Trauert sie ihren Babys nach?

Diskutiere Trauert sie ihren Babys nach? im Katzen-Verhalten Forum im Bereich Katzen allgemein; Ich habe mal eine etwas komische Frage, aber kann mir jemand mal das Verhalten unserer Katze erklären? Unser Mäuschen lebt seit fast einer Woche...
Weidenkaetzchen

Weidenkaetzchen

Registriert seit
19.06.2018
Beiträge
343
Gefällt mir
499
Ich habe mal eine etwas komische Frage, aber kann mir jemand mal das Verhalten unserer Katze erklären?

Unser Mäuschen lebt seit fast einer Woche nun bei uns. Soweit scheint sie sich wohlzufühlen und taut von Tag zu Tag
mehr auf.

Nun legt sie seit zwei Tagen folgendes Verhalten an den Tag:

Sie hat eine "Kuschelkatze", welche sie gestern und heute Abend hin und her trug und immer wieder ablegte. Dabei miaut sie etwas "kläglich". Kann es schlecht beschreiben. Vielleicht ist es auch ein ganz normales Miauen. Keine Ahnung.

Jedenfalls frage ich mich, warum sie das macht. Könnte es sein, dass sie die Katze für ein Katzenbaby hält? Sie ist immerhin schon Mutter und ihre Kitten wurden bereits im Tierheim, wo wir sie herhaben schon vermittelt.

Sie tut mir immer etwas leid, wenn sie so ziellos ihr Kuschelkätzchen hin und her trägt und dabei miaut. :-(

Würde mich über eure Meinungen dazu freuen. :-)
 
01.10.2020
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Trauert sie ihren Babys nach? . Dort wird jeder fündig!
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
6.462
Gefällt mir
4.838
Sie hat eine "Kuschelkatze", welche sie gestern und heute Abend hin und her trug und immer wieder ablegte
Wenn die Trennung noch nicht so lange her ist, dann kann das durchaus sein ….. weißt du in welchem alter die Kleinen von der Mama getrennt wurden?

Zumindest kann ich mir bei solch einem Verhalten vorstellen, das sie es überhaupt nicht gewöhnt ist, ganz alleine als Katze zu sein. Eine Freundin, oder Katerkumpel wäre sicher gut für sie und würde sie sehr ablenken.

Hast du inzwischen noch etwas von der anderen Katze im Tierheim gehört?
 
Weidenkaetzchen

Weidenkaetzchen

Registriert seit
19.06.2018
Beiträge
343
Gefällt mir
499
Nein, ich habe mich auch erstmal nur auf sie konzentrieren wollen. Denke aber auch dass sie früher oder später eine Freundin braucht. Nur habe ich noch etwas Bedenken, ob es richtig ist die größere Zicke zu holen, da unsere kleine da doch sehr unterlegen wäre und nicht in die Konfrontationen gehen würde. Müsste eher eine friedliche, idealerweise ähnlich kleine katze sein. Mal sehen...
 
Weidenkaetzchen

Weidenkaetzchen

Registriert seit
19.06.2018
Beiträge
343
Gefällt mir
499
Nein, das weiss ich leider nicht. Die Mitarbeiterin sagte nur, dass sie, nachdem ihre Babys vermittelt worden waren, nicht mehr so zutraulich wie am Anfang war.
Hier ist sie zwar noch etwas ängstlich, liebt es aber zu kuscheln. :-)
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
6.462
Gefällt mir
4.838
Müsste eher eine friedliche, idealerweise ähnlich kleine katze sein. Mal sehen...
Beobachte sie mal gut, vielleicht wäre für sie auch ein sehr ruhiger, zurückhaltender und gut sozialisierter Kater der einfachere Umgang, der vielleicht auch ruhig schon etwas älter als sie selbst sein könnte …. vielleicht so alt, das er seine heftigsten Halbstarkenjahre hinter sich hat, oder nie ein Rüpel war.

Wenn sie selbst erst 2 Jahre alt ist, dann sind allerdings das Spielverhalten von Katern und Katzenmädchen noch sehr unterschiedlich, daher sagt man dann, das 2 Mädchen gut miteinander harmonieren...… die Jungen wollen dann meist mehr raufen und kämpfen, das wäre ja nichts für deine zarte Mami ….. 2 Mädchen können dann aber auch leicht zu "Zicken" mutieren ….. überhaupt, wenn bei deiner Kleinen der Spieltrieb durch die frühe Schwangerschaft bereits nicht mehr sooo ausgeprägt ist.
Unsere Emma und Lotte sind jetzt beide ca. 3 Jahre alt und davon 2 1/2 Jahre bei uns zusammen ….. die beiden rennen und spielen verstecken wie wild miteinander, aber sie schmusen und kuscheln, oder liegen nie miteinander...…. jede ist auf ihre Art eine kleine Diva.

Die beiden Kater sind zwar schon im gesetzten Alter und spielen oder toben nicht mehr so oft, da geht vieles schon ruhiger ab ….. aber bei den Zusammenführungen war es immer zwischen Kater und Katzenmädchen viel problemloser, als Kater mit Kater, oder Katze mit Katze.
Wir hatten oft die Kombination von Kater und Katzenmädchen …. eigentlich immer "zufällig", aber das hatte nie Probleme gegeben ….. die unterschiedlichen Geschlechter hatten wohl immer eine große Anziehungskraft und Toleranz , obwohl … oder gerade deshalb …. alle bereits bei der Zusammenführung immer schon kastriert waren.

Beobachte si in Bezug auf ihr Spielverhalten und überlege mal in dieser Richtung, ob das für sie vielleicht eine ideale Ergänzung wäre …. so in Richtung ideales "Liebespaar" und Beschützer...… aber ein Kater sollte wirklich lieb und gut sozialisiert sein und sehr sanftmütig.
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
6.462
Gefällt mir
4.838
Kennst du übrigens diesen Thread ???? …… https://www.netzkatzen.de/threads/unser-sonnyboy.174136/

Da kannst du lesen, wie lange und eng eigentlich die Bindung zwischen Katzenmama und ihren Babys "normalerweise" bestehen kann …… daher halte ich es durchaus für möglich, das sie ihre Kinder noch vermisst.
Lass sie einfach erstmal ihr "Ersatzbaby" durch die Gegend schleppen ….. wenn sie mal nicht mehr alleine ist, dann wird sie ganz sicher das Verhalten ablegen.
Manche Katzen behandeln auch für immer, oder lange Zeit solch ein Kuscheltier als "Ersatzbaby", oder Lieblingsspielzeug.
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
5.747
Gefällt mir
4.428
Minja hatte mal eine "Maus", die hab ich aus Fleece genäht, es war eigentl. nur ein Lappen... Die hat sie auch ab und an rum getragen und dann ganz eigenartig miaut. Meist legte sie es dann in den Wassernapf ::? :lol:
Babys hatte sie nie.
Ich denke aber auch, dass du recht bald eine 2 Katze holen solltest. Je eher desto besser, denn dann ist sie noch nicht so fest in ihr neues Revier verankert.
Ich würde glaube ich nicht das Zicklein holen, ohne sie persönlich zu kennen... Lieber eine auch junge Katze mit etwa selben Charakter, wie Pat schrieb, ginge evtl. auch ein Kater, wenn er kein Raufbold ist und mega gut sozialisiert. Ich denke aber eine Katze wäre wohl besser...
 
Hiyanha

Hiyanha

Registriert seit
17.03.2019
Beiträge
674
Gefällt mir
690
Sie hat eine "Kuschelkatze", welche sie gestern und heute Abend hin und her trug und immer wieder ablegte. Dabei miaut sie etwas "kläglich". Kann es schlecht beschreiben. Vielleicht ist es auch ein ganz normales Miauen. Keine Ahnung.
Herminchen macht das auch.
Sie ist jetzt 11 Jahre alt und hatte noch nie Nachwuchs. Aber Abend für Abend holt sie sich ihr Stoffbällchen, trägt es eine halbe Stunde durch die Wohnung und singt uns dabei ein Liedchen vor. :D
Hier hatte ich schon mal ein Video von ihren abendlichen Konzerten eingestellt. :herz:
 
Zuletzt bearbeitet:
Fania

Fania

Registriert seit
23.10.2019
Beiträge
1.469
Gefällt mir
1.599
Ich kenne das Verhalten auch. Als ich noch züchtete, haben meine Mamakatzen ihre Kitten auch vermisst, wenn sie abgegeben wurden. Wobei ich vom letzten Wurf zwei Kitten behalten habe, die aber frühzeitig kastriert wurden und nie selbst Mutter waren.
Eine von diesen Jungkatzen trägt manchmal schreiend ein Stofftier herum, legt es in eine Ecke vom Sofa oder in ein Körbchen und ruft ganz laut.
Ich lobe sie immer, weil sie eine soo fürsorgliche "Mama" ist, die anderen drei Katzen ignorieren ihr Rufen allerdings.
Das Verhalten muss wohl angeboren sein, denn warum sollte sie sonst so tun als würde sie ihr Baby herumtragen.
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
5.747
Gefällt mir
4.428
Vielleicht ist es auch Beute?
Minja macht das nämlich nicht mehr, seid sie Freigang hat....
 
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
10.376
Gefällt mir
2.497
Vielleicht ist es auch Beute?
Minja macht das nämlich nicht mehr, seid sie Freigang hat....

Das war auch mein Gedanke,
wenn meine mit ner Maus nach Hause kommen, wird die stolz durch die Wohnung getragen und gegurrt was das Zeug hält, bis ich sie gebührend gelobt habe,
das hört sich genau so an, wie meine Asthon sich ihren Babys genähert hat.

Eventuell ist es ja auch eine Mischung aus Beidem.
 
Weidenkaetzchen

Weidenkaetzchen

Registriert seit
19.06.2018
Beiträge
343
Gefällt mir
499
Minja hatte mal eine "Maus", die hab ich aus Fleece genäht, es war eigentl. nur ein Lappen... Die hat sie auch ab und an rum getragen und dann ganz eigenartig miaut. Meist legte sie es dann in den Wassernapf ::? :lol:

Versteh einer mal diesen kleinen spitzohrigen Knalltüten. 😆


Ja, ich denke auch dass sie Gesellschaft sehr schätzen würde. Dass sie Revierverhalten zeigen könnte, glaube ich allerdings gar nicht. Sie ist total lieb und null zickig. Sie ist eher der Typ "Rückzug". Daher muss ich genau schauen, wie die neue Katze ist, damit sie nicht untergebuttert wird.
 

Gast49814

Gast
Hermine klingt so wie meine früheren Mutterkatzen, wenn sie die Kids zum Essenfassen gerufen haben. Als ich den Film gerade abspielte, sprang Zinnie sofort auf und spitzte die Ohren "Wo ist Mama?". Ich denke, es sind auch nicht nur die Hormone, die eine Katze zu fürsorglichem Mutterverhalten bringen.
Wenn Du nach einer Mitkatze für Mäuschen schaust, versuch es doch mit einer jungen Mietz, die sich noch über Bemutterung freut?
 
Fania

Fania

Registriert seit
23.10.2019
Beiträge
1.469
Gefällt mir
1.599
Bei uns scheint das nicht so zu sein. Wenn meine Katzen Beute machen (GsD fangen sie selten eine Maus, aber es kommt gelegentlich vor) "rufen" sie anders. Das klingt dann für mich, als wollten sie damit angeben und die anderen Katzen (und mich natürlich) herbeirufen damit wir sie für ihren Fang loben und sie bewundern.
Wenn sie ihre Kinder zum Fressen riefen, klang es eher wie ein Gurren.
 
BlueCatWomen

BlueCatWomen

Registriert seit
25.08.2019
Beiträge
6.235
Gefällt mir
9.203
Diesen speziellen Gesang höre ich auch, wenn Cleo mit ihren "Beutespielzeug" in der Wohnung unterwegs ist
 
Rosi

Rosi

Registriert seit
23.01.2004
Beiträge
4.725
Gefällt mir
2.428
Es sind wohl tatsächlich meist die weiblichen Katzen, die diesen Gesang anstimmen. Sie kündigen an, wenn sie mit Beute zurückkommen.Ich habe sogar einmal gehört, dass sie dabei schon ankündigen sollen, was sie mitbringen. Ob sie wohl einen "speziellen Gesang" für diese Art Beute haben? :grübel:
Keine Ahnung, vielleicht sind auch Angeber dabei Fania. :D
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
5.747
Gefällt mir
4.428
Vielleicht ist es dann Beute für die vorhandenen, oder nicht vorhandenen Kitten? Und mit dem Gesang kündigen sie es für die Kitten an?
 
Thema:

Trauert sie ihren Babys nach?

Trauert sie ihren Babys nach? - Ähnliche Themen

  • 14 jähriger Kater trauert was tun?

    14 jähriger Kater trauert was tun?: Hallo musste meinen 16jahrigen mio leider gehen lassen Ende Juli was mir immer noch das Herz bricht. Mein 14 jähriger balu vermisst ihn genauso...
  • Katze trauert nach Umzug

    Katze trauert nach Umzug: Hallo Ihr Lieben, ich bin neu hier und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Letzten Donnerstag haben mein Mann und ich die beiden Katzen meiner...
  • Katzenmama trauert Nachbarn rebellieren

    Katzenmama trauert Nachbarn rebellieren: Ein Freund hat aus Mitgefühl einer schwangeren Strassenkatze seinen Balkon überlassen, damit sie dort ihre Kleinen auf die Welt bringen kann, bzw...
  • Mathilde trauert :-(

    Mathilde trauert :-(: Hallo zusammen, Am 02.08.16 musste ich unseren geliebten Mephisto einschläfern lassen. Er hatte einen massiven Rückstau in den Nieren und lauter...
  • Katze trauert...

    Katze trauert...: Hallo! Erstmal bin ich froh das Forum wiedergefunden zu haben, war nicht so leicht wie zuerst gedacht :D Wie bereits gesagt ist die älteste...
  • Ähnliche Themen
  • 14 jähriger Kater trauert was tun?

    14 jähriger Kater trauert was tun?: Hallo musste meinen 16jahrigen mio leider gehen lassen Ende Juli was mir immer noch das Herz bricht. Mein 14 jähriger balu vermisst ihn genauso...
  • Katze trauert nach Umzug

    Katze trauert nach Umzug: Hallo Ihr Lieben, ich bin neu hier und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Letzten Donnerstag haben mein Mann und ich die beiden Katzen meiner...
  • Katzenmama trauert Nachbarn rebellieren

    Katzenmama trauert Nachbarn rebellieren: Ein Freund hat aus Mitgefühl einer schwangeren Strassenkatze seinen Balkon überlassen, damit sie dort ihre Kleinen auf die Welt bringen kann, bzw...
  • Mathilde trauert :-(

    Mathilde trauert :-(: Hallo zusammen, Am 02.08.16 musste ich unseren geliebten Mephisto einschläfern lassen. Er hatte einen massiven Rückstau in den Nieren und lauter...
  • Katze trauert...

    Katze trauert...: Hallo! Erstmal bin ich froh das Forum wiedergefunden zu haben, war nicht so leicht wie zuerst gedacht :D Wie bereits gesagt ist die älteste...
  • Top Unten