fleisch und weniger Getreideanteil drin ist, habe ich umgestellt auf RC Kitten. Ich mische die Zahnpflegeköddel von Hill's unter. Nach einigem Hin und Her haben wir auf 3 Portionen am Tag reduziert: morgens, spätnachmittags und spätabends. Nach der Kastration Ende des Monats will ich allmählich auf RC für normale erwachsene Katzen umstellen (weiß noch nicht genau welches, weil es Normalkatzen in deren Futterpallette irgendwie nicht gibt). Meine beiden fressen gut und gerne, trinken reichlich, der Kot (einmal am Tag) ist vollkommen in Ordnung und stinkt überhauptnicht.
Also meine Erfahrungen sind rundherum gut.

Viele Grüße
Martina, Batman und Miss Sophie
 

tigercats

Gast
Hallo, Fischkopf,
das RC Fit ist doch für normale (normalgewichtige) erwachsene Katzen. Habe ich meinen nach der Kastration jetzt auch angefangen zu füttern, nach dem RC Kitten. Sie sind auch ganz angetan davon.
Ansonsten gibt es ja noch indoor und outdoor, je nachdem, wie es deine mit dem Freigang halten. Ich habe mich deshalb für das Fit entschieden, da unsere Maunzi gar nicht so recht raus will, während Tiger viel draußen ist. Und der einen Katze outdoor füttern und der anderen indoor, das war mir zu kompliziert (also das Überwachen, dass jede auch ihre Futtersorte vespert).

Das Fit riecht meines Erachtens etwas strenger als das Kitten, ansonsten habe ich noch keinen Nachteil festgestellt.

Gruß, Caro
 

Fischkopf

Gast
Hi Caro, danke für den Tip, werde mal gucken, ob es Fit hier auch gibt. Bisher habe ich nur Indoor, Outdoor, Sensibel, Langhaar usw... gesehen. Meine Katzen gehen raus, sind aber auch viel drin (so halb halb, würde ich sagen), sie sind kurzhaarig und nicht besonders empfindlich. Deswegen möchte ich Futter für normale Schmusekatzen :P

Ich werde mir Fit mal angucken, wenn ich es entdecke.

Viele Grüße aus Dänemark
Martina, Batman und Miss Sophie - 2 "Normalokatzen"
 

Tascha01

Gast
Hallo,

das Bild ist ja sooo süß! ich wünschte meine würden mal annährend so nah beieinander liegen :?

Ich füttere IAMS Trofu und 1x/Tag bekommen ein wenig Nassfutter, weil sie es einfach mögen, aber da achte ich dann nicht auf eine bestimmte Marke. Das Paté von IAMS wollte meine Calisto nie fressen.
 

Sorceress

Registriert seit
10.07.2002
Beiträge
314
Gefällt mir
0
Also ich füttere mittlerweile nur noch Trofu. Ne Zeitlang haben sie auch das Iams Pate bekommen (worauf sie übrigens total abgefahren sind). Nun gibts nur noch Trofu und zwar von Iams, Hills, Nutro...
Der absolute Geschmacksfavourit ist allerdings Nutro, da hauen sie rein wie blöd. Jetz werde ich auch auf das "Erwachsenenfutter" umstellen, Merlin ist ja jetzt kastriert und die kleine Mim ist nächsten Monat dran.

Sorceress
 

Muffin

Registriert seit
11.07.2002
Beiträge
695
Gefällt mir
0
hi,
es ist schon o.k. wenn sie ihr schmusy bekommen. allerdings musst du halt die trofu-menge entsprechend verringern. "alleinfuttermittel" bedeutet lediglich das die katzen keine weiteren ergänzugsmittel (zusätzlich vitamine, taurin, o.ä.) brauchen. schmusy ist zwar kein alleinfuttermittel in premiumqualität aber es ist auch nicht das schlechteste.
 

Tina

Gast
Hallo zusammen,

Schmusy ist mit das schlechteste Futter überhaupt! Es ist "Ergänzungsfutter" und wird in Fernost (Thailand/Taiwan?) hergestellt, allein _das_ reicht schon, um sich zu schütteln! Es taugt allenfalls als "Leckerli" 1 x pro Woche, aber mehr auch nicht. Jeden Tag Thunfisch ist zudem ungesund, es kann zu Vitamin E-Mangel kommen.

Des weiteren sind die Qualitäten zwischen Royal Canin etc. (Premium) und Schmusy (Supermarktqualität) einfach zu unterschiedlich, das belastet auf Dauer den gesamten Organismus (Magen-Darm-Trakt, Nieren + Harnwege).

Man sollte schon bei einer Qualität bleiben, egal ob trocken oder naß. Eine Kombination von Premium-NaFu und Premium-TroFu ist das beste.

Wenn man eine Futterumstellung durchführen möchte, dann braucht das seine Zeit, das kann mehrere Monate dauern und man muß sehr konsequent sein. Aber es lohnt sich letztendlich, insbesondere für die Gesundheit der Katze!

Viele Grüße
 

Muffin

Registriert seit
11.07.2002
Beiträge
695
Gefällt mir
0
Schmusy ist mit das schlechteste Futter überhaupt!
uuuups :oops:
dann nehm ich das gesagte zurück. @tina, ich dachte ich hab da mal was anderes gehört bzw. ich habs meinen auch mal gegeben. kann das sein das es davon eine sorte gibt die nicht so schlecht ist? muss mir beim nächsten einkauf die dosen nochmal genauer anschauen.

aber das richtigstellen von "alleinfuttermittel" war doch richtig?
 

floriaaemilia

Gast
P.S. Diese Infos habe ich neulich erst über Schmusy gelesen (nur ein kurzes Zitat):

"bestehen einfach nur aus 100% Fisch u. Fischanteilen plus Mineralstoffen.
Außerdem sind 10% Rohprotein, 1% Rohfett, 1% Rohfaser, 4% Rohasche u. 82% Feuchtigkeit enthalten.
Der Hersteller verzichtet vollkommen auf Soja, Fleisch u. Farbstoffe, was ein absoluter Pluspunkt ist!"
 

Tina

Gast
Hallo Daniela,

ich weiß nicht, ob Du Dir auf meiner HP vielleicht auch die Ernährungsseite durchgelesen hast...? Da hab ich auch ein paar Infos zusammengetragen, woran man u. a. gutes Futter erkennt.

Zum Beispiel an der Fütterungsmenge. Guck doch mal auf die Schmusy Dosen. Bei den 400 g Dosen mit Thunfisch steht _garantiert_ eine Fütterungsmenge von 400 g (bzw. 1 Dose)/Tag/Katze drauf, stimmt's...? Und allein der Ausdruck "Ergänzungsfutter" deutet auf MIESE Qualität hin! Diesen Ausdruck findet man auf Leckerli-Packungen und Futterzusätzen (auf letzteren ja zurecht)!

Die Bezeichnung "100 % Fisch und Fischanteile" heißt übersetzt nichts anderes als "ein bißchen Fisch und ansonsten FISCHMÜLL"! Das ist eine genauso eine irreführende Formulierung wie "Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse", das bedeutet nichts anders als ein paar Prozent Fleisch und der Rest ist Schlachtmüll!!

Die "Prozente" (Rohprotein, Rohfett usw.) haben NICHTS mit der Qualität eines Futters zu tun!! Federn z. B. enthalten unheimlich viel Protein, Motoröl enthält viel Fett. Allerdings in völlig unverwertbarer Form. Das heißt jetzt nicht, daß im Katzenfutter Motoröl drin ist (Federn z. T. allerdings schon!), sondern ich will damit sagen, daß die sog. "garantierte Analyse" so gut wie nichts über die Qualität eines Futters aussagt. Entscheidend ist die Zusammensetzung im Zusammenhang mit der Fütterungsmenge.

Ein Dosenfutter, von dem man mehr als max. 200 g/Tag/4 kg Körpergewicht füttern muß, ist schon nicht mehr von sooo guter Qualität, von richtig guten Premiumsorten (Nutro, Felidae, Precept, Cat Exclusive, Innova usw.) braucht eine 4 kg schwere Katze nicht mehr als 180 g am Tag, beim Trockenfuttter eine Menge von max. 65 - 70 g!

Vielleicht liest Du Dir bei mir die Ernährungsseite ja nochmal durch, ansonsten kann ich Dir die Seite www.cats-country.de empfehlen, da gibt es z. T. interessante Infos, aber in erster Linie hochwertiges Futter zu kaufen.

Wenn Deine Katzen Thunfisch-Liebhaber sind (so wie 2 von meinen Süßen), dann kann ich Dir (gibts auch bei Cats' Country) die Sorte "Green Fish" empfehlen. Das ist hochwertiges und ausgewogenes Premiumfutter mit viel Thunfisch (gibts mit Reis, Oliven, Kräutern). Meine lieben das sehr.

Dennoch ist Fisch kein Futter für jeden Tag! Als Proteinquelle ist Fisch auf Dauer einfach nicht wertvoll genug. Am wertvollsten sind insbesondere Huhn, Pute und Lamm. Diese sollten eigentlich die "Basis" eines jeden Premiumfutters bilden. Auch bei anderen "Geschmacksrichtungen" wie Wild, Kaninchen o. ä. ist bei Premiummarken immer auch eine dieser hochwertigen Proteinquellen in der Zusammensetzung zu finden.

Bevor das hier wieder so lang wird, hör' ich jetzt mal auf. Wie gesagt: Schau doch einfach bei mir auf der Ernährungsseite noch mal genau rein, wenn Du Lust hast, da findest Du sicher noch so einiges an Infos.

Viele Grüße
 
Thema:

Trockenfuttermarken

Schlagworte

trockenfuttermarken katzen

Top Unten