Trockenfutter für Kater?

Diskutiere Trockenfutter für Kater? im Tierarzt Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo, Katzenfans! Ich war am Samstag mit dem Kater Gizmo meiner Mutter beim TA zum Kastrieren. Nach der OP habe ich einige Instruktionen...

funfun

Gast
Hallo, Katzenfans!

Ich war am Samstag mit dem Kater Gizmo meiner Mutter beim TA zum Kastrieren. Nach der OP habe ich einige Instruktionen bekommen, unter anderem auch Katern kein Trockenfutter zu geben. Das habe ich zum ersten Mal gehört. Begründung; Trockenfutter enthält Konservierungsstoffe und verursacht Harngries.
Bei einer Kätzin dehnt sich die Harnröhre und der Gries geht
so mit raus. Beim Katern dagegen dehnt sie sich nicht und der Harngries bleibt im Penis stecken und verklebt die Harnröhre, was sehr lebensbedrohlich sein soll. Auf meine Frage, warum es denn überhaupt Trockenfutter gäbe, kam die Antwort, dass es reine Bequemlichkeit ist; morgens Futter rein und tagsüber Ruhe. Dann fragte ich nach Trockenfutter ohne Konservierungsstoffe. Der TA meinte, dass die Industrie nicht dumm sei, er wäre misstrauisch, dass es wirklich frei davon ist.

Bei mir ist es keine reine Bequemlichkeit. Mein Salem liebt es über alles und ich dachte immer, dass es eine sinnvolle Funktion erfüllt, z. B. weniger Zahnstein durch das Kauen.
Ich fände es sehr bedauerlich, wenn ich das Trockenfutter weglassen müsste :cry: . Hunde bekommen fast ausschließlich Trockenfutter, meistens große Hunde. Ist es bei ihnen anders?

Ich möchte gerne andere Meinungen erfahren. Hat mein TA recht? Welches Trockenfutter hat wirklich keine Konservierungsstoffe, falls ich darauf umsteigen muss?

Vielen Dank im Voraus!!! FunFun
 
05.05.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Trockenfutter für Kater? . Dort wird jeder fündig!

ronja

Gast
Hallo FunFun,

mein Tierarzt sagte mir, wenn der Kater ausreichend trinkt (und das macht er Gott sei Dank) und man nicht ausschliesslich Trockenfutter
reicht, wäre das Risiko Harngries zu kriegen, erheblich eingeschränkt.
Billigtrockenfutter aus dem Supermarkt kaufe ich erst gar nicht (dem traue
ich nicht). Allerdings hatte eine meiner Katzen mit 16 Jahren Nierensteine,
obwohl sie nur ganz selten TroFu zu sich nahm. Ich weiss wirklich nicht, ob es nur daran liegt.
Viele Grüsse
ronja
 

Monella

Registriert seit
13.09.2002
Beiträge
3.305
Gefällt mir
1
Huhu FunFun . . .

. . . es gibt spezielles TroFu, das dem Harngries vorbeugt.
Stella hatte auch Harngries, den wir aber durch spezielles Futter nun in den Griff bekommen haben . . . das ist auch TroFu
Man sollte aber immer darauf achten, das die Katzen ausreichend trinken, wenn sie TroFu fressen.
Aber die Aussage, das Kater eher zu Harngries neigen, ist richtig.

Liebe Grüße
Monella
 

Ozz

Registriert seit
16.01.2003
Beiträge
756
Gefällt mir
0
Hallo FunFun!

Die Ausführungen von Deinem TA stimmen schon. Mit meinem Kater ist mir genau das passiert. Ich habe verschiedene minderwertige TroFu's gefüttert, und er hat Harngries bekommen, überall hingepinkelt, etc. Die Behandlung hat ewig gedauert und mein Kleiner hat viel gelitten.

Deswegen solltest Du auf jeden Fall versuchen, Deinen Kater auch an NaFu zu gewöhnen, vielleicht findest Du eine morgens/abends Regelung. TroFu hat nämlich auch seine Vorteile, es hilft Zahnstein vorzubeigen.

Man weiß nie wirklich, ob die Katzen tatsächlich genug trinken... Ich dachte auch meiner trinkt genug, bis dann die Krankheit da war. In NaFu ist 80% Flüssigkeit, das kann man durch "normal trinken" nicht so leicht überbieten.

Falls Dein Kater schon soweit ist, daß er nur TroFu will (ist bei meinem mit wenigen Ausnahmen so), kannst Du den TA nach Spezialfutter für kastrierte Kater fragen, welches präventiv wirkt, es gibt mindestens eins von RC. Bei Trofu solltest Du darauf achten, daß "supports the Urinary system/tract" oder ähnliches draufsteht. Wo es nicht drauf steht ist es auch nicht drin, weil es im Interesse der Firmen ist, alle positiven Punkte ihres Futters aufzulisten.

Viele Grüße,
Ozz.
 

funfun

Gast
Hallo!!!

Danke für die Antworten.
Hätte ich auch mit erwähnen sollen; mein Kater bekommt morgens und abend NaFu. Aber was heisst ausreichend trinken? Wieviel wäre das? Ich habe bisher nicht darauf geachtet, wieviel er trinkt. Aber es steht immer Wasser da. Ich habe jetzt auch eine Schüssel auf den Balkon gestellt, weil er das Regenwasser dem Leitungswasser vorzieht.
Ich habe immer das TroFu von Penny gekauft. Zwischendurch gab es mal Wiskas und ich habe in der Zoohandlung DraftCat mit Taurin entdeckt. Das mag er am liebsten. Breckis ist eher nicht nach seinem Geschmack.
>Monella, ist Stella eine Kätzin? Mein TA sagte, dass es bei Kätzinnen keine Probleme gäbe.

Ich bin weiterhin für Antworten offen.

Gruss!!!! FunFun
 

siggi

Registriert seit
01.03.2003
Beiträge
751
Gefällt mir
0
Hallo Funfun,

wenn Dein Kater morgens und abends NaFu bekommt und nur zwischendurch TroFu frisst, dürfte es doch gar keine Probleme geben. Mein Kater frisst auch sein NaFu und weicht nur auf das TroFu aus, wenn ihm das andere nicht paßt. Um mein Gewissen zu beruhigen kaufe ich allerdings nur hochwertiges TroFu. Und hoffe dann alles richtig zu machen.
Aber leider kann man da ja nie sicher sein.

Gruß Siggi
 

SilviaHunger

Registriert seit
02.10.2002
Beiträge
753
Gefällt mir
0
Hallo funfun,

Aber was heisst ausreichend trinken? Wieviel wäre das?
Genau hier liegt m.E. das Problem beim TroFu. Mein TA sagte mir seinerzeit, eine Katze brauche um die 50 ml Wasser pro kg Körpergewicht. Bei einer 4 kg schweren Katze wären das also 200 ml Flüssigkeit pro Tag!!!!

In einem anderen thread hatten wir die Tage eine ähnliche Frage. Da hat jemand ein paar links (zur allgemeinen Info über TroFu) gesetzt. Denen bin ich mal nachgegangen und dort las ich zu meinem Erstaunen sogar: 65 ml pro kg Körpergewicht. Na ja, auf jeden Fall in dem Dreh. Für die folgenden Berechnungen gehe ich mal von dem niedrigeren Wert von mindestens benötigten 50 ml pro kg Körpergewicht aus.

Gibst Du z.B. 200 gr NaFu (das frisst nach meiner Erfahrung ne erwachsene 4 kg schwere Katze am Tag), dann hast Du bei (in der Regel ungefähr) 80%-igem Flüssigkeitsanteil ca. 160 ml Flüssigkeit in der Nahrung. Ist Deine Katze 4 kg schwer, so bedeutet das, dass sie sogar zum Nassfutter noch zusätzlich ungefähr bzw. mindestens 40 ml trinken müsste. Nach meiner Erfahrung aber trinkt keine Katze diese zusätzliche Menge an Wasser, die mit Nassfutter versorgt wird (was bei mir dazu geführt hat, dass ich meine Katzen, die ausschließlich NaFu als Hauptnahrungsmittel kriegen - TroFu lediglich als Leckerlis, sogar zusätzlich hier und da noch zu kleinen lecker gemachten "Drinks" verführe oder ihnen einfach ein bisschen Wasser ins Futter mitgebe).

Genau dieses Rechenbeispiel alarmiert mich in Bezug auf das TroFu. Hier findet man in der Regel einen Flüssigkeitsgehalt von um die 5%. Da das TroFu sehr konzentriert ist, gehe ich mal davon aus, dass einer 4 kg schweren Katze so um die 80 bis 100 gr hochwertigem TroFu am Tag vollkommen ausreichen. D.h. über das TroFu nimmt die Katze - gehen wir der Einfachheit halber mal von 100 gr aus - gerade einmal 5 ml auf. Und das wiederum bedeutet, dass sie zusätzlich 195 ml am Tag trinken müsste. Eine enorme Trinkmenge für eine Katze und ich bezweifle daher, dass die meisten TroFu ernährten Katzen diese Wassermenge tatsächlich tagtäglich zu sich nehmen.

Wenn Du nun TroFu und NaFu mischst, dann musst Du die Flüssigkeitsmenge nach dem Verhältnis von NaFu zu TroFu mal ausrechnen. Auf jeden Fall muss Deine Katze mehr trinken, als wenn sich ausschließlich NaFu bekäme. Wenn ich meine Katzen mit TroFu ernährte, würde ich von Zeit zu Zeit mal ausmessen, wieviel sie eigentlich dazu trinken. Das ist ja relativ einfach, innerhalb eines nicht zu warmen Tages, dürfte sich die Verdampfung in Grenzen halten. Also einfach morgens 100 ml abmessen und hinstellen (nicht gerade neben den Ofen oder in die Sonne) und nach 8 Stunden mal nachmessen, wieviel eigentlich davon weg ist und das ggf. dann weitere 8 Stunden wiederholen oder einfach auf 24 Stunden hochrechnen.

Ich hatte bislang keine Probleme mit Harngries, allerdings erkrankte mein damaliger Kater Tiger mit 17 Jahren an zunehmendem Nierenversagen. Die Folge: er fing an, wie verrückt zu trinken, weil eine Katze mit dieser Erkrankung unstillbaren Durst kriegt. Das zusätzliche Trinken ist ein Indikator für den Fortschritt dieser schrecklichen Krankheit. Ich musste deshalb seinen täglichen Trinkbedarf überprüfen nach der beschriebenen Methode. Am Ende musste Tiger 200 ml am Tag trinken, manchmal sogar mehr. Das hat mich gelehrt, was das für eine enorme Trinkmenge für ne Katze ist. Das macht ne Katze nach meiner Erfahrung wirklich nur, wenn sie entsetzlichen Durst hat.

Was die Gefahr von Harngries bei Katern angeht, kann ich mich nur anschließen: Billigtrockenfutter gefährdet die Kater enorm. Bei gutem TroFu ist ja wohl die Mineralstoffzufuhr optimal auf die Katze abgestimmt, so dass dieses Risiko durch gutes TroFu minimiert minimiert werden kann.

Viele Grüße,

Silvia
 

Monella

Registriert seit
13.09.2002
Beiträge
3.305
Gefällt mir
1
Huhu FunFun . . .

>Monella, ist Stella eine Kätzin? Mein TA sagte, dass es bei Kätzinnen keine Probleme gäbe.
. . . der Name und meine Schreibweise führt immer wieder in die Irre . . . :lol: :lol: :lol:
Nein, Stella ist ein Kater . . . aber "er" ist eben mein Mädele . . . also, laß Dich von dem Namen nicht täuschen.
Wenn Dein Kater morgens und abends NaFu bekommt nimmt er schon mal eine Menge Wasser zu sich, denn NaFu besteht aus 70 - 80% Wasser. Trotzdem solltest Du zur Vorbeugung einige Näpfe mit Wasser in der Wohnung aufstellen, weil Katzen in der Natur auch immer auf ihren Streifzügen kleine Trinkplätze finden und dadurch werden sie zum Trinken angeregt.

Liebe Grüße
Monella
 

Rhabea

Registriert seit
24.04.2003
Beiträge
2.403
Gefällt mir
0
Hallo Monella

Hast du Bilder von Stella und Genio?
Ich weiß ich bin sehr neugierig aber es würde mich mal interessieren wie die beiden aussehen. :D

Viele Grüße

Steffi
 

Monella

Registriert seit
13.09.2002
Beiträge
3.305
Gefällt mir
1
Liebe Steffi . . .

. . . in meiner Signatur kannst Du die Links anklicken, die zu meinen Beiden führen. Klicke einfach auf die Namen: Stella und Genio und schon kannst Du meine Beiden anschauen . . . :D

Liebe Grüße
Monella
 

funfun

Gast
Hallöchen!!!

Viiieeelen Dank. Das war alles sehr informativ. Besonders SilviaHunger- Du hast Dir viel Mühe gemacht, das Rechenbeispiel hier nieder zu schreiben.
Wie ich schon schrieb, habe ich jetzt auch eine Schüssel auf den Balkon gestellt. Das Regenwasser ist natürlich im Gegensatz zum Leitungswasser, dass "nur" gereinigt wurde. Ich habe ihn hin und wieder dabei beobachtet wie er Pfützen geschlabbert hat.

Mir fällt auf, das in diesem Threat kein Name eines TroFu erwähnt wird, welches ihr z. B. benutzt. Darf man das nicht? Von wegen Schleichwerbung o. ä.? Ich wüsste schon gerne, welche in die Kategorie hochwertig gehören. Gerne in allen Preisklassen. Meine jetztige Situation erlaubt keine großen Sprünge. Sofern sie sich ändert, möchte ich in jedem Fall nur das Beste für meinen Salem. Wenn ihr das hier nicht veröffentlichen dürft, sendet mir doch einfach emails.

Zum Schluss; mir haben die vielen verschiedenen Meinungen sehr geholfen, incl. der Tipps. Danke nochmals!!! :D

FunFun
 

Rhabea

Registriert seit
24.04.2003
Beiträge
2.403
Gefällt mir
0
Hallo Monella

ich hab die Bilder gesehen. Wirklich süß die beiden.

Liebe Grüße

Steffi
 

Ozz

Registriert seit
16.01.2003
Beiträge
756
Gefällt mir
0
Hallo FunFun!

Also, wie schon gesagt wurde, wenn Du deinem Kater NaFu fütterst, brauchst Du Dir nicht so große Sorgen machen um Harngriesbildung, etc.

Zu Deiner Frage: In meinem Beitrag hatte ich Dir das Futter für kastrierte Kater von Royal Canin empfohlen, ich wiederhol's noch mal weil Du es anscheinend übersehen hast. :wink: 2kg kosten 17Euro, zu der Frage ob sich Premiumfutter rechnet oder nicht kannst Du ja mal eine Suche machen, ich glaube da wurde hier im Forum schon viel zu geschrieben.

Achte beim Kauf von Trofu auf den Hinweis, daß es den "Urinary Tract" unterstützt, als preiswertere Alternative fällt mir da Kattovit ein, ich habe es aber noch nicht probiert. Allgemein hier im Forum als hochwertig angesehene TroFus sind Hills, Iams, Royal Canin soweit ich das im Blick habe, aber wie gesagt, eine Suchanfrage bringt Dich da schnell weiter.

Viel Spaß noch mit Deinem Katerchen,
Ozz.
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Hi!

Ich bin ja auch immer am hin- und her überlegen. Dann würdet ihr grundsätzlich Kater nicht nur mit Trofu füttern???

LG Alex
 

~unique~

Registriert seit
19.01.2003
Beiträge
168
Gefällt mir
0
Hallo,

man kann TroFu auch aufquellen lassen. Meine Katze (und so würde ichs auch mit Katern machen) bekommt morgens und mittags jeweils einen Schwapp warmes Wasser mit ins Trockenfutter, somit ist Flüssigkeitsaufnahme garantiert. Abends gibts das TroFu dann trocken zum ordentlichen kauen. Somit habe ich alle Vorteile der besseren Lagerung, zahle nicht fürs Wasser im Nassfutter und komme mit einer hochwertigen Futtersorte aus (Felidae), ohne zu geringe Wasseraufnahme zu riskieren.
 

Ozz

Registriert seit
16.01.2003
Beiträge
756
Gefällt mir
0
Ja, eigentlich würde ich Kater nicht nur mit Trockenfutter füttern, wenn es möglich ist... Manche fressen allerdings nichts anderes. Ich habe über diese Frage mit meinem TA gesprochen, weil mein Kater ja Harngries hatte und NaFu ablehnt. Der TA meinte allerdings, daß Spezialfutter, wie etwa solches zur Auflösung von Harnsteinen etc. NaFu nicht nachsteht, und das es bei auf die Katze zugeschnittenen Futtern egal ist, ob es NaFu oder TroFu ist (es gibt ja auch spezielles Nierenfutter als TroFu, etc.).

Allerdings sollte man wenn man einen Kater mit TroFu füttern will auch bei hochwertigen Futtersorten auf dieses Zeichen achten, welches auf die Unterstützung des "urinary tract"s oder auch "urinary system"s hinweist, oder aber "beugt harngries vor" oder ähnliches, und nur diese Füttern wenn man ausschliesslich TroFu füttert. Mittlerweile machen die Firmen das Zeichen bei allen ihren Produkten, die diese Funktion haben, denn es ist ein positive Werbung die niemand weglassen würde, wäre sie vorhanden.

Gruß, Ozz.
 

Aristo

Gast
Ich wollte meine beiden eigentlich völlig auf TroFu umstellen, habe aber gemerkt, dass sie doch ganz gerne einmal am Tag was "richtiges" futtern ;-) So bekommen sie nun morgens TroFu von Royal Canin (Hair & Skin, fit 32 und indoor gemischt) und abends gibts dann für beide ein Schälchen oder kleines Döschen von Whiskas, Felix oder momentan auch Sheba. Das Schälchen reicht für beide! Nebenbei wird dann noch TroFu geknabbert. Diese Fütterung hat für mich den Vorteil, dass frühmorgens immer noch TroFu vom Vorabend da ist und ich mich nicht um 6 Uhr oder früher aus dem Bett quälen muss ;-) Aufgefüllt oder ausgetauscht usw. wird dann nach dem Aufstehen. Zum Glück trinken meine beiden auch ausreichend, finde ich - gemessen hab ichs noch nicht, besonders gern jetzt im Sommer vom Balkon-Napf (oder direkt aus der Gießkanne ;-) ).

Zu den Kosten, Du hast geschrieben, funfun, dass Du es nicht so dicke hast: Da hat auch in irgendeinem Beitrag neulich schon mal jemand eine Rechung aufgemacht und ist zu dem Schluss gekommen, dass höherwertiges TroFu wie bspw. RC zwar im Einkauf recht teuer ist, andererseits aber nicht so viel gefressen wird bzw. kleinere Portionen reichen und sich das somit ausgleicht. Du musst halt nur ausprobieren, was Deine Fellnase mag, dann kannst Du später die günstigeren großen Säcke kaufen, so mache ich das jetzt auch. RC, aber auch Iams und andere Marken, bekommst Du in jedem Fressnapf und Futterhaus.

Grüßle
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Hi.

Ja, das hab ich auch schon gemacht. Aber mir hat eine Expertin mal gesagt, dass bei Trofufütterung pro Kg-Körpergewicht 100 ml Wasser getrunken werden sollte.

D. h. wenn eine Katze 4 kg hat, sollte sie 400 ml trinken. Da bringt der Schwapp auch nicht mehr viel.

LG Alex
 

~unique~

Registriert seit
19.01.2003
Beiträge
168
Gefällt mir
0
Was war denn das für eine Expertin? Im Vergleich zu NaFu kann das garnicht wesentlich mehr sein, oder gibst Du Deinen Katzen bei 4 kg Körpergewicht auch über 400 g NaFu damit mindestens 400g Wasser im Futter enthalten sind? Denk mal logisch das ist doch Quatsch. Also entweder die Katze muss auch bei NaFu nahezu genauso viel trinken, oder es dürfte sich mit dem Wasser im TroFu absolut ausgleichen.
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
ICH weiß es nicht. Ich übernehme das nur immer wieder.

Es kommt auf das Nafu an, da dort ja bis zu 80 % Wasser drin sein sollten.

Würde man jetzt tatsächlich 400 g Nafu füttern, hätte man ja fast die Menge.

Wie gesagt,...ich hab echt keine Ahnung, das einzige was ich weiß, ist das ich einen Kater habe, der noch länger gesund bleiben sollte.
Dass ich bis vor "kurzem" außer Billigfutter gar nichts anderes kannte. Mit FUS-Krankheiten zum Glück noch nie die Erfahrung gemacht hab und das ich vielleicht in manchen Gebieten eine Ahnung hab, aber bei Futter echt nicht.

Ich hab mit 5 verschiedenen Tierärzten geredet und von jedem kam eine andere Antwort bezüglich hochwertigem Futter.
Ich weiß echt nicht mehr was denken.

Wie schon unzählbar oft geschrieben, manchmal wünschte ich nie von Premium gehört zu haben.

LG Alex
 
Thema:

Trockenfutter für Kater?

Trockenfutter für Kater? - Ähnliche Themen

  • Katze zu unterentwickelt für Kastration?

    Katze zu unterentwickelt für Kastration?: Hallo liebe Forenmitglieder, Es geht um meine Herzkatze Leo. Dazu muss ich aber erstmal ein wenig ausholen. Die kleine Leonie hatte einen...
  • Mittel für Angstkatzen

    Mittel für Angstkatzen: Ich wollt euch berichten, dass wir auf ein tolles Mittel für Katzen mit Transportbox- und Tierarztangst gestoßen sind. Unsere TÄ hatte es uns...
  • Krankenversicherung für Katzen

    Krankenversicherung für Katzen: Hallo! 🙂 Da die Miezen ja gerne mal ganz unerwartet und teilweise ernsthaft krank werden und der dann notwendige Tierarztbesuch ja auch ziemlich...
  • suche Katzentransportbox für Freundin

    suche Katzentransportbox für Freundin: Hallo liebe Foris, ich suche für meine Freundin eine Transportbox für den TA. Sie hätte am liebsten einen in rosa mit Grau :roll: Aber wichtiger...
  • Krankenversichrung für Tiere

    Krankenversichrung für Tiere: Hallo Leute, ich hätte da mal eine Frage. Ich habe zwei Katzen (1 Jahr) (4 Monate). Die eine Katze ist Freigänger und ist oft krank. Lohnt es...
  • Ähnliche Themen
  • Katze zu unterentwickelt für Kastration?

    Katze zu unterentwickelt für Kastration?: Hallo liebe Forenmitglieder, Es geht um meine Herzkatze Leo. Dazu muss ich aber erstmal ein wenig ausholen. Die kleine Leonie hatte einen...
  • Mittel für Angstkatzen

    Mittel für Angstkatzen: Ich wollt euch berichten, dass wir auf ein tolles Mittel für Katzen mit Transportbox- und Tierarztangst gestoßen sind. Unsere TÄ hatte es uns...
  • Krankenversicherung für Katzen

    Krankenversicherung für Katzen: Hallo! 🙂 Da die Miezen ja gerne mal ganz unerwartet und teilweise ernsthaft krank werden und der dann notwendige Tierarztbesuch ja auch ziemlich...
  • suche Katzentransportbox für Freundin

    suche Katzentransportbox für Freundin: Hallo liebe Foris, ich suche für meine Freundin eine Transportbox für den TA. Sie hätte am liebsten einen in rosa mit Grau :roll: Aber wichtiger...
  • Krankenversichrung für Tiere

    Krankenversichrung für Tiere: Hallo Leute, ich hätte da mal eine Frage. Ich habe zwei Katzen (1 Jahr) (4 Monate). Die eine Katze ist Freigänger und ist oft krank. Lohnt es...
  • Schlagworte

    warum bekommen kastrierte kater harngries

    Top Unten